Ersatzteilversorgung 2024

Für das Dingeling

Ersatzteilversorgung 2024

Beitragvon Hexentanz » 8. Februar 2024 17:42

Hallo in die Runde!

Ich habe und bewege seit Spätsommer 2023 ein JH600-Gespann. (Üblicherweise in der Hamburger Gegend, wenngleich für die Italientour gekauft)

Mit ist mittlerweile ein Rätsel, woher originale Ersatzteile bezogen werden können (zu kompatiblen Austauschteilen gibts ja einen schönen Thread).
Da mir nun auch Löw mitteilte, nicht mehr in China zu bestellen, wirds eng. Oder?
Der Hinweis auf Alibaba war fur mich völlig ergebnislos. Sucher oer Kategorie .... nüscht möglich anscheinend. Sucher per Suchfunktion: Nur Käse (notfalls auch im Wortsinne, ggf. Sojakäse).

Gibts eine direkte (Internet-) Adresse? Womöglich Hersteller direkt?




Bedarf habe ich vorerst (teils latent) an folgendem:

Dringend:
Kettensatz m Gespannübersetzung mit oder ohne Kette. Alternativ nur hinteres Kettenrad, das gibts wohl nicht alternativ von der Stange, weil zu groß. (Kette kann man natürlich 'überall' kaufen, furs Motorritzel gibts was in der Kompatibilitätsliste.)

Latent:
Frontscheibe*
Plastikverkleidung* schwarz, an der die Frontscheibe befestigt ist, incl Scheinenbefestigungsschräubchen mit Gummis.

Latent, einerseits weil meine Felgen z. T. ziemlichen Rostfraß innen aufweisen, andererseits weil ich mit einem zweiten Ersatzrad liebäugele mit alternativer Bereifung:
Ersatzrad (Nabe mit Speichen und Nabe)

Bremsbeläge**

Griffschale, rechts, schwarz. Notfalls beide***



*) In Österreich habe ich diese Dinge verschrottet, weil ich eh kein Scheibenfan bin und mir die Luftwirbel (vermutlich größere Scheibe gehabt) den letzten Nerv getötet haben.
Ich weiß, allgemeiner Thread zum Thema Scheibe ist vorhanden und durchaus informativ.
Ich wurde mein scheibenloses Arrangement wohl nur ändern, wenn TÜV, KÜS oder so mich dazu nötigen...

**) Da gibts Ersatz, fur die Beiwagembremsen hatte ich sogar zufällig selbst noch was liegen, weil wie bei DR250S

***) Da kann man naturlich such einfach irgwndwas mettes nehmen aus dem Zubehör. Ich weiß auch nicht, ob meine original sind. Sind sehr tief mit maximalem Wetterschutz. Nur Stulpen wären mehr Wetterschutz. Dann könnte ich aber wohl nur noch geradeaus fahren ;-)


Viele Grüße

Peter (HH)
Hexentanz
 
Beiträge: 9
Registriert: 4. Februar 2024 15:01

Re: Ersatzteilversorgung 2024

Beitragvon willi-jens » 8. Februar 2024 17:51

:smt017 Löw bietet derzeit noch eine Jialing mit Tageszulassung an siehe hier und kann gleichzeitig keine Ersatzteile liefern?
Benutzeravatar
willi-jens
 
Beiträge: 1740
Registriert: 13. November 2006 10:58
Wohnort: Nähe Schwabenmetropole

Re: Ersatzteilversorgung 2024

Beitragvon der Gärtner » 8. Februar 2024 18:35

Hast Du schon mal bei Motorwerk angefragt?
https://www.motorwerk.nl/freewebshop/index.php?page=main
Gruß
Harald

Jawoll, genau, jaja, das kann sein, das kann sein...
Benutzeravatar
der Gärtner
 
Beiträge: 708
Registriert: 30. Juni 2016 16:56
Wohnort: in der Mitte Niedersachsens

Re: Ersatzteilversorgung 2024

Beitragvon 4Bikes10Räder » 8. Februar 2024 21:33

Hallo Peter,
Ich kann ein wenig Licht ins Dunkel bringen.
Die passende Plattform um Teile in China zu bestellen heißt Taobao, ist ähnlich unserem Ebay.
Um Teile zu suchen muss man sich ggf. anmelden, was ein wenig tricky ist, aber geht.
Ein Browser, der Dir Chinesisch übersetzt, ist da enorm hilfreich.
Hier ein Link zu einem der Taobao-Verkäufer, bei dem wir schon gekauft haben und der viele Teile da hat. Es gibt aber auch noch andere Händler.

Problem: Die Kommunikation mit dem Händler, und der Versand, denn von Taobao aus kann nichts direkt in den Westen geschickt werden.
Dafür braucht man einen Zwischenhändler, "Agent" genannt, der die Teile von Taobao kauft, sichtet, und zu uns weiterverschickt. Der muss entsprechend vertrauenswürdig sein.
Wir hatten mal eine gute Agentin (in Deutschland aufgewachsen), aber die macht das leider nicht mehr.

Agenten finden -> Teile raussuchen -> Agenten, Porto, MwSt und Zoll bezahlen -> Fertig.
Ist dann immer noch ziemlich günstig.

Alternativ, statt Agenten, kennt vielleicht jemanden mit Connections und Sprachkenntnissen in China. Das wäre dann die private Alternative.

Einen offiziellen Jialing-Händler habe ich noch nicht gefunden, aber das wäre natürlich ein Jackpot, insbesondere wenn der alle Teile vorrätig hat.

Zu Deinem Bedarf:
525er Kette ist klar, auch mit 120 Gliedern.
Das Kettenblatt hinten musste Dir einzeln anfertigen lassen, kost'n bisschen, aber ist zu bekommen.

Frontscheibe: Hat sogar Bart Sanders noch in seinen Restbeständen:
https://www.motorwerk.nl/freewebshop/in ... =7&cat=125

Ersatzrad - das wäre ein Fall für Taobao.

Die Bremsbeläge gibt es rundherum alle, in verschiedenen Ausführungen von verschiedenen Herstellern. Das ist gut.

Griffschale - Du meinst die Handprotektoren am Lenkerende? Die sind nicht originool, da suchste Dir was schönes vom Zubehöranbieter Deiner Wahl raus. Ich fand meine von Motech ganz schick.

...und sag nicht nochmal, dass man mit Stulpen nicht fahren kann. Jedes Jahr fahren Jialings zum Eisarsch nach Norwegen, auch heute, die werden da aktuell bei knapp -30°C bewegt. Und natürlich fahren da alle mit Stulpen, ohne dass es das Lenken behindert. Wie das optisch aussieht darf jeder selbst entscheiden. Wobei die Optik ab -10°C stark an Priorität verliert :grin:

Viele Grüße,
Klaus
gespann.de - Jialing und anderes
Benutzeravatar
4Bikes10Räder
 
Beiträge: 207
Registriert: 8. März 2013 14:57
Wohnort: Erlangen

Re: Agentensache (Ersatzteilversorgung 2024)

Beitragvon Hexentanz » 10. Februar 2024 23:06

Thema Agent:

Was kann so ein Agent und warum, was der Händler nicht kann? Der Agent bringt die Sachen ja auch nicht selbst über die Grenze(n), oder?
Oder dürfen chinesische Versandhändler einfach nichts in 'den Westen' senden, Privatleute aber erstaunlicherweise schon?
Ich habe das ganze Prinzip noch nicht verstanden.
Aber wenn es Motorwerk noch gibt (ich meinte, gehört zu haben, den gäb es nicht mehr, oder verwechsele ich da was?), wurde ich naturlich dort anfragen.

Nochmal zu den Agenten: Wie soll man die finden? Falls ich nächstes Jahr auf dem Weg in die Mongolei tatsächlich durch China komme (das also kommendes Jahr weiterhin geht, den m.W. gilt die vereinfachte Visaregelung vorerst nur dieses Jahr) finde ich doet sicher nicht mal eben passende Menschen, denke ich. Außerdem wär das zu lange hin.
Hexentanz
 
Beiträge: 9
Registriert: 4. Februar 2024 15:01

Kettenrad: Maße, Lochkreis, Dicke...

Beitragvon Hexentanz » 10. Februar 2024 23:12

Hat jemand die Maße, die man braucht, um es nachmachen zu lassen, da?
Mal eben nur fürs Messen ausbauen, wird bei mir nichts schon aufgrund fehlender Schrauberhöhle und Kackwetter. :-(
Hexentanz
 
Beiträge: 9
Registriert: 4. Februar 2024 15:01

Re: Ersatzteilversorgung 2024

Beitragvon f104wart » 11. Februar 2024 10:40

Hexentanz hat geschrieben:Da mir nun auch Löw mitteilte, nicht mehr in China zu bestellen, ...

Ich bin zwar nicht betroffen, aber was ist denn der Grund dafür?
Benutzeravatar
f104wart
 
Beiträge: 583
Registriert: 26. Januar 2020 20:37
Wohnort: Homberg (Ohm)

Re: Ersatzteilversorgung 2024

Beitragvon Hexentanz » 12. Februar 2024 12:02

Hab mit der Firma Löw telefoniert und eMails getauscht.
Wieso er nicht mehr aus China bestellen will, wie er sagte oder schrieb, weiß ich nicht.
Ich erkläre mir das mit dem Aufwand. Ich vermute, auch dort fehlen Leute. Aber das sind meine Vermutungen.
Hexentanz
 
Beiträge: 9
Registriert: 4. Februar 2024 15:01

Re: Ersatzteilversorgung 2024

Beitragvon Pepo2 » 12. Februar 2024 13:02

Habt ihr mal bei Motorwerk nachgefragt? Die waren doch der erste Importeur der Jialing.
LG, Peter
Pepo2
 
Beiträge: 238
Registriert: 23. Februar 2023 09:50

Re: Ersatzteilversorgung 2024

Beitragvon f104wart » 13. Februar 2024 14:32

Ich würde mich an Jochen Brett wenden. Der steht wenigstens hinter dem, was er sagt und was er macht.
Benutzeravatar
f104wart
 
Beiträge: 583
Registriert: 26. Januar 2020 20:37
Wohnort: Homberg (Ohm)

Re: Ersatzteilversorgung 2024

Beitragvon g-spann » 13. Februar 2024 14:41

Jochen Brett bzw. die Fa. ef-tech haben aber mit Jialing so gar nix am Hut...und von den ChangJiang kannst du nur die allerwenigsten Teile, wie z.B. Reifen, an eine Jialing schrauben... 8)
Gruß aus dem Niederbergischen,
Gerd
Benutzeravatar
g-spann
 
Beiträge: 556
Registriert: 22. April 2006 17:28
Wohnort: 42579 Heiligenhaus

Re: Ersatzteilversorgung 2024

Beitragvon isarbiker » 18. Februar 2024 19:42

Hallo,

meine erste Anlaufstelle für die Jialing war immer Bart Sanders von Motorwerk. Lletzten Oktober hatte ich noch Kontakt zu ihm. Der Webshop (auf die Seite mit der deutschen Sprache gehen) ist immer noch aktiv, da gibt es noch die ein oder anderen Teile. Ab und zu gibt es auch Teile bei AliExpress (nicht Alibaba). Wie oben bereits gesagt, hat Hr. Brett mit Jialing nix am Hut.

Leider kann auch Bart keine Kenda 4490-Reifen z. Zt. besorgen, die haben ewig gehalten und waren bei Trockenheit o.k.

Gruß aus dem Süden

Mark
...ab einem gewissen Alter braucht man wieder ein Stützrad...
Honda Africa Twin SD 06+ ICP Bw. -- Changjiang CJ 650 -- Jialing 600B
Benutzeravatar
isarbiker
 
Beiträge: 33
Registriert: 21. Juli 2019 15:33

Re: Ersatzteilversorgung 2024

Beitragvon Hexentanz » 18. Februar 2024 23:57

Oh ja, Alibaba und Aliexpress habe ich verwechselt.

Habe vorhin versucht bei Motorwerk zu bestellen. Hat technisch nicht geklappt. Gab da dann keine Auswahl der Bezahlmögkichkeiten, nur Barzahlung bei Abholung. Mal sehen, hab da dann mal hingemailt, ist mir auch lieber, erstmal ein direktes Lebenszeichen von dort zu bekommen, bevor ich da Geld hin überweise*. Und konnte auch nach den dort nicht aufgeführten Teilen fragen, vor allem Ritzel.
Bin gespannt, was da kommt. Habe auf der Internetseite gelesen, sie könnten auch nicht vorrätige Teile besorgen, würde nur länger dauern. Schau'n wir mal.

Grüße aus dem Norden

Peter (HH)


///
*) Von den dort aufgelisteten Ersatzteilen, scheint inzwischen was verkauft zu sein. Das spricht dafur, daß die Webseite nicht verwaist ist..Ansonsten wirkt sie durchaus etwas so.///
Hexentanz
 
Beiträge: 9
Registriert: 4. Februar 2024 15:01

Re: Ersatzteilversorgung 2024

Beitragvon f104wart » 19. Februar 2024 10:09

Hexentanz hat geschrieben:Oh ja, Alibaba und Aliexpress habe ich verwechselt.

Genau wie ich Chang Jiang und Jialing. :wink:

...Chinesisch als Zweitsprache in den Grundschulen ist erst der nächste Schritt auf dem Weg zur Abhängigkeit.
Benutzeravatar
f104wart
 
Beiträge: 583
Registriert: 26. Januar 2020 20:37
Wohnort: Homberg (Ohm)

Bestellversuch bei Motorwerk NL (Re: Ersatzteilversorgung)

Beitragvon Hexentanz » 20. Februar 2024 12:36

So, mal eine Rückmeldung dazu:

Sie haben auf die E-Mail geantwortet. Heißt wohl, daß da auch jemand ist. Also nicht verwaist. Das ist schon mal gut.

Werde also meine "Wunschliste" dort mal hin mailen.

Teilenummern sollte ich in den Handbüchern ja haben.

LG
Peter
Hexentanz
 
Beiträge: 9
Registriert: 4. Februar 2024 15:01

Re: Ersatzteilversorgung 2024

Beitragvon g-spann » 20. Februar 2024 21:32

Stimmt, das mit dem Onlineshop funktioniert entweder nicht richtig, oder mein Gehirn ist einfach zu klein dafür...
Ich hab immer mit Marjoleen telefoniert, das funktioniert ganz gut...geht nicht von jetzt auf gleich, dafür aber zuverlässig...
Gruß aus dem Niederbergischen,
Gerd
Benutzeravatar
g-spann
 
Beiträge: 556
Registriert: 22. April 2006 17:28
Wohnort: 42579 Heiligenhaus


Zurück zu Der virtuelle Jialing-Stammtisch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast