Mobec Zero GTO - F6 Valkyrie als Gespann umbauen lassen?

Alle Fragen, die den Motorradumbau zum Gespann betreffen

Mobec Zero GTO - F6 Valkyrie als Gespann umbauen lassen?

Beitragvon Dr. Rem » 29. Juli 2022 19:13

Hallo Dreiradler, ich habe noch eine Honda F6 Valkyrie Ezl. 2002.
Das Motorrad ist alt aber im absoluten Neuzustand (keinerlei Krätzerchen und keinerlei Oxidation der Aluteile).
Jedes Schräubchen ist im Neuzustand.
Gesamtlaufleistung ist 2600 km.

Ich bin am Überlegen die F6 als Gespann umbauen zu lassen, da es ein bestimmt ein schönes Gespannmotorrad werden könnte
und auch ordentlich Power hat.

Ist so ein neuer Umbau noch zahlbar, hat da jemand Erfahrungen?
Was meint Ihr welcher Beiwagen zu einer nakten F6 Valkyrie ohne Schnickschnack passen würde?
Was haltet Ihr von einem Mobec Zero GTO?
Räder original lassen oder Umbau auf Autoräder?

Über Infos und Meinungen würde ich mich freuen.

Vielen Dank und viele Grüße
Dr. Rem
Pekin Express 650, Honda F6 Valkyrie
Benutzeravatar
Dr. Rem
 
Beiträge: 62
Registriert: 23. Mai 2022 20:05
Wohnort: Remchingen Enzkreis

Re: Mobec Zero GTO - F6 Valkyrie als Gespann umbauen lassen?

Beitragvon Stephan » 29. Juli 2022 19:57

Naja, die soll ja Solo schon 'n ordentlicher Schluckspecht sein. . .


Stephan
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 18316
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Mobec Zero GTO - F6 Valkyrie als Gespann umbauen lassen?

Beitragvon Dr. Rem » 29. Juli 2022 20:52

Stephan hat geschrieben:Naja, die soll ja Solo schon 'n ordentlicher Schluckspecht sein. . .


Stephan


Ja schon, Saugmotor mit 6 Vergasern. Das wäre aber nicht so schlimm - bin schon lange nicht mehr der Vielfahrer und der Sprit wird ja auch mal wieder billiger.
Pekin Express 650, Honda F6 Valkyrie
Benutzeravatar
Dr. Rem
 
Beiträge: 62
Registriert: 23. Mai 2022 20:05
Wohnort: Remchingen Enzkreis

Re: Mobec Zero GTO - F6 Valkyrie als Gespann umbauen lassen?

Beitragvon Michael aus Düsseldorf » 29. Juli 2022 21:57

Ob sich der Hinterradumbau auf Autoreifen lohnt hängt davon ab wie viel du damit fahren möchtest. Ich schätze das sich das so bei 20tkm rechnet. Ein Motorradreifen hält in der Gewichtsklasse beim Gespann höchstens 2-3 tkm. Ein Autoreifen bringt es auf 8-10 tkm. Was das Rad kostet, sagt dir der Gespannbauer. Reifenpreise kennst Du von der Solo bzw. finden sich im Netz. Und Dreisatz-rechnen hast Du vermutlich in der Schule gelernt. Die Fahreigenschaften werden durch das Autohinterrad auch nicht schlechter.
Benutzeravatar
Michael aus Düsseldorf
 
Beiträge: 1117
Registriert: 7. November 2005 16:38
Wohnort: Düsseldorf

Re: Mobec Zero GTO - F6 Valkyrie als Gespann umbauen lassen?

Beitragvon UKO » 30. Juli 2022 06:44

Das schwere Dingens braucht Autoreifen und ne Schwinge vorne, sonst hat der Spaß ein Loch. Preise kannst Du bei Mobec oder woanders anfragen, aber setz Dich vorher hin.
Menschen ohne Macke sind Kacke!
Benutzeravatar
UKO
 
Beiträge: 2870
Registriert: 17. August 2016 18:38
Wohnort: Bremen

Re: Mobec Zero GTO - F6 Valkyrie als Gespann umbauen lassen?

Beitragvon Smile » 30. Juli 2022 11:20

Hier gibt es ein Gespann. Eventuell bieten Die auch den Umbau an. Vielleicht wäre auch eine Probefahrt möglich, das wäre für die Entscheidungsfindung vielleicht auch hilfreich.

https://www.valkparts.de/epages/8132562 ... ducts/M101

Mein F6 Gespann mit Renaissance Beiwagen verbraucht etwa 10-11Liter. Aber leicht zu steigern bei einer Autobahnetappe.

Gruß
Curd
Benutzeravatar
Smile
 
Beiträge: 344
Registriert: 18. August 2006 22:37
Wohnort: Hamburg

Re: Mobec Zero GTO - F6 Valkyrie als Gespann umbauen lassen?

Beitragvon Dr. Rem » 30. Juli 2022 19:01

Mein F6 Gespann mit Renaissance Beiwagen verbraucht etwa 10-11Liter. Aber leicht zu steigern bei einer Autobahnetappe.




Deine Rotweiße, habe ich gesehen - sieht toll aus und fällt überall auf. Sogar das Topcase ist passend zu dem seltenen Renaissance-Beiwagen. Top!

Gruß Dr. Rem
Pekin Express 650, Honda F6 Valkyrie
Benutzeravatar
Dr. Rem
 
Beiträge: 62
Registriert: 23. Mai 2022 20:05
Wohnort: Remchingen Enzkreis

Re: Mobec Zero GTO - F6 Valkyrie als Gespann umbauen lassen?

Beitragvon Deichläufer » 1. August 2022 08:48

Jo moin zusammen,
dann muß ich auch mal was dazu schreiben. Ich fahre seit 2001 eine Honda F6c als Solo-Maschine und hab ca. 230000 Km auf der Uhr.
Klar braucht das Mopped etwas Sprit, wenn man es bei unter 4000 u/min belässt, dann liegt der Verbrauch so bei 6-8 Liter. Man kann aber
auch bei Vollgas bis 15 Liter auf 100 Km verbrauchen. Ich fahre seit Ende Mai 2022 ein F6c Gespann mit einem Sahib Beiwagen. Klar, ist
nicht der Schönste, hat einen Charm von einem Volvo, dafür hängt aber eine Honda F6c dran und der Verbrauch liegt bei entspannter
Fahrweise bei 12 Liter/100 Km.(siehe ganz unten)

Dr. Rem hat geschrieben:..... Ich bin am Überlegen die F6 als Gespann umbauen zu lassen, da es ein bestimmt ein schönes
Gespannmotorrad werden könnte und auch ordentlich Power hat.

Ist so ein neuer Umbau noch zahlbar, hat da jemand Erfahrungen?
Was meint Ihr welcher Beiwagen zu einer nakten F6 Valkyrie ohne Schnickschnack passen würde?
......

Räder original lassen oder Umbau auf Autoräder?
Dr. Rem


Ich hatte mich in den Wintermonaten auch mit dem Thema auseinander gesetzt und bin dann bei "Walter Motorad-Gespanntechnik"
hängen geblieben. Walter bietet einen "Freeway King" als Beiwagen an, der passt optisch prima zur Honda F6c.
Das Endergebnis (der Preis) war mir dann doch etwas zu hoch, ist aber nur eine frage des Geldbeutels. Ich war dann froh, als man mir
mitteilte, das die Form von dem Beiwagen defekt sei und man momentan keine mehr herstellen kann. (Vielleicht gibt es ja was Gebrauchtes).

Zu den Rädern kann ich dir folgendes sagen:

An meinem jetzigen Honda F6c Gespann fahre ich folgende Kombination:
- Hinterrad und Beiwagenrad PKW Bereifung
- Original Vorderrad mit Schwinge (prima zum Kurven räubern)

Ob das vorne so bleibt kann ich erst im Winter sagen, dann weiß ich wie lange der Vorderreifen hält.

Ich wünsche dir viel Spass beim Umsetzen von deinem Projekt, vor allen wünsche ich mir, das deine Honda F6c endlich mal genutzt wird.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße vom Deich
Kuni

Deichradio.com
<<< 157.2 >>>
Benutzeravatar
Deichläufer
 
Beiträge: 71
Registriert: 6. März 2020 07:03
Wohnort: Varel / Büppel

Re: Mobec Zero GTO - F6 Valkyrie als Gespann umbauen lassen?

Beitragvon UKO » 2. August 2022 06:27

12 Liter bei entspannter Fahrweise :roll: . Da bin ich mit meinen 8 - 10 Litern ja gut bedient.
Menschen ohne Macke sind Kacke!
Benutzeravatar
UKO
 
Beiträge: 2870
Registriert: 17. August 2016 18:38
Wohnort: Bremen

Re: Mobec Zero GTO - F6 Valkyrie als Gespann umbauen lassen?

Beitragvon scheppertreiber » 2. August 2022 06:34

UKO hat geschrieben:12 Liter bei entspannter Fahrweise :roll: . Da bin ich mit meinen 8 - 10 Litern ja gut bedient.

Schafft sogar die Schepper bei Vollgas (auch mehr) :-D
frisierte Dnepr MT11 "Toter Oktober" * frisierte Guzzi 1000SP "donnaccia rossa" * 1000SP solo natur "milanese nera"
http://murxvonmarx.de
Benutzeravatar
scheppertreiber
 
Beiträge: 4552
Registriert: 18. März 2009 12:21
Wohnort: Spessart

Re: Mobec Zero GTO - F6 Valkyrie als Gespann umbauen lassen?

Beitragvon Mönch » 2. August 2022 19:26

Naja, 10 Liter gehen auch beim MZ ETZ Gespann durch wenn es mal wieder etwas schneller sein soll...
daher überrascht mich die Angabe jetzt nicht so sehr

Gruß
Mönch
Mönch
 
Beiträge: 303
Registriert: 21. November 2015 17:35

Re: Mobec Zero GTO - F6 Valkyrie als Gespann umbauen lassen?

Beitragvon der Gärtner » 2. August 2022 19:41

Da schäme ich mich ja fast zu schreiben, daß mein MZ-Gespann sich mit 7l/100km zufrieden gibt und mein Güllepumpengespann sogar mit nur 6l/100km auskommt... :oops:
Und den Verkehr halte ich dabei bestimmt auch nicht auf... ;-)
Gruß
Harald

Jawoll, genau, jaja, das kann sein, das kann sein...
Benutzeravatar
der Gärtner
 
Beiträge: 553
Registriert: 30. Juni 2016 16:56
Wohnort: in der Mitte Niedersachsens

Re: Mobec Zero GTO - F6 Valkyrie als Gespann umbauen lassen?

Beitragvon Pütz » 2. August 2022 20:09

Moin Harald,
Da bist du aber echt sparsam unterwegs....
Mein EML Gespann mit R100 Motor feuert schon gern 10 Liter durch auf 100 km.
Andreas
Pütz
 
Beiträge: 410
Registriert: 24. Oktober 2017 17:54
Wohnort: Hamburg Poppenbüttel

Re: Mobec Zero GTO - F6 Valkyrie als Gespann umbauen lassen?

Beitragvon Pütz » 2. August 2022 20:15

Nichtsdestotrotz frage ich mich ob Dr. Rem ein Zweites Gespann braucht....
Wenn die F6 in 20 Jahren 2600 km gelaufen ist, bist du ja nicht grade ein Vielfahrer...
Andreas
Pütz
 
Beiträge: 410
Registriert: 24. Oktober 2017 17:54
Wohnort: Hamburg Poppenbüttel

Re: Mobec Zero GTO - F6 Valkyrie als Gespann umbauen lassen?

Beitragvon Stephan » 2. August 2022 20:50

Pütz hat geschrieben:Moin Harald,
Da bist du aber echt sparsam unterwegs....
Mein EML Gespann mit R100 Motor feuert schon gern 10 Liter durch auf 100 km.
Andreas


Dann musste aber flott auf der AB unterwegs sein. Meine R100EMl liegt bei 6,8L/100km. Über die letzten 5 Jahre gesehen. . .


Stephan
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 18316
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Mobec Zero GTO - F6 Valkyrie als Gespann umbauen lassen?

Beitragvon Dr. Rem » 3. August 2022 09:29

Pütz hat geschrieben:Nichtsdestotrotz frage ich mich ob Dr. Rem ein Zweites Gespann braucht....
Wenn die F6 in 20 Jahren 2600 km gelaufen ist, bist du ja nicht grade ein Vielfahrer...
Andreas


Ja, stimmt bin eher der Sammler, nicht der Vielfahrer - hatte bis vor 4 Jahren noch 10 Motorräder gleichzeitig.
Die meisten davon sind trotz angemeldet, nicht oft bewegt worden.
Ich würde, denke ich, wenn das nächste Gespann wirklich da steht, das andere Gespann dann opfern.
Ich will nicht mehr so viele Fahrzeuge.

Braucht man aber überhaupt ein Gespann? Mein Schwager hat immer von einem SLK geträumt. Den Kauf hat er jahrelang verschoben,
vor einem Monat ist er nach der Boosterung gestorben.
Man sollte ein Gespann, einen SLK oder sonstwas kaufen wenn man einen Traum hat.
Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum.

Viele Grüße
Dr. Rem
Pekin Express 650, Honda F6 Valkyrie
Benutzeravatar
Dr. Rem
 
Beiträge: 62
Registriert: 23. Mai 2022 20:05
Wohnort: Remchingen Enzkreis

Re: Mobec Zero GTO - F6 Valkyrie als Gespann umbauen lassen?

Beitragvon Dr. Rem » 4. August 2022 13:57

Mein bisheriger Eindruck ist, daß zur Zeit vielleicht nicht die richtige Zeit
für ein Gespannumbau ist.
Das ist fast zu vergleichen, wie wenn man ein Haus bauen lassen will.

Vielleicht ist besser derzeit ein passendes, fertiges Haus / Gespann zu kaufen.

Oder für mich, mein jetziges Haus / Gespann zu behalten.

Viele Grüße Dr. Rem
Pekin Express 650, Honda F6 Valkyrie
Benutzeravatar
Dr. Rem
 
Beiträge: 62
Registriert: 23. Mai 2022 20:05
Wohnort: Remchingen Enzkreis


Zurück zu Umbau zum Gespann

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste