Gespann Vorhaben

Alle Fragen, die den Motorradumbau zum Gespann betreffen

Gespann Vorhaben

Beitragvon BrummBrumm » 14. März 2017 16:24

Habe dies zwar schon in dem Vorstellungsbereich gepostet,
doch hier ist es wohl besser aufgehoben. Also nicht wundern.

Mahlzeit :)

Fahre mittlerweile seit 30 Jahren Motorrad, doch nachdem ich diverse
Videos von Treffen, ja auch vom Elefantentreffen, gesehen habe.
Entstand irgendwann der Wunsch, auch so etwas zu haben :)

Durch Zufall habe ich dann hier ein Bild von einem Member von
hier gesehen, der eben das gleiche Bike an ein Velorex 562
dran geschraubt hat :)

Denn auch ich habe vor, es an eine KLR 600 zu schrauben.

Doch leider habe ich in Sachen Gespann keinen Plan und hoffe,
dass ich hier die eine oder andere Frage loswerden kann :)

Hier mal das Bild von User sidebikejim
KLR600-Gespann.jpg


Habe aktuell eine KLR von 1993.
KLR 600 S 4.jpg



Wie ist es da so mit der Zulassung, gibt es da große Schwierigkeiten?

So, das war es erst mal :)

Gruß
Dieter
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
BrummBrumm
 
Beiträge: 7
Registriert: 13. März 2017 05:55
Wohnort: Aalen BaWü

Re: Gespann Vorhaben

Beitragvon Le Triporteur » 14. März 2017 17:04

Hallo Dieter,

meine Vorgehensweise wäre folgende:

1. Gespannlehrgang besuchen und feststellen, ob das Gespannfahren in der Realität auch dem Wunsch entspricht. Dabei möglichst verschiedene Modelle ausprobieren, um den Wunsch einzukreisen.
2. Wenn es die KLR sein soll, die Wirtschaftlichkeit beurteilen. Ein 24 Jahre altes Motorrad umzubauen, wird den Zeitwert um ein Vielfaches übersteigen, die Kosten sind bei einem Verkauf nicht mehr herauszuholen.
3. Mal einen Fachmann fragen, was das denn so kostet. Dranschrauben geht nicht so einfach, weil es keine Befestigungspunkte für Beiwagen am Motorrad gibt, die müssen erst gemacht werden. Der Dampfkesselprüfverein ist da kritisch. Ferner dürften auch am Motorrad noch Änderungen erforderlich sein (z.B. Federung/Dämpfung).
4. Überlegen, ob der Kauf eines gebrauchten Gespanns nicht günstiger sein kann.
Le Triporteur
Le Triporteur
 
Beiträge: 43
Registriert: 12. Dezember 2016 10:38
Wohnort: Lebkuchencity

Re: Gespann Vorhaben

Beitragvon BrummBrumm » 14. März 2017 19:26

Bin schon einige Male gefahren und es passt :)
und macht verdammt viel Spaß :)

Habe ja noch ein anderes Bike, dass ich dann eben zum sonstigen Fahren nehme.

Naja, die KLR (mittlerweile die dritte) ist sozusagen ein Bike das mich
wohl bis ans Ende begleiten wird.

Sehe mich noch genau an der Straße 1986 stehen, da war wieder mal eine
Cross Veranstaltung in Gaildorf und plötzlich hörte ich ich und sah eben eine
KLR 600 von 86. Von da an wusste ich, die oder keine ;)

Danach habe ich mir die erste 86er gekauft. Später noch eine schwarze und eben
1993 die letzte KLR. Die werde ich mit Sicherheit nicht hergeben.

Dazwischen hatte ich noch eine RD500, GPZ900r, Suzi Katana und ne XJ 900.
Doch ganz tief, schlägt das Herz für für Eintöpfe. Obwohl ich letztes Jahr
nicht anders konnte und mir eine Nuda kaufen musste ;)

Wenn ich mir so überlege, was ich allein schon für neue Plastikteile ausgegeben habe,
würde manch einer behaupten, dass ich verrückt sein. Ok, vielleicht nen bisschen ;)

Von daher passt das schon :)

Trotzdem Danke für die Tipps Le Triporteur :)

Gruß
Dieter
BrummBrumm
 
Beiträge: 7
Registriert: 13. März 2017 05:55
Wohnort: Aalen BaWü

Re: Gespann Vorhaben

Beitragvon Peter Pan CR » 14. März 2017 20:04

Ich erinnere mich daran, das damals die KLR ein wirklicher Dampfhammer war, die diverse Leute in den Jahren kaum unten halten konnten, während meine von 2010 ein zahmes unauffälliges Mädchen war.

Meine KLR650 hatte ich gekauft um sie zum Gespann umzubauen. Die Grössenverhältnisse zwischen KLR und Velorex gefielen mir nicht besonders und als ich dann bei 2000 Meilen das gesammte Hinterteil 6Zoll hochheben konnte sagte ich mir: Getriebeabstimmung zu lang und Rahmen zu labberig für das hiesige Hochgebirge. Die behalte ich lieber als Solo.
Als dann unsere Strassen immer mehr asphaltiert wurden und in 2015 die W800 im Laden stand, hatte sogar meine andere Orangenhälfte ein Einverständniss für mich..."Was, die bieten Dir an, die alte Mühle zurückzukaufen? Bringe sie zum Schätzen und wenn der Preis einigermassen OK ist, weg damit." (82% vom Fiskalwert war erheblich mehr als ich erhofft hatte.)

Seitdem habe ich dieses fette Grinsen im Gesicht.

KLR und Velorex ist ein wenig niedrig und leicht, aber wenn Deine Umgebung zivilisiert und nicht allzu gebirgig ist, sollte es eine günstige Alternative für Winter- und Alltagsgespann sein. Aber mache/beschaffe Dir einen "soliden" Hilfsrahmen speziell für Deinen ungezähmten Motor alten Baustils. So ein labberiger DMC-scrap aus den Staaten macht den Kohl nicht fett und ist eine Einladung zum kapitalen Rahmenbruch.(da habe ich den Jay jetzt wieder bestimmt beleidigt.)

Achte auf die Beiwagenachse, wenn sie nur 15mm hat, ist es besser auf eine 20mm Chrom-moly-achse umzurüsten. Das Lagernest in der Nabe bleibt dabei gleich.

Viel Spass.
Sven
La actitud hace la diferencia.
Die Grundeinstellung macht den Unterschied.

Avatar: 2 bemalte Reiskörner mit:
"Lo más importante no se puede ver"
Das Wichtigste kann man nicht sehen.
Benutzeravatar
Peter Pan CR
 
Beiträge: 817
Registriert: 20. März 2016 14:40
Wohnort: San Isidro de Heredia, Costa Rica.

Re: Gespann Vorhaben

Beitragvon Einzylinderfahrer » 14. März 2017 23:47

Hallo Dieter,
ich habe an meine 30 Jahre alte SR einen Velorex angebaut (anbauen lassen). War gar nicht mal soo kostspielig. Und hat sich allein für den Spaßfaktor "gelohnt". Wegen Hilfsrahmen, Montage und Abnahme frag mal hier nach: http://www.gespanntechnik-schmid.de/
Über die Achse des Velorex hat Sven schon geschrieben. Dinge wie Übersetzungsverhältnis ändern, strammere Federung musst du einberechnen. Wenn du Personen mitnehmen willst, solltest du bedenken, dass es für Leute über 1,70 etwas beschwerlich ist wieder rauszukommen (rein geht besser). U.U. bekommst du trotzdem nur eine 2-Personen-Zuassung wg. Gesamtgewicht. Ja, und leicht ist das Ding. Ich habe ständig 20 kg Splitt im Kofferraum. Die KLR ist hoch, das Topcase könnte sich bei Befüllung schon negativ auswirken. Ich spüre in Rechtskurven ob der Tank voll oder leer ist.

Viel Erfolg bei deinem Vorhaben!
Uli
____________________________
SR 500 ´84 mit Velorex 562
Solo:
SR 500 ´80
Benutzeravatar
Einzylinderfahrer
 
Beiträge: 182
Registriert: 6. Januar 2015 13:15
Wohnort: Hohenlohe-Kreis


Zurück zu Umbau zum Gespann

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast