Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Alle Fragen, die den Motorradumbau zum Gespann betreffen

Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon Der Harzer » 7. September 2018 13:49

Ein Hallo in die Runde,
ich habe ja seit zwei Wochen ein GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen und möchte das natürlich optimieren, ich hatte mir beim Kauf etwas Geld aufgespart für die Teile die da noch kommen. :grin:
Das Gespann fährt noch nicht so wie ich es von meinen MZ Gespannen mit Schwinge gewohnt bin, ohne ~50Kg Gewicht im Boot geht es gar nicht und die Lenkkräfte sind schon gewaltig, mir tun nach 2000km schon wieder meine Ellenbogen weh :grin: :grin: . Ich sag mal im Harz war ich mit der Rotax schneller unterwegs :D

Mal zu den Fakten
Moped R1150GS Bj.2000 Serien Federung, Beiwagen mit Trommelbremse und normalen Hagon Dämpfer.
Bereifung Moped hinten 175/55R17 Bridgestone Potenza
Vorne 110/80R19 Conti Road Attack 2
BW 155/70 R13


Einen Nachlaufverkürzer habe ich schon da und wird die Tage eingebaut. Schwingen Umbau schließe ich erst mal aus.
Jetzt lese ich jeden Abend was über Federbeine und anderen Optimierungen und steige da schon nicht mehr durch.
Meine Frage an euch was kann man optimieren um die Fahreigenschaften deutlich zu verbessern. In meiner Spielgeldkasse ist noch ein wenig drin.


Ein weiterer Plan ist auf das BW Untergestell eine "Platte" zu bauen und dann Alukiste drauf zu setzen und die Kiste (Aufbau) schnell gegen eine leichtes Boot zu tauschen. Für Treffen die Plattform mit Kiste und fürs Enkelkind das Boot. Ich hatte da schon ein Thema zu gefunden aber die User sind schon seit längeren nicht mehr aktiv und die Bilder nicht mehr aufrufbar.

Ich hoffe ich bin der richtigen Kategorie gelandet, wenn bitte verschieben.

Gruß aus dem Südharz
Frank
Benutzeravatar
Der Harzer
 
Beiträge: 50
Registriert: 26. März 2018 07:38
Wohnort: Bad Lauterberg

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon Stephan » 8. September 2018 04:57

Also Federbeine werden am leichten BW nichts ändern und die Lenkkräfte werden am einfachsten durch eine Schwinge reduziert.

Bei meinem großen Gespann, mit E2000 BW, machten erst 25kg Blei im Kofferraum, das Gespann in Rechtskurven schneller.


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 12276
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon Magirus » 8. September 2018 07:16

Warte den Umbau mit dem Nachlauf ab,das wird die Lenkkräfte
schonmal senken.
Und bei dem leichten Seitenwagen kommt man um Gewichte nicht rum.
(Bei entsprechender Fahrweise)
Gute Fahrt
Bernd
Magirus
 
Beiträge: 79
Registriert: 10. Mai 2016 05:08

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon 3bein » 8. September 2018 11:44

Schau mal in die Beschreibung von z.B. diesem 1150er Gespann, dann bekommst du eine Vorstellung davon, was deiner noch fehlt:
https://www.uli-jacken.de/fahrzeug-deta ... q-fox.html
Cheers
Oilhead flat-twin - the real thing
Benutzeravatar
3bein
 
Beiträge: 28
Registriert: 25. Januar 2018 00:39
Wohnort: zu Hause

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon Der Harzer » 10. September 2018 07:15

Guten Morgen zum Wochenbeginn,
Danke schon mal für eure Tipps, ich warte erst mal den Einbau vom Nachlaufverkürzer ab, wie sie das auswirkt.


Gruß
Frank
Benutzeravatar
Der Harzer
 
Beiträge: 50
Registriert: 26. März 2018 07:38
Wohnort: Bad Lauterberg

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon MichaelM » 10. September 2018 08:58

Der Harzer hat geschrieben:Guten Morgen zum Wochenbeginn,
Danke schon mal für eure Tipps, ich warte erst mal den Einbau vom Nachlaufverkürzer ab, wie sie das auswirkt.

Gruß
Frank


Du wirst staunen was die NLV ausmacht.
Benutzeravatar
MichaelM
 
Beiträge: 306
Registriert: 30. September 2014 14:26
Wohnort: Nienburg(eastside)

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon dirkME » 11. September 2018 13:24

Beiwagentausch ??


Ganz einfach:

StreetAtack~light by Motek, Röttenbach; Volkmar Prietz.


Das Dings ist für den TripTeq-Heelr-Bausatz gebaut; ich hab den neben dem Heeler auch, 4 Schrauben, 1 Stecker; alles in 10 Minuten gemacht, Abfahrt.

Foto mit StreetAtack:


von%20rechts.jpg



Foto mit Heeler:

folgt später, kann das vom Handy aus nicht verkleinern ...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
K100 Basis, forever

37/11 rules
Benutzeravatar
dirkME
 
Beiträge: 180
Registriert: 5. April 2016 10:32
Wohnort: Leichlingen

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon Der Harzer » 14. September 2018 08:17

Danke für das Bild, so etwas in der Art stelle ich mit vor. Obwohl mir diese Kirmesbleche nicht so gut gefallen.
Den Sitz würde ich dann gegen eine Große Kiste austauschbar machen. Ich brauche Platz für drei Zimmer Küche und Bad :D :D

Gruß
Frank
Benutzeravatar
Der Harzer
 
Beiträge: 50
Registriert: 26. März 2018 07:38
Wohnort: Bad Lauterberg

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon Matthieu » 14. September 2018 10:44

Der Harzer hat geschrieben:Ich brauche Platz für drei Zimmer Küche und Bad :D :D

Und warum hast dir dann ne BMW mit Heeler gekauft? :D :D
Meine Zweizimmerwohung kennst du ja.
Benutzeravatar
Matthieu
 
Beiträge: 261
Registriert: 5. März 2006 14:44
Wohnort: Franken

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon Der Harzer » 7. Oktober 2018 10:57

So der Nachlaufverkürzer ist nun montiert, was soll ich sagen es ist ein ganz anderes Gespann fährt sich sehr gut.
Der Einbau ging ganz gut, beim Schutzblech gab es ein kleines Problem, was aber einfach gelöst wurde.
viewtopic.php?f=22&t=16481

Weil ich auf neue Staubkappen ein paar Tage warten musste hab ich gleich weiter beim Kabelbaum aufgeräumt und ein paar Fernscheinwerfer angebaut. Die verbauten waren so China Teile, mit drei Funktionen wie bei der Taschenlampe, einmal an dunkles Licht, beim zweiten mal helles Licht und beim dritten mal blinkendes Licht. Das ging gar nicht. Ein neues LED Rücklicht habe ich dann auch gleich eingebaut. Danke an Werner

LED Rücklicht.jpg


Nach einer etwas längeren Probefahrt alle Schrauben kontrolliert und dabei gesehen das sich der rechte Drosselklappen Bowdenzug auflöst, irgendwas ist immer :( also noch mal Tank runter . :-D

Aber dann ist bis zum Winter erst mal Umbau Pause, dann kommt das Boot runter und eine Plattform drauf.

Gruß
Frank
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Der Harzer
 
Beiträge: 50
Registriert: 26. März 2018 07:38
Wohnort: Bad Lauterberg

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon Der Harzer » 25. Oktober 2018 08:15

Wieder ein Schritt weiter zur Optimierung, ein paar Aluspäne gemacht, ein paar Kleinigkeiten muss ich an der Gepäckbrücke noch ändern, aber Rest passt schon.

Gepäckbrücke 1.jpg


Gruß
Frank

PS Ein HSC Kit mit Fernverstellung ist bestellt, wird Zeit das der Winter kommt :D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Der Harzer
 
Beiträge: 50
Registriert: 26. März 2018 07:38
Wohnort: Bad Lauterberg

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon rosthaufen » 25. Oktober 2018 11:54

Frank, ich persönlich würde ich nicht mehr ohne Schwinge anfangen..

Die GS Gespanne ohne Schwinge sind deshalb auch günstiger zu haben !

Eine Schwinge mit ordentlichen Dämpfern sind nochmal 2000€ mehr..

Den Hagon würde ich :billgates:
bleib dir treu
Benutzeravatar
rosthaufen
 
Beiträge: 140
Registriert: 24. März 2015 10:01
Wohnort: Thüringen

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon MichaelM » 25. Oktober 2018 14:43

Der Harzer hat geschrieben:Wieder ein Schritt weiter zur Optimierung, ein paar Aluspäne gemacht, ein paar Kleinigkeiten muss ich an der Gepäckbrücke noch ändern, aber Rest passt schon.

Gepäckbrücke 1.jpg


Gruß
Frank

PS Ein HSC Kit mit Fernverstellung ist bestellt, wird Zeit das der Winter kommt :D



Sieht sauber aus. Jetzt kannst Du aber nicht mehr das schnöde Riffelblech am BW lassen 8)

rosthaufen hat geschrieben:Frank, ich persönlich würde ich nicht mehr ohne Schwinge anfangen..

Die GS Gespanne ohne Schwinge sind deshalb auch günstiger zu haben !

Eine Schwinge mit ordentlichen Dämpfern sind nochmal 2000€ mehr..

Den Hagon würde ich :billgates:


Was kostet den so'ne Schwinge für die 4Ventiler?

Es gab mal ne Liste/PDF auf der Homepage von Motek, da standen alle Preise. Ich meine da waren MZ, BMW 2 und 4Ventiler und Guzzi aufgeführt.
Leider kann ich's nirgends mehr finden.
Benutzeravatar
MichaelM
 
Beiträge: 306
Registriert: 30. September 2014 14:26
Wohnort: Nienburg(eastside)

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon Der Harzer » 25. Oktober 2018 16:13

Das Boot soll ja runter und dann verschwindet auch das Riffelblech.

Schwinge ist schon was feines, wenn dann aber Einarm Schwinge und drei gleiche Reifen, ich habe ja noch Zeit bin ja noch Jung :D

Gruß
Frank
Benutzeravatar
Der Harzer
 
Beiträge: 50
Registriert: 26. März 2018 07:38
Wohnort: Bad Lauterberg

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon Der Harzer » 21. November 2018 09:31

Da die kalten Tage begonnen haben, habe ich das Boot abgebaut und meinen Umbau angefangen. Erst mal mal grob die Abmaße und Proportionen festlegen, den Unterrahmen baue ich erst aus schwarzen Rohr und wenn alles passt nehme ich dann Edelstahl Rohr. Im Moment gehen mir so viele Ideen durch den Kopf, da wird die Planungsphase etwas länger dauern. :grin: Alukisten sind auch schon bestellt, kommen aber erst Anfang Dezember. Im Moment plane ich die Zweitbatterie mit Saftschubse und die Beleuchtung. LED Lampen sind auch schon da.

GS Umbau 1.jpg


Stoßdämpfer sind auch schon eingetroffen werden aber erst später eingebaut.

HCS 1.jpg


Anregungen und Ideen sind erwünscht und mit Kritik kann ich leben :D :D

Gruß
Frank
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Der Harzer
 
Beiträge: 50
Registriert: 26. März 2018 07:38
Wohnort: Bad Lauterberg

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon nobschum » 21. November 2018 16:34

Hallo Frank,

also, die graue Kiste find ich häßlich :grin: ;-)
(ok, ok. Ich weiß, die Kiste ist nur für die Vorstellung)
Aber könntest du mal posten, wie breit die Kiste ist.
Das müsste doch ca. dem lichten Maß zwischen Stoßdämpferabstützung und Rahmendreieck entsprechen.
So breit darf ja dann maximal ein Boot sein, wenn es alteratives sein soll.
Interessiert mich halt, weil ich ja noch meine 1100er hier rumstehen hab. Vielleicht... :roll:
Zuletzt geändert von nobschum am 21. November 2018 19:48, insgesamt 2-mal geändert.
Beste Grüsse vom Norbert aus RS

Honda ST1100 Pan European HGT Umbau mit Speeding 2 WS.
BMW R 1100 GS im Touratech Design .
BMW R 1150 GS .
Benutzeravatar
nobschum
 
Beiträge: 175
Registriert: 9. November 2015 15:04
Wohnort: 42857 Remscheid

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon Stephan » 21. November 2018 19:22

Die ist doch wohl nur zur Probe dran. Habisch so verstanden. Allerdings würde ich den Sitz auch nicht direkt auf der Alukiste (Zarges) montieren. Eher auf einem seperaten Rohrgestell.

Wie soll denn der Windschutz für den Monkey aussehen?


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 12276
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon nobschum » 21. November 2018 19:46

@ Stephan:
Weiß ich doch. Wollte mal wieder lustig sein. Hab wohl leider kein Glück mit den Smileys, werde ständig missverstanden. :cry:
Beste Grüsse vom Norbert aus RS

Honda ST1100 Pan European HGT Umbau mit Speeding 2 WS.
BMW R 1100 GS im Touratech Design .
BMW R 1150 GS .
Benutzeravatar
nobschum
 
Beiträge: 175
Registriert: 9. November 2015 15:04
Wohnort: 42857 Remscheid

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon Der Harzer » 22. November 2018 07:39

Die Kiste ist 600mm breit viel mehr passt da auch nicht zwischen, so richtig gefallen tut mir der Staplersitz noch nicht. Unter den Sitz sollte schon eine Zarges Kiste, dort sollten Zweitbatterie und Werkzeug rein. Die Deckel der Kisten werde ich verstärken. Wenn ich richtig überlege brauche ich keinen Sitz da ich immer alleine Fahre und wenn das Enkelkind mal mit soll kommt das Boot drauf. Einen Schutz für den Beifahrer soll es nicht oder nur Minimal geben. Selbst schuld wenn da einer mit will :D :D

Gruß
Frank
Benutzeravatar
Der Harzer
 
Beiträge: 50
Registriert: 26. März 2018 07:38
Wohnort: Bad Lauterberg

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon Matthieu » 22. November 2018 09:25

Der Harzer hat geschrieben:so richtig gefallen tut mir der Staplersitz noch nicht.

Schreib mal im MZ-Forum den "mz-stefan" an.

Der hat im Sommer ein ETZ-Gespann von mir gekauft. Ihm habe ich zwei schwarze Klappsitze von Smike mitgegeben. Die hatte ich ursprünglich mal für meinen Lastenbeiwagen geplant. So einer würde optimal auf deine Kiste passen. Vielleicht verkauft er dir ja einen, so richtig braucht er sie ich glaube auch nicht.

https://www.spezialradmesse.de/gebrauch ... wagen.html
Benutzeravatar
Matthieu
 
Beiträge: 261
Registriert: 5. März 2006 14:44
Wohnort: Franken

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon MichaelM » 23. November 2018 02:07

Ah, es geht voran.
Da bist du schon ein Stück weiter als ich.


Ich habe es gerade mal geschafft die Unterstellböcke, zur “Kiellegung“ des neuen Bootes, in meine Zweitgarage(da ist wenigstens noch Platz) zu stellen. Und ein größeres Bild, wie es denn werden soll, gemalt :roll:
Benutzeravatar
MichaelM
 
Beiträge: 306
Registriert: 30. September 2014 14:26
Wohnort: Nienburg(eastside)


Zurück zu Umbau zum Gespann

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: strichzwojan und 2 Gäste