Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Alle Fragen, die den Motorradumbau zum Gespann betreffen

Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon Der Harzer » 7. September 2018 13:49

Ein Hallo in die Runde,
ich habe ja seit zwei Wochen ein GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen und möchte das natürlich optimieren, ich hatte mir beim Kauf etwas Geld aufgespart für die Teile die da noch kommen. :grin:
Das Gespann fährt noch nicht so wie ich es von meinen MZ Gespannen mit Schwinge gewohnt bin, ohne ~50Kg Gewicht im Boot geht es gar nicht und die Lenkkräfte sind schon gewaltig, mir tun nach 2000km schon wieder meine Ellenbogen weh :grin: :grin: . Ich sag mal im Harz war ich mit der Rotax schneller unterwegs :D

Mal zu den Fakten
Moped R1150GS Bj.2000 Serien Federung, Beiwagen mit Trommelbremse und normalen Hagon Dämpfer.
Bereifung Moped hinten 175/55R17 Bridgestone Potenza
Vorne 110/80R19 Conti Road Attack 2
BW 155/70 R13


Einen Nachlaufverkürzer habe ich schon da und wird die Tage eingebaut. Schwingen Umbau schließe ich erst mal aus.
Jetzt lese ich jeden Abend was über Federbeine und anderen Optimierungen und steige da schon nicht mehr durch.
Meine Frage an euch was kann man optimieren um die Fahreigenschaften deutlich zu verbessern. In meiner Spielgeldkasse ist noch ein wenig drin.


Ein weiterer Plan ist auf das BW Untergestell eine "Platte" zu bauen und dann Alukiste drauf zu setzen und die Kiste (Aufbau) schnell gegen eine leichtes Boot zu tauschen. Für Treffen die Plattform mit Kiste und fürs Enkelkind das Boot. Ich hatte da schon ein Thema zu gefunden aber die User sind schon seit längeren nicht mehr aktiv und die Bilder nicht mehr aufrufbar.

Ich hoffe ich bin der richtigen Kategorie gelandet, wenn bitte verschieben.

Gruß aus dem Südharz
Frank
Benutzeravatar
Der Harzer
 
Beiträge: 113
Registriert: 26. März 2018 07:38
Wohnort: Bad Lauterberg

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon Stephan » 8. September 2018 04:57

Also Federbeine werden am leichten BW nichts ändern und die Lenkkräfte werden am einfachsten durch eine Schwinge reduziert.

Bei meinem großen Gespann, mit E2000 BW, machten erst 25kg Blei im Kofferraum, das Gespann in Rechtskurven schneller.


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 12952
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon Magirus » 8. September 2018 07:16

Warte den Umbau mit dem Nachlauf ab,das wird die Lenkkräfte
schonmal senken.
Und bei dem leichten Seitenwagen kommt man um Gewichte nicht rum.
(Bei entsprechender Fahrweise)
Gute Fahrt
Bernd
Magirus
 
Beiträge: 109
Registriert: 10. Mai 2016 05:08

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon 3bein » 8. September 2018 11:44

Schau mal in die Beschreibung von z.B. diesem 1150er Gespann, dann bekommst du eine Vorstellung davon, was deiner noch fehlt:
https://www.uli-jacken.de/fahrzeug-deta ... q-fox.html
Cheers
Oilhead flat-twin - the real thing
Benutzeravatar
3bein
 
Beiträge: 38
Registriert: 25. Januar 2018 00:39
Wohnort: Idsteiner Land

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon Der Harzer » 10. September 2018 07:15

Guten Morgen zum Wochenbeginn,
Danke schon mal für eure Tipps, ich warte erst mal den Einbau vom Nachlaufverkürzer ab, wie sie das auswirkt.


Gruß
Frank
Benutzeravatar
Der Harzer
 
Beiträge: 113
Registriert: 26. März 2018 07:38
Wohnort: Bad Lauterberg

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon MichaelM » 10. September 2018 08:58

Der Harzer hat geschrieben:Guten Morgen zum Wochenbeginn,
Danke schon mal für eure Tipps, ich warte erst mal den Einbau vom Nachlaufverkürzer ab, wie sie das auswirkt.

Gruß
Frank


Du wirst staunen was die NLV ausmacht.
Benutzeravatar
MichaelM
 
Beiträge: 381
Registriert: 30. September 2014 14:26
Wohnort: Nienburg(eastside)

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon dirkME » 11. September 2018 13:24

Beiwagentausch ??


Ganz einfach:

StreetAtack~light by Motek, Röttenbach; Volkmar Prietz.


Das Dings ist für den TripTeq-Heelr-Bausatz gebaut; ich hab den neben dem Heeler auch, 4 Schrauben, 1 Stecker; alles in 10 Minuten gemacht, Abfahrt.

Foto mit StreetAtack:


von%20rechts.jpg



Foto mit Heeler:

folgt später, kann das vom Handy aus nicht verkleinern ...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
K100 Basis, forever

37/11 rules
Benutzeravatar
dirkME
 
Beiträge: 222
Registriert: 5. April 2016 10:32
Wohnort: Leichlingen

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon Der Harzer » 14. September 2018 08:17

Danke für das Bild, so etwas in der Art stelle ich mit vor. Obwohl mir diese Kirmesbleche nicht so gut gefallen.
Den Sitz würde ich dann gegen eine Große Kiste austauschbar machen. Ich brauche Platz für drei Zimmer Küche und Bad :D :D

Gruß
Frank
Benutzeravatar
Der Harzer
 
Beiträge: 113
Registriert: 26. März 2018 07:38
Wohnort: Bad Lauterberg

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon Matthieu » 14. September 2018 10:44

Der Harzer hat geschrieben:Ich brauche Platz für drei Zimmer Küche und Bad :D :D

Und warum hast dir dann ne BMW mit Heeler gekauft? :D :D
Meine Zweizimmerwohung kennst du ja.
Benutzeravatar
Matthieu
 
Beiträge: 289
Registriert: 5. März 2006 14:44
Wohnort: Franken

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon Der Harzer » 7. Oktober 2018 10:57

So der Nachlaufverkürzer ist nun montiert, was soll ich sagen es ist ein ganz anderes Gespann fährt sich sehr gut.
Der Einbau ging ganz gut, beim Schutzblech gab es ein kleines Problem, was aber einfach gelöst wurde.
viewtopic.php?f=22&t=16481

Weil ich auf neue Staubkappen ein paar Tage warten musste hab ich gleich weiter beim Kabelbaum aufgeräumt und ein paar Fernscheinwerfer angebaut. Die verbauten waren so China Teile, mit drei Funktionen wie bei der Taschenlampe, einmal an dunkles Licht, beim zweiten mal helles Licht und beim dritten mal blinkendes Licht. Das ging gar nicht. Ein neues LED Rücklicht habe ich dann auch gleich eingebaut. Danke an Werner

LED Rücklicht.jpg


Nach einer etwas längeren Probefahrt alle Schrauben kontrolliert und dabei gesehen das sich der rechte Drosselklappen Bowdenzug auflöst, irgendwas ist immer :( also noch mal Tank runter . :-D

Aber dann ist bis zum Winter erst mal Umbau Pause, dann kommt das Boot runter und eine Plattform drauf.

Gruß
Frank
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Der Harzer
 
Beiträge: 113
Registriert: 26. März 2018 07:38
Wohnort: Bad Lauterberg

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon Der Harzer » 25. Oktober 2018 08:15

Wieder ein Schritt weiter zur Optimierung, ein paar Aluspäne gemacht, ein paar Kleinigkeiten muss ich an der Gepäckbrücke noch ändern, aber Rest passt schon.

Gepäckbrücke 1.jpg


Gruß
Frank

PS Ein HSC Kit mit Fernverstellung ist bestellt, wird Zeit das der Winter kommt :D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Der Harzer
 
Beiträge: 113
Registriert: 26. März 2018 07:38
Wohnort: Bad Lauterberg

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon rosthaufen » 25. Oktober 2018 11:54

Frank, ich persönlich würde ich nicht mehr ohne Schwinge anfangen..

Die GS Gespanne ohne Schwinge sind deshalb auch günstiger zu haben !

Eine Schwinge mit ordentlichen Dämpfern sind nochmal 2000€ mehr..

Den Hagon würde ich :billgates:
bleib dir treu
Benutzeravatar
rosthaufen
 
Beiträge: 203
Registriert: 24. März 2015 10:01
Wohnort: Thüringen

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon MichaelM » 25. Oktober 2018 14:43

Der Harzer hat geschrieben:Wieder ein Schritt weiter zur Optimierung, ein paar Aluspäne gemacht, ein paar Kleinigkeiten muss ich an der Gepäckbrücke noch ändern, aber Rest passt schon.

Gepäckbrücke 1.jpg


Gruß
Frank

PS Ein HSC Kit mit Fernverstellung ist bestellt, wird Zeit das der Winter kommt :D



Sieht sauber aus. Jetzt kannst Du aber nicht mehr das schnöde Riffelblech am BW lassen 8)

rosthaufen hat geschrieben:Frank, ich persönlich würde ich nicht mehr ohne Schwinge anfangen..

Die GS Gespanne ohne Schwinge sind deshalb auch günstiger zu haben !

Eine Schwinge mit ordentlichen Dämpfern sind nochmal 2000€ mehr..

Den Hagon würde ich :billgates:


Was kostet den so'ne Schwinge für die 4Ventiler?

Es gab mal ne Liste/PDF auf der Homepage von Motek, da standen alle Preise. Ich meine da waren MZ, BMW 2 und 4Ventiler und Guzzi aufgeführt.
Leider kann ich's nirgends mehr finden.
Benutzeravatar
MichaelM
 
Beiträge: 381
Registriert: 30. September 2014 14:26
Wohnort: Nienburg(eastside)

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon Der Harzer » 25. Oktober 2018 16:13

Das Boot soll ja runter und dann verschwindet auch das Riffelblech.

Schwinge ist schon was feines, wenn dann aber Einarm Schwinge und drei gleiche Reifen, ich habe ja noch Zeit bin ja noch Jung :D

Gruß
Frank
Benutzeravatar
Der Harzer
 
Beiträge: 113
Registriert: 26. März 2018 07:38
Wohnort: Bad Lauterberg

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon Der Harzer » 21. November 2018 09:31

Da die kalten Tage begonnen haben, habe ich das Boot abgebaut und meinen Umbau angefangen. Erst mal mal grob die Abmaße und Proportionen festlegen, den Unterrahmen baue ich erst aus schwarzen Rohr und wenn alles passt nehme ich dann Edelstahl Rohr. Im Moment gehen mir so viele Ideen durch den Kopf, da wird die Planungsphase etwas länger dauern. :grin: Alukisten sind auch schon bestellt, kommen aber erst Anfang Dezember. Im Moment plane ich die Zweitbatterie mit Saftschubse und die Beleuchtung. LED Lampen sind auch schon da.

GS Umbau 1.jpg


Stoßdämpfer sind auch schon eingetroffen werden aber erst später eingebaut.

HCS 1.jpg


Anregungen und Ideen sind erwünscht und mit Kritik kann ich leben :D :D

Gruß
Frank
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Der Harzer
 
Beiträge: 113
Registriert: 26. März 2018 07:38
Wohnort: Bad Lauterberg

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon nobschum » 21. November 2018 16:34

Hallo Frank,

also, die graue Kiste find ich häßlich :grin: ;-)
(ok, ok. Ich weiß, die Kiste ist nur für die Vorstellung)
Aber könntest du mal posten, wie breit die Kiste ist.
Das müsste doch ca. dem lichten Maß zwischen Stoßdämpferabstützung und Rahmendreieck entsprechen.
So breit darf ja dann maximal ein Boot sein, wenn es alteratives sein soll.
Interessiert mich halt, weil ich ja noch meine 1100er hier rumstehen hab. Vielleicht... :roll:
Zuletzt geändert von nobschum am 21. November 2018 19:48, insgesamt 2-mal geändert.
Beste Grüsse vom Norbert aus RS

Gespann: Sidebike Kyrnos . :)
Solo: BMW R 1200 GS . :)
Benutzeravatar
nobschum
 
Beiträge: 297
Registriert: 9. November 2015 15:04
Wohnort: 42857 Remscheid

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon Stephan » 21. November 2018 19:22

Die ist doch wohl nur zur Probe dran. Habisch so verstanden. Allerdings würde ich den Sitz auch nicht direkt auf der Alukiste (Zarges) montieren. Eher auf einem seperaten Rohrgestell.

Wie soll denn der Windschutz für den Monkey aussehen?


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 12952
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon nobschum » 21. November 2018 19:46

@ Stephan:
Weiß ich doch. Wollte mal wieder lustig sein. Hab wohl leider kein Glück mit den Smileys, werde ständig missverstanden. :cry:
Beste Grüsse vom Norbert aus RS

Gespann: Sidebike Kyrnos . :)
Solo: BMW R 1200 GS . :)
Benutzeravatar
nobschum
 
Beiträge: 297
Registriert: 9. November 2015 15:04
Wohnort: 42857 Remscheid

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon Der Harzer » 22. November 2018 07:39

Die Kiste ist 600mm breit viel mehr passt da auch nicht zwischen, so richtig gefallen tut mir der Staplersitz noch nicht. Unter den Sitz sollte schon eine Zarges Kiste, dort sollten Zweitbatterie und Werkzeug rein. Die Deckel der Kisten werde ich verstärken. Wenn ich richtig überlege brauche ich keinen Sitz da ich immer alleine Fahre und wenn das Enkelkind mal mit soll kommt das Boot drauf. Einen Schutz für den Beifahrer soll es nicht oder nur Minimal geben. Selbst schuld wenn da einer mit will :D :D

Gruß
Frank
Benutzeravatar
Der Harzer
 
Beiträge: 113
Registriert: 26. März 2018 07:38
Wohnort: Bad Lauterberg

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon Matthieu » 22. November 2018 09:25

Der Harzer hat geschrieben:so richtig gefallen tut mir der Staplersitz noch nicht.

Schreib mal im MZ-Forum den "mz-stefan" an.

Der hat im Sommer ein ETZ-Gespann von mir gekauft. Ihm habe ich zwei schwarze Klappsitze von Smike mitgegeben. Die hatte ich ursprünglich mal für meinen Lastenbeiwagen geplant. So einer würde optimal auf deine Kiste passen. Vielleicht verkauft er dir ja einen, so richtig braucht er sie ich glaube auch nicht.

https://www.spezialradmesse.de/gebrauch ... wagen.html
Benutzeravatar
Matthieu
 
Beiträge: 289
Registriert: 5. März 2006 14:44
Wohnort: Franken

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon MichaelM » 23. November 2018 02:07

Ah, es geht voran.
Da bist du schon ein Stück weiter als ich.


Ich habe es gerade mal geschafft die Unterstellböcke, zur “Kiellegung“ des neuen Bootes, in meine Zweitgarage(da ist wenigstens noch Platz) zu stellen. Und ein größeres Bild, wie es denn werden soll, gemalt :roll:
Benutzeravatar
MichaelM
 
Beiträge: 381
Registriert: 30. September 2014 14:26
Wohnort: Nienburg(eastside)

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon Der Harzer » 30. Dezember 2018 11:57

Nach dem ich drei Wochen flach gelegen habe, geht es langsam weiter. Ich bin gerade dabei die Proportionen fest zu legen, benutze dazu verstellbare Winkelteile aus dem Geländerbau, später geht es zum Rohrbieger, wenn alle Maße festgelegt sind. Auch der Unterrahmen ist nur ein Probeteil aus schwarzen Rohr, der richtige soll aus Edelstahl werden.
Es gab auch schon Rückschläge den Rahmen habe ich schon mal ändern müssen, :( den hatte ich gebaut bevor die Kisten gekommen waren. Auf dem Datenblatt von Zarges waren die Außenmaße 600x400 und was soll ich sagen die sind nur 565x370. Mit solchen Abweichungen kann ein Maschinenbauer nicht arbeiten :D :D

Propo 1.jpg


Propo 2.jpg


Jetzt bin ich dabei die Kiste für dem Sitz zu verstärken und eine Halterung für die Batterie ein zubauen und das Schutzblech an zu tüddeln :grin: ich habe ja noch zwei Tage Ruhe bevor es wieder losgeht :grin:

Gruß
Frank
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Der Harzer
 
Beiträge: 113
Registriert: 26. März 2018 07:38
Wohnort: Bad Lauterberg

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon Stephan » 30. Dezember 2018 15:15

Na, wird doch. Im Endzustand haste aber vorne, an dem Rahmen keine 90° Ecken mehr. Oder. Der TÜV liebt es Rund. . .


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 12952
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon Beste Bohne » 30. Dezember 2018 17:54

Sehr schöne Idee-Umsetzung! :smt023

Die Telelever-BMWs brauchen keine Schwinge.

Viele sehen den Unterschied zwischen Telelever und Telegabel nicht.

Mit den kräftigeren Dämpfern und der Nachlaufverkürzung hast Du alles richtig gemacht.
Grüße, Jens

Verehrer von Schlampinchen, der kleinen Müllfee.
Benutzeravatar
Beste Bohne
 
Beiträge: 1614
Registriert: 7. Dezember 2005 21:12
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon Beste Bohne » 30. Dezember 2018 18:10

Das hier war meine Interpretation zum Thema "Kiste":

_20120807180618.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße, Jens

Verehrer von Schlampinchen, der kleinen Müllfee.
Benutzeravatar
Beste Bohne
 
Beiträge: 1614
Registriert: 7. Dezember 2005 21:12
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon Der Harzer » 31. Dezember 2018 12:30

Mit der großen Kiste hast du mich aber auf eine Idee gebracht, ich habe ja eine auf dem Albatros 800x500x600, die könnte ich für große Touren (Alleine) anstatt der Sitzkiste drauf bauen. Neue Idee, dann muss die Batterie in die hintere untere Kiste.

Fertig 1.jpg


Vorne wir der Rahmen noch abgerundet, evtl. kommen die Rohre direkt auf dem Rahmen und der Rahmen wird vorne etwas schmaler wegen der Optik.
Jetzt muss ich erst mal die große Kiste vom Dreirad schrauben. :grin:

Gruß
Frank
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Der Harzer
 
Beiträge: 113
Registriert: 26. März 2018 07:38
Wohnort: Bad Lauterberg

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon schraubi » 31. Dezember 2018 16:01

Der Harzer hat geschrieben:
Stoßdämpfer sind auch schon eingetroffen werden aber erst später eingebaut.


Gruß
Frank


Servus Frank,

Die HCS Dämpfer sind zu den Serien Dämpfer ein Unterschied wie tag und Nacht.
Mit meinen Serien Dämpfern hats wenig Spaß gemacht, die umrüstung auf hcs ist das geld wert!
Benutzeravatar
schraubi
 
Beiträge: 21
Registriert: 30. März 2016 09:53

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon Der Harzer » 7. Februar 2019 08:56

So es gibt Neuigkeiten, die Kisten sind beim Lackierer das Innenleben der Sitzkiste ist auch fertig, der Unterrahmen ist verschweißt und die Rohre schon geheftet.

Rahmen 1.jpg


Sitzkiste 1.jpg


Bei den hinteren Streben habe ich die Schraubvariante gewählt, damit ich die innere Strebe raus nehmen kann wenn ich die große Kiste 800x500x500 mal aufbaue, damit es optisch gleich aussieht habe ich die äußere auch schraubbar gemacht.

Am Wochenende habe ich Sturmfrei da kann ich was schaffen :D

Gruß
Frank
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Der Harzer
 
Beiträge: 113
Registriert: 26. März 2018 07:38
Wohnort: Bad Lauterberg

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon PlutoniumJack » 15. Februar 2019 11:49

Sehr schön, da muss ich doch glatt nochmal vorbei schauen.
PlutoniumJack
 
Beiträge: 4
Registriert: 16. November 2018 11:56
Wohnort: Einbeck OT Opperhausen

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon Nattes » 15. Februar 2019 12:05

Hallo Frank,
das gefällt mir wirklich gut.
Genau mein Ding. :-)
Bin schon gespannt darauf das in echt zu sehen.
Schau zu, das du bis zur Trendelburg fertig bist. ;-)

Gruß Norbert
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4748
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon Der Harzer » 15. Februar 2019 18:44

Vorbeikommen ist immer gerne gesehen

@Norbert, Trendelburg Ende April wird bei mir nichts, :( da bin ich am Haff, das Treffen dort ist eigentlich immer über den ersten Mai. Da aber der erste ein Mittwoch ist, machen wir das am Wochenende davor.

Letztes Wochenende richtig was geschafft, alles geschweißt, gerichtet und geputzt, nur gut das ich mein Geld nicht mit Metallbau verdienen muss, dann wäre ich schon pleite. :grin: :grin: Wer schlecht gucken kann, kann schlecht schweißen, wer schlecht schweißt muss viel putzen. :D

Bilder vom Rahmen

Rahmen 2.jpg

Rahmen 3.jpg


Das Innenleben von der Sitzkiste ist auch fertig, alles viel zu eng geplant, als das ganze in der Kiste war wurde es eng für meine zarten Finger. :grin:

Der Aufbau der Kiste von rechts angefangen

Platte auf dem Deckel 12mm Alu
Deckel
Platte unterm Deckel 6mm Alu
Kiste
Platte 8mm Aluzweiteilig liegt in der Kiste, auf dem Bild ist nur eine zu sehen
Zwei Platten 12mm Alu kommen unter die Kiste um eine gerade Auflage zu ermöglichen.

Sitzkiste 2.jpg


Das Innenleben

Sitzkiste 3.jpg


Jetzt geht es am Schutzblech weiter und ein kleiner Gepäckträger soll da auch drauf und vorne soll ein kurzes Blech als "Schutz" oder Optik rein.

Gruß
Frank
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Der Harzer
 
Beiträge: 113
Registriert: 26. März 2018 07:38
Wohnort: Bad Lauterberg

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon PlutoniumJack » 15. Februar 2019 18:58

Hast Du die Rohre jetzt doch nicht biegen lassen oder nur teilweise? Gefällt mir richtig gut.
PlutoniumJack
 
Beiträge: 4
Registriert: 16. November 2018 11:56
Wohnort: Einbeck OT Opperhausen

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon dieter » 16. Februar 2019 00:17

Er hat eine eigene gut ausgestattete Werkstatt. Da nutzt das Hobby die eigenen beruflichen Möglichkeiten. Sind immer feine Arbeiten. Da werde ich jedesmal neidisch.

Gruß
Dieter
ES250/2 mit SE -BJ1968- seit September 2007,
VX800 mit GT2000, EML Umbau, VX BJ 1997, umgebaut ?, seit August 2012
Solos: ETZ250, ES150/1, GN 250
Benutzeravatar
dieter
 
Beiträge: 739
Registriert: 20. Januar 2008 12:27
Wohnort: Dortmund

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon Der Harzer » 16. Februar 2019 08:57

PlutoniumJack hat geschrieben:Hast Du die Rohre jetzt doch nicht biegen lassen oder nur teilweise? Gefällt mir richtig gut.

Die vorderen Rohre sind gebogen, ein Bekannter hat einen Dornbieger. Versuche mit Sand und Flamme sahen einfach scheixxe aus. :D
Die hinteren sind verschraubt, damit ich da Flexibel bin.

Gruß
Frank
Benutzeravatar
Der Harzer
 
Beiträge: 113
Registriert: 26. März 2018 07:38
Wohnort: Bad Lauterberg

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon robby ausm tal » 18. Februar 2019 12:09

:smt023 Gefällt mir!
Grüße aus dem Bergischen!

Ich danke allen die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.
Benutzeravatar
robby ausm tal
 
Beiträge: 845
Registriert: 21. Oktober 2005 00:32
Wohnort: Wuppertal-Elberfeld

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon Der Harzer » 4. März 2019 08:22

Am Wochenende wieder was geschafft aber nicht viel :cry: für den Gepäckträger habe ich ~10 Stunden gebraucht und ein paar Meter Rohr :-D das Rohr ist 18x1 lässt sich super biegen mit dem Rems Rohrbieger, beim nächsten mal würde ich aber etwas mehr Wandstärke nehmen, das schweißen war schon echt schwierig für mich. Die Anschlüsse sind aus 18er Vollmaterial. Schlimm war das richten nach dem schweißen und dann noch ewig dran rum geputzt.

Gepäckträger 1.jpg


Gepäckträger 2.jpg


Diese Woche mal werde ich mich mal mit den Haltern für die Beleuchtung beschäftigen und das Schutzblech muss hinten noch abgefangen werden. Da fehlt mir aber noch eine Idee, früher hätte ich mich auf eine Bierkiste gesetzt und wenn die leer war hatte ich auch eine Idee :D :D meistens eine Gute. :grin:

Gruß aus dem Südharz
Frank
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Der Harzer
 
Beiträge: 113
Registriert: 26. März 2018 07:38
Wohnort: Bad Lauterberg

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon Michael aus Düsseldorf » 4. März 2019 08:36

Schöne Arbeit, gefällt mir.
Hoffentlich setzt sich auf einem Treffen nicht mal jemand aus versehen drauf.
Ich würd mir noch eine Abstützung überlegen.

Gruß
Michael
Benutzeravatar
Michael aus Düsseldorf
 
Beiträge: 872
Registriert: 7. November 2005 16:38
Wohnort: Düsseldorf

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon MichaelM » 4. März 2019 20:09

Mensch Frank, das sieht echt lecker aus.



P.S. Schicke morgen das Paket ab.
Und melde mich nochmal.
Benutzeravatar
MichaelM
 
Beiträge: 381
Registriert: 30. September 2014 14:26
Wohnort: Nienburg(eastside)

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon Der Harzer » 5. März 2019 07:42

Michael aus Düsseldorf hat geschrieben:Hoffentlich setzt sich auf einem Treffen nicht mal jemand aus versehen drauf.
Ich würd mir noch eine Abstützung überlegen.


Stimmt daran habe ich gar nicht gedacht, sind ja nicht alles Maschinenbauer die 10 Stunden freihändig stehen können. :grin: :grin: Ich weiß ja nicht was der TÜV sagt wegen ein paar Spitzen oder S Draht :D

Welches Licht muss eigentlich nach außen, vorne am Beiwagen Blinker oder Positionsleuchte ?? Auf Bildern ist das immer unterschiedlich.

Gruß
Frank
Benutzeravatar
Der Harzer
 
Beiträge: 113
Registriert: 26. März 2018 07:38
Wohnort: Bad Lauterberg

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon MichaelM » 5. März 2019 20:24

Bei PKW, Traktoren und Nutzfahreuge im allgemeinen, ist der Blinker immer aussen.

Kiek doch mal bei der Trekkerbude bei dir nebenan ;-)
Benutzeravatar
MichaelM
 
Beiträge: 381
Registriert: 30. September 2014 14:26
Wohnort: Nienburg(eastside)

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon robby ausm tal » 6. März 2019 15:02

Bei mir ist der Blinker oben und die Posileuchte unten in der Zweikammerlampe!
Grüße aus dem Bergischen!

Ich danke allen die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.
Benutzeravatar
robby ausm tal
 
Beiträge: 845
Registriert: 21. Oktober 2005 00:32
Wohnort: Wuppertal-Elberfeld

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon Stephan » 6. März 2019 16:15

Beim großen Gespann sitzt Blinker, Positionslicht (Hinten +Bremslicht), in einem.

Beim alten Gespann das vordere Positionslicht am Kotflügel, der Blinker etwas weiter Innen am Bootskörper.


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 12952
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon dreckbratze » 6. März 2019 16:56

so lange beide leuchten weit genug aussen angebracht sind, dürfte das niemanden interessieren.
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2406
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon Der Harzer » 29. März 2019 09:36

So nun hat die Endmontage begonnen, der Einbau des hinteren Stoßdämpfers hat Probleme bereitet die untere Schraube konnte ich nicht ganz raus nehmen, da war die Auspuffschelle im Weg.

Endmontage 1.jpg


Am Wochenende ruht die Arbeit da muss ich erst mal Moped fahren, ist ja auch wichtig. :grin: :grin:

Gruß
Frank
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Der Harzer
 
Beiträge: 113
Registriert: 26. März 2018 07:38
Wohnort: Bad Lauterberg

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon Der Harzer » 8. April 2019 07:29

Guten Morgen
Gestern die ersten Runden gedreht, meist nur Polterstraßen um zu schauen ob alles dran bleibt. :grin:

Eine größere Runde mit Beifahrer absolviert, ich muss schon sagen es fährt sich ganz gut, die Stoßdämpfer muss ich noch optimal einstellen, das wird mit den nächsten Kilometern erledigt.

So hier nun das Ergebnis meines Diesjährigen Winters :grin:

Fertig 1.jpg


Fertig 2.jpg


Fertig 3.jpg


Fertig 4.jpg


Ich glaube so einen Umbau würde ich mir nicht mehr antun, es war doch deutlich mehr Arbeit als gedacht. Die Projekte der vergangenen Jahre waren halt nur Aufbauten, da waren alle Teile vorhanden, hier mussten die Teile neu gebaut werden und einige zwei oder dreimal bis sie passten.
Einige Sachen gefallen mir auch noch nicht so richtig, das Vorderteil gefällt mir optisch noch nicht so richtig und an einer Fußstütze arbeite ich noch. Die soll fürs Enkelkind genauso wie für große Leute passen.

Gruß aus dem Südharz
Frank
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Der Harzer
 
Beiträge: 113
Registriert: 26. März 2018 07:38
Wohnort: Bad Lauterberg

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon Stephan » 8. April 2019 07:59

Fußstütze, aber verstellbar, ist eine gute Idee. Den "Überrolbügel" gab es nicht in niedriger?



Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 12952
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon Pütz » 8. April 2019 08:05

Ich finde das Vorderteil gut,aber der Bügel sieht echt sehr hoch aus.
Ich finds ein tolles Ding, hast Du gut gemacht.
Andreas
Pütz
 
Beiträge: 142
Registriert: 24. Oktober 2017 17:54
Wohnort: Hamburg Poppenbüttel

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon dreckbratze » 8. April 2019 17:35

sieht ein bisschen wie ein hundeschlitten aus :lol:
aber kompliment für deine tolle arbeit! :smt023
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2406
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon Oskarklaus » 8. April 2019 19:41

Da passt halt noch ein Trittbrettfahrer hinten drauf. :D
Benutzeravatar
Oskarklaus
 
Beiträge: 96
Registriert: 27. Juni 2014 16:50

Re: Optimierung GS Gespann mit Tripteq Heeler Beiwagen

Beitragvon Der Harzer » 9. April 2019 08:30

Als der Rahmen in der Werkstatt stand hatte ich ihn schon mal als Hundeschlitten verkauft, der Kollege hat das echt geglaubt und gleich im Dorf rum erzählt. :grin:
Den Überrollbügel habe ich so hoch gewählt damit man nicht mit dem Helm anschlägt, was hinten übersteht ist nur bei der kleinen Kiste so, die große Kiste füllt den ganzen Platz aus. Hinten gehören ja für die Touren zwei Kisten drauf, dann sieht auch der Bügel nicht mehr so hoch aus. Ich mache die Tage mal ein Foto.

Nächste Woche mal zum TÜV, Stoßdämpfer und Nachlaufverkürzer eintragen lassen.

Gruß
Frank
Benutzeravatar
Der Harzer
 
Beiträge: 113
Registriert: 26. März 2018 07:38
Wohnort: Bad Lauterberg

Nächste

Zurück zu Umbau zum Gespann

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron