R 115ß R - Gespann mit Carell TR 500

Alle Fragen, die den Motorradumbau zum Gespann betreffen

R 115ß R - Gespann mit Carell TR 500

Beitragvon DieterB aus W » 1. Dezember 2011 15:22

So, jetzt haben wir es geschafft! Dank an Vitus für seine tolle Hilfe! Sehr empfehlenswerter Mensch!

Der Carell ist von 1981, Vitus hat ihm eine Scheibenbremse und einen Brembo- Sattel verpasst, der mit dem Hinterrad bremst. Eine Halterung für einen zweiten Sattel gibt es auch noch, mal schauen, ob wir den brauchen. Die Anschlüsse hat er mir auch geschweisst, den Rest haben wir selber gemacht.

Das Boot liegt hoch, Bodenfreiheit war wichtig. Deshalb haben wir es etwas breiter gebaut, als Ausgleich sozusagen.

Die R 1150R ist gut übersetzt und dreht ordentlich aus mit dem 15" Smart- Hinterrad. Ansonsten gibt es noch nichts zu sagen, ausser dass Vitus das mit dem TÜV super geregelt hat. Sehr gute Arbeit hat er geleistet, und er genießt das Vertrauen seines Prüfers.

So, und jetzt erst mal was fahren, dann finden wir schon raus, was noch zu bemängeln ist.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von DieterB aus W am 1. Dezember 2011 16:24, insgesamt 1-mal geändert.
Unmöglich ist keine Tatsache, sondern nur eine Meinung!
DieterB aus W
 
Beiträge: 179
Registriert: 10. Juli 2009 15:27
Wohnort: Großröhrsdorf

Beitragvon saschohei » 1. Dezember 2011 15:24

Herzlichen Glückwunsch,

sieht gut aus das Teil!!!

Viel Spaß damit.

Willy
Benutzeravatar
saschohei
 
Beiträge: 1907
Registriert: 10. Februar 2010 19:28
Wohnort: Nähe Hamburg

Beitragvon Wolfgang.. » 1. Dezember 2011 15:37

Schön.

Sind das noch die Original-Räder ?



Wolfgang
Benutzeravatar
Wolfgang..
 
Beiträge: 127
Registriert: 7. Januar 2010 11:17

Beitragvon DieterB aus W » 1. Dezember 2011 15:44

Seitenwagen: 13" Felge anstatt der originalen 12" weil sonst die Bremszange nicht passt
Hinterrad: 4J 15" Smart Felge mit 145/65 15", es geht auch 5,5J und Reifen bis 165 oder vielleicht auch 175.
Vorderrad original mir 110/70 17" Winterreifen wahlweise, sonst 120/70 17
Unmöglich ist keine Tatsache, sondern nur eine Meinung!
DieterB aus W
 
Beiträge: 179
Registriert: 10. Juli 2009 15:27
Wohnort: Großröhrsdorf

Beitragvon hensmen » 1. Dezember 2011 17:17

Mensch DieterB, Glückwunsch !
Sehr schöne Farbe und vor allem die Ansicht im mittleren Bild, die ist einfach schön.
Das hätte ich nie gedacht, daß die Linie vom Beiwagen so gut mit dem Tank und dem Schutzblech, harmonisieren könnte.
Sehr gut steht dem Gespann auch die große Bodenfreiheit.

Viele schöne Kilometer !
Hans aus Reutlingen.
hensmen
 
Beiträge: 449
Registriert: 11. Oktober 2009 09:35
Wohnort: reutlingen

Beitragvon Uwe » 1. Dezember 2011 17:18

:smt023 ...schön geworden! Viel Spass wünsch ich dir.

Grüsse Uwe 8)
.
Bild
Es bleibet dabei, die Gedanken sind frei!
Benutzeravatar
Uwe
 
Beiträge: 3380
Registriert: 22. Oktober 2005 08:44
Wohnort: aus dem schönen Nordhessen ...

Beitragvon Stephan » 1. Dezember 2011 17:38

Sehr schön! Wie schon erwähnt wurde, harmoniert das junge Mopd sehr schön mit dem alten BW.

Überleg Dir schon mal 'ne Antwort, wenn 'n alter Kradist meint, er hätte damals auch schon gefahren. . .



Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11792
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Beitragvon robby ausm tal » 1. Dezember 2011 17:52

:D Super geworden. Der Carell gefällt mir immer noch, habe ja selbst einen :grin:
Grüße aus dem Bergischen!

Ich danke allen die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.
Benutzeravatar
robby ausm tal
 
Beiträge: 798
Registriert: 21. Oktober 2005 00:32
Wohnort: Wuppertal-Elberfeld

Beitragvon saschohei » 1. Dezember 2011 17:57

Sag mal Dieter,

wie groß ist denn die Bodenfreiheit von Deinem tollen Gespann, haste die mal gemessen???

Kann ich auch dem Bild so schlecht abschätzen...

Ist für so ein Gespann echt richtig Klasse, da kann ja wirklich ordentlich Schnee kommen.

Da muss ich meine KingKong schon lange vorher auf`n Arm nehmen, sonst steckt sie fest, das mag sie gar nicht gern haben.

Wirklich Klasse-Teil Dein Gespann, fast zu schade für`n Winter.

Liebe Grüße und tolle Fahrten

Willy
Benutzeravatar
saschohei
 
Beiträge: 1907
Registriert: 10. Februar 2010 19:28
Wohnort: Nähe Hamburg

Beitragvon DieterB aus W » 1. Dezember 2011 17:59

Der Rahmen ist so um die 300mm über dem Boden, die tiefste Stelle ist der vordere untere und hintere Anschluss. Das passt schon so, glaube ich.

Klassisch und modern geht schon zusammen. Bin mal gespannt, wie das im Fahrbetrieb so ist.
Unmöglich ist keine Tatsache, sondern nur eine Meinung!
DieterB aus W
 
Beiträge: 179
Registriert: 10. Juli 2009 15:27
Wohnort: Großröhrsdorf

Beitragvon saschohei » 1. Dezember 2011 18:15

Ja,

300 mm sind schon ein Wort!

Da kann ich ja mein KingKong fast hochkant untendurch schmeißen.. :smt018

Hm.. :smt017

Ich werde morgen mal andere Puschen aufziehen. :smt023

Auch haben will so schön hoch fürn Winter. :smt026

Liebe Grü0e und einen schönen Abend

Willy
Benutzeravatar
saschohei
 
Beiträge: 1907
Registriert: 10. Februar 2010 19:28
Wohnort: Nähe Hamburg

Beitragvon quincy » 1. Dezember 2011 20:20

Herzlichen Glühstrumpf DieterB - sieht super aus das Teil!!

Zuerst habe ich ja noch die seitliche Begrenzungsleuchte des BW gesucht, dann fand ich die zierliche LED Leiste.
Hat der Graukittel dazu genauso genickt wie zu dem rechten Blinker der Mopete?

Grüße aussem Pott
Quincy
SIDECARS JUST FOR FUN - but SAFETY FIRST
Wie wär`s mit einem Sicherheitstraining?
Benutzeravatar
quincy
 
Beiträge: 368
Registriert: 14. März 2009 11:00
Wohnort: Bochum

Beitragvon kommmschmit » 1. Dezember 2011 21:54

Wirklich toll geworden das Dreiradel. Prima Arbeit und schön stimmig. :smt023 :hechel:
Benutzeravatar
kommmschmit
 
Beiträge: 650
Registriert: 10. September 2010 19:20
Wohnort: in Baden bei HD

Beitragvon Moosmann » 1. Dezember 2011 22:13

Hammergeil !!!

:respekt: :respekt: :respekt: :respekt:
Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche bleibt für die Augen unsichtbar.
Benutzeravatar
Moosmann
 
Beiträge: 647
Registriert: 25. Dezember 2010 10:48
Wohnort: Zweibrücken

Beitragvon Yachtie » 1. Dezember 2011 23:01

:respekt:
sehr schön geworden, gratuliere!
dann mal viel Spass damit!
Chris der Yachtie

Stell dir vor, es ist TÜV und keiner geht hin


http://www.cotedazur-ferien.com
Benutzeravatar
Yachtie
 
Beiträge: 985
Registriert: 5. Februar 2011 21:19
Wohnort: Südfrankreich

Beitragvon Slowly » 2. Dezember 2011 17:50

Gratulation
zu dem schönen Ergebnis !

"Allzeit Gute Fahrt!"

Gruß,
SL :grin: LY
Erinnerungen gefällig?
Dann zurücklehnen bei >Ansicht>Slideshow und Musik: 1 Album voller Bilder "Begegnungen freundlicher Art"
und für Schrauber-Freaks: 1 Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
http://oldslowly.magix.net/
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10432
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Beitragvon Cali » 2. Dezember 2011 18:16

Hallo Dieter,
auch von mir "GLÜCKWUNSCH" - sehr schönes Teil - passt alles wunderbar harmonisch zusammen.

Gruß / Bernd
BESSER SPÄT ALS NIE !

Cali 1100i/EML-GT2000/Bj. 95
Royal Enfield Bullet EFI, Bj. 2015
Benutzeravatar
Cali
 
Beiträge: 1003
Registriert: 14. November 2011 17:52
Wohnort: Südhessen / Odenwald

Beitragvon DieterB aus W » 8. Dezember 2011 16:12

Fahrbericht:
der neue, hintere Stossdämpfer ist viel zu weich, das war von vornherein klar. Habe wohl am falschen Ende gespart, und jetzt muss ich auf die neue Feder warten. Ausserdem gibt es kein ABE dazu, oder Gutachten. Das ist doch Mist, so etwas gehört angeprangert, ich war stillschweigend davon ausgegangen, dass mir ein Fachmann etwas legales und funktionierendes verkauft. Ich informiere nochmals später alle umfassend, sobald ich mehr weiss. Soll ja nicht noch einer darauf reinfallen. Ich bin nur froh, das Vitus mir da geholfen hat, der hat natürlich nichts damit zu tun! Den kann ich nur bestens empfehlen!

Ansonsten ist die R eine schönes Gespannmoped. Ich habe einen kurzen 6ten Gang, die dreht schön aus, zieht auch im 6ten Gang mit voller Beladung und 2 Personen schön von unten raus. (oder 2,5 Personen, wenn man es genau nimmt, wer mich kennt...) :D

Einstellungen kann ich wegen dem sch... Federbein noch nicht beenden. Aber die Einweihungsfahrt waren immerhin 1400km, alles ansonsten zufriedenstellend. Lenkbarkeit mit der Nachlaufverkürzung ist geil, kein flattern, keine Spurrillenempfindlichkeit, es ist schon fast erschreckend.

Die Spurbreite ist nur 1240mm, Vorlauf 340mm, Vorspur ist 35mm. Das passt schon ganz gut. Sie sieht etwas breit aus, und manche wollen ja so eng wie möglich bauen, aber ich habe genug Leistung für den erhöhten Rollwiderstand des breiteren Aufbaus. Der rechte, breite Koffer sollte passen, und so kriegen wir unseren Kram mit, im Winter ist das ja doch einiges weniger als im Sommer (wenn wir im Winter nicht zelten).

Noch mal zum TÜV: also alles war gut gegangen. Die LEDs haben eine E-Kennzeichnung, ebenso der Blinker am SW, der am Moped ist original, der linke Blinker ist nicht aktiv.
Unmöglich ist keine Tatsache, sondern nur eine Meinung!
DieterB aus W
 
Beiträge: 179
Registriert: 10. Juli 2009 15:27
Wohnort: Großröhrsdorf

Beitragvon quincy » 8. Dezember 2011 17:28

Hallo DieterB aus W,
wenn Du noch 290,- Euro übrig hast, dann kauf Dir für hinten ein für die Belastung passendes Federbein von Wilbers und vom HU.
Jahrelang bin ich mit Originalfederbeinen mit stärkeren Federn rumgefahren.
Bis ich mal was vernünftiges, passendes vom Dämpferexperten eingebaut habe.
Du erkennst Dein Gespann anschließend nicht wieder.
Für mich ist klar: Nie wieder nur ne härtere Feder!!
Grüße aussem Pott
Quincy
SIDECARS JUST FOR FUN - but SAFETY FIRST
Wie wär`s mit einem Sicherheitstraining?
Benutzeravatar
quincy
 
Beiträge: 368
Registriert: 14. März 2009 11:00
Wohnort: Bochum

Beitragvon mikimik » 8. Dezember 2011 18:16

Ja sieht schon breit aus. Hat aber den vorteil, dass du zum Ventile einstellen, das Boot nicht demontieren musst. :lol:

Bei mir muss das :roll:
Saisonkennzeichenbekenner
mikimik
 
Beiträge: 268
Registriert: 3. September 2009 07:50
Wohnort: Bruchköbel

Beitragvon DieterB aus W » 9. Dezember 2011 13:03

Ich hatte ja nicht nur eine härtere Feder eingebaut, sondern ein flammneues, auf mein Fahrzeug und meine Gewichtsklasse abgestimmtes (wie ich dachte) Federbein gekauft.

Nur vorne habe ich es erstmal beim alten belassen, das wird aber im Frühjahr bei Hersteller umgebaut (weil es erst ein paar Monate alt ist und eine gute Marke dazu)
Unmöglich ist keine Tatsache, sondern nur eine Meinung!
DieterB aus W
 
Beiträge: 179
Registriert: 10. Juli 2009 15:27
Wohnort: Großröhrsdorf


Zurück zu Umbau zum Gespann

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste