guzziprojekt

Alle Fragen, die den Motorradumbau zum Gespann betreffen

Re: guzziprojekt

Beitragvon Aynchel » 20. November 2019 11:35

dreckbratze hat geschrieben:so ist es. 1x T3 meiner frau 30er rundschieber, 2x 30er würfel beim projekt und meinem gespann und 2x 40er meiner LM :wink:


der 36er Rundschieber mit LM2 Kolben/Kopf und P3 Nocke ist immer noch der beste Kompromiss
auf dem Cali Gespann hab ich anfangs 90er später 88er Bohrung, P3, LM4 Kopf und 40er Pumpendelo
im Nachhinein Unsinn
Aynchel
 
Beiträge: 684
Registriert: 30. November 2013 14:35

Re: guzziprojekt

Beitragvon UKO » 20. November 2019 16:23

Bei den Autofelgen sitzen die Ventilers immer seitlich. Wenn alles freigängig ist kein Problem.
Menschen ohne Macke sind Kacke!
Benutzeravatar
UKO
 
Beiträge: 2213
Registriert: 17. August 2016 18:38
Wohnort: Bremen

Re: guzziprojekt

Beitragvon dreckbratze » 20. November 2019 18:11

das argument vom karsten leuchtet mir ein. bei doppelscheibe vorn besteht in der tat die gefahr, dass das ventil mit dem bremssattel kollidiert.
hinten habe ich ein seiliches ventil, da sört rechts auch nix.
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2729
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: guzziprojekt

Beitragvon dreckbratze » 20. November 2019 18:14

@aynchel: bei den "kleinen" tourerköpfen passen die 30er ausgezeichnet und bei der LM 4 sind die 40er original, die hat aber auch riesige ventile und andere nocke.
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2729
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: guzziprojekt

Beitragvon Sejerlänner Jong » 20. November 2019 18:43

Achim ich habe das seitliche Loch verschlossen und mittig eins gebohrt. Felge 3x15 mit Speichen. Vielleicht gibt's auch Schläuche mit kurzen Ventilen die dann seitlich passen. Bei schlauchlos gibt's jedenfalls unterschiedliche Längen.
Grüße
Karsten
Sejerlänner Jong
vormals Karsten 64
 
Beiträge: 710
Registriert: 14. Januar 2014 09:07

Re: guzziprojekt

Beitragvon dreckbratze » 20. November 2019 19:52

ah, gerade erst gesehen, onno. passt ja ganz gut, danke fürs bild!
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2729
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: guzziprojekt

Beitragvon dreckbratze » 30. November 2019 20:00

und wieder ein stück weiter.
welchen luftdruck fährt man denn mit so nem smartreifen? (135/70-15)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2729
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: guzziprojekt

Beitragvon Pütz » 30. November 2019 20:09

Ist doch immer noch ein Motorrad...
Da passt 2 Bar doch Immer, oder.
Andreas
Pütz
 
Beiträge: 207
Registriert: 24. Oktober 2017 17:54
Wohnort: Hamburg Poppenbüttel

Re: guzziprojekt

Beitragvon opa3rad » 30. November 2019 20:47

Ich denk so pauschal kann man des garnicht sagen...1,8 bar kann genauso falsch sein wie 2,5 bar.
Ich würde mal mit 2,5 bar anfangen und denn austesten wie am besten klar komm. Ich fahr meisst so mit 2 bis 2,2 bar und wenn vollbeladen bin auch mal 2,5 bar. Bin auch schon mit 2,8 und 3 bar gefahren, aber des war denn doch bissel zu hart.


Udo
Benutzeravatar
opa3rad
 
Beiträge: 372
Registriert: 3. Juli 2017 01:21
Wohnort: Neanderthal

Re: guzziprojekt

Beitragvon dreckbratze » 30. November 2019 21:18

ich denke, so ein autoreifen unterscheidet sich doch deutlich von den 18zöllern, die ich sonst fahre hinsichtlich lauffläche, flankenhöhe und steifigkeit. von daher vermute ich auch unterschiedliche notwendige drücke.
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2729
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: guzziprojekt

Beitragvon UKO » 1. Dezember 2019 18:34

Mit 2,5 Bar anfangen und ein bisschen ausprobieren. Zu weich schwimmt, das merkst Du. Und zu hart rappelt - merkst Du auch.
Menschen ohne Macke sind Kacke!
Benutzeravatar
UKO
 
Beiträge: 2213
Registriert: 17. August 2016 18:38
Wohnort: Bremen

Re: guzziprojekt

Beitragvon dreckbratze » 1. Dezember 2019 19:47

danke, da hab ich mal nen anhaltspunkt. :smt023
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2729
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: guzziprojekt

Beitragvon Oskarklaus » 1. Dezember 2019 21:11

Also ich fahr vorne 1,8 hinten 2,8 und am Beiwagen 1,6
Grüße Klaus
Zuletzt geändert von Oskarklaus am 2. Dezember 2019 20:00, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Oskarklaus
 
Beiträge: 131
Registriert: 27. Juni 2014 16:50

Re: guzziprojekt

Beitragvon scheppertreiber » 1. Dezember 2019 23:02

2,5 - egal was. Ich fahre keine Rennen :grin:
frisierte Dnepr MT11 "Toter Oktober" * frisierte Guzzi 1000SP "donnaccia rossa" * 1000SP solo natur "milanese nera"
http://murxvonmarx.de
Benutzeravatar
scheppertreiber
 
Beiträge: 4049
Registriert: 18. März 2009 12:21
Wohnort: Spessart

Re: guzziprojekt

Beitragvon UKO » 2. Dezember 2019 19:05

Nachtrag: Du sagtest das sind Smart Reifen. Der Smart kriegt vorne 1,5 bar und ist schwerer als das Gespann. Probieren ist wie studieren. :-D
Die Flanken sollen recht weich sein. Da fällt mir ein................ich frag mal nen Kumpel der hat die auf nem BMW Gespann. Melde mich wieder.

Edit sacht 2,0 bis 2,3 Bar. Zitat: Wenn er rutscht lasse ich ab.
Und der Kollege pflegt eine seeehr engagierte Fahrweise.
Motorrad R 1150 R mit Enduro-Boot.
Menschen ohne Macke sind Kacke!
Benutzeravatar
UKO
 
Beiträge: 2213
Registriert: 17. August 2016 18:38
Wohnort: Bremen

Re: guzziprojekt

Beitragvon Onno » 2. Dezember 2019 22:24

Hallo,

ich finde das mit dem Reifendruck bei den Gespannen nicht so fürchterlich wichtig.
Bei den Solos sehe ich das anders.
Seisdrum, auf der Guzzi ( T3 mit Ural, 3x 135/70 15 Eco Contact) fahre ich 2 vorn und 2,2 hinten und Seite.
Kullere ich ohne quietschende, radierende Reifen, fallen mir 0,5 bar weniger nicht all zusehr auf.
Aber ich bin möglicherweise auch eher unsensibel.

Fröhliche Grüße, Onno
Benutzeravatar
Onno
 
Beiträge: 130
Registriert: 26. April 2014 10:56
Wohnort: Göttingen

Re: guzziprojekt

Beitragvon Stephan » 3. Dezember 2019 07:29

Jep. Geht mir ähnlich. Bei den Soletten dagegen, fällt zuwenig Luft durch seltsames Fahrverhalten ziemlich schnell auf. . .


Stephan
Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 14350
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: guzziprojekt

Beitragvon dreckbratze » 3. Dezember 2019 17:13

kann ich so bestätigen. aber ist auch ganz schön, wenn sich beim 3rad der reifen über die ganze profilbreite abfährt :grin:
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2729
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: guzziprojekt

Beitragvon Feinmotoriker » 4. Dezember 2019 09:22

Das tut er auch bei 3 bar. Kannste glauben, mach ich seit Jahren.
Feinmotoriker
 
Beiträge: 1150
Registriert: 27. November 2008 19:58

Re: guzziprojekt

Beitragvon aenz » 10. Dezember 2019 09:35

Moin!
Achim, schickes Teil, besonders das Boot :-)

Solltest Du noch den Lufikasten der SP haben, sag Bescheid, da habe ich Interesse. Mir geht das Röhren des Ansaugs doch stark auf die Nüsse auf Dauer.
Munterhalten!

aenz
Benutzeravatar
aenz
 
Beiträge: 111
Registriert: 4. Mai 2009 09:39
Wohnort: Oldenburg

Re: guzziprojekt

Beitragvon dreckbratze » 10. Dezember 2019 18:05

irgend nen guzzi lufikasten habe ich noch, weiss aber gerade nicht von was. ich guck mal...
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2729
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: guzziprojekt

Beitragvon dreckbratze » 11. Dezember 2019 18:10

leider nix mehr da. der, den ich hier mal vor einiger zeit weitergegeben habe, war wohl der letzte. tut mir leid.
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2729
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: guzziprojekt

Beitragvon MichaelM » 11. Dezember 2019 20:14

Tolles Projekt :!:

Was ist das für ein Boot. Oder besser gesagt von welchem Hersteller?

Favorit, Stoye, Steib, Royal... :?:
Benutzeravatar
MichaelM
 
Beiträge: 456
Registriert: 30. September 2014 14:26
Wohnort: Nienburg(eastside)

Re: guzziprojekt

Beitragvon dreckbratze » 11. Dezember 2019 21:45

falkensee.
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2729
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: guzziprojekt

Beitragvon MichaelM » 11. Dezember 2019 22:26

dreckbratze hat geschrieben:falkensee.


So wie der Ort. Ob das da auch gebaut wurde :?: :gruebel:

Die Favorit stammen ja aus Berlin.
Benutzeravatar
MichaelM
 
Beiträge: 456
Registriert: 30. September 2014 14:26
Wohnort: Nienburg(eastside)

Re: guzziprojekt

Beitragvon aenz » 12. Dezember 2019 12:18

dreckbratze hat geschrieben:leider nix mehr da. der, den ich hier mal vor einiger zeit weitergegeben habe, war wohl der letzte. tut mir leid.



:cry:
Munterhalten!

aenz
Benutzeravatar
aenz
 
Beiträge: 111
Registriert: 4. Mai 2009 09:39
Wohnort: Oldenburg

Re: guzziprojekt

Beitragvon Aynchel » 13. Dezember 2019 10:19

MichaelM hat geschrieben:
dreckbratze hat geschrieben:falkensee.


So wie der Ort. Ob das da auch gebaut wurde :?: :gruebel:...........


nee, so wie der See aus dem es gefischt wurde :D
Aynchel
 
Beiträge: 684
Registriert: 30. November 2013 14:35

Re: guzziprojekt

Beitragvon dreckbratze » 13. Dezember 2019 16:05

hey, das ist leinöl, nicht (nur) rost! :lol:
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2729
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: guzziprojekt

Beitragvon MichaelM » 13. Dezember 2019 16:06

Aynchel hat geschrieben:
MichaelM hat geschrieben:
dreckbratze hat geschrieben:falkensee.


So wie der Ort. Ob das da auch gebaut wurde :?: :gruebel:...........


nee, so wie der See aus dem es gefischt wurde :D


:rofl:
Benutzeravatar
MichaelM
 
Beiträge: 456
Registriert: 30. September 2014 14:26
Wohnort: Nienburg(eastside)

Re: guzziprojekt

Beitragvon dreckbratze » 13. Dezember 2019 16:17

nun, in dem alter bleiben falten nicht aus :wink:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2729
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: guzziprojekt

Beitragvon Stephan » 13. Dezember 2019 18:09

Im ADV-Rider-Forum wurde mal in einem Thread demonstriert, wie ein altes "Russenboot" per "Elektrobad" "entrostet" wurde. Danach war der Korpus wieder brauchbar. . .


Stephan
Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 14350
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: guzziprojekt

Beitragvon dreckbratze » 13. Dezember 2019 18:11

ich habe einfach "gestrubbelt" und hinterher alles mit leinöl eingewichst. soll so bleiben.
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2729
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: guzziprojekt

Beitragvon Oskarklaus » 13. Dezember 2019 21:13

Nim Owatroloel
Grüße
Benutzeravatar
Oskarklaus
 
Beiträge: 131
Registriert: 27. Juni 2014 16:50

Re: guzziprojekt

Beitragvon dreckbratze » 14. Dezember 2019 09:47

war der plan, hatte aber das falsche, das färbte rotbraun. aber der hauptbestandteil ist auch da leinöl.
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2729
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: guzziprojekt

Beitragvon dreckbratze » 30. Dezember 2019 16:55

mühsam ernährt sich das eichhörnchen: ich wede mich mal an den gespannbauer meines vertrauens wenden; die nabenadapter müssen je 8mm nach aussen, dann kann man die sättel auch ohne demontage der scheiben an- und abbauen. das wiederum bedingt gekröpfte bremssattelhalter. nun ja, eins nach dem anderen.
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2729
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: guzziprojekt

Beitragvon Onno » 30. Dezember 2019 18:52

Muss das wirklich?
Bei meinem Gespann geht`s fummelig, wenn die Kolben ganz zurückgedrückt wurden.
Benutzeravatar
Onno
 
Beiträge: 130
Registriert: 26. April 2014 10:56
Wohnort: Göttingen

Re: guzziprojekt

Beitragvon dreckbratze » 30. Dezember 2019 20:31

du hast vermutlich eine schmalere felge, onno. die gabelbreite gibt das her, aber da brauche ich jemanden zum herstellen von adapter und halter. dann sollten auch zusätzliche distanzhüllen unnötig werden.
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2729
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: guzziprojekt

Beitragvon dreckbratze » 30. Dezember 2019 20:32

hülSen natürlich.
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2729
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: guzziprojekt

Beitragvon Onno » 30. Dezember 2019 20:39

Dreieinhalb Zoll.
Aber wenn`s bequemer ginge, würd ich`s auch bequemer wollen :grin:
Benutzeravatar
Onno
 
Beiträge: 130
Registriert: 26. April 2014 10:56
Wohnort: Göttingen

Re: guzziprojekt

Beitragvon dreckbratze » 23. Februar 2020 15:43

das falkenseeboot kommt jetzt erstmal an meine andere guzzi, der russe ist ziemlich durch.
gestern war mal anprobe.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2729
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: guzziprojekt

Beitragvon dreckbratze » 23. Februar 2020 15:44

dann bin ich kurz einkaufen gefahren.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2729
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: guzziprojekt

Beitragvon UKO » 23. Februar 2020 17:44

Sieht gut aus. :smt023
Menschen ohne Macke sind Kacke!
Benutzeravatar
UKO
 
Beiträge: 2213
Registriert: 17. August 2016 18:38
Wohnort: Bremen

Re: guzziprojekt

Beitragvon dreckbratze » 15. März 2020 12:02

mal gucken, welcher befreundete schweisskünstler kapazitäten frei hat...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2729
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: guzziprojekt

Beitragvon UKO » 15. März 2020 18:49

Ist das Dein Russenboot? :roll:
Menschen ohne Macke sind Kacke!
Benutzeravatar
UKO
 
Beiträge: 2213
Registriert: 17. August 2016 18:38
Wohnort: Bremen

Re: guzziprojekt

Beitragvon dreckbratze » 15. März 2020 19:01

ja :lol: . ok, hat knapp 20 winter überstanden und blech kann man schweissen.
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2729
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: guzziprojekt

Beitragvon UKO » 15. März 2020 19:03

Ich empfehle vorher großflächig die gammeligen Flächen rauszuschneiden. :roll:
Menschen ohne Macke sind Kacke!
Benutzeravatar
UKO
 
Beiträge: 2213
Registriert: 17. August 2016 18:38
Wohnort: Bremen

Re: guzziprojekt

Beitragvon dreckbratze » 15. März 2020 19:04

so wird es wohl ausgehen.
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2729
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: guzziprojekt

Beitragvon UKO » 15. März 2020 19:24

Ist ein gebrauchtes/neues Boot nicht einfacher?
Menschen ohne Macke sind Kacke!
Benutzeravatar
UKO
 
Beiträge: 2213
Registriert: 17. August 2016 18:38
Wohnort: Bremen

Re: guzziprojekt

Beitragvon dreckbratze » 15. März 2020 19:27

meins ist schon 8 cm getunnelt. ein "neues" müsste man also auch erst aufschneiden und einen entsprechenden tunnel einschweissen.
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2729
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: guzziprojekt

Beitragvon UKO » 15. März 2020 20:33

Nadenn.............. :roll:
Menschen ohne Macke sind Kacke!
Benutzeravatar
UKO
 
Beiträge: 2213
Registriert: 17. August 2016 18:38
Wohnort: Bremen

VorherigeNächste

Zurück zu Umbau zum Gespann

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste