Frage an Experte zwecks Seitenwagen Fahrgestell Hersteller?

Alle Themen, die professionelle Gespannbauer betreffen, bzw. Angebote von diesen.

Frage an Experte zwecks Seitenwagen Fahrgestell Hersteller?

Beitragvon Kit » 27. August 2015 08:23

Hallo,
ich habe XS1100 aus Holland geholt,
und wollte sie dann komplett überholen.
Nun habe ich eine Frage an euch,
Von welchen Hersteller stammt dieses Fahrgestell?

Typenschild finde ich nicht.

Danke im Voraus für Infos!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Taub aber oho!

Projekt XJ600 Low-Budget-Renngespann https://www.dreiradler.org/viewtopic.php?f=3&t=17519
Benutzeravatar
Kit
 
Beiträge: 154
Registriert: 10. Juni 2014 10:30
Wohnort: Osnabrück

Re: Frage an Experte zwecks Seitenwagen Fahrgestell Herstell

Beitragvon robby ausm tal » 27. August 2015 10:14

Die Anschlußtechnik mit den verschiebbaren Platten an den unteren Anschlüßen deutet auf EML.
Die Kugelkopfanschlüße eher nicht. Die Schwinge überhaupt nicht, da hat sich wohl jemand selbst ausgetobt!
Grüße aus dem Bergischen!

Ich danke allen die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.
Benutzeravatar
robby ausm tal
 
Beiträge: 872
Registriert: 21. Oktober 2005 00:32
Wohnort: Wuppertal-Elberfeld

Re: Frage an Experte zwecks Seitenwagen Fahrgestell Herstell

Beitragvon Stephan » 27. August 2015 19:09

Oha. Und die Rohre der unteren Halterungen stumpf auf die Anschlußplatte geschweißt?!?

Hoffentlich sieht das Olaf nicht.


Stephan
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 16364
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Frage an Experte zwecks Seitenwagen Fahrgestell Herstell

Beitragvon itzefritz2013 » 27. August 2015 22:34

Stephan hat geschrieben:Oha. Und die Rohre der unteren Halterungen stumpf auf die Anschlußplatte geschweißt?!?

Hoffentlich sieht das Olaf nicht.


Stephan


JA , UNN :?: :-D
itzefritz2013
 
Beiträge: 517
Registriert: 22. März 2013 19:36

Re: Frage an Experte zwecks Seitenwagen Fahrgestell Herstell

Beitragvon Race-Track » 1. September 2015 20:34

Hallo
Die Schwinge sieht nach Mini Cooper aus das Seitenwagenrad auch. der Rest ist nach meiner Meinung eins der Vielen Holländischen Eigenbauten zumindest keine Arbeit von den typischen Holländischen Verdächtigen
Dieter
Eine Kuh macht Muh Viele Kühe machen Mühe
Race-Track
 
Beiträge: 58
Registriert: 16. September 2007 18:43
Wohnort: Hess.Oldendorf

Re: Frage an Experte zwecks Seitenwagen Fahrgestell Herstell

Beitragvon bf109v7 » 2. September 2015 01:10

Für mich sieht die Art und Geometrie der Befestigung nicht sehr vertrauenserweckend aus. Ich fürchte, der deutsche TÜV sieht das auch so. Ich würde mit denen sprechen, bevor ich viel Geld investiere.
Alex
bf109v7
verstorben
 
Beiträge: 368
Registriert: 8. April 2015 16:29
Wohnort: Philippinen

Re: Frage an Experte zwecks Seitenwagen Fahrgestell Herstell

Beitragvon Crazy Cow » 2. September 2015 10:56

bf109v7 hat geschrieben:Für mich sieht die Art und Geometrie der Befestigung nicht sehr vertrauenserweckend aus. Ich fürchte, der deutsche TÜV sieht das auch so. Ich würde mit denen sprechen, bevor ich viel Geld investiere.
Alex


So schlimm ist es nun auch nicht. Etwas seltsam ausgestrebt, aber er ist immerhin ausgestrebt. Auf die aufgelegten Schweissnähte der Flanschplatten würde ich mal Haarrissspray tun. Aber das Kind muss für die Zulassung hier nun mal nen Namen haben. Noch besser ein Typenschild. Man kann sich selbst als Hersteller eintragen, oder den Vorbesitzer. Zul. Gesamtgewicht der Serien XS plus zul. Gesamgewicht des SW sollten das zul. Gesamtgewicht des Gespannes ergeben.

Also Typenschild kaufen, dich selbst als Hersteller eintragen, Typ: Z (für Zijspann :) ), Seriennummer z.B. 101, Leergewicht, zul. Gesamtgewicht ergibt sich aus den NL Papieren. Leergewicht schlimmstenfalls abbauen und wiegen.
Gleiches gilt ebenso für den Tank. Typenschild mit Hersteller, Inhalt und Gewicht (Inhalt Liter mal 0,8 plus Gewicht des Tankes). Das wird dem Leergewicht des SW zugeschlagen bzw. vom zul. Gesamtgewicht abgezogen. Druckprüfung beim Kühlerdienst, (nicht mehr als 0,25bar, z.B. 1 Minute lang). Rechnung für die Druckprüfung beim TÜV vorlegen.

Erst mal zwei Typenschilder besorgen. Viel Glück.
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
https://deltasign.de/moto/
Gesund leben macht krank.
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 13809
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Frage an Experte zwecks Seitenwagen Fahrgestell Herstell

Beitragvon Kit » 3. September 2015 09:10

Hallo,

vielen Dank für eure Feedbacks.
Die Schwinge stammt tatsächlich von Austin Mini Cooper!
Gut zu Wissen zwecks Ersatzteile-Beschaffung :lol:
Nun, ich werde mal mit TüV klären.

@Olaf, danke.

P.S. Ich bin letzten Jahr (mit Kurzzeit-Kennzeichen) gefahren,
das Fahrverhalten ist insgesamt in Ordnung.
Taub aber oho!

Projekt XJ600 Low-Budget-Renngespann https://www.dreiradler.org/viewtopic.php?f=3&t=17519
Benutzeravatar
Kit
 
Beiträge: 154
Registriert: 10. Juni 2014 10:30
Wohnort: Osnabrück

Re: Frage an Experte zwecks Seitenwagen Fahrgestell Herstell

Beitragvon Kit » 14. September 2015 12:36

Hallo,

hier ist das Papier, kennt Jemand "HLZ"???

Wie ich eben rausgefunden habe, der Beiwagen wurde nicht einmal gebaut,
siehe: http://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/beiwagen-seitenwagen-gespann-eml-/361790347-305-1396
Das Boot und die Schwinge sind identisch wie meine.

Gruß Kit
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Taub aber oho!

Projekt XJ600 Low-Budget-Renngespann https://www.dreiradler.org/viewtopic.php?f=3&t=17519
Benutzeravatar
Kit
 
Beiträge: 154
Registriert: 10. Juni 2014 10:30
Wohnort: Osnabrück

Re: Frage an Experte zwecks Seitenwagen Fahrgestell Herstell

Beitragvon Crazy Cow » 14. September 2015 19:11

Hallo Kit,
du hast PN.
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
https://deltasign.de/moto/
Gesund leben macht krank.
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 13809
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Frage an Experte zwecks Seitenwagen Fahrgestell Herstell

Beitragvon Onno » 15. September 2015 07:56

Hallo,

da interessiert mich aber auch, wie`s weiter geht.
Der Beiwagen aus der Kleinanzeige würde ich als EML Sport interpretieren.
Mit der deinen identischen Schwinge scheint das dann doch original EML zu sein.

Grüße und viel Erfolg, Onno
Benutzeravatar
Onno
 
Beiträge: 169
Registriert: 26. April 2014 10:56
Wohnort: Göttingen


Zurück zu Gespannbauer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast