Kennt jemand dieses Gespann?

Alle Fragen, die den Motorradumbau zum Gespann betreffen

Re: Kennt jemand dieses Gespann?

Beitragvon Johudarm » 4. Juli 2015 18:28

Ich interessiere mich für den Rückwärtsgang! Gibt es dazu was zu sagen, oder ist das das Betriebsgeheimnis des Erbauers. Ich suche eine fertige Lösung, wo der Hilfsrahmen rechts (Peikert) nicht im Wege ist. Bin an allen (praktikablen) Lösungen interessiert. Mir fällt nämlich langsam das Schieben schwer, sodass ich mich nach einem solchen (oder anderen) Umbau umsehen muss.
Gruß
vom Rentner
Joachim
BMW R80 mit Dnepr und Kali-Schwinge, Scheibenbremse am BW und 135/70x15 auf Smartfelgen rundum wechselbar
1x Honda CB 400 F
2x Honda Lead 50-Roller
1x Honda Lead 125-Roller
Benutzeravatar
Johudarm
 
Beiträge: 213
Registriert: 15. Juli 2009 09:11
Wohnort: Darmstadt

Re: Kennt jemand dieses Gespann?

Beitragvon B2Cruiser » 4. Juli 2015 21:18

Hallo Joachim,

wie schon mal geschrieben, passt das von uns verwendetet Roth-RG-Getriebe leider nicht in einen Peikert Hilfsrahmen.

VG Bruno
Viele Grüße aus Hennef

Bruno
Benutzeravatar
B2Cruiser
 
Beiträge: 364
Registriert: 16. Februar 2012 11:08
Wohnort: Hennef / Sieg

Re: Kennt jemand dieses Gespann?

Beitragvon B2Cruiser » 28. Juli 2015 15:23

Es geht in kleinen Schritten vorwärts.

Wenn alles gut geht Rollen sie in 8-9 Monaten auf der Straße ;)

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Viele Grüße aus Hennef

Bruno
Benutzeravatar
B2Cruiser
 
Beiträge: 364
Registriert: 16. Februar 2012 11:08
Wohnort: Hennef / Sieg

Re: Kennt jemand dieses Gespann?

Beitragvon BongoBiker » 28. Juli 2015 16:42

Das sind so zwei verdammt geile Eisen mann :!:

wie war das noch mit der Rente und so?
Also wenn ihr die dann ordentlich gefahren habt und nicht mehr könnt, dann nehm ich eins oder beide und mache meine Afrika und Mongolei Tour.
So in 30 Jahren sollte ich die Kohle dann dafür auch zusammen haben :smt005 :D
Gruß, Richard mit EZS/ Carell "Kult" Bandit.

Der Weg zum Frieden: http://www.zeno.org/nid/20009280553
Benutzeravatar
BongoBiker
vormals RJ76
 
Beiträge: 1322
Registriert: 28. Juni 2013 09:12
Wohnort: Köln

Re: Kennt jemand dieses Gespann?

Beitragvon HelmutAN » 29. Juli 2015 06:38

Hallo Joachim, was ist aus dem Getriebe geworden? Ich würde mir eher eine elektrische Rangierhilfe aus dem Bereich Wohnwagen anbauen, als das Getriebe zu einem Eggsberdn zu schicken, das er mir das für viel Geld, viel Zeit und evtl. viel Problemen nachher umbaut.
Gruß Helmut
HelmutAN
 
Beiträge: 303
Registriert: 7. Dezember 2005 06:56
Wohnort: Ansbach

Re: Kennt jemand dieses Gespann?

Beitragvon Stephan » 30. Juli 2015 20:44

Blättermal einzwei Seiten zurück. Da sieht man das Getriebe, bzw. den Kasten des Rückwärtsgangs am selbigen.

Tja, wie lange das hält, werden wir sehen.


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 12130
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Kennt jemand dieses Gespann?

Beitragvon B2Cruiser » 6. September 2015 11:13

Im Moment sind die Ausgleichsgetriebe dran und ein paar nicht unwesentliche Kleinigkeiten.
Die letzten Kabelbäume sind verstrickt, Bremsleitungen und Stoßdämpfer fehlen noch.

Hier mal das erste mal mit 3 Rädern an der Luft und virtuell ein bisschen bepinselt ;)

Bild
Viele Grüße aus Hennef

Bruno
Benutzeravatar
B2Cruiser
 
Beiträge: 364
Registriert: 16. Februar 2012 11:08
Wohnort: Hennef / Sieg

Re: Kennt jemand dieses Gespann?

Beitragvon Richard » 6. September 2015 23:04

B2Cruiser hat geschrieben:
Hier mal das erste mal mit 3 Rädern an der Luft und virtuell ein bisschen bepinselt ;)


wiewatt.. viertüll bemalt? mattschwatt gibts bei bauhaus :twisted:
stossdämpfer werden sowieso überbewertet und verschleissen schnell. 8)
aber wieso fahrt ihr ohne hinterrad?
Benutzeravatar
Richard
 
Beiträge: 365
Registriert: 22. Oktober 2005 20:45
Wohnort: Bremen

Re: Kennt jemand dieses Gespann?

Beitragvon Richard » 6. September 2015 23:18

BongoBiker hat geschrieben:Das sind so zwei verdammt geile Eisen mann :!:

wie war das noch mit der Rente und so?
Also wenn ihr die dann ordentlich gefahren habt und nicht mehr könnt, dann nehm ich eins oder beide

aber sowas von geil :smt023

eins reicht. das andere nehm ich dann.
nach afrika und mongolei vielleicht noch bissl ins outback?
Benutzeravatar
Richard
 
Beiträge: 365
Registriert: 22. Oktober 2005 20:45
Wohnort: Bremen

Re: Kennt jemand dieses Gespann?

Beitragvon Stephan » 7. September 2015 07:03

Gefällt mir auch gut. Vor allem der Kanister als „Anschlagsdämpfer" vorne Rechts. Da ist es dann nicht ganz so hart, wenn man sich mal verschätzt. . .

Die BW-Beleuchtung tät mich interessieren. Meine erweist sich zur Zeit nicht als besonders zuverlässig.


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 12130
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Kennt jemand dieses Gespann?

Beitragvon GSC » 11. September 2015 13:14

Hallo Stephan,
der BW- Kotflügel ist mit Hella Premium LED Modul bestückt,
Blinker sinD Original BMW 1150 GS mit LED- Einsätzen,
Zusatzscheinwerfer auch Original BMW ( Hella )1200 GS LED,s
Gruß Jo
GSC
 
Beiträge: 55
Registriert: 3. Januar 2013 08:40

Re: Kennt jemand dieses Gespann?

Beitragvon Stephan » 11. September 2015 20:22

Jetzt haste mich aber im ersten Augenblick verwirrt. Dachte die Blinker sind in den LED-Leuchten srin. Aber wenn ich genau hinsehe, sehe ich auch die Blinker. . .


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 12130
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Kennt jemand dieses Gespann?

Beitragvon side-bike-rudi » 15. September 2015 18:11

Schaut wirklich super aus! Alle Achtung.
Gruß
Rudi
Benutzeravatar
side-bike-rudi
vormals mz-rotax-rudi
 
Beiträge: 1035
Registriert: 29. Juli 2010 16:47
Wohnort: bei Dresden

Re: Kennt jemand dieses Gespann?

Beitragvon Schrat » 17. September 2015 19:44

B2Cruiser hat geschrieben:Hallo,

kennt jemand dieses Gespann dass in Holland gebaut wurde?
Ich denke irgendwer hat dieses Gespann hier mal vorgestellt. Ich finde aber den Beitrag nicht mehr.

Bild


sieht aus wie ne 2 Zyl.BMW, auch genannt B.ring M.ich W.erkstatt
Gruß Schrat

Bild

Ich bin nicht gestört! Ich bin verhaltensorginell!
Ich habe die Gelassenheit eines Stuhls, der muss auch mit jeden Arsch zurecht kommen
Benutzeravatar
Schrat
 
Beiträge: 4751
Registriert: 30. Oktober 2005 17:18
Wohnort: zuhause überall auf der Welt

Re: Kennt jemand dieses Gespann?

Beitragvon Schrat » 17. September 2015 19:57

Stephan hat geschrieben:Gefällt mir auch gut. Vor allem der Kanister als „Anschlagsdämpfer" vorne Rechts. Da ist es dann nicht ganz so hart, wenn man sich mal verschätzt. . .

Die BW-Beleuchtung tät mich interessieren. Meine erweist sich zur Zeit nicht als besonders zuverlässig.


Stephan


Hallo Stephan,(dein lieblingsschreiber gibt sich die Ehre)
Dukannst dochdenRotwintankverbeulen
Gruß Schrat

Bild

Ich bin nicht gestört! Ich bin verhaltensorginell!
Ich habe die Gelassenheit eines Stuhls, der muss auch mit jeden Arsch zurecht kommen
Benutzeravatar
Schrat
 
Beiträge: 4751
Registriert: 30. Oktober 2005 17:18
Wohnort: zuhause überall auf der Welt

Re: Kennt jemand dieses Gespann?

Beitragvon B2Cruiser » 4. Oktober 2015 18:44

Wieder mal ein paar news von der Gespannbau-Front.

Jo ist fleissig und kreativ am Transfergetriebe für den BW-Anrieb dran. Die Brocken sind ganz schön mächtig und bringen selbst die große Deckel-Fräse von Jo an ihre Grenzen...

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Daneben gehts in Hennef mit den Bremsleitungen weiter. 7 x Stahlflex für jedes Gespann plus 2 Schnelltrenn-Kupplungen für die BW-Leitungen plus eine hydraulische Feststellbremse für Hinterrad und BW-Rad...

Bild

Die Kabelbäume und Schalter funktionieren auch ;)

Bild
Zuletzt geändert von B2Cruiser am 4. Oktober 2015 19:10, insgesamt 2-mal geändert.
Viele Grüße aus Hennef

Bruno
Benutzeravatar
B2Cruiser
 
Beiträge: 364
Registriert: 16. Februar 2012 11:08
Wohnort: Hennef / Sieg

Re: Kennt jemand dieses Gespann?

Beitragvon fermoyracer » 4. Oktober 2015 18:55

Wow (aus der Direkten Nachbarschaft)!

Sieht nach verdammt viel Arbeit aus...



fr
fermoyracer
 
Beiträge: 247
Registriert: 10. November 2014 19:40

Re: Kennt jemand dieses Gespann?

Beitragvon Kit » 5. Oktober 2015 08:35

Hallo B2Cruiser,

sehr geile Maschine!

Ich hätte gerne Information zu dieser hydraulische Feststellbremse,
funktioniert die Handbremse abhängig von der Betriebsbremse?
Oder über einen Extra-Sattel?
danke

Gruß Kit
Taub aber oho!
Benutzeravatar
Kit
 
Beiträge: 89
Registriert: 10. Juni 2014 10:30
Wohnort: Osnabrück

Re: Kennt jemand dieses Gespann?

Beitragvon B2Cruiser » 5. Oktober 2015 10:47

Hallo Kit,

die Festellbremse ist in das normale hydraulische Bremssystem eingeschleift.
Vorne kommt der Zulauf vom HBZ zu dem Absperrventil und hinten gehen die beiden Leitungen für die RBZ zum Hinterrad und zum BW-Rad ab.

Zum Feststellen der Bremse wird die Fußbremse gedrückt und dann der Hebel an der Feststellbremse um 90 Grad geschwenkt... fertig.

Geht über die normalen Bremssättel.
Allen Bedenkenträgern zum Trotz, dass dabei die Bremssättel im Feststellbetrieb ständig unter Druck stehen, hat BMW bei der neuen RT das selbe System über den Handbremshebel am Lenker verbaut.

Viele Grüße
Bruno
Viele Grüße aus Hennef

Bruno
Benutzeravatar
B2Cruiser
 
Beiträge: 364
Registriert: 16. Februar 2012 11:08
Wohnort: Hennef / Sieg

Re: Kennt jemand dieses Gespann?

Beitragvon Kit » 5. Oktober 2015 11:46

Hallo Bruno,

danke für Info, ist eine gute Lösung!
Hier hab ich was gefunden:
http://www.isa-racing.com/product_info. ... dfe5fb4e2d

gruß Kit
Taub aber oho!
Benutzeravatar
Kit
 
Beiträge: 89
Registriert: 10. Juni 2014 10:30
Wohnort: Osnabrück

Re: Kennt jemand dieses Gespann?

Beitragvon B2Cruiser » 5. Oktober 2015 12:24

Kit,

ich denke 1/8 ist zuwenig Innendurchmesser und Du bekommst keine Stahlflexverschraubungen dafür.
Das Gegenstück zu normalen Stahlflexleitungsverschraubungen (10 x 1,0) im UN Bereich ist 3/8 - 24 oder auch Dash 3 genannt. Dafür gibt es dann auch wieder die passenden Stahlflexanschlüsse.

Zum Beispiel sowas: http://www.bat-motorsport.de/Schnellkup ... ::661.html
Viele Grüße aus Hennef

Bruno
Benutzeravatar
B2Cruiser
 
Beiträge: 364
Registriert: 16. Februar 2012 11:08
Wohnort: Hennef / Sieg

Re: Kennt jemand dieses Gespann?

Beitragvon Jano » 5. Oktober 2015 13:29

Diese Art von Feststellbremse gibt es schon Jahre, schau mal bei den Quads da ist das gang und gebe, kymco hatte das mit der Handbremse, Handbremse ziehen Hebel umlegen und fest, zum lösen einfach nur ziehen.
Gruss Jano
FJ1200 mit Mega Comete
Benutzeravatar
Jano
 
Beiträge: 540
Registriert: 27. Januar 2013 20:09
Wohnort: Klötze

Re: Kennt jemand dieses Gespann?

Beitragvon side-bike-rudi » 5. Oktober 2015 16:30

Ich hätte mit dieser Art Festellbremse Angst, im Winter trotz lösen nicht mehr losfahren zu können.
Gruß
Rudi
Benutzeravatar
side-bike-rudi
vormals mz-rotax-rudi
 
Beiträge: 1035
Registriert: 29. Juli 2010 16:47
Wohnort: bei Dresden

Re: Kennt jemand dieses Gespann?

Beitragvon Stephan » 5. Oktober 2015 21:39

Naja, ein Holzkeil ist da sicher auch keine schlechte Idee. Aber wenn schon, denn schon. . .

Ich bin begeistert, Kurt.



Stephan, der sich schon mal über Island Gedanken macht
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 12130
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Kennt jemand dieses Gespann?

Beitragvon B2Cruiser » 6. Oktober 2015 09:37

Naja,

da wo bei mir in den letzten Jahren die Handbremse zum Einsatz kam lagen die Keile sogar rum, halfen aber nicht viel ;)

Spaß beseite... wenn das Gespann irgendwo im Altag meistens eben abgestellt wird, brauchts keine Handbremse. Ein eingelegter Gang und alles ist gut.
Im Winter in Norge hab ich auch noch nie eine gebraucht, auf dem Weg dahin aber immer ;)

Fähre heisst das Zauberwort: Jedes Jahr mindestens zweimal in guten Jahren auch viermal steht das Gespann auf einer Fähre.
Im Gegensatz zu Solomoppeds werden Gespanne meistens nicht verzurrt. Gebremst wird über den eingelegten Gang... oder aber, wie bisher, bei mir immer mit einem festgezogenen wiederverschließbaren Kabelbinder am Handbremshebel am Lenker.
Das geht und funktioniert gut. Es braucht also eigentlich keinen zusätzlichen besonderen Hebel für eine Feststellbremse. Aber... wenn ich sowieso für das komplette Gespann maßgestrickte neu Bremsleitungen brauche und sämtliche Haltepunkte dafür erst festlegen muss, dann spielen die 45€ für eine seperate Feststellbremse die mir in Zukunft den Kabelbinder ersetzt auch keine Rolle mehr.
Von daher "nice to have" aber kein "must".

@Stephan, wenn Du nach Island mitkommst bremsen wir mal um die Wette wenn Du mit Deinen Holzkeilen um Dich wirfst ;)
Viele Grüße aus Hennef

Bruno
Benutzeravatar
B2Cruiser
 
Beiträge: 364
Registriert: 16. Februar 2012 11:08
Wohnort: Hennef / Sieg

Re: Kennt jemand dieses Gespann?

Beitragvon B2Cruiser » 6. Oktober 2015 10:07

Bevor wir aber jetzt wie wild mit Holzbremskeilen um uns schmeissen, noch ein paar Bilder mit was Jo so in den letzten paar Tagen um sich geschmissen/-fräst hat ;)

Bild

Bild

Bild
Viele Grüße aus Hennef

Bruno
Benutzeravatar
B2Cruiser
 
Beiträge: 364
Registriert: 16. Februar 2012 11:08
Wohnort: Hennef / Sieg

Re: Kennt jemand dieses Gespann?

Beitragvon side-bike-rudi » 8. Oktober 2015 18:00

Schaut super aus!
Wenn ich sowas könnte, dann würde mir die Zeit fehlen.
Gruß
Rudi
Benutzeravatar
side-bike-rudi
vormals mz-rotax-rudi
 
Beiträge: 1035
Registriert: 29. Juli 2010 16:47
Wohnort: bei Dresden

Re: Kennt jemand dieses Gespann?

Beitragvon Stephan » 8. Oktober 2015 18:06

Wenn das so 'n "Wo ist der Unterschied"-Bild wäre. . .

Der hintere Kasten hat 'ne abgewinkelte Verschraubung dran.





@Kurt, auf Dreck würde ich mit der großen Solette nicht mitbremsen wollen. Die kleine R75GS hat ja 'n ABS. Qwasi. Trömmelchen Bremse- - -


Stephan :sturz:
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 12130
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Kennt jemand dieses Gespann?

Beitragvon Schrat » 9. Oktober 2015 18:35

hensmen hat geschrieben:Das Teil stand beim vorletzten EGT gegenüber von den Jialing Gespannen.
Die Menschentraube umlagerte aber die Olivgrünen.
Lag aber wahrscheinlich nur an der Farbkombi.
Hans

Ach je, die Zeit, ich meine 2011 in Reddighausen.



Du bist wirklich geschrumpft, Du Schlumpfhans.2011 war ich noch ein junger Huepfer!:-) Wie geht es Euch beiden,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
Gruß Schrat

Bild

Ich bin nicht gestört! Ich bin verhaltensorginell!
Ich habe die Gelassenheit eines Stuhls, der muss auch mit jeden Arsch zurecht kommen
Benutzeravatar
Schrat
 
Beiträge: 4751
Registriert: 30. Oktober 2005 17:18
Wohnort: zuhause überall auf der Welt

Re: Kennt jemand dieses Gespann?

Beitragvon Schrat » 10. Oktober 2015 09:58

side-bike-rudi hat geschrieben:Ich hätte mit dieser Art Festellbremse Angst, im Winter trotz lösen nicht mehr losfahren zu können.

wer fährt im Winter Moped?tztztztztutztutztz?:-)
Gruß Schrat

Bild

Ich bin nicht gestört! Ich bin verhaltensorginell!
Ich habe die Gelassenheit eines Stuhls, der muss auch mit jeden Arsch zurecht kommen
Benutzeravatar
Schrat
 
Beiträge: 4751
Registriert: 30. Oktober 2005 17:18
Wohnort: zuhause überall auf der Welt

Re: Kennt jemand dieses Gespann?

Beitragvon side-bike-rudi » 10. Oktober 2015 10:26

Schrat hat geschrieben:wer fährt im Winter Moped?tztztztztutztutztz?:-)


Wer nicht?
Gruß
Rudi
Benutzeravatar
side-bike-rudi
vormals mz-rotax-rudi
 
Beiträge: 1035
Registriert: 29. Juli 2010 16:47
Wohnort: bei Dresden

Re: Kennt jemand dieses Gespann?

Beitragvon Schrat » 10. Oktober 2015 20:58

B2Cruiser hat geschrieben:Hallo Kit,

die Festellbremse ist in das normale hydraulische Bremssystem eingeschleift.
Vorne kommt der Zulauf vom HBZ zu dem Absperrventil und hinten gehen die beiden Leitungen für die RBZ zum Hinterrad und zum BW-Rad ab.

Zum Feststellen der Bremse wird die Fußbremse gedrückt und dann der Hebel an der Feststellbremse um 90 Grad geschwenkt... fertig.

Geht über die normalen Bremssättel.
Allen Bedenkenträgern zum Trotz, dass dabei die Bremssättel im Feststellbetrieb ständig unter Druck stehen, hat BMW bei der neuen RT das selbe System über den Handbremshebel am Lenker verbaut.

Viele Grüße
Bruno
Bruno,hætte nicht ein Anker geholfen?:-)
Gruß Schrat

Bild

Ich bin nicht gestört! Ich bin verhaltensorginell!
Ich habe die Gelassenheit eines Stuhls, der muss auch mit jeden Arsch zurecht kommen
Benutzeravatar
Schrat
 
Beiträge: 4751
Registriert: 30. Oktober 2005 17:18
Wohnort: zuhause überall auf der Welt

Re: Kennt jemand dieses Gespann?

Beitragvon Schrat » 10. Oktober 2015 21:03

side-bike-rudi hat geschrieben:
Schrat hat geschrieben:wer fährt im Winter Moped?tztztztztutztutztz?:-)


Wer nicht?



ich!
Schon ein Jahr nicht mehr, brauch sie auch nicht putzen! oder betanken:-)
?Jahr nicht mehr :-) :-) :-)!!!
Gruß Schrat

Bild

Ich bin nicht gestört! Ich bin verhaltensorginell!
Ich habe die Gelassenheit eines Stuhls, der muss auch mit jeden Arsch zurecht kommen
Benutzeravatar
Schrat
 
Beiträge: 4751
Registriert: 30. Oktober 2005 17:18
Wohnort: zuhause überall auf der Welt

Re: Kennt jemand dieses Gespann?

Beitragvon B2Cruiser » 14. Oktober 2015 20:44

Fehlen zwar noch die Federn im Rohbau, aber Bremsen und Ölkühleranschlüsse funktionieren jetzt, deshalb heute das erste mal ...

https://youtu.be/-MyG6NstqtI

Läuft super geradeaus ;)
Viele Grüße aus Hennef

Bruno
Benutzeravatar
B2Cruiser
 
Beiträge: 364
Registriert: 16. Februar 2012 11:08
Wohnort: Hennef / Sieg

Re: Kennt jemand dieses Gespann?

Beitragvon Rebel-CMX250 » 14. Oktober 2015 21:12

Super! Super! Respekt und Achtung vor dem Edelschrauber!
Netter Video-Clip. Aber das Licht am Beiwagen sieht man verdammt schlecht ;-)
Gruß Robert
Rebel-CMX250
 

Re: Kennt jemand dieses Gespann?

Beitragvon cal50ae » 15. Oktober 2015 00:20

Jo hatte uns ja schon berichtet das du gefahren bist , aber auch noch ohne Helm :wink:
Aber schön zu sehen das euer vorhaben langsam Gestalt annimmt.
Passionierter Hirschkot Sammler.
Benutzeravatar
cal50ae
 
Beiträge: 49
Registriert: 13. Oktober 2015 00:27
Wohnort: Flö-Da.

Re: Kennt jemand dieses Gespann?

Beitragvon B2Cruiser » 15. Oktober 2015 07:59

@Cal50ae: In der europäischen StVO steht, wer ohne Kennzeichen fährt für den entfällt auch die Helmpflicht ;)

"Jo hat uns erzählt dass Du gefahren bist..." Dann gehe ich mal ganz schwer davon aus, dass Du einer von den beiden O´s bist ;)
wobei die Signatur dann nicht wieder wirklich passt ;)
Viele Grüße aus Hennef

Bruno
Benutzeravatar
B2Cruiser
 
Beiträge: 364
Registriert: 16. Februar 2012 11:08
Wohnort: Hennef / Sieg

Re: Kennt jemand dieses Gespann?

Beitragvon B2Cruiser » 22. Oktober 2015 16:56

Jo hat es geschafft. Die Transfergetriebe sind fast fertig...

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Viele Grüße aus Hennef

Bruno
Benutzeravatar
B2Cruiser
 
Beiträge: 364
Registriert: 16. Februar 2012 11:08
Wohnort: Hennef / Sieg

Re: Kennt jemand dieses Gespann?

Beitragvon dreckbratze » 23. Oktober 2015 16:56

wird der sw - antrieb permanent? wie regelt ihr dann ggf. den unterschied zwischen sw - rad drehzahl und h - rad?
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2201
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Kennt jemand dieses Gespann?

Beitragvon B2Cruiser » 23. Oktober 2015 19:16

Der Seitenwagenantrieb wird digital ;)
Heisst er kennt nur 2 Zustände 0 und 1 sonst nichts. Dieses AN/AUS kann mechanisch geschaltet werden.
Somit bewusst keine Haldexkupplung oder sonstiges Differenzial. Der Antrieb dient hauptsächlich zum "Freirütteln" ;)

Viele Grüße
Bruno
Viele Grüße aus Hennef

Bruno
Benutzeravatar
B2Cruiser
 
Beiträge: 364
Registriert: 16. Februar 2012 11:08
Wohnort: Hennef / Sieg

Re: Kennt jemand dieses Gespann?

Beitragvon dreckbratze » 24. Oktober 2015 12:10

ah, ok. dann ist ja wurscht.
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2201
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Kennt jemand dieses Gespann?

Beitragvon Hänsi » 13. November 2015 09:40

Hallo mal wieder,

ich finde den Aufbau der Gespanne hier ja wirklich mutig und spannend und guck´deshalb auch immer mal wieder rein.
Beeindurckt bin ich von den vielen Bildern, auf denen reichlich massive Metallteile, Rahmenrohre etc. gezeigt werden.
Das macht mich neugierig auf das fahrfertig vollgetankte Leergewicht, ohne Fahrer.
Ob da 400kg am Ende reichen?

Ein weiterhin gespannter
Hänsi
9. Schwarzwälder Treffen für Enduro- und Fernreisegespanne xx.-xx. Juli 2018. Termin nach Einladung bzw. Anmeldung.
http://www.enduro-gespanntreffen.de
Benutzeravatar
Hänsi
 
Beiträge: 126
Registriert: 18. Oktober 2009 16:40

Re: Kennt jemand dieses Gespann?

Beitragvon robby ausm tal » 13. November 2015 11:17

Hänsi hat geschrieben:Das macht mich neugierig auf das fahrfertig vollgetankte Leergewicht, ohne Fahrer.
Ob da 400kg am Ende reichen?

Ein weiterhin gespannter
Hänsi


Wenn man die Rohre nicht auch noch mit Blei ausgießt reichen 400kg meist. :smt005 Klar das eine GoldWing als Dreirad natürlich schwerer ist! :oberlehrer:
Grüße aus dem Bergischen!

Ich danke allen die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.
Benutzeravatar
robby ausm tal
 
Beiträge: 801
Registriert: 21. Oktober 2005 00:32
Wohnort: Wuppertal-Elberfeld

Re: Kennt jemand dieses Gespann?

Beitragvon B2Cruiser » 13. November 2015 11:52

450kg trocken werden es werden. Alleine der Seitenwagenantrieb bringt es auf 30kg mit den Wellen und Gelenken.
Das das jede Menge Holz ist wissen wir und die 65PS werden damit sicherlich zu tun haben.
Uns ging es aber weniger um Leistung als vielmehr um möglichst ohne Rahmenbrüche und andere Defekte 100Tkm im 18 Monaten auch auf unbefestigten Straßen abspulen zu können.

Die Zwischengetriebe sind mittlerweile montiert. Im Moment sind wir bei den Antriebswellen. In 2 Wochen sollte das auch durch sein.
Abschließend geht es dann zu dem bereits vereinbarten "Fahrwerkstermin" bei dem die Federbeine maßgeschneidert werden.

Dann sind auch ziemlich genau die 2 Jahre um die wir uns dafür vorgenommen hatten.
Zwischen Weihnachten und Neujahr kommt dann das große "Zerlegen", damit die Pulverer, Lackierer und VA-Polierer ans Werk können.
Ab April sollten sie angemeldet auf der Straße laufen.
Viele Grüße aus Hennef

Bruno
Benutzeravatar
B2Cruiser
 
Beiträge: 364
Registriert: 16. Februar 2012 11:08
Wohnort: Hennef / Sieg

Re: Kennt jemand dieses Gespann?

Beitragvon HelmutAN » 13. November 2015 12:07

Johudarm hat geschrieben:Ich interessiere mich für den Rückwärtsgang! Gibt es dazu was zu sagen, oder ist das das Betriebsgeheimnis des Erbauers. Ich suche eine fertige Lösung, wo der Hilfsrahmen rechts (Peikert) nicht im Wege ist. Bin an allen (praktikablen) Lösungen interessiert. Mir fällt nämlich langsam das Schieben schwer, sodass ich mich nach einem solchen (oder anderen) Umbau umsehen muss.
Gruß
vom Rentner
Joachim


Und, was macht der Rückwärtsgang?
Gruß Helmut
HelmutAN
 
Beiträge: 303
Registriert: 7. Dezember 2005 06:56
Wohnort: Ansbach

Re: Kennt jemand dieses Gespann?

Beitragvon B2Cruiser » 13. November 2015 12:19

Der Rueckwartsgang ist verbaut und funktioniert bestens. Passt allerdings nicht zum Peikert Hilfsrahmen.
Viele Grüße aus Hennef

Bruno
Benutzeravatar
B2Cruiser
 
Beiträge: 364
Registriert: 16. Februar 2012 11:08
Wohnort: Hennef / Sieg

Re: Kennt jemand dieses Gespann?

Beitragvon HelmutAN » 13. November 2015 12:27

Und, hat sich der Joachim über den Rückwärtsgang gefreut? :?:
Gruß Helmut :-D
HelmutAN
 
Beiträge: 303
Registriert: 7. Dezember 2005 06:56
Wohnort: Ansbach

Re: Kennt jemand dieses Gespann?

Beitragvon B2Cruiser » 13. November 2015 13:45

Das weiss ich nicht.
Ich denke aber eher nicht, da zumindest unsere Lösung nicht bei ihm passt wegen seinem Peikert Hilfsrahmen.
Viele Grüße aus Hennef

Bruno
Benutzeravatar
B2Cruiser
 
Beiträge: 364
Registriert: 16. Februar 2012 11:08
Wohnort: Hennef / Sieg

Re: Kennt jemand dieses Gespann?

Beitragvon B2Cruiser » 15. November 2015 13:59

Hier die Schaltung des BW-Antriebs:

Bild

Bild

Bild
Viele Grüße aus Hennef

Bruno
Benutzeravatar
B2Cruiser
 
Beiträge: 364
Registriert: 16. Februar 2012 11:08
Wohnort: Hennef / Sieg

Re: Kennt jemand dieses Gespann?

Beitragvon B2Cruiser » 25. November 2015 22:57

Antriebswellen sind fertig ;)

Bild
Viele Grüße aus Hennef

Bruno
Benutzeravatar
B2Cruiser
 
Beiträge: 364
Registriert: 16. Februar 2012 11:08
Wohnort: Hennef / Sieg

VorherigeNächste

Zurück zu Umbau zum Gespann

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste