Sicherheit im SW

oder wer so im Beiwagen sitzt

Sicherheit im SW

Beitragvon pb1 » 23. Januar 2021 15:30

Hallo Gemeinde
Habe mal im Forum nach "Sicherheirsgurten im SW" gesucht. Die Ausbeute war bescheiden.
Betrifft meinen EML 2 plätzer.
Meine Frau möchte einen anständigen Sicherheitsgurt im SW, also ich kann das verstehen.
FRAGE:
Gibt es im Forum sinnvolle Hinweise zur Beantwortung meiner Frage?
Besten Dank & Gruss
Pesche
immer anhalten zum absteigen!
Benutzeravatar
pb1
 
Beiträge: 9
Registriert: 5. April 2012 12:16
Wohnort: 2505 Biel/BIenne

Re: Sicherheit im SW

Beitragvon Slowly » 23. Januar 2021 15:59

Hallo, Pesche,

hast du dich denn schon durch diese Beiträge durchgearbeitet :?:

search.php?keywords=sicherheitsgurt&terms=all&author=&sc=1&sf=all&sk=t&sd=d&sr=posts&st=0&ch=300&t=0&submit=Suche

Gruß,
SL 8) LY
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 12260
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: Sicherheit im SW

Beitragvon MartinA » 23. Januar 2021 16:24

Hallo Pesche,
was ist den ein "anständigen Sicherheitsgurt im SW"?
Ein Sicherheitsgurt im Auto funktioniert, weil das Auto eine Knautschzone hat. Das haben unsere BW nicht.
Deshalb hat sich als bester Kompromiss die Befestigung eines handelsüblichen Sicherheitsgurt mit großen Unterlegscheiben im GfK des BW bewärt.
So ist deine Frau bei scharfen Bremsmanövern gesichert, und fliegt nicht nach vorne an die Scheibe.
Am Rahmen des BW sollte man den Sicherheitsgurt nicht fest machen, da bei einem schweren Unfall sich Boot vom Rahmen trennt und dann der Sicherheitsgurt schlapp rumhängt oder die Beifahrerin an den Sitz gequetscht wird, je nachdem ob von hinten oder vorne der Aufprall kommt.
LG MartinA-GS
Wer Rechtschriebbelfehler findet, darf sie bei ebay versteigern
MartinA
 
Beiträge: 186
Registriert: 7. Februar 2007 20:16
Wohnort: 97080 Würzburg

Re: Sicherheit im SW

Beitragvon Stephan » 23. Januar 2021 16:28

Martin hat schon alles Wichtige dazu geschrieben.

Kleine Anmerkung, eine Fussstütze hilft dabei, um sich bei hartem Bremsen bequem abzustützen.


Stephan
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 15689
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Sicherheit im SW

Beitragvon dieter » 23. Januar 2021 18:59

Bei meinem GT 2000 wurde ein Beckengurt für ein Kind eingebaut. Hab ihn aber hinter dem Sitz versteckt. Hab auch noch nicht nachgesehen wo der festgemacht wurde.

Gruß
Dieter
ES 250/2 mit SE -BJ 1968- seit September 2007,
VX 800 mit GT 2000, EML Umbau, VX 800 A, BJ 1997 seit August 2012
Solos: ETZ 250, ES 150/1, GN 250, VX 800 B
Benutzeravatar
dieter
 
Beiträge: 1242
Registriert: 20. Januar 2008 12:27
Wohnort: Dortmund

Re: Sicherheit im SW

Beitragvon pw73 » 24. Januar 2021 01:19

Habe in beide Seitenwagen Hosenträger Gurte von Schroth aus dem Motorsport für meine Kids eingebaut. Vor vielen Jahren gebraucht bei ebay für ca. 80€. Aufgrund der Verstellmöglichkeiten wachsen die mit und machen auch optisch was her.
pw73
 
Beiträge: 108
Registriert: 7. Juni 2012 14:40

Re: Sicherheit im SW

Beitragvon Stephan » 24. Januar 2021 10:50

pw, dann schrieb doch noch bitte rein, wo und wie die befestigt sind.


Stephan
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 15689
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Sicherheit im SW

Beitragvon gspannjosef » 24. Januar 2021 12:44

EML bietet für sein Beiwagen passende Sicherheitsgurten an als Zubehör.

Gspannjosef
gspannjosef
 
Beiträge: 108
Registriert: 20. Oktober 2015 10:29

Re: Sicherheit im SW

Beitragvon Stephan » 24. Januar 2021 17:55

Da das Thema Sicherheit und Sicherheitsgurte, sehr oft in Verbindung mit dem Kindertransport verbunden ist, hab ich's mal hierhin verschoben.


Stephan
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 15689
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Sicherheit im SW

Beitragvon Crazy Cow » 24. Januar 2021 17:55

Bei mir sind manuell verstellbare Dreipunktgurte für ne PKW Rücksitzbank drin, das ist ok. Unterlegscheiben an der GfK Karosse sind nicht sicher, besser man macht ordentliche Flanschplatten.
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
https://deltasign.de/moto/
Hören sie nicht auf Ihren Tinnitus
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 13446
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Sicherheit im SW

Beitragvon g-spann » 24. Januar 2021 18:50

Ich hab einen Beckengurt im Superelastik, die Bodenwanne mit einer 2 mm Edelstahlplatte von 50 cm Länge, über die komplette Breite der Wanne, verstärkt, um die Belastung auf eine größere Fläche zu verteilen, und die Gurtösen mit zusätzlichen Karosseriescheiben 12,5 x 50 mm durch geschraubt.
Die Bodenwanne des Superelastik jedoch ist aus Stahl, daher denke ich, diese Befestigung war hinreichend stabil; zumal, da der Gurt zur Sicherung meiner Tochter, damals etwa 20-25 kg, dienen sollte.
Ob eine GFK-Wanne ähnlich stabil ist, oder gar zur Rückhaltesicherung einer erwachsenen Person ausreichend ist, bezweifle ich, kann es aber nicht begründet sagen, ist halt nur ein Gefühl...
Gruß aus dem Niederbergischen,
Gerd
Benutzeravatar
g-spann
 
Beiträge: 110
Registriert: 22. April 2006 17:28
Wohnort: 42579 Heiligenhaus

Re: Sicherheit im SW

Beitragvon kat » 24. Januar 2021 21:11

In unserem CT 2000 ist ein Schroth-Hosenträgergurt verbaut.
Der Beckengurt (ich bezeichne den mal so) ist über ein 100 x 8mm Aluflach über die ganze Sitzbreite mit dem Boot verbunden.
Der "Schultergurt" wird von einem Aluwinkel im Kofferraum, direkt unter der rückwärtigen Scheibe, abgefangen. Die in den Winkel einwirkenden Kräfte werden über die an beiden Seitenwänden geführten Flachs in die an der Unterseite des Bootes verschraubten Aluplatten geleitet. Bei Bedarf stell ich noch Bilder ein.
Bewährt hat sich die Konstruktion bei unserem Wildunfall vor knapp 8 Jahren. Die Aufnahmepunkte wiesen keinerlei Beschädigungen oder Risse an den Aufnahmepunkten auf.
Ich habe es im neuen Boot wieder genau so gebaut, nur statt des Dreipunktgurtes ein Hosenträgergurt. Aus folgendem Grund: Beim Einschlag des Bootes in den Grabenrand wurde meine Frau einseitig nach vorn geschleudert, was ihr Haarrisse im Brustbein einbrachte. Ansonsten war sie unverletzt. Der Hosenträgergurt hält sie komplett zurück, nur ist die Bewegungsmöglichkeit gegenüber eines Dreipunktgurtes natürlich eingeschränkt.
Gruß aus der Südheide
Thomas
Benutzeravatar
kat
 
Beiträge: 130
Registriert: 11. Dezember 2005 21:51
Wohnort: Celle

Re: Sicherheit im SW

Beitragvon pw73 » 25. Januar 2021 10:35

Sorry Stephan, hatte ich vergessen. Beim Jupiterboot ist der Gurt an den Schrauben im Kofferraum befestigt. Beim Clipper an den Rahmenrohren im Kofferraum. Der Clipper hat die Rahmenrohre ja innen liegend, in der Karosserie quasi.

LG Martin
pw73
 
Beiträge: 108
Registriert: 7. Juni 2012 14:40

Re: Sicherheit im SW

Beitragvon Piper Mc Sigi » 25. Januar 2021 13:01

Ich hatte für meine Kids einen Dreipunktgurt aus dem Auto verbaut. War nur dafür gedacht das wenn sie eingeschlafen sind, sie bei schärferen bremsen nicht nach vorne fliegen. Darum halte ich von reinen Beckengurten nichts da ja auch ein Erwachsener einschlafen kann.
Benutzeravatar
Piper Mc Sigi
 
Beiträge: 246
Registriert: 23. November 2007 22:42
Wohnort: Pleiskirchen

Re: Sicherheit im SW

Beitragvon dieter » 25. Januar 2021 13:13

Es hat ja auch etwas mit vernünftigen Haltepunkten zu tun. In Plastik oder dünnem Blech hält eine Schraube einen Gurt nicht vernünfig. Da braucht es schon einen vernünftigen Halterahmen.

Gruß
Dieter
ES 250/2 mit SE -BJ 1968- seit September 2007,
VX 800 mit GT 2000, EML Umbau, VX 800 A, BJ 1997 seit August 2012
Solos: ETZ 250, ES 150/1, GN 250, VX 800 B
Benutzeravatar
dieter
 
Beiträge: 1242
Registriert: 20. Januar 2008 12:27
Wohnort: Dortmund


Zurück zu Kinder, Kinder

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron