Anschauungsmaterial für Umbau Honda VT750 Shadow ?

Alle Fragen, die den Motorradumbau zum Gespann betreffen

Anschauungsmaterial für Umbau Honda VT750 Shadow ?

Beitragvon motorang » 5. September 2007 10:53

Moin,
der Onkel eines Bekannten möchte sich verdreiradeln.
Kennt wer ein paar Beispiele was da geht, bzw. welche Beiwägen da geeignet wären?

Motorrad vorhanden
Geld auch
Der Herr ist 70
Umbau soll in Österreich laufen, ich dachte an Öttl oder Löw?

Motorrad-Gespannzeitschrift hab ich ab etwa Ausgabe 20 komplett vorliegen, da such ich selber.

Danke für Tipps!

Gryße!
Andreas, der motorang
Es gibt zwei Arten von Daten: von den wichtigen hat man ein Backup, und der Rest ist halt unwichtig.
:476: [Impressum] [motorang.com] [Die AIA]
Benutzeravatar
motorang
Administrator
 
Beiträge: 2588
Registriert: 16. Oktober 2005 07:37
Wohnort: Österreich

Beitragvon Shadow-Witch » 5. September 2007 15:02

ja so....... ich hab meine letztes Jahr beim Ott umbauen lassen :D
Bilder findest du in der Galerie :-D
wenn du magst, dann knipse ich mal aus allen Richtungen :wink:
Grüße von Gaby
Benutzeravatar
Shadow-Witch
 
Beiträge: 347
Registriert: 11. April 2006 04:53
Wohnort: Oetzen OT Süttorf

Beitragvon Shadow-Witch » 6. September 2007 08:52

mal gucken, ob ich die Bilder reinkrieg :oops:
Bild

Bild

ha, ich bin ein Genie :D

ein ganz wichtiger Tipp am Rande: wenn das Budget es zulässt, dann unbedingt eine Schwinge einbauen lassen :!: Ich hab mittlerweile Muskeln wie ein Bauarbeiter :roll:
Grüße von Gaby
Benutzeravatar
Shadow-Witch
 
Beiträge: 347
Registriert: 11. April 2006 04:53
Wohnort: Oetzen OT Süttorf

Beitragvon Stützrad » 6. September 2007 09:11

Andreas,

um Tipps und Hinweise in der gefragten Richtung abzugeben wäre es schon wichtig, den zum Umbau vorhandenen Motorradtyp zu kennen. Denn davon hängt doch wesentlich die Wahl des Bootes und die Art des Umbaues ab.
Wingergrüße aus der schönen Vulkaneifel
S I G I


Wir sind die, vor denen uns unsere Eltern schon immer gewarnt haben.
Benutzeravatar
Stützrad
 
Beiträge: 117
Registriert: 22. Juni 2007 11:53
Wohnort: 56767 Mosbruch / Vulkaneifel

Beitragvon Nattes » 6. September 2007 09:35

Hallo Sigi,

schau mal in die Überschrift. ;-)

Gruß Norbert,der sich auch erst gewundert hat.
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4439
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Beitragvon Richard aus den NL » 6. September 2007 09:43

Nightrider [der jetzt "Stützrad" heisst, Anmn. von motorang] hat aber recht, Nattes :wink: .

Das ist schon ein Unterschied zwischen eine 84.er Shadow C, eine C2 bis eine fast neue C6, oder eine ACE (American Classic Edition)

Anbei mahl zwei Beispiele mit Velorex 562 DL. Dann sieht man schon das Unterschied.

Bild

Bild


Richard aus den NL
:grin:
Benutzeravatar
Richard aus den NL
 
Beiträge: 2991
Registriert: 18. August 2006 08:30
Wohnort: Heel-NL

Beitragvon motorang » 6. September 2007 11:58

Richard aus den NL hat geschrieben:Nightrider [der jetzt "Stützrad" heisst, Anmn. von motorang] hat aber recht, Nattes :wink: .

Das ist schon ein Unterschied zwischen eine 84.er Shadow C, eine C2 bis eine fast neue C6, oder eine ACE (American Classic Edition)

Anbei mahl zwei Beispiele mit Velorex 562 DL. Dann sieht man schon das Unterschied.

Bild

Bild


Richard aus den NL
:grin:


Habe nachgefragt:

Der Neffe hat geschrieben:Haleluja !
Also Onkel Anton hat mir grad den Typenschein vorgelesen:
Honda Shadow VT 750 C2 ACE RC 44 Bj. 2000

Wenn ich mir die 3 Rad Bilder anguck dann ist´s die obere von Richard NL


Gryße!
Andreas, der motorang
Zuletzt geändert von motorang am 26. September 2007 14:38, insgesamt 1-mal geändert.
Es gibt zwei Arten von Daten: von den wichtigen hat man ein Backup, und der Rest ist halt unwichtig.
:476: [Impressum] [motorang.com] [Die AIA]
Benutzeravatar
motorang
Administrator
 
Beiträge: 2588
Registriert: 16. Oktober 2005 07:37
Wohnort: Österreich

Beitragvon Richard aus den NL » 6. September 2007 13:14

Ich kann mir so ein “Klassisch” aussehendes Motorrad gut vorstellen mit eine Watsonian GP 700, Maxi, Sports oder so. Anbei mahl ein Bild. So koente das ungefaehr aussehen:

Bild

Die looks passen zu einander.

Richard aus den NL :grin:
Benutzeravatar
Richard aus den NL
 
Beiträge: 2991
Registriert: 18. August 2006 08:30
Wohnort: Heel-NL

Beitragvon Stützrad » 6. September 2007 19:50

Ja, Richard,

genau so müßte die American Classic Edition der Shadow auch nach meinen Vorstellungen aussehen.

Ein toller Auftritt und eine rundherum gelungene Symbiose von Klassik und Eleganz nach dem Designer-Grundssatz: "Form follows function".

Doch wie steht es mit den Lenk- und Torsionskräften die an der Gabel zerren ??? Hartmut scheint den schmerzlichen Kräftezehr bei seiner Kawa VN 800 auch nicht mehr zu dulden.....

Eine Schwinge würde hier die Harmonie zerstören, ein anderes Boot dürfte auch nicht dran, oder ??
.
Wingergrüße aus der schönen Vulkaneifel
S I G I


Wir sind die, vor denen uns unsere Eltern schon immer gewarnt haben.
Benutzeravatar
Stützrad
 
Beiträge: 117
Registriert: 22. Juni 2007 11:53
Wohnort: 56767 Mosbruch / Vulkaneifel

Beitragvon Shadow-Witch » 6. September 2007 20:18

och soooo schwer lässt sich die Shadow nu auch nicht lenken mit der Telegabel. :D 3 Wochen hartes Trainingslager, dann geht das schon.
Ich bin jetzt gut 6000 Km mit meiner gefahren und seitdem schwing ich den Besen locker und lleicht aus dem Handgelenk. :lol:
Grüße von Gaby
Benutzeravatar
Shadow-Witch
 
Beiträge: 347
Registriert: 11. April 2006 04:53
Wohnort: Oetzen OT Süttorf

Beitragvon Nattes » 7. September 2007 08:36

Der Watsonia paßt wirklich toll dazu.

Ich denke eine Schwinge ist nur sinnvoll,wenn das Teil viel und weit gefahren wird.
Wäre doch sonst Schade um die tolle Optik.

Gruß Norbert
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4439
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Beitragvon Richard aus den NL » 7. September 2007 09:51

NightRider hat geschrieben:Doch wie steht es mit den Lenk- und Torsionskräften die an der Gabel zerren ??? Hartmut scheint den schmerzlichen Kräftezehr bei seiner Kawa VN 800 auch nicht mehr zu dulden.....

Eine Schwinge würde hier die Harmonie zerstören, ein anderes Boot dürfte auch nicht dran, oder ??


Ob das hier gehört bin Ich mir nicht sicher, aber.....

Ja, das Nachteil von den Cruisern ist die grosse Nachlauf. Persönlich finde Ich eine Schwinge nicht immer schlecht aussehen auf eine Cruiser. Hat doch auch etwas nostalgisch.

Wenn es nur um Nachlaufreduziering geht und man unbedingt kein Schwinge woll, dann gibt’s andere Lösungen, die nicht unbedingt so viel Einwand und gutes Geld brauchen wie z.B. die von Armec. Auch EML hat natürlich den Extenso Dive und auch EZS hat eine spezielle Teleskopgabel für Gespanne.

Die im Letzten MG 101 vorgestellte Nachlaufverkürzung von Löw ist auch eine Lösung, die aber nur die Achse nach vorn setzt. (Slowly hat Interesse für auf seine Drifter, aber hat noch Probleme, da die “Indian-Style” Kunststoff Vorderradkotflügel auch jetzt wahrscheinlich nicht behaltet werden kann).

Bild

Mann kann natürlich auch geänderte Gabelbrücke einbauen, wie z.B. Stern die baut, um die Nachlauf zu reduzieren.

In den Niederlanden gibt’s schon Jahre Eigenbau Nachlaufreduzierungen.
Genannt werden die Ed-Pols-Platten, da er die immer in seine Moturist-Gespannen einbaute.

Anbei auch mahl einige Bilder von Eigenbau-Platten die Ich mahl von Moturist und Halflive “geklaut” habe. Die sind auch hier im Dreiradler-Forum.

Bild

Bild

Hierbei wird die Serientelegabel mit zwei Aluminiumadaptern nach vorn gesetz.

Fritz Heigl baut seit glaub Ich 2005 auch solche Adapter.

Funktioniert! Weniger Lenkkräfte benötigt.

Jedenfalls, jeder das seine. Die Lösung mit den Ed-Pols-Platten soll eigentlich immer gehen. (Kann meine Bauzeichnung nicht mehr finden, sonst wurde Ich die einstellen). Natürlich müssen die Feder verstarkt werden und hier bei der Shadow auch die obere Teleskopverkleidung angepasst werden).

Diese Lösung gibt's natürlich auch noch:

Bild

Richard aus den NL :grin:
Benutzeravatar
Richard aus den NL
 
Beiträge: 2991
Registriert: 18. August 2006 08:30
Wohnort: Heel-NL

Beitragvon halflive » 7. September 2007 14:39

Richard aus den NL hat geschrieben:
NightRider hat geschrieben:Doch wie steht es mit den Lenk- und Torsionskräften die an der Gabel zerren ??? Hartmut scheint den schmerzlichen Kräftezehr bei seiner Kawa VN 800 auch nicht mehr zu dulden.....

Eine Schwinge würde hier die Harmonie zerstören, ein anderes Boot dürfte auch nicht dran, oder ??



In den Niederlanden gibt’s schon Jahre Eigenbau Nachlaufreduzierungen.
Genannt werden die Ed-Pols-Platten, da er die immer in seine Moturist-Gespannen einbaute.

Anbei auch mahl einige Bilder von Eigenbau-Platten die Ich mahl von Moturist und Halflive “geklaut” habe. Die sind auch hier im Dreiradler-Forum.

Bild

Bild

Hierbei wird die Serientelegabel mit zwei Aluminiumadaptern nach vorn gesetz.

Fritz Heigl baut seit glaub Ich 2005 auch solche Adapter.

Funktioniert! Weniger Lenkkräfte benötigt.

Jedenfalls, jeder das seine. Die Lösung mit den Ed-Pols-Platten soll eigentlich immer gehen. (Kann meine Bauzeichnung nicht mehr finden, sonst wurde Ich die einstellen). Natürlich müssen die Feder verstarkt werden und hier bei der Shadow auch die obere Teleskopverkleidung angepasst werden).



Richard aus den NL :grin:


Ich habe die bauzeichnung fuer ein Moto Guzzi auf meine homepage.
letstes monat hat ein bekante von mir zwei Pols platten gekauft.
er hatte die abmessungen in ein autocad format an ein machinenfabrik geliefert und sie haben fuer etwa 100 euro die platten fuer ihn gemacht.
ich meine ohne rechnung :wink:
ich habe fast 2 jahre mit die pols platten gefahren.
die nachlauf war ziemlich reduzierd, auch durch das smart rad.
heute habe ich ein anderes gespann mit ein schwinge.
die Pols platten waren sicher nicht slechter, vielleicht etwas besser in die handling.

die bauzeichnung:
Bild

dies ist gemessen von das original das moturist gehort.
fuer 35mm beine und vorne etwas weiter fuer ein breiteres 15 zoll rad

Guzzi/velorex, was sonst?
deutsch ist schwer, können wir auch auf holländisch reden?
Benutzeravatar
halflive
 
Beiträge: 144
Registriert: 8. Januar 2006 13:34
Wohnort: Purmerend/Holland

Re: Anschauungsmaterial für Umbau Honda VT750 Shadow ?

Beitragvon svebes » 23. Juni 2017 15:53

Hallo und sorry, dass ich diesen alten Thread wieder aufwärme.
Aber auch ich suche Anschauungsmaterial für den Umbau einer VT750 Shadow Bj. 2013. BIlderlinks hier sind wohl verwaist nach den Jahren.
Mein Schwiegervater hat seine Shadow in den letzten Jahren gerade ca. 1500km bewegt. Verkauf wäre bei dem 1A Zustand / KM-Leistung ein schlechtes Geschäft für ihn.
Die Lösung wäre seine Shadow auf Dreirad umzubauen.
Der Hintergrund ist ein Problem mit dem rechten Bein und so ein "Stützrad" rechts wäre schon chic. Er könnte das Bike wieder zum gemütlichen Cruisen benutzen, oder, oder.
Er hat Zeitlebens "nur" den 1. Führerschein, oder wie das Ding jetzt heisst.
Ich suche Bilder um ihm ca. zu zeigen wie es aussehn könnte und eventuell einen guten Anprechpartner für die technische Umsetzung. Raum Rottweil ( 78628 Süddeutschland ) wäre super. Alle Gespannbauer die ich fand sind richtig weit weg. Bin für jede Anregung dankbar. HAbe bei Motorradgespanne, etc. bisher 5 Hersteller gefunden. Das sind alles Umbauten für
einen bemannten Beiwagen ( Boot ). Das braucht er nicht.
Viele Grüsse
Sven
svebes
 
Beiträge: 2
Registriert: 21. Juni 2017 10:48

Re: Anschauungsmaterial für Umbau Honda VT750 Shadow ?

Beitragvon Crazy Cow » 23. Juni 2017 19:02

Hallo Sven,

schau mal bei Iwan Bikes. Da ist was du wissen willst.
http://iwan-bikes.de/sonstigegespanne.html
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
Der Hundertjährige meint:
Lich un Luf gibt Saf un Kraf
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 10366
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Anschauungsmaterial für Umbau Honda VT750 Shadow ?

Beitragvon svebes » 27. Juni 2017 14:09

@CrazyCow, danke für deinen Link. Ich hatte das wohl übersehen und Iwan BIke wohl zu schnell abgehakt. Ich rufe die gleich mal an.
Anyway, wenn es zu einem Umbau kommt stelle ich natürlich Bilder hier ein.
VG
Sven
svebes
 
Beiträge: 2
Registriert: 21. Juni 2017 10:48

Re: Anschauungsmaterial für Umbau Honda VT750 Shadow ?

Beitragvon uli-v2 » 29. Juni 2017 19:16

ef-tech baut nach Kundenwunsch
Mfg Uli
uli-v2
 
Beiträge: 12
Registriert: 26. Juli 2007 21:02


Zurück zu Umbau zum Gespann

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast