Ein schönes Rollergespann

Alle Themen, die professionelle Gespannbauer betreffen, bzw. Angebote von diesen.

Ein schönes Rollergespann

Beitragvon Feldi » 10. Januar 2020 17:36

Hallo
Ein schönes Gespann, recht harmonisch und ausgewogen, meiner Meinung nach. Geschmäcker sind ja Gott sei Dank verschieden, sonst wär´s doch langweilig.
https://hollmann.international/vehicle/19G0328/

Lediglich der Beiwagen sollte nach meinem Geschmack etwas mehr abgerundete Kanten haben.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Bildquelle: Die gezeigten Bilder sind aus der Website entnommen.


Leider ist natürlich der Preis mit 18800€ schon recht ordentlich, aber träumen kostet ja nichts und mal ein Rollergespann anzusehen ist doch auch mal interessant.

Servus, der Feldi
Kein Rassenhass, auch bei Motorradmarken!
Benutzeravatar
Feldi
 
Beiträge: 528
Registriert: 7. November 2008 17:45
Wohnort: Landsberg am Lech südlich

Re: Ein schönes Rollergespann

Beitragvon Gespannklausi » 10. Januar 2020 18:34

Ja, sieht gut aus! Noch etwas Farbe auf die Grundierung.....

Ne Vespa halt, sind immer etwas teuer!! Und dann nur 22 PS, da ist mir meine Yamaha YP 400 und Tremolino mit 34 PS lieber!

Klaus
Benutzeravatar
Gespannklausi
 
Beiträge: 494
Registriert: 5. November 2016 19:29
Wohnort: Nürnberg

Re: Ein schönes Rollergespann

Beitragvon dreckbratze » 11. Januar 2020 10:19

formal sehr hübsch klassisch. auch die farbe gefällt mir.
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2701
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Ein schönes Rollergespann

Beitragvon T. » 11. Januar 2020 10:45

Netter Ansatz....Boot OK.
Kotflügel und Lichter an BW kann man hübscher machen.
T.Bild
Benutzeravatar
T.
 
Beiträge: 832
Registriert: 25. April 2011 00:27
Wohnort: Exil-Bayer, Leininger Land

Re: Ein schönes Rollergespann

Beitragvon Kit » 11. Januar 2020 10:46

Die Autos, die da verkaufen...mir wird schwindelig, wenn ich mir die preise ansehe...gott sei dank fahre ich nur alten Yamahas :wink:
Taub aber oho!

Projekt XJ600 Low-Budget-Renngespann https://www.dreiradler.org/viewtopic.php?f=3&t=17519
Benutzeravatar
Kit
 
Beiträge: 132
Registriert: 10. Juni 2014 10:30
Wohnort: Osnabrück

Re: Ein schönes Rollergespann

Beitragvon Stephan » 11. Januar 2020 11:15

T. hat geschrieben:Netter Ansatz....Boot OK.
Kotflügel und Lichter an BW kann man hübscher machen.


Jep. Nicht so Traktormässig. Sauber in den Kotflügel einarbeiten.



Stephan
Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 14169
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Ein schönes Rollergespann

Beitragvon Gespannklausi » 11. Januar 2020 12:13

Bei dem Preis gibt es bestimmt einen ganzen Kotflügel am Beiwagen! Stimmt schon, die Leuchten könnten schöner sein! Aber, 4 Punkt Anschluss! Sagt mal, ist der Beiwagen net a weng breit?!
Benutzeravatar
Gespannklausi
 
Beiträge: 494
Registriert: 5. November 2016 19:29
Wohnort: Nürnberg

Re: Ein schönes Rollergespann

Beitragvon Stephan » 11. Januar 2020 12:20

Naja, der könnte mir 'n bisken eng um die Hüfte sein. . .


Stephan
Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 14169
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Ein schönes Rollergespann

Beitragvon Pütz » 11. Januar 2020 16:33

Ich find ja den Beiwagen ganz gut, aber der Scheinwerfer am Roller sieht aus als würde er den Mond anleuchten...
Pütz
 
Beiträge: 201
Registriert: 24. Oktober 2017 17:54
Wohnort: Hamburg Poppenbüttel

Re: Ein schönes Rollergespann

Beitragvon Gespannklausi » 11. Januar 2020 16:41

Ne, der Scheinwerfer an der Vespa ist Sonderserie!!! Scheinwerfer eben :-D :-D
Benutzeravatar
Gespannklausi
 
Beiträge: 494
Registriert: 5. November 2016 19:29
Wohnort: Nürnberg

Re: Ein schönes Rollergespann

Beitragvon Stephan » 11. Januar 2020 16:50

Heutzutage kann man aus der Stelung des Scheinwerferglases nicht mehr auf irgendwas schliessen. Design eben. . .


Stephan
Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 14169
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Ein schönes Rollergespann

Beitragvon Gespannklausi » 11. Januar 2020 19:58

Die allerersten Vespa´s hatten den Scheinwerfer unten auf dem Schutzblech und das ist die Sonderserie von der GTS. Wer´s braucht!
Benutzeravatar
Gespannklausi
 
Beiträge: 494
Registriert: 5. November 2016 19:29
Wohnort: Nürnberg

Re: Ein schönes Rollergespann

Beitragvon Crazy Cow » 11. Januar 2020 20:34

Gespannklausi hat geschrieben:Die allerersten Vespa´s hatten den Scheinwerfer unten auf dem Schutzblech


Ja, das war aber, bevor sie das stylisch, weibische Hinterteil bekamen. Wie auch immer, Retro ist ok, aber man müsste es mal mit Insassin und Aufreiter fotofieren. Für ne Fahrt über den alten Brenner sicher sehr schön, aber der ist wohl für Touristen verbrannt.
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
https://deltasign.de
www.schulzecom.net
Lich un Luf gibt Saf un Kraf
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 12291
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Ein schönes Rollergespann

Beitragvon Stephan » 11. Januar 2020 22:00

Wieso? Der wurde doch hergerichtet. . .


Stephan
Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 14169
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Ein schönes Rollergespann

Beitragvon Crazy Cow » 11. Januar 2020 22:03

Stephan hat geschrieben:Wieso? Der wurde doch hergerichtet. . .


Stephan


War der nicht letzten Sommer von der Ösi Nationalgarde okkupiert? Nicht frei für Touristas ohne Anliegen?
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
https://deltasign.de
www.schulzecom.net
Lich un Luf gibt Saf un Kraf
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 12291
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Ein schönes Rollergespann

Beitragvon Gespannklausi » 11. Januar 2020 22:31

Hey, Jungs, glaubt mit, mit der Vespa, 22 PS, wollt ihr net zu zweit im Gespann übern Brenner!!!!!
Benutzeravatar
Gespannklausi
 
Beiträge: 494
Registriert: 5. November 2016 19:29
Wohnort: Nürnberg

Re: Ein schönes Rollergespann

Beitragvon Stephan » 11. Januar 2020 23:04

Crazy Cow hat geschrieben:
Stephan hat geschrieben:Wieso? Der wurde doch hergerichtet. . .


Stephan


War der nicht letzten Sommer von der Ösi Nationalgarde okkupiert? Nicht frei für Touristas ohne Anliegen?


Du meinst diese Strassensperren für alle ohne Anliegen und nicht-Anwohner? Öh, war das nicht nur in Südtirol, also Österreich?!?


Stephan
Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 14169
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Ein schönes Rollergespann

Beitragvon Gespannklausi » 11. Januar 2020 23:23

Stephan, entweder Südtirol oder Österreich!
Benutzeravatar
Gespannklausi
 
Beiträge: 494
Registriert: 5. November 2016 19:29
Wohnort: Nürnberg

Re: Ein schönes Rollergespann

Beitragvon Crazy Cow » 12. Januar 2020 01:29

Stephan hat geschrieben:Du meinst diese Strassensperren für alle ohne Anliegen und nicht-Anwohner? Öh, war das nicht nur in Südtirol, also Österreich?!?


Stephan


Ich sach mal so: es war wohl letztlich entscheidend, in welcher Richtung du den Pass überqueren wolltest. Von Tirol (A) nach Südtirol (I) war letztlich nicht möglich. Ich musste da an Alfred und seine spontane Vatertagstour denken. Möglicherweise bedeutet das neue Jahrzehnt das Ende aller Spontanität. Aber so ein Rollergespann ist wahrscheinlich wie die R25/3 das richtige Gefährt für so einen Ausflug in die alte Zeit.
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
https://deltasign.de
www.schulzecom.net
Lich un Luf gibt Saf un Kraf
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 12291
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Ein schönes Rollergespann

Beitragvon dreckbratze » 12. Januar 2020 02:26

also, wenn ich mit der mz im winter den pötschenpass bezwinge, mit zornigen 19 ps, und es bis auf die edelraute zum TT schaffe, dann ist es zwar tempomässig überschaubar, aber es macht glücklich!
insofern dürfte der geneigte vespatreiber durchaus freudvoll u terwegs sein mit 22 ps.
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2701
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Ein schönes Rollergespann

Beitragvon Feldi » 12. Januar 2020 08:37

Hallo nochmal
dreckbratze hat geschrieben:also, wenn ich mit der mz im winter den pötschenpass bezwinge, mit zornigen 19 ps, und es bis auf die edelraute zum TT schaffe, dann ist es zwar tempomässig überschaubar, aber es macht glücklich!
insofern dürfte der geneigte vespatreiber durchaus freudvoll u terwegs sein mit 22 ps.

Danke! Genauso ist es!

Ich fahre ja auch Mz Gespann und ein Guzzigespann (kein Vespa 3 Radl ), auf allen Fahrzeugen freut es mich unterwegs zu sein, nie würde ich sie gegeneinander aufwiegen.

Man sollte einfach auch etwas entspannter sein und die Dinge nicht so ernst sehen. Ist mit den 2 rädrigen Motorrädern doch das Selbe, fahre mit der Diesel Enfield mit 6,5 PS über den Glockner und das Timmelsjoch und "kämpfe" mich hoch, das sind Herausfordeungen die genauso ein Erlebniss und Spaß sind, als wenn ich dies mit der Cali flott drüber fahre.

Und mit der Vespa mit 10 PS zu Zweit mit Zelt nach Sizilien war übrigends überhaupt kein Problem, heuer geht es damit nach Elba.

Servus, der Feldi
Kein Rassenhass, auch bei Motorradmarken!
Benutzeravatar
Feldi
 
Beiträge: 528
Registriert: 7. November 2008 17:45
Wohnort: Landsberg am Lech südlich

Re: Ein schönes Rollergespann

Beitragvon Gespannklausi » 12. Januar 2020 12:10

Klar geht das, mit 22 PS Gespann in den Süden zufahren! Wenn ihr die Zeit habt - viel Spaß!!! Fahr auch ne MZ, aber schon mit 21 PS, ETZ Gespann, Bj. 1988, Erstbesitz.

Bin mit 17 Jahren zum Gardasee mit einer Vespa 50 S und Zelt für 3 Wochen gefahren. Ging auch!
Benutzeravatar
Gespannklausi
 
Beiträge: 494
Registriert: 5. November 2016 19:29
Wohnort: Nürnberg

Re: Ein schönes Rollergespann

Beitragvon Einzylinderfahrer » 12. Januar 2020 13:04

Sach ich ja auch immer - Fahrspaß ist nicht an die Motorrleistung gebunden. (Wobei Leistung auch Spaß machen kann.) Früher bin ich jedenfalls am liebsten mit der Ente vierrädrig (manche weigern sich die Ente als Auto zu bezeichen) unterwegs gewesen - mit 28 PS voll beladen auch über Passstraßen zu weit entfernten Zielen. Diesen Spaß kann ein 300-PS-SUV nicht bieten.

Ach ja, der Roller. Sieht schuckelig aus - wem´s gefällt. Die Startnummer ist wohl ironisch gemeint. Und zu teuer!
Uli
____________________________
SR 500 ´84 mit Velorex 562
Solo:
SR 500 ´80
SR 500 ´90
Benutzeravatar
Einzylinderfahrer
 
Beiträge: 269
Registriert: 6. Januar 2015 13:15
Wohnort: Hohenlohe-Kreis

Re: Ein schönes Rollergespann

Beitragvon Karl Max » 12. Januar 2020 13:14

Feldi hat geschrieben:
............über den Glockner und das Timmelsjoch .......... wenn ich dies mit der Cali flott drüber fahre.



Das ist ja wohl ein Widerspruch in sich, oder ;-) :D :-D
Karl Max
 
Beiträge: 244
Registriert: 19. September 2017 14:02

Re: Ein schönes Rollergespann

Beitragvon Feldi » 12. Januar 2020 13:21

Einzylinderfahrer hat geschrieben: Früher bin ich jedenfalls am liebsten mit der Ente vierrädrig (manche weigern sich die Ente als Auto zu bezeichen) unterwegs gewesen - mit 28 PS voll beladen auch über Passstraßen zu weit entfernten Zielen. .....

Stimmt!

Marokko
Bild

Algerien

Bild

Jeweils 7 Wochen in den 80ern

Alles geht, wenn man will und Spaß daran hat!
So ist es immer noch, leider ohne Ente!

Vernünftig ist mir einfach zu langweilig!
Der Feldi

Und:
Karl Max hat geschrieben:
Feldi hat geschrieben:
............über den Glockner und das Timmelsjoch .......... wenn ich dies mit der Cali flott drüber fahre.



Das ist ja wohl ein Widerspruch in sich, oder ;-) :D :-D

Alles Relativ! :wink:
Kein Rassenhass, auch bei Motorradmarken!
Benutzeravatar
Feldi
 
Beiträge: 528
Registriert: 7. November 2008 17:45
Wohnort: Landsberg am Lech südlich

Re: Ein schönes Rollergespann

Beitragvon Pfuscher » 13. Januar 2020 00:41

Hi,
da muss ich wohl noch ein paar Anmerkungen machen.
3.2 Liter Kraftstoffverbrauch bei einem Gespann; der Mann hat noch nie ein Gespann gefahren - der ist ein Träumer.
Tankinhalt 8.5 Liter - das reicht mit Vollgas zum Bäcker und zurück in der Realität.
Guckt euch mal die Strebe Nr4 an ( hinten nach oben ) Rechts/Links-Gewinde ( zur Fahrdynamik einstellen während der Fahrt ? :-) ).
Eigentlich mag ich Rollergespanne, aber keine Abzocker mit ungenügendem Fachwissen. Sorry für meinen Frust heute
Gruss Pfuscher
Pfuscher
 
Beiträge: 119
Registriert: 28. Oktober 2013 21:43

Re: Ein schönes Rollergespann

Beitragvon Gespannklausi » 13. Januar 2020 13:04

Servus,

ja, so sehe ich das auch, ist einfach zu teuer!!!!
Benutzeravatar
Gespannklausi
 
Beiträge: 494
Registriert: 5. November 2016 19:29
Wohnort: Nürnberg

Re: Ein schönes Rollergespann

Beitragvon pille59 » 13. Januar 2020 13:58

Finde es auch ein wenig teuer, entspricht recht genau dem, was ich 2013 für mein Bellagio-Ural-Gespann gezahlt habe, und da war alles neu. War nicht alles perfekt, aber das ist ein anderes Thema.
Weiß denn jemand, wer das Vespa-Gespann gebaut hat?

Andreas
Benutzeravatar
pille59
 
Beiträge: 21
Registriert: 25. Dezember 2016 16:22
Wohnort: Ostseeküste

Re: Ein schönes Rollergespann

Beitragvon Z1300 » 13. Januar 2020 16:03

Ich hab ein Helix Walter Gespann. Braucht ca- 4 L und V Max ist um100. Macht richtig Spaß und entschleunigt a weng. Ich hatte viel Häme von Mopedfahrern zu ertragen, war das aber wert. Jeden Monat mal für 10 Euronen tanken und alles ist gut.
Würde ich jedem Fahrer für rund um den Kirchturm empfehlen.
Gruß Frank
Z1300
 
Beiträge: 37
Registriert: 14. April 2012 09:24
Wohnort: Wölfersheim

Re: Ein schönes Rollergespann

Beitragvon Gespannklausi » 13. Januar 2020 16:15

Für um den Kirchturm rum und um Nürnberg hab ich einen Yamaha YP 400 mit Armec Tremolino. Geht 125 km/h, braucht zwischen 5-6 Liter! Mit 34 PS, geht schon!
Benutzeravatar
Gespannklausi
 
Beiträge: 494
Registriert: 5. November 2016 19:29
Wohnort: Nürnberg

Re: Ein schönes Rollergespann

Beitragvon Stephan » 13. Januar 2020 17:49

Dafür hab ich 'ne R75GS. Knapp 190kg, ca.50PS. . .


Stephan
Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 14169
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Ein schönes Rollergespann

Beitragvon Gespannklausi » 13. Januar 2020 19:29

Ja, Stephan, ich kann nur keine Solo mehr fahrn!
Benutzeravatar
Gespannklausi
 
Beiträge: 494
Registriert: 5. November 2016 19:29
Wohnort: Nürnberg

Re: Ein schönes Rollergespann

Beitragvon Gergla » 15. Januar 2020 20:59

Ich finde das Rollergespann sehr schön. :grin: Die Spurbreite ist ziemlich groß.
Gergla
 
Beiträge: 20
Registriert: 31. Oktober 2005 18:51
Wohnort: Hemhofen (Mittelfranken)

Re: Ein schönes Rollergespann

Beitragvon Gespannklausi » 15. Januar 2020 21:09

Servus Gergla,

ja, find ich auch!!

Wie weit ist den dein Rollergespann?

Klaus
Benutzeravatar
Gespannklausi
 
Beiträge: 494
Registriert: 5. November 2016 19:29
Wohnort: Nürnberg

Re: Ein schönes Rollergespann

Beitragvon Gergla » 15. Januar 2020 21:30

Hallo Klaus. :smt039 Meine Beverly läuft sehr gut ( nachdem ich es selbst eingestellt habe). Vom Rollergespannbauer war es nicht fahrbar. Nach dreimaliger Nachbesserung hatte ich die Schnauze voll :cry: :rock: und habe es selbst eingestellt. Ich würde hier gerne Bilder einstellen, sind aber leider zu groß.
Gergla
 
Beiträge: 20
Registriert: 31. Oktober 2005 18:51
Wohnort: Hemhofen (Mittelfranken)

Re: Ein schönes Rollergespann

Beitragvon Gespannklausi » 15. Januar 2020 23:21

Sehr schön!!!! Warst beim Spezialisten :D :D
Benutzeravatar
Gespannklausi
 
Beiträge: 494
Registriert: 5. November 2016 19:29
Wohnort: Nürnberg

Re: Ein schönes Rollergespann

Beitragvon Gergla » 16. Januar 2020 10:29

Jaja Spezialist. Ich wollte einmal ein Gespann vom Fachmann haben . So viel unfachmänische Lösungen habe ich an meinen Gespannen noch nie gehabt. Aber das ist einen eigenen Beitrag wert.

Gruß Georg.
Gergla
 
Beiträge: 20
Registriert: 31. Oktober 2005 18:51
Wohnort: Hemhofen (Mittelfranken)

Re: Ein schönes Rollergespann

Beitragvon Gespannklausi » 16. Januar 2020 12:26

Hoffe, wir sehen uns wieder mal am MZ Stammtisch?!

Gruß

Klaus
Benutzeravatar
Gespannklausi
 
Beiträge: 494
Registriert: 5. November 2016 19:29
Wohnort: Nürnberg

Re: Ein schönes Rollergespann

Beitragvon Bikerwilly » 4. Mai 2020 17:47

Ich finde der Django von Peugeot ist ein ausgesprochener hübscher Roller.

Weiß jemand ob der auch einen Beiwagen verträgt? Wer bietet so etwas an?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Beste Grüße
Der Willy

4 Zylinder sind für ein Motorrad 2 zuviel,
für ein Auto 4 zu wenig
Benutzeravatar
Bikerwilly
 
Beiträge: 345
Registriert: 5. Januar 2009 16:56
Wohnort: Hof

Re: Ein schönes Rollergespann

Beitragvon Crazy Cow » 4. Mai 2020 18:24

Bikerwilly hat geschrieben:Ich finde der Django von Peugeot ist ein ausgesprochener hübscher Roller.


Isser.

Weiß jemand ob der auch einen Beiwagen verträgt? Wer bietet so etwas an?


Einpunkt sollte immer gehen. Squire ST1 oder Kali? Ein Platte wird mit 4 Schrauben unter die Unterzugrohre geschnallt.
Däschlein, Heigl,...
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
https://deltasign.de
www.schulzecom.net
Lich un Luf gibt Saf un Kraf
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 12291
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Ein schönes Rollergespann

Beitragvon Gespannklausi » 4. Mai 2020 20:39

Alles was sich net wert, bekommt einen Beiwagen!!!
Benutzeravatar
Gespannklausi
 
Beiträge: 494
Registriert: 5. November 2016 19:29
Wohnort: Nürnberg


Zurück zu Gespannbauer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast