Gelenkköpfe

Alle Fragen, die den Motorradumbau zum Gespann betreffen

Gelenkköpfe

Beitragvon Beste Bohne » 23. November 2021 09:46

Man kann ja für Gelenkköpfe sehr viel Geld ausgeben. Meine Erfahrung ist aber, daß die unabhängig vom Preis eh nicht lange halten, daher habe ich jetzt mal diese bestellt:
https://www.bauportal24h.de/p/74920/gel ... b.48mm-zen


Das sind mit Abstand die billigsten, die ich finden konnte.

Wenn ich Betriebserfahrungen habe, werde ich berichten.

Als Tip vielleicht einen Beitrag wert.
Grüße, Jens

Verehrer von Schlampinchen, der kleinen Müllfee.
Benutzeravatar
Beste Bohne
 
Beiträge: 1654
Registriert: 7. Dezember 2005 21:12
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Gelenkköpfe

Beitragvon Stephan » 23. November 2021 10:09

Wofür ist denn das kleine güldene Pinchen, was ich da auf den Bildern sehen kann?

Eigentlich müsste man sich da immer so'n Satz von 4Stk. auf Seite legen.


Stephan
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 17127
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Gelenkköpfe

Beitragvon HelmutAN » 23. November 2021 10:12

Das sieht nach Schmiernippel aus.
Gruß Helmut
HelmutAN
 
Beiträge: 351
Registriert: 7. Dezember 2005 06:56
Wohnort: Ansbach

Re: Gelenkköpfe

Beitragvon Beste Bohne » 23. November 2021 10:40

Das ist wohl nur ein Beispielbild, das auf der Webseite für ALLE Gelenkköpfe hergenommen wird, egal ob wartungsfrei oder nicht.
Grüße, Jens

Verehrer von Schlampinchen, der kleinen Müllfee.
Benutzeravatar
Beste Bohne
 
Beiträge: 1654
Registriert: 7. Dezember 2005 21:12
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Gelenkköpfe

Beitragvon Stephan » 23. November 2021 11:22

Die die ich kenne, haben Schmiernippel in einer Pfannenform. Aber egal, wir werden es ja lesen.

Ich müsste tatsächlich mal messen, ob meine Gespanne die gleiche Größe brauchen. Dann könnte ich da mal eine größere Anzahl von bestellen.


Stephan
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 17127
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Gelenkköpfe

Beitragvon Beste Bohne » 23. November 2021 11:36

8mm ist etwas "schlank"
Meist sind 10mm Köpfe verbaut.
Sind aber nicht wesentlich teurer
Grüße, Jens

Verehrer von Schlampinchen, der kleinen Müllfee.
Benutzeravatar
Beste Bohne
 
Beiträge: 1654
Registriert: 7. Dezember 2005 21:12
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Gelenkköpfe

Beitragvon Crazy Cow » 23. November 2021 12:43

Hallo Jens,

viewtopic.php?f=22&t=18861

Quintessenz: Stahl/Stahl gepaarte Gelenkköpfe haben aufgrund der höheren Festigkeit kleinere Kugeln. Damit die Drehwinkel DIN konfom bleiben, resultieren daraus eine schmalere Lagerschale und eine flachere Bauart, die bei bestimmten Anwendungen durchaus wünschenswert ist. Ich habe mich aber wegen der größeren Kugel eben für Stahl/Bronze Paarung mit Schmierkanal entschieden. Der Fehlt m.W. auch bei der Stahl/Stahl Paarung.
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
https://deltasign.de/moto/
Achtet auf die Elektrolyte!
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 14341
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Gelenkköpfe

Beitragvon FietePF » 23. November 2021 13:11

Hallo zusammen,

die Wartungsfreien haben bei mir immer nicht sehr lange gehalten,
deshalb jetzt die Variante mit dem kleinen Schmiernippel!

Passend dazu z.B. von HAZET (mein Lieblingswerkzeughersteller):
https://www.hazet.de/de/produkte/werkst ... fettpresse

Gruß
Alfred
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. Henry Ford
Früher war mehr Lametta! Loriot
Benutzeravatar
FietePF
 
Beiträge: 1446
Registriert: 3. Juni 2013 19:36
Wohnort: Enzkreis

Re: Gelenkköpfe

Beitragvon Stephan » 23. November 2021 13:34

Is' ja bald Weihnachten!


Stephan
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 17127
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Gelenkköpfe

Beitragvon Beste Bohne » 23. November 2021 14:27

Eben hat UPS geklingelt.

Die Gelenkköpfe sind da. :-o Sonntag bestellt, heute da. Anvisierte Lieferzeit von 14 Werktagen sehr deutlich unterschritten, so wünscht man sich das. :-)

Machen einen seht guten Eindruck. Schmiernippel ist erwartungsgemäß keiner dran, hab ja wartungsfrei bestellt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße, Jens

Verehrer von Schlampinchen, der kleinen Müllfee.
Benutzeravatar
Beste Bohne
 
Beiträge: 1654
Registriert: 7. Dezember 2005 21:12
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Gelenkköpfe

Beitragvon Crazy Cow » 23. November 2021 15:32

FietePF hat geschrieben:Hallo zusammen,

die Wartungsfreien haben bei mir immer nicht sehr lange gehalten,
deshalb jetzt die Variante mit dem kleinen Schmiernippel!

Passend dazu z.B. von HAZET (mein Lieblingswerkzeughersteller):
https://www.hazet.de/de/produkte/werkst ... fettpresse

Gruß
Alfred


Dritter Platz, Alfred, Bronze!
Ich kann mich erinnern, dass in den 1970er Jahren diese Nippel als Ölnippel bezeichnet wurden. Kennt heute keiner mehr. Gibt nur noch Phett.
Ich hatte vor Kurzem noch ein Ölkännchen, das dafür geht. Leckte aber, war noch in der Ausbildung, wollte gern Dichter werden.
Irgendwann hieß es auch mal, für Lagerbronze sei Öl der geeignete Schmierstoff. Ich weiß es nicht, ist ja nichts mehr wie früher.
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
https://deltasign.de/moto/
Achtet auf die Elektrolyte!
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 14341
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Gelenkköpfe

Beitragvon dieter » 23. November 2021 15:49

Bei MZ wird bei älteren immer noch mit Öl geschmiert.

Gruß
Dieter
ES 250/2 mit SE -BJ 1968- seit September 2007,
VX 800 mit GT 2000, EML Umbau, VX 800 A, BJ 1997 seit August 2012
Solos: ETZ 250, ES 150/1, GN 250, VX 800 B
Benutzeravatar
dieter
 
Beiträge: 1630
Registriert: 20. Januar 2008 12:27
Wohnort: Dortmund

Re: Gelenkköpfe

Beitragvon Gespannklausi » 23. November 2021 17:40

Ja, Alfred, die Fettpresse hab ich auch :D :D :D
Macht richtig Spaß, das Teil zu benutzen :D :D :D
Benutzeravatar
Gespannklausi
 
Beiträge: 752
Registriert: 5. November 2016 19:29
Wohnort: Nürnberg

Re: Gelenkköpfe

Beitragvon Kuckuck » 24. November 2021 09:45

Guten Morgen,

so wie Olaf kannte ich diese Nippel auch nur für den Einsatz mit Ölpresse. Das Mundstück der gezeigten Fettpresse hat mich aber überzeugt. Allerdings verwende ich für Fetteinsatz doch lieber einen der bekannten Fettnippel, an denen kann sich der Schlauch der Fettpresse verklemmen und der Druck der Presse bringt das Fett geht besser in die Lagerung.

Bei der Verwendung von Gelenkköpfen verwende ich gern die DDG Dichtscheiben von Durbal (Danke W.L., ich habe wieder was gelernt) Hier kann man etwas "klebriges" Fett zum Schmutz fangen unter die elastische Dichtung geben. Das tut der Verwendung von Öl aber keinen Abbruch, eher denke ich, bleibt das Öl länger im Gleitbereich der Lagerung.
Nach einiger Gebrauchszeit konnte ich letztlich feststellen das diese Kombination prima den Staub von dem Gleitbereich fernhält.
mit harzlichem Glück auf,
Werner

Lerne zuzuhören, und du wirst auch von denjenigen Nutzen ziehen, die dummes Zeug reden
(Platon)
Kuckuck
 
Beiträge: 80
Registriert: 21. August 2018 07:34

Re: Gelenkköpfe

Beitragvon Onno » 24. November 2021 09:59

Cool,
kannte ich bislang nicht.
Probier ich aus!

Edit sagt:

Dichtscheibe:
https://www.sturm-kugellager-shop.de/zubehoer/dichtungen/abdichtungsscheiben-rels../2779/neoprene-dichtscheibe-rels-8-fuer-gelenkkopf-groesse-8-rels-8-ddg-08-00-100-ats-8
Gelenkkopf dazu:
https://www.sturm-kugellager-shop.de/gelenkkoepfe/tsf..-c/437/gelenkkopf-tsf-8-c-gisw-8-ki-8-d-gikfr-8-pw-sfcp-8-bef-8-sikb-8-f-gkiw-8-dsi-8-t/k
Beides netto!


Eine Dichtscheibe kostet fast soviel wie der Gelenkkopf. Und man benötigt zwei.
Da müssen die aber leisten, dass der Kopf mindesten 5 Jahre hält.

Ups!
Benutzeravatar
Onno
 
Beiträge: 184
Registriert: 26. April 2014 10:56
Wohnort: Göttingen

Re: Gelenkköpfe

Beitragvon Stephan » 24. November 2021 10:24

Hab ich noch letztens 4 verschenkt. Passten rein Platzmässig nicht an der dafür gedachten Stelle (Nicht bei den Bremssätteln Vorne).

Man muss die wohl auch immer in grösseren Mengen bestellen. Ich mein, Michael a.D. hätte das Problem gehabt. Für 8Stk. bringen die niGS zur Post. . .


Stephan
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 17127
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Gelenkköpfe

Beitragvon Onno » 24. November 2021 11:11

Der Zähler im Scheibenlink geht nur bis 16!
Benutzeravatar
Onno
 
Beiträge: 184
Registriert: 26. April 2014 10:56
Wohnort: Göttingen

Re: Gelenkköpfe

Beitragvon Kuckuck » 24. November 2021 16:20

Hallo zusammen,
an dem Gespann von Sylvia (K1200GT, Achsschenkellenkung und Bremsanlage von W.L. Stoye S) konnte ich nach über 10tKm keine Verschmutzung und keinen fühlbaren Verschleiß an den verwendeten Gelenkköpfen feststellen.
Mein Gespann (K1200RS gleicher Aufbau wie Syvia) fährt jetzt mit gleichem Aufbau über 30tKm ohne Austausch von Gelenklagern. Allerdings auch vom "Spezi" (W.L.) dimensioniert und aufgebaut.......

Für den Einsatz der Dichtscheiben muss allerdings berücksichtigt werden, dass diese eigentlich nur für die Verwendung spezieller Gelenkköpfe mit "glatten Dichtflächen" für die Dichtscheiben verwendet werden sollten. Aber bei mir/uns tun sie ihr Werk auch auf den üblichen rauhen Flächen; zumindest besser als nur ein Fettkragen der vom Regen abgewaschen werden kann.

Das sind mir die Mehrkosten schon Wert.

In Unkenntnis der schönen Dichtscheiben hatte ich an dem Boxergespann von Sylvia den Lenkungsdämpfer mit Eigenbau-Dichtung (2 O-Ringe mit Druckringen und Abstandhalter und haste nicht gesehen) aufgebaut, das hält heute noch nach über 20tKm. War technisch sicherlich wertvoll.......; meine Konstruktion hat auch je Gelenkkopf 2,50 EUR (keine NBR) für die O-Ringe + 0,5h an der Drehmaschine gekostet; verkaufen kann man so etwas nicht.
Die Dichtscheiben erhielt ich direkt von Durbal auf Rechnung, schnell und unkompliziert und zu fairem Preis.
mit harzlichem Glück auf,
Werner

Lerne zuzuhören, und du wirst auch von denjenigen Nutzen ziehen, die dummes Zeug reden
(Platon)
Kuckuck
 
Beiträge: 80
Registriert: 21. August 2018 07:34

Re: Gelenkköpfe

Beitragvon Der Harzer » 25. November 2021 07:38

Man lernt nie aus, ich wusste gar nicht das es Dichtscheiben für Gelenkköpfe gibt, das Forum bildet :grin:

Gruß
Frank
Benutzeravatar
Der Harzer
 
Beiträge: 286
Registriert: 26. März 2018 07:38
Wohnort: Bad Lauterberg

Re: Gelenkköpfe

Beitragvon W-L » 25. November 2021 11:24

Die Gelenklager werden selten durch die Belastung, als vielmehr durch die eindringende Feuchtigkeit in Verbindung mit Schmutz zerstört. Ich verwende daher schon seit sehr vielen Jahren Dichtscheiben, mit denen ich die Gelenklager beidseitig abdecke. Wichtig: Vor dem Einbau erhalten die Dichtscheiben auf den Anlageseiten eine Packung mit sehr gut haftendem Fett. Die Dichtscheiben RELS8 (8 mm Bohrung) und RELS10 (10 mm Bohrung) kann man z.B. auch bei ISA-Racing entsprechend der benötigten Stückzahl kaufen.
Gruß W-L
W-L
 
Beiträge: 201
Registriert: 12. April 2014 14:07

Re: Gelenkköpfe

Beitragvon Stephan » 25. November 2021 12:02

ISA-Racing?! Die kenn' ich. Diehaben auch nette Teile für Ölschläuche ect..


Stephan
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 17127
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Gelenkköpfe

Beitragvon Gespannklausi » 25. November 2021 12:46

Hey Werner,

das ist aber ein schöner Laden, Durbal :D :D :D

Katalog gibt es auch!
Benutzeravatar
Gespannklausi
 
Beiträge: 752
Registriert: 5. November 2016 19:29
Wohnort: Nürnberg

Re: Gelenkköpfe

Beitragvon Michael1234 » 25. November 2021 12:56

Der Harzer hat geschrieben:Man lernt nie aus, ich wusste gar nicht das es Dichtscheiben für Gelenkköpfe gibt, das Forum bildet :grin:

Gruß
Frank


Ging mir auch so. Danke für den Hinweis.
Gruß Michael
Suzuki-VX 800 mit EZS-Rally Yamaha XJ900S mit EML GT 2001
BMW R 850 R Heeler
Benutzeravatar
Michael1234
 
Beiträge: 1352
Registriert: 2. September 2014 21:18
Wohnort: Schwäbische Alb, Großer Heuberg

Re: Gelenkköpfe

Beitragvon scheppertreiber » 25. November 2021 12:59

Ich auch nicht. Da gehe ich irgendwann in den nächsten Wochen an die Guzzi ran ...
frisierte Dnepr MT11 "Toter Oktober" * frisierte Guzzi 1000SP "donnaccia rossa" * 1000SP solo natur "milanese nera"
http://murxvonmarx.de
Benutzeravatar
scheppertreiber
 
Beiträge: 4372
Registriert: 18. März 2009 12:21
Wohnort: Spessart

Re: Gelenkköpfe

Beitragvon Michael1234 » 25. November 2021 13:31

Da bin ich auch grade dabei :grin:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Suzuki-VX 800 mit EZS-Rally Yamaha XJ900S mit EML GT 2001
BMW R 850 R Heeler
Benutzeravatar
Michael1234
 
Beiträge: 1352
Registriert: 2. September 2014 21:18
Wohnort: Schwäbische Alb, Großer Heuberg

Re: Gelenkköpfe

Beitragvon Michael aus Düsseldorf » 25. November 2021 19:38

Stephan hat ja schon erwähnt das ich die Dichtscheiben seit Jahren verbaut habe.
Meine Gelenkköpfe sind jetzt seit etwa 50tkm Spielfrei. Jedes Jahr mal ausbauen, abwischen und ein tropfen Fett drunter verhindert Schmutz an der Kugel.
Die Dichtungen altern allerdings und sollten nach ein paar (5-8 ?) Jahren ausgetauscht werden.

Nachdem unser Firmenlieferant nicht mehr an Privat liefert und bei Durbal einen Mindestbestellwert hat, bin ich hier fündig geworden.
https://www.sturm-kugellager-shop.de/zu ... -100-ats-8
Achtung die Preise sind ohne Mehrwertsteuer und Versand.
Ich hatte zuletzt 24 Stück für 3 Gespanne bestellt und das waren dann für jeden etwa 30€.

Gruß
Michael
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Michael aus Düsseldorf
 
Beiträge: 1017
Registriert: 7. November 2005 16:38
Wohnort: Düsseldorf


Zurück zu Umbau zum Gespann

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Nattes und 4 Gäste