Headlamp Controller - ersetzen

Für das Dingeling

Headlamp Controller - ersetzen

Beitragvon anwo » 22. Februar 2022 10:59

Grüß euch, mich stören 2 Sachen an dem Controller.

1. Die Eingangsempfindlichkeit ist so groß, das schon Kriechströme durch Feuchtigkeit in den Armaturen ihn zu Reaktionen bringen.
2. Das ich das Licht nicht komplett ausschalten kann, z.B weil die Batterie schwach ist und ich zumindest noch einmal starten möchte.
Vom Peter hab ich ein Defektes Steuergerät mit Kabel und Stecker bekommen.

Ich hab gleich Ein u. Ausgang verbunden und getestet.

Headlamp_Stecker.jpg


Und welch eine Überraschung, die Funktion ist die selbe.
Nur das beim Starten das Licht nicht ausgeschaltet werden würde.
Und das muss ich noch messen, das wahrscheinlich das Abblendlicht nicht ausgeschaltet würde, und das die Elektronik das erledigt, aber das würde auch funktionieren, wenn die Schalter in der Armatur richtig verwendet werden würde.
Wozu dann die ganze Elektronik :smt017 das lässt sich mit den zwei Relais die e verwendet werden genau so lösen.
Welche Funktion hat die Elektronik zusätzlich außer das Licht abzudrehen, wenn man den Starter betätigt ?

Egal, die Spannungsversorgung des Abblendlicht wird nicht durch die Armaturen geschaltet!

Für mich gibt es zwei Szenarien, das Abblendlicht wird direkt vom Zündschloss geschaltet, oder es wird in der rechten Lenkerarmatur gebügelt.
Ich werde mich mal in den Schaltplan einlesen, ich hab aber nur den der JH600B.

Für ein Militärfahrzeug ist es ungewöhnlich das Licht nicht abschalten zu können.
Und warum der Aufwand für die Zivile Version ?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
erfolgloser Russenkurbelwellenfeinwuchter, und Dnepr Dompteur
Dnepr MT10
Jialing JH600B-A
anwo
 
Beiträge: 50
Registriert: 15. September 2021 10:49
Wohnort: Österreich

Re: Headlamp Controller - ersetzen

Beitragvon Stephan » 22. Februar 2022 13:02

Gibt es da nicht ein Entlastungsrelais, welches das Licht beim Starten ausschaltet? Da gibt es auch welche mit einem einstellbaren Timer. Da wird das Licht dann eben nach soundsoviel Sekunden, erst eingeschaltet. Zeit genug um ohne Licht starten zu können.



Die Polizeiausführung der R1250RT, hat sogar die Möglichkeit in "Schleichfahrt" nur mit Standlicht, sich anzuschleichen. . .


Stephan
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 17964
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Headlamp Controller - ersetzen

Beitragvon 4Bikes10Räder » 22. Februar 2022 13:33

Hi Andi,
bei den ersten Jialing Gespannen gibt es den Lichtschalter an der rechten Armatur. Der macht genau das was man erwartet. Aus - Standlicht - Abblendlicht.
Für die "neueren" hat man das wohl ausgebaut, weil Motorräder generell mit Licht fahren sollen. Moderne Moppeds anderer Hersteller lassen einem ja auch nicht mehr die Wahl. Ich würde wetten, dass man das recht einfach wieder nachrüsten kann, denn Jialing hat ja nicht den Kabelbaum und die Licht-Logik geändert, sondern nur den Lichtschalter nicht mehr verbaut...

Was den Schaltplan angeht, da gibt es nur eine Version, ich meine das sei die Version für die JH600, nicht B (= Beiwagen), und nicht A (das war eine Überarbeitung der ersten Version, da gibt's einen Sensor mehr für die Motorsteuerung, aber der hat wohl dafür gesorgt dass der Motor im Stand manchmal ausgeht, drum haben sie ihn entfernt). Der Plan passt also ziemlich gut. Solltest Du Fehler entdecken, bitte Input an mich. Ich habe den damals gezeichnet/übersetzt und halte ihn gerne aktuell.

Was tut nun der schwarze Lichtkasten? (außer ggf. bei Wasser-Kriechströmen ungemach zu verbreiten). Ich dachte bislang, er kümmert sich darum dass beim Startvorgang das Licht abgeschaltet wird (alle Energie zum Anlasser), und dass beim Aufblenden automatisch das Abblendlicht abgeschaltet wird.
Weiterhin dient es als Entlastungs-Relais für die Schalter an der Armatur, damit die zwei 15W H1-Birnen nicht über den kleinen Lenkerschalter mit Strom versorgt werden. Also eigentlich nur ein Kombination aus 2-3 Relais.

Ciao,
Klaus
gespann.de - Jialing und anderes
Benutzeravatar
4Bikes10Räder
 
Beiträge: 202
Registriert: 8. März 2013 14:57
Wohnort: Erlangen

Re: Headlamp Controller - ersetzen

Beitragvon anwo » 22. Februar 2022 13:34

Ja das gibt es !
Es sind sogar 2 Relais verbaut.

Ich habe gerade ein wenig herum gespielt, das Abblendlicht wird auch nicht ausgeschaltet, wenn ich aufblende.
Das wird das zweite Relais machen.

Laut Schaltplan, müssten beide Lichter extern geschaltet werden, das tun sie aber nicht. Es wird immer merkwürdiger.
Normalerweise leuchtet doch entweder das eine oder das andere ?

Schaltplan_Licht.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
erfolgloser Russenkurbelwellenfeinwuchter, und Dnepr Dompteur
Dnepr MT10
Jialing JH600B-A
anwo
 
Beiträge: 50
Registriert: 15. September 2021 10:49
Wohnort: Österreich

Re: Headlamp Controller - ersetzen

Beitragvon Stephan » 22. Februar 2022 14:10

Nicht bei jedem Motorrad. Bei der Buell oder der Zero, wird das Fernlicht dazugeschaltet. Bei den anderen Mopeds müsste ich das mal selber kontrollieren. Da guckt man ja normalerweise nur "tut's oder tut's nicht", ohne jetzt in's Licht selber zu schauen. . .

Mit nur den Lichtschalter wieder einbauen, wird es wohl nicht getan sein. Bei der R1150Gs müsste ich dann auch was am Entlastungsrelais ändern. Vielleicht nur die Drähte zum Schalter am Griff verlängern.


Stephan
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 17964
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Headlamp Controller - ersetzen

Beitragvon g-spann » 22. Februar 2022 16:06

Ich kann die Liste der Merkwürdigkeiten, die dieser Controller macht, auch noch ergänzen:
Bei leichter Unterspannung und stehendem Motor, also der klassischen Prüfumgebung "ich-bastel-an-der-Fahrzeugelektrik-rum-ohne-den-Motor-laufen-zu-lassen", schaltet der Controller nach Antippen der Lichthupe auf Dauerfernlicht, um dieses dann kurze Zeit später dauerhaft abzuschalten, d.h. erst nach Aus- und wieder Einschalten der Zündung leuchten die Fernlichtlampen nach Antippen wieder, aber wieder nicht kurzzeitig, wie bei Lichthupe üblich, sondern, wie oben beschrieben, wie eingerastet...auf die Unterspannung als Fehlerursache kam ich zuletzt...
Also, immer auf den Ladezustand der Batterie achten, bevor man anderweitige Fehlerquellen sucht...
Ich habe schlussendlich, der eingeschränkten Schlechtwettertauglichkeit überdrüssig, kurzen Prozess gemacht und einen Lenkerschalter einer geschrotteten KTM eingebaut...
Wenn das jemand machen will und nicht mühsam die einzelnen Kabelfarben ausklingeln will, kann ich mit einer Zuordnungstabelle helfen...
Gruß aus dem Niederbergischen,
Gerd
Benutzeravatar
g-spann
 
Beiträge: 332
Registriert: 22. April 2006 17:28
Wohnort: 42579 Heiligenhaus

Re: Headlamp Controller - ersetzen

Beitragvon anwo » 22. Februar 2022 16:43

g-spann hat geschrieben:Ich habe schlussendlich, der eingeschränkten Schlechtwettertauglichkeit überdrüssig, kurzen Prozess gemacht und einen Lenkerschalter einer geschrotteten KTM eingebaut...
Wenn das jemand machen will und nicht mühsam die einzelnen Kabelfarben ausklingeln will, kann ich mit einer Zuordnungstabelle helfen...


Bitte das wäre sehr nett :smt039

Ich hab darüber nachgedacht, und könnte mir ein Lösung auf Basis von https://www.arduino.cc/ vorstellen.

z.B.
Zündschloss ein =
Licht bleibt aus, bis Starter betätigt, dann noch 10 - 15 Sec warten und dann erst Licht ein.
Beim nächsten Startversuch wieder Licht aus und von vorne.
Aufblendlicht schaltet Abblendlicht aus = konfigurierbar
Zusatzverbraucher werden wie Abblendlicht behandelt aber die Einschaltwartezeit könnte länger sein.

Unterspannung sollte kein Problem sein, die Elektronik funktioniert bei 5V
Und ganz wichtig, kein Auslösen der Logik bei ein paar mA (Kriechströmen)

Aber ich werde auf alle Fälle nur aus Neugierde die linke Armatur aufmachen 8)
lg
Andi
erfolgloser Russenkurbelwellenfeinwuchter, und Dnepr Dompteur
Dnepr MT10
Jialing JH600B-A
anwo
 
Beiträge: 50
Registriert: 15. September 2021 10:49
Wohnort: Österreich

Re: Headlamp Controller - ersetzen

Beitragvon g-spann » 22. Februar 2022 18:50

Guxtu PN... :wink:
Gruß aus dem Niederbergischen,
Gerd
Benutzeravatar
g-spann
 
Beiträge: 332
Registriert: 22. April 2006 17:28
Wohnort: 42579 Heiligenhaus

Re: Headlamp Controller - ersetzen

Beitragvon anwo » 23. Februar 2022 20:25

Ich hab den Schaltplan studiert, es fehlt in der linken Armatur einfach die Funktion, die die Versorgungsleitung zur Linken Armatur schaltet.
Es geht nur eine + Versorgung zur linken Armatur und die Schaltet ja nur Ab oder Fernlicht. (Wechselschalter)

Ich schraub mal die Linke Armatur auf, und schau ob das einfach überbrückt ist, weil der Schalter rastet ja in der Position.
Das Standlicht müsste braun sein und geht von der Linken Armatur zum Scheinwerfer über die Diode.
Über das Zyndschloss, kann man das Standlicht, Rücklicht und Positionslichter auch einschalten, deshalb die Diode, um nicht den Rest auch mit Spannung zu versorgen.

Also gehts wirklich darum, ob die Leitung zur linken Armatur in der rechten geschaltet werden kann oder nicht.
Das ist die blau/gelbe Leitung.

Die Empfindlichkeit auf Kriechströme ist eine andere Geschichte, das hab ich aber quasi schon gelöst :-D

Und dann noch eine Frage, soll bei der Jialing, Abblend und Fernlicht gleichzeitig leuchten? Oder ist das ein Fehler meines Modells ?

lg
Andi

p.s.
Danke an den Klaus für den eingefärbten Schaltplan.
erfolgloser Russenkurbelwellenfeinwuchter, und Dnepr Dompteur
Dnepr MT10
Jialing JH600B-A
anwo
 
Beiträge: 50
Registriert: 15. September 2021 10:49
Wohnort: Österreich

Re: Headlamp Controller - ersetzen

Beitragvon anwo » 27. Februar 2022 14:47

Ich hab die Lenkerschalter aufgeschraubt, und wieder eine Überraschung.

Rechts, schaltet alles so wie es soll, die Verbindung zum linken Schalter bekommt nur Spannung, wen der Schalter in der richtigen Position ist.
Links aufgeschraubt und genau richtig die blau/gelbe Leitung = Wurzel des Wechselschalter, bekommt nur Spannung wenn rechts der Schalter in der richtigen Position ist :smt023
NUR die weiße Ader, die durch den Schalter mit der blau/gelbe verbunden werden soll führt immer Spannung.

Also stimmt der Schaltplan nicht !!!
Irgend wo wird Zündungs Plus auf die weiße Ader eingespeist.
Ich hatte gerade erst wegen des 15.000er Service alle Verkleidungsteile abgeschraubt :smt009 .
Das mach ich jetzt nicht, definitiv nicht . :smt009
Der pragmatische Ansatz, ich löte die weiße Ader in der linken Armatur aus, isoliere die, und verleg eine Leitung nach hinten unter den Sitz.
Und beim 30.000er Service mach ich mich auf die Suche, woher die Leitung Zündungs Plus bekommt.

Ich vermute, man muss nur die Leitung der Linken Schalter Armatur verfolgen, vielleicht ist es nur eine Brücke im Stecker.

Für mich heißt das aber auch, das in der ursprünglichen Schaltung entweder Abblend oder Fernlicht geleuchtet hat.

Nichts desto trotz, werde ich den Headlamp Controller ersetzen.
lg
Andi
erfolgloser Russenkurbelwellenfeinwuchter, und Dnepr Dompteur
Dnepr MT10
Jialing JH600B-A
anwo
 
Beiträge: 50
Registriert: 15. September 2021 10:49
Wohnort: Österreich

Re: Headlamp Controller - ersetzen

Beitragvon anwo » 28. Februar 2022 16:55

Das ist weder elegant, noch schön, aber es funktioniert, und das Licht geflackere bei Regen ist vorbei :D

Sollte ich mal den Dauerplus auf der Abblendlicht Leitung unterbrechen, hab ich das quasi berücksichtigt.
Und will ich Abblend und Fernlicht gemeinsam Leuchten lassen, geht das auch, ich hab dafür einen Jumper vorgesehen.

So ich fixiere die Zuleitung noch mit Kabelbinder, pack das in einen Schrumpfschlauch und gut is.
Das 4te Relais, ist für Geräte wie Navi ..... das beim Starten auch ausgeschaltet werden sollen.
Die Relais selber hab ich aus einer defekten Waschmaschinensteuerung ausgelötet.
Der originale Controller bleibt wo er is, bei Bedarf steckt man einfach um.

Jialing_Controller_Plan.jpg

Jialing_Controller_Platine.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
erfolgloser Russenkurbelwellenfeinwuchter, und Dnepr Dompteur
Dnepr MT10
Jialing JH600B-A
anwo
 
Beiträge: 50
Registriert: 15. September 2021 10:49
Wohnort: Österreich

Re: Headlamp Controller - ersetzen

Beitragvon anwo » 1. März 2022 16:45

Ich hab noch einmal ein wenig umdisponiert ;)
Ich verwende das 4te Relais jetzt um das Abblendlicht abzuschalten wenn ich das Fernlicht einschalte.
Sollte mir das nicht gefallen, setze ich den Jumper und schon ist es wie vorher.
Die ganze Schaltung habe ich jetzt in ein Stück Motorradschlauch gesteckt und mit Kabelbinder gesichert.

Wenn sich das bewährt, kann man das ja auch optisch schöner machen :lol: :smt023
erfolgloser Russenkurbelwellenfeinwuchter, und Dnepr Dompteur
Dnepr MT10
Jialing JH600B-A
anwo
 
Beiträge: 50
Registriert: 15. September 2021 10:49
Wohnort: Österreich

Re: Headlamp Controller - ersetzen

Beitragvon anwo » 13. Mai 2022 20:15

Nach einem Regentag kann ich sagen, das mein Umbau funktioniert hat!
Wenn es noch Probleme geben würde, hätte sich das heute bei den stundenlangen Regenfahrten gezeigt.

Erledigt, wieder ein Problem weniger :wink:

lg
Andi
erfolgloser Russenkurbelwellenfeinwuchter, und Dnepr Dompteur
Dnepr MT10
Jialing JH600B-A
anwo
 
Beiträge: 50
Registriert: 15. September 2021 10:49
Wohnort: Österreich


Zurück zu Der virtuelle Jialing-Stammtisch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste