Input gesucht - Sonderwartung für die Jialing

Für das Dingeling und deren Treiber

Input gesucht - Sonderwartung für die Jialing

Beitragvon 4Bikes10Räder » 1. Juli 2018 10:50

Hallo,
ich werde demnächst die 60.000 km mit meiner Jialing machen, und das möchte ich als Anlass nehmen mal die wichtigsten Wartungen aufzulisten, die jenseits von Luftfilter und Bremsflüssigkeit Jialing-spezifisch sind.

Alles was an mindestens zwei Gespannen aufgetreten ist will ich mit aufnehmen.
Oder alles was kaum Mühe macht bei der Inspektion aber größere Folgeschäden vermeiden kann.

Ich weiß dass der Verschleiß mancher Teile stark davon abhängig wie mit dem Gespann umgegangen wird, aber ein paar Dinge haben sich jetzt über die Jahre doch als "typisch JH600" herausgestellt.

Drum frage ich in der Gemeinde nach - was gehört in so eine Liste?
Welche Teile musstet Ihr schon reparieren/tauschen, die Fahrzeug-typisch sind?

Hier einige Punkte, aus dem Forum und eigener Erfahrung:
  • Lichtschalter links ist regenempfindlich (Forumslink)
  • Achse Beiwagenschwinge prüfen/nachschmieren, Schmiernippel auf Funktion prüfen
  • Beiwagenstoßdämper - Buchsenlagerung in den Augen gängig halten (Forumslink)
  • Speichen kontrollieren, sind immer Bremsscheibenseitig am Nippel kaputt
  • Hinterradadfederung: Viele Nadellager die festgehen
  • Originalkette am Hauptantrieb nicht so doll (Forumslink)
  • Das Zündschloss hat 'ne Schraube locker (Forumslink)

Hui, diese Liste sieht ja jetzt schon aus, als ob die Jialing ständig kaputt gehen würde.
Das muss ich relativieren: Ich fahre seit sechs Wintern jeden Tag durch den Schnee und das Salz, Garage kennt mein Gespann nicht, das ist ein extremer Einsatz bei dem das Salzwasser einfach manche Dinge angreift. Sommer- und Garagengespanne werden von obigen Punkten auch in 10 Jahren nicht betroffen sein.
Und einige von den Dingen oben sind bei mir auch nach 60.000 km noch nicht aufgetreten.

Trozdem: Jetzt bitte weitere Punkte von Euch!

Ich freue mich über jeden Hinweis,
Klaus
gespann.de - Jialing und anderes
Benutzeravatar
4Bikes10Räder
 
Beiträge: 181
Registriert: 8. März 2013 14:57
Wohnort: Erlangen

Re: Input gesucht - Sonderwartung für die Jialing

Beitragvon Peter Pan CR » 1. Juli 2018 23:10

Vermutlich die Gummipuffer der Kettenradplatte...Mit der Zeit altern die und wenn die Luft bekommen gibt das Schläge auf alle Teile (beim Sohn von Kumpel Juan hat es dann die Hinterradnabe an einer chinesischen "Formula" zerschlagen + Motoraufnahme. Der Junge hat glücklicherweise überlebt)...entweder Gummis neu oder einfach mit Poliurethan oder Silikon das Spiel rausnehmen.
La actitud hace la diferencia.
Die Grundeinstellung macht den Unterschied.

Avatar: 2 bemalte Reiskörner mit:
"Lo más importante no se puede ver"
Das Wichtigste kann man nicht sehen.
Benutzeravatar
Peter Pan CR
 
Beiträge: 920
Registriert: 20. März 2016 14:40
Wohnort: San Isidro de Heredia, Costa Rica.

Re: Input gesucht - Sonderwartung für die Jialing

Beitragvon Stephan » 2. Juli 2018 09:17

Wie war das mit dem Seilzug? Da war doch auch öfter von zu Lesen?!?


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 12080
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Input gesucht - Sonderwartung für die Jialing

Beitragvon Lordhelmchen » 2. Juli 2018 21:13

Servus,
beanspruche meine Ping-Pong-Peng ja doch sehr, sei es im Winter bei Salz und Schnee oder einfach als Lastesel wenn ich wieder mal aus'm Baumarkt was rausschleppe was die Gewichtsgrenzen nach Oben verschiebt.
Einige Sachen hatt ich schon aus der Liste, einige Sachen ( noch? ) nicht.
Auf jeden Fall geht bei mir öfter der Radialdichtring vom Kettenradträger hin und dann sind nach dem Winter auch die Lager schwergängig.
Ja, man sollte Alle beweglichen Achsen, Wellen und Lager ( auch Beiwagen ) mal zerlegen und neu Fetten. Da wurde etwas Fett eingespart.
Bei mir war unter Anderem auch schon das Problem mit dem Zündschlosswackler aber noch kein Bedarf an dem ominösen Gleichrichter im Kabelbaum.
Als Folge von dem Zündschloss glaube ich hat die "Blackbox" für die Lichtsteuerung die Grätsche gemacht und musste getauscht werden.
Die Seilzüge zur Beiwagenlenkung sind bei Meiner noch Top. Hab da gleich am Anfang auch richtig Öl in die Züge und Fett auf die Kurvenscheibe drauf.
Einige Speichen mussten auch mal ersetzt werden da gerissen ( Immer nur Bremsscheibenseitig.. ).
Ansonsten nur ganz normaler Verschleiß: Öl und Ölfilter so alle 6000Km, Luftfilter so alle 15000Km, Reifen, Bremsklötze nach Bedarf - jetzt auch mal eine Bremsscheibe.
Vor Kurzem , so bei 28000Km waren die Spurstangengelenke dringend fällig.
Obwohl der Motor oft recht "Rau" klingt und soundtechnisch nicht mit der "Japanischen Kopie" :-D mithalten kann verrichtet der unauffällig seine Arbeit -
Kilometerstand jetzt knapp über 30000 ( somit ist wieder Wartung fällig.... )
Mal schauen was noch kommt.
Gruß Peter
Gruß aus Franken.
....der Gewaltschrauber......
https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/782582.html
Lordhelmchen
 
Beiträge: 166
Registriert: 18. Dezember 2013 17:26
Wohnort: D - 90571

Re: Input gesucht - Sonderwartung für die Jialing

Beitragvon richard III » 3. Juli 2018 10:41

Hallo Jialing Freunde
Leider nur erst 6.500 km´s auf der Uhr.
Der Orginal KENDA Reifen vorn, führt nicht gut. Bleibt aber drauf. Keine Lust mich mit dem TÜV rumzuärgern wegen Eintragung 4" x 18. Vielleicht später mal.
Großer Schaden, keiner.
Kette gewechselt, nur aus Sorge, wegen ev. Kettenriss.
Alle Bremsklötze ausgetauscht, weil zu große Füße und dadurch ständig auf der Bremse gestanden.
Seilzug für den RW-Gang gerissen.
Sonst nicht, außer fahren.
Bis später Richard III
richard III
 
Beiträge: 66
Registriert: 6. Dezember 2015 16:02


Zurück zu Der virtuelle Jialing-Stammtisch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast