Royal Enfield EFI Scrambler 500

Alle Fragen, die den Motorradumbau zum Gespann betreffen

Royal Enfield EFI Scrambler 500

Beitragvon quincy » 21. November 2017 21:48

Vor ca. 3 Jahren habe ich meine R1100RS mit Jewell und die kpl. Bekleidungs-Ausstattung meiner Frau verkauft.
Die Gesundheit meiner Frau hat das gemeinsame Gespannfahren nicht mehr zugelassen :(
Seitdem bin ich mit dem Motorrad solo unterwegs. Tenere 660, RE EFI 500 und ein selbst aufgebautes Dieselmotorrad auf RE Basis mit Lombardini Motor.
Alles soweit prima, wenn nicht das Gespann - Virus wäre :roll:
Mittlerweile bin ich fast 60 Jahre alt. Eine Ural cT würde mir schon gefallen, wenn nicht der Preis und der Verbrauch wäre. 6-9 Liter / 100 km zum Bewegen einer Person sind mir dann doch zuviel, bzw. ich finde es nicht mehr zeitgemäß.
Daher überlege ich, ob ich ich meine sehr sparsame und wirklich gut laufende EFI zum Scrambler Gespann umbauen sollte.
Auf der Seite von Sidecon habe ich eine nette Rahmen Konstruktion gesehen.
Ein Lastenbeiwagen auf Basis eines verstärkten Velorex - Rahmens würde mir gut gefallen.
Kann mir jemand Tipps zu meinem Vorhaben geben?
Es soll ein schottertaugliches, leichtes Gespann werden.
20161016_160149.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
SIDECARS JUST FOR FUN - but SAFETY FIRST
Wie wär`s mit einem Sicherheitstraining?
Benutzeravatar
quincy
 
Beiträge: 360
Registriert: 14. März 2009 11:00
Wohnort: Bochum

Re: Royal Enfield EFI Scrambler 500

Beitragvon Aynchel » 21. November 2017 21:57

ein bildhübsches Moped
das würde ich genau so lassen wie es ist
Aynchel
 
Beiträge: 462
Registriert: 30. November 2013 14:35

Re: Royal Enfield EFI Scrambler 500

Beitragvon earlybird raven » 21. November 2017 22:53

Hallo Quincy !
Meine RE Efi in battle green steht zZ bei Mike Ott. sie erhält Otts Euro II Beiwagen und eine Gabelschwinge mit Lenkungsdämpfer sowie Anpassung bei Federung und Stoßdämpfung. mehr braucht's nicht. Bis Jahresende soll das endlich fertig sein. Dann fehlt auf heftigen Wunsch einer einzelnen Dame nur noch eine kardanische Sektglashalterung im Boot. :D
Viele Grüße, Günther
So ist es gut, so ist es recht, Niemandes Herr, Niemandes Knecht.
Benutzeravatar
earlybird raven
 
Beiträge: 26
Registriert: 8. April 2017 19:57
Wohnort: Neustadt an der Weinstrasse

Re: Royal Enfield EFI Scrambler 500

Beitragvon jfechir » 28. November 2017 11:00

Nach deinen Erfahrungen mit "Walter" und wenn es wirklich die
bildschöne EFI sein soll - ich würde den Stoye Nachbau von
Walter dran machen "lassen".

Nur meine Meinung :lol:

Gruß Joachim
Benutzeravatar
jfechir
 
Beiträge: 222
Registriert: 29. Dezember 2010 13:07

Re: Royal Enfield EFI Scrambler 500

Beitragvon pw73 » 29. November 2017 15:30

Hallo Quinzy,

schöne Maschine. Ich hätte da noch eine Alternative im Sinn. Wie wäre es mit einem Jupiter-Beiwagen? Gab es früher beim Stemler in Remscheid und gelegentlich in der Bucht. Ist aus Blech, Rad gebremst und die Haube kannst Du wie bei MZ zum leichten Einstieg aufklappen. Hinten ist eine Kofferraumklappe. Beide Klappen sind durch Bolzen mit Splinte schnell entfernt, der Sitz ebenso. Dann hast Du eine Wanne zum Transport. Habe ich an einer CX500. Bei Interesse kannst Du dir das ansehen. Wohne Grenze DO-BO.

Gruß

martin
pw73
 
Beiträge: 35
Registriert: 7. Juni 2012 14:40

Re: Royal Enfield EFI Scrambler 500

Beitragvon Schwadlapp » 29. November 2017 15:53

Hallo Martin,
hier im Forum kann man ja zu gerne Kugscheißer sein. Darf ich auch mal?
Jupiter hieß das Motorrad-Modell von IZH und der Beiwagen dazu war der Sputnik.
Den Sputnik gab es wie von dir beschrieben und auch als "Cargo" (also auch wie bei der MZ)

Umfangreiche Info unter: http://cx500.waldow.com/index.php/info/beiwagen/izh-beiwagen

Gruß Robert (alias Schwadlapp)
Benutzeravatar
Schwadlapp
 
Beiträge: 172
Registriert: 27. Oktober 2016 13:00

Re: Royal Enfield EFI Scrambler 500

Beitragvon pw73 » 29. November 2017 17:21

Danke für die Erweiterung des Horizonts. Besitze das Boot seit 29 Jahren. War vorher an Guzzi.
pw73
 
Beiträge: 35
Registriert: 7. Juni 2012 14:40

Re: Royal Enfield EFI Scrambler 500

Beitragvon quincy » 4. Dezember 2017 21:49

Die Entscheidung ist gefallen.
Heute habe ich den verstärkten Velorex Rahmen mit 20er Achse bekommen.
IMG_20171204_184907656.jpg

Als Alubox kommt dies hier oben drauf:
https://www.amazon.de/dp/B00M75T41W/ref ... 01_TE_item 4

@Joachim: den Stoye Nachbau habe ich vor 20 Jahren an meiner MZ500 gefahren - ein richtig tolles Boot von Walter.
Das war eine geile Zeit :!:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
SIDECARS JUST FOR FUN - but SAFETY FIRST
Wie wär`s mit einem Sicherheitstraining?
Benutzeravatar
quincy
 
Beiträge: 360
Registriert: 14. März 2009 11:00
Wohnort: Bochum

Re: Royal Enfield EFI Scrambler 500

Beitragvon jfechir » 5. Dezember 2017 19:44

Ich weiß - es dauert noch. :cry: :cry: :cry:

Aber halte uns auf dem Laufenden - wird bestimmt klasse. :-) :-) :-)

Sonst muss ich Uli fragen. :lol: :lol: :lol:

Gruß

Joachim
Benutzeravatar
jfechir
 
Beiträge: 222
Registriert: 29. Dezember 2010 13:07

Re: Royal Enfield EFI Scrambler 500

Beitragvon Slowly » 5. Dezember 2017 20:32

Hallo, quincy,

viel Erfolg bei dem weiteren Aufbau dieses schönen Gespanns :!:

Gruß,

SL :grin: LY
WARNUNG: Beiträge könnten Humor enthalten!
Bei Nebenwirkungen fragen Sie Herrn W. Enauchimmer oder Frau M. Irdochegal !

-----------------------
Zum Gucken und Lesen: http://oldslowly.magix.net
1 Gäste-Fotoalbum "Begegnungen freundlicher Art"
1 Motorrad-Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10390
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: Royal Enfield EFI Scrambler 500

Beitragvon quincy » 6. Dezember 2017 19:41

Slowly hat geschrieben:Hallo, quincy,

viel Erfolg bei dem weiteren Aufbau dieses schönen Gespanns :!:

Gruß,

SL :grin: LY



Hallo Slowly,
schön, von Dir zu hören. Wenn es fertig ist, komme ich bestimmt mal bei Dir und Deinen Hühner vorbei :smt039

Liebe Grüße
Quincy
SIDECARS JUST FOR FUN - but SAFETY FIRST
Wie wär`s mit einem Sicherheitstraining?
Benutzeravatar
quincy
 
Beiträge: 360
Registriert: 14. März 2009 11:00
Wohnort: Bochum

Re: Royal Enfield EFI Scrambler 500

Beitragvon Slowly » 6. Dezember 2017 21:57

Prima,
auch wir freuen uns sehr auf ein Wiedersehen.

Liebe Grüsse,
Hartmut und Inge
:smt039 .......... :smt039
Zuletzt geändert von Slowly am 8. Dezember 2017 15:08, insgesamt 1-mal geändert.
WARNUNG: Beiträge könnten Humor enthalten!
Bei Nebenwirkungen fragen Sie Herrn W. Enauchimmer oder Frau M. Irdochegal !

-----------------------
Zum Gucken und Lesen: http://oldslowly.magix.net
1 Gäste-Fotoalbum "Begegnungen freundlicher Art"
1 Motorrad-Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10390
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: Royal Enfield EFI Scrambler 500

Beitragvon Nanno » 8. Dezember 2017 10:30

DIESER Umbau hat echt Potential!
Frei ist, wer frei denkt!
Benutzeravatar
Nanno
 
Beiträge: 1205
Registriert: 18. Oktober 2005 21:03
Wohnort: Linz

Re: Royal Enfield EFI Scrambler 500

Beitragvon quincy » 10. Dezember 2017 20:02

Nanno hat geschrieben:DIESER Umbau hat echt Potential!

:?: :?: :?: Was will uns dieser Mann sagen :?: :?: :?:
IMG_20171208_144934286.jpg

IMG_20171208_145003205.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
SIDECARS JUST FOR FUN - but SAFETY FIRST
Wie wär`s mit einem Sicherheitstraining?
Benutzeravatar
quincy
 
Beiträge: 360
Registriert: 14. März 2009 11:00
Wohnort: Bochum

Re: Royal Enfield EFI Scrambler 500

Beitragvon dreckbratze » 10. Dezember 2017 20:06

:smt023 schick, auch wenn ich eine schöne altmodische holzkiste mit gewölbtem deckel und reling passender fände. aber das ist meckern auf hohem niveau
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2110
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Royal Enfield EFI Scrambler 500

Beitragvon Der Lodda » 10. Dezember 2017 20:44

stoyeanbau.gif
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Der Lodda
 
Beiträge: 38
Registriert: 4. November 2017 19:56
Wohnort: Oldenburg

Re: Royal Enfield EFI Scrambler 500

Beitragvon Der Lodda » 10. Dezember 2017 20:48

Moin wenn du, ohne Vorderradschwinge fährst, solltest du diese Maße ungefähr einhalten, damit deine Gabel vorn nicht so schwammig wirkt .
Der Lodda
 
Beiträge: 38
Registriert: 4. November 2017 19:56
Wohnort: Oldenburg

Re: Royal Enfield EFI Scrambler 500

Beitragvon quincy » 14. Januar 2018 21:04

Die Maße werden etwa wie folgt angestrebt:
Nachlauf Telegabel 85mm (die ergeben sich und sind natürlich mit der originalen Telegabel nicht veränderbar)
Spurbreite 1190mm
Vorlauf 305mm
Vorspur 20mm
Reifen umgerüstet von verschleißfreudigen Heidenau K60 auf vorne 3.25x19 Heidenau K67 und hinten 4.00x18 Heidenau K28.

Von den Proportionen her sieht es ungefähr so aus.
Gegen die "Schwammigkeit" der Telegabel habe ich den Kern Gabelstabi.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
SIDECARS JUST FOR FUN - but SAFETY FIRST
Wie wär`s mit einem Sicherheitstraining?
Benutzeravatar
quincy
 
Beiträge: 360
Registriert: 14. März 2009 11:00
Wohnort: Bochum

Re: Royal Enfield EFI Scrambler 500

Beitragvon Nanno » 14. Januar 2018 21:57

quincy hat geschrieben:
Nanno hat geschrieben:DIESER Umbau hat echt Potential!

:?: :?: :?: Was will uns dieser Mann sagen :?: :?: :?:


Dass das ein sehr hybsches Gespann werden wird, wenn es so weiter geht.

(Sorry ich schau nicht so oft hier in den Dreiradler rein...)
LG,
Greg
Frei ist, wer frei denkt!
Benutzeravatar
Nanno
 
Beiträge: 1205
Registriert: 18. Oktober 2005 21:03
Wohnort: Linz

Re: Royal Enfield EFI Scrambler 500

Beitragvon Slowly » 15. Januar 2018 15:07

Hallo, Quincy,

falls ich es übersehen habe:
Kommt zu der geplanten Vorspur von 20 mm ein Maschinensturz hinzu
und wenn ja, zu welcher Seite und mit wieviel Neigung ?
Hierüber gibt es sehr viele verschiedene Ansichten (bzw. schon fast Philosophien).
Mein Maschinensturz nach aussen (ca.6-8mm an Reifenaussenflanke) löst bei Besuchern immer wieder Diskussionen aus.
Von "unsinnig" bis "warum nicht nach rechts".
Als begeisterter Langsamfahrer (Blümchenpflücker) habe ich damit gute Erfahrungen,
jedoch keine bei Geschwindigkeiten ab über 80 km/h.
Dein Gespann wird sicherlich ein sehr schöner "Hingucker!"

Gruss,
SL :grin: LY
WARNUNG: Beiträge könnten Humor enthalten!
Bei Nebenwirkungen fragen Sie Herrn W. Enauchimmer oder Frau M. Irdochegal !

-----------------------
Zum Gucken und Lesen: http://oldslowly.magix.net
1 Gäste-Fotoalbum "Begegnungen freundlicher Art"
1 Motorrad-Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10390
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: Royal Enfield EFI Scrambler 500

Beitragvon quincy » 15. Januar 2018 16:03

Slowly hat geschrieben:......
Kommt zu der geplanten Vorspur von 20 mm ein Maschinensturz hinzu
und wenn ja, zu welcher Seite und mit wieviel Neigung ?
Gruss,
SL :grin: LY


Nö, Sturz ist erst einmal nicht angedacht.
Hatte mein zweites Gespann, eine MZ500 Rotax mit Stoye Nachbau von Walter, auch nicht. Das Teil fuhr sowohl mit Telegabel (und Telefix) und später mit Schinge 1A.
SIDECARS JUST FOR FUN - but SAFETY FIRST
Wie wär`s mit einem Sicherheitstraining?
Benutzeravatar
quincy
 
Beiträge: 360
Registriert: 14. März 2009 11:00
Wohnort: Bochum

Re: Royal Enfield EFI Scrambler 500

Beitragvon quincy » 10. Februar 2018 21:36

IMG_20180210_210736085.jpg
Fast fertig
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
SIDECARS JUST FOR FUN - but SAFETY FIRST
Wie wär`s mit einem Sicherheitstraining?
Benutzeravatar
quincy
 
Beiträge: 360
Registriert: 14. März 2009 11:00
Wohnort: Bochum

Re: Royal Enfield EFI Scrambler 500

Beitragvon Slowly » 10. Februar 2018 22:13

Wird ein schönes Endergebnis, quincy,

kannst Du mir mal bitte hier ein Nah-Foto vom Lenker reinsetzen.
Mich interessiert die Querstange.
Ich brauche sowas als Sitzstange für Zusatzinstrumente.
Vielen Dank.

Gruß,
Hartmut
WARNUNG: Beiträge könnten Humor enthalten!
Bei Nebenwirkungen fragen Sie Herrn W. Enauchimmer oder Frau M. Irdochegal !

-----------------------
Zum Gucken und Lesen: http://oldslowly.magix.net
1 Gäste-Fotoalbum "Begegnungen freundlicher Art"
1 Motorrad-Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10390
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: Royal Enfield EFI Scrambler 500

Beitragvon dreckbratze » 10. Februar 2018 22:42

hartmut, sowas gibts auch zum anschrauben im endurobereich, wenn du nicht gleich den ganzen lenker tauschen willst. allerdings sind die stängelchen zu dünn, als das die normalen lenkerschellen für zusatzinstrumente passen würden, da musst du basteln.
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2110
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Royal Enfield EFI Scrambler 500

Beitragvon quincy » 10. Februar 2018 23:45

Slowly hat geschrieben:Wird ein schönes Endergebnis, quincy,

kannst Du mir mal bitte hier ein Nah-Foto vom Lenker reinsetzen.
Mich interessiert die Querstange.
Ich brauche sowas als Sitzstange für Zusatzinstrumente.
Vielen Dank.

Gruß,
Hartmut



Hallo Hartmut,
es handelt sich um den Fehling Lenker L6
https://www.fehling.de/index.php?conten ... =1&lang=de

Ist der alte BMW - Cross Lenker

Nur um Zusatzinstrumente zu montieren würde ich auch eher eine Querstrebe verbauen, da hat Dreckbratze echt recht :!:
SIDECARS JUST FOR FUN - but SAFETY FIRST
Wie wär`s mit einem Sicherheitstraining?
Benutzeravatar
quincy
 
Beiträge: 360
Registriert: 14. März 2009 11:00
Wohnort: Bochum

Re: Royal Enfield EFI Scrambler 500

Beitragvon Slowly » 11. Februar 2018 11:55

Hallo, Ihr habt beide recht,
ich werde selber basteln.
Dafür gibt es gute Rohrsysteme.
:grin:
WARNUNG: Beiträge könnten Humor enthalten!
Bei Nebenwirkungen fragen Sie Herrn W. Enauchimmer oder Frau M. Irdochegal !

-----------------------
Zum Gucken und Lesen: http://oldslowly.magix.net
1 Gäste-Fotoalbum "Begegnungen freundlicher Art"
1 Motorrad-Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10390
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: Royal Enfield EFI Scrambler 500

Beitragvon longa » 11. Februar 2018 20:07

Servus,ich finde das Gespannle sowas von :D :D :D :D ,was ist das den für ein Hinterreifen und wo erhältlich.mfg Micha
verheiratet,4 katzen, ein haus ,2 mopeds,xvs 650 schopper,etz250 lastenbeiwagen.das reicht.
longa
 
Beiträge: 210
Registriert: 21. Oktober 2005 19:56
Wohnort: 78554 aldingen

Re: Royal Enfield EFI Scrambler 500

Beitragvon earlybird raven » 11. Februar 2018 22:46

Hi Micha.
Quincy fährt den Heidenau K 28 vom Reifenwerk Heidenau. Hab ich jetzt auch auf meiner RE.

Gruß, Günther
So ist es gut, so ist es recht, Niemandes Herr, Niemandes Knecht.
Benutzeravatar
earlybird raven
 
Beiträge: 26
Registriert: 8. April 2017 19:57
Wohnort: Neustadt an der Weinstrasse

Re: Royal Enfield EFI Scrambler 500

Beitragvon longa » 12. Februar 2018 19:56

Danke.
verheiratet,4 katzen, ein haus ,2 mopeds,xvs 650 schopper,etz250 lastenbeiwagen.das reicht.
longa
 
Beiträge: 210
Registriert: 21. Oktober 2005 19:56
Wohnort: 78554 aldingen


Zurück zu Umbau zum Gespann

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste