Rechte (mittige) Blinker

Für Chiang Jiang ab Modelljahr 2019

Rechte (mittige) Blinker

Beitragvon Andi-THF » 3. November 2022 09:12

Ich bräuchte mal den Input von Eurem Schwarmwissen :)

An der CJ 650 sind ja mittige rechte Blinker vorhanden. Offenbar hat das Gespann genauso eine COC erhalten und auch im Prospekt sind diese vorhanden.
Nun habe ich von mehreren Seiten gehört, dass das nicht (TÜV, GTÜ, DEKRA) HU konform sein soll.
Die Werkstatt (1. Inspektion) sagte gleich, dass das so nicht geht, aber HU kein Problem wäre.
Ich will da in zwei Jahren keine Säcke o. ä. drüberstülpen, sondern eine dauerhafte Lösung oder Tipp, wie damit umzugehen ist.

War damit schon mal Jemand bei der HU oder was macht Ihr mit den Blinkern?

Geht überhaupt das Abschrauben, ohne dass die Elektrik hinterher spinnt und wie kann man die Löcher so verschließen, dass es nicht allzu blöd aussieht?
Zuletzt geändert von Andi-THF am 3. November 2022 21:24, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Benutzeravatar
Andi-THF
 
Beiträge: 39
Registriert: 19. Juni 2022 12:46
Wohnort: Berlin Tempelhof

Re: Rechte (mittige) Blinker

Beitragvon Nobbi » 3. November 2022 10:06

Hallo ,
war bei meiner Mash Side Force genau so , habe die Blinker ab gebaut.Die Blink Frequenz ist gleich geblieben.

Gruß Norbert
MZ TS 250/1 SEL Bj. 1982
MZ ETZ 301 SEL Bj. 1995
Lada Niva M Bj.2013
Nobbi
 
Beiträge: 111
Registriert: 1. Oktober 2014 23:28
Wohnort: 65391 Lorch

Re: Rechte (mittige) Blinker

Beitragvon tom_s » 3. November 2022 10:33

Moin,
an meiner CJ habe ich den rechten/mittleren Blinker im Rahmen des Umbaus auf Schwinge von Jochen Brett einfach weg machen lassen.
Gab keine Probleme deswegen.
Freundliche Grüße
Thomas

_________________________________________
www.youngtimer-motorradreisen.de
Benutzeravatar
tom_s
 
Beiträge: 77
Registriert: 6. November 2013 00:46
Wohnort: Rosbach v.d. Höhe

Re: Rechte (mittige) Blinker

Beitragvon Stephan » 3. November 2022 11:37

War bei meiner ADV nicht anders. Vorne hab ich stattdessen eine passende VA Imbusschraube verbaut. Aber als Abdeckung kann sich auch ein Stopfen aus dem Möbelbereich anbieten. Einfach messen und beim samstäglichen Baushausbesuch mal stöbern. . .


Stephan
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Administrator
 
Beiträge: 18715
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Rechte (mittige) Blinker

Beitragvon MuffinMan » 3. November 2022 16:51

Hallo Andi,

bei mir ist das Blinkerglas einfach schwarz matt lackiert...

Gruß Jörg
Benutzeravatar
MuffinMan
 
Beiträge: 6
Registriert: 3. April 2022 14:20
Wohnort: 7436 Brackenheim

Re: Rechte (mittige) Blinker

Beitragvon Michael aus Düsseldorf » 3. November 2022 17:45

Hat bei mir in den letzten 30 Jahren noch kein Prüfer etwas zu gesagt. Abbauen geht nicht. Habe keine Birnchen drin und gut ist. Auch nix überlackiert oder abgeklebt.
Benutzeravatar
Michael aus Düsseldorf
 
Beiträge: 1148
Registriert: 7. November 2005 16:38
Wohnort: Düsseldorf

Re: Rechte (mittige) Blinker

Beitragvon dreckbratze » 3. November 2022 18:09

an meinem einen Guzzigespann habe ich das hintere Blinkerglas geschwärzt und außerdem keine Birne drin. Weglassen wollte ich es aus optischen Gründen nicht.
Das vordere Blinkerglas geschwärzt bis auf ein "Guckloch" an der Oberseite, da es als Kontrollleuchte für die rechten Blinker dient. Der linke Blinker ist eh im Sichtbereich.
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 3521
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Rechte (mittige) Blinker

Beitragvon AndiCJ650 » 3. November 2022 18:19

2. an Krafträdern
paarweise angebrachte Blinkleuchten an der Vorderseite und an der Rückseite. Der Abstand
des inneren Randes der Lichtaustrittsfläche der Blinkleuchten muss von der durch die
Längsachse des Kraftrades verlaufenden senkrechten Ebene bei den an der Rückseite
angebrachten Blinkleuchten mindestens 120 mm, bei den an der Vorderseite angebrachten
Blinkleuchten mindestens 170 mm und vom Rand der Lichtaustrittsfläche des Scheinwerfers
mindestens 100 mm betragen. Der untere Rand der Lichtaustrittsfläche von Blinkleuchten an
Krafträdern muss mindestens 350 mm über der Fahrbahn liegen. Wird ein Beiwagen
mitgeführt, so müssen die für die betreffende Seite vorgesehenen Blinkleuchten an der
Außenseite des Beiwagens angebracht sein,
Triumph Tiger 1200 XRT
ChangJiang CJ 650
Benutzeravatar
AndiCJ650
 
Beiträge: 156
Registriert: 28. Oktober 2021 18:37
Wohnort: 49326 Melle

Re: Rechte (mittige) Blinker

Beitragvon isarbiker » 13. November 2022 17:57

Hallo,

war am Samstag zur Hauptuntersuchung bei der DEKRA. Die rechten Blinker hatte ich vorn und hinten mit Sprühfolie geschwärzt, den Ingenieur hat's nicht gestört.

Er hat allerdings zugegeben, daß dies das erste Gespann in seinem Leben war, daß er geprüft und gefahren hat.

Gruß

Mark
...ab einem gewissen Alter braucht man wieder ein Stützrad...
Honda Africa Twin SD 06+ ICP Bw. -- Changjiang CJ 650 -- Jialing 600B
Benutzeravatar
isarbiker
 
Beiträge: 25
Registriert: 21. Juli 2019 15:33

Re: Rechte (mittige) Blinker

Beitragvon pixie » 30. November 2022 15:34

MuffinMan hat geschrieben:Hallo Andi,

bei mir ist das Blinkerglas einfach schwarz matt lackiert...

Gruß Jörg


Some people like cupcakes better I, for one care less for them. :D ;-)
Allzeit gute Fahrt, Peter
In der Garage steht das Moped sicher und trocken, aber dafür ist es nicht gemacht!
Benutzeravatar
pixie
 
Beiträge: 83
Registriert: 27. Februar 2020 10:23
Wohnort: Aachen/Vaals


Zurück zu Der virtuelle Chang-Jiang-Stammtisch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast