T5 mit Originalrädern zum Gespann umbauen

Alle Fragen, die den Motorradumbau zum Gespann betreffen

T5 mit Originalrädern zum Gespann umbauen

Beitragvon Karl-Heinz Arend » 2. Dezember 2017 19:34

Hallo Dreiradler,

ein Freund von mir (ohne I-Net) möchte seine T5 (Typ VR) zum Gespann umbauen. Möchte aber weiterhin die Option zum Solo fahren behalten.
Kann jemand von euch eine Kopie seines T5 Kfz-Briefes/ Zub II mit diesem Eintrag zur Verfügung stellen?
Wäre für unseren TÜV Beamten hilfreich.

Fährt jemand eine T5 mit den Original Gussrädern? Solche Gespanne wurden vor einigen Jahren von der Deutschen Motobecane in Zusammenarbeit mit der Fa. Walther verkauft.

So eine Briefkopie wäre natürlich ideal.

Ich hoffe auf eure Hilfe um meinem Freund zu helfen.


Grüsse aus dem kalten Nordhessen.
P.S.ich persönlich halte nicht viel von wechselweise fahren
Karl-Heinz Arend
 
Beiträge: 1
Registriert: 2. Dezember 2017 19:29

Re: T5 mit Originalrädern zum Gespann umbauen

Beitragvon HelmutAN » 2. Dezember 2017 19:50

Vor einigen Jahren? Vor mehr als 3 Jahrzehnten!
Gruß Helmut
HelmutAN
 
Beiträge: 298
Registriert: 7. Dezember 2005 06:56
Wohnort: Ansbach

Re: T5 mit Originalrädern zum Gespann umbauen

Beitragvon dreckbratze » 2. Dezember 2017 20:32

die 16" räder der T5 sind die einzigen gussräder, die von haus aus als gespanntauglich galten. ausserdem hat die T5 nen tontirahmen, der gespanntauglich ist. von daher dürfte ein gespannaufbau mit eintrag recht simpel zu bewerkstelligen sein.
es gibt ne freigagabe vom damaligen importeuer (seimm motobecane), sollte einfacher sein als briefkopie.
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2110
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: T5 mit Originalrädern zum Gespann umbauen

Beitragvon Der Lodda » 2. Dezember 2017 21:01

Das wird trotzdem eine Neuzulassung §21 als T5 Gespann mit der Option auch ohne BW zu fahren wenn der Tüv das macht also das Reifenprofil bleibt rund, ich glaube ab 600 ccm muss der Beiwagen gebremst sein und die T5 muss auch noch original bleiben also keine Schwinge vorn die Bremsanlage zum Beiwagen brauch eine Schnellkupplung oder Seilzug der einfach ausgehängt werden kann also im großen und ganzen muss der Beiwagen ohne erheblichen Zeit und Arbeitsaufwand abmontiert werden können meiner damals hat sogar noch eine eigene FIN bekommen die ich selber einschlagen durfte weil die das nicht machen dürfen aber es ist letztendlich machbar Das beste ist zum Tüv gehen sagen was man vor hat und die Ratschläge ernst nehmen und umsetzen keine Diskussion
Der Lodda
 
Beiträge: 38
Registriert: 4. November 2017 19:56
Wohnort: Oldenburg

Re: T5 mit Originalrädern zum Gespann umbauen

Beitragvon dreckbratze » 3. Dezember 2017 02:41

ich habe 2 tontis zum gespann umgebaut, eine davon anfangs mit wahlweise eintrag. beide haben keine neue nummer gekriegt und sind nicht als "gespann" deklariert worden. lediglich der seitenwagen wurde eingetragen und die reifengrösse im gespannbetrieb ("im gespannbetrieb auch zulässig 4.00-18 rundum")
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2110
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: T5 mit Originalrädern zum Gespann umbauen

Beitragvon Stützradler » 3. Dezember 2017 22:25

Hi Ihr,
ich glaube, das muss man individuell mit dem jeweiligen TÜV-Ing. besprechen. Meine R1100GS hat wahlweisen Betrieb eingetragen, obwohl

- eine Nachlaufverkürzung an der Gabel vorne eingebaut ist
- das Hinterrad ein Smartrad mit Adapter ist
- die Beiwagenbremse direkt und ohne Schnellverschluss an den Handbremszylinder angeschlossen ist
- der Beiwagen mit all diesen Änderungen sicher nicht in nur kurzer Zeit abgebaut ist.

Also lieber genau vorher klären, wenn's geht schriftlich festhalten und dann zügig umbauen, damit der freundliche Ing. nicht vorher in Rente geht.

Viel Erfolg und viele Grüße
Gerhard

p.s.: Satzzeichen sind nicht giftig und tragen zur Lesbarkeit bei.
Bild, BMW R100R Mystic mit Sauer Bruno, Bj. 1996, Bild, Yamaha TDM 900 mit Ott Euro I, Bj. 2002
Benutzeravatar
Stützradler
 
Beiträge: 398
Registriert: 7. Dezember 2014 13:52


Zurück zu Umbau zum Gespann

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste