Unsichere Schutzblechbefestigung an der Vorderradschwinge?

Für Chiang Jiang ab Modelljahr 2019

Re: Unsichere Schutzblechbefestigung an der Vorderradschwing

Beitragvon Stephan » 6. Mai 2024 21:02

Naja, der ist entweder aus GFK = Nicht schwer oder aus dünnem Blech = Kaum Gewicht. . .


Stephan
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

https://bvdm.de
Benutzeravatar
Stephan
Administrator
 
Beiträge: 20346
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Unsichere Schutzblechbefestigung an der Vorderradschwing

Beitragvon Gespannklausi » 6. Mai 2024 21:11

Ach Peter, das mit der ungefederten Masse... Hast du schon mal so ein Rad von Motek in die Hand genommen?!
Yamaha XJR 1300 mit EML Roadstar S1, Yamaha YP 400 Majesty mit Tremolino, MZ ETZ 250 mit Beiwagen.
Benutzeravatar
Gespannklausi
 
Beiträge: 945
Registriert: 5. November 2016 19:29
Wohnort: Nürnberg

Re: Unsichere Schutzblechbefestigung an der Vorderradschwing

Beitragvon Pitschaf » 6. Mai 2024 21:13

Gespannklausi hat geschrieben:Ach Peter, das mit der ungefederten Masse... Hast du schon mal so ein Rad von Motek in die Hand genommen?!


Hab im Winter ne neue Schwinge bekommen, und da ist die KF-Befestigung auch am unteren Schwingarm.
Grüßle Pitschaf

Kommt zum Laub auch noch die Nässe,
fliegste gern mal auf die Fresse
Benutzeravatar
Pitschaf
 
Beiträge: 176
Registriert: 28. Juni 2020 09:11
Wohnort: 35102

Re: Unsichere Schutzblechbefestigung an der Vorderradschwing

Beitragvon Gespannklausi » 6. Mai 2024 22:22

Hey Pitschaf,

gibt es einen oberen Schwingarm?!

Der "obere" Bügel ist zur Verbindung der Gabelholme da. Klar, machet das ganze stabiler.
Yamaha XJR 1300 mit EML Roadstar S1, Yamaha YP 400 Majesty mit Tremolino, MZ ETZ 250 mit Beiwagen.
Benutzeravatar
Gespannklausi
 
Beiträge: 945
Registriert: 5. November 2016 19:29
Wohnort: Nürnberg

Re: Unsichere Schutzblechbefestigung an der Vorderradschwing

Beitragvon Zimmi » 7. Mai 2024 20:14

An der EML-Schwinge vom Bastard ist das Schutzblech auch hinten am Schwingarm und vorne per Bügel nahe der Radachse befestigt. Das Konstrukt (Alu-Blechle mit selbstgebogenem Aluwinkel hinten/unten und Chrombügel von BMW für vorne/oben) wiegt fast nix, ganz im Gegensatz zum Vorderrad (das im früheren Leben hinten in einer BMW /5 arbeitete).
Benutzeravatar
Zimmi
 
Beiträge: 1190
Registriert: 24. Juni 2014 20:51
Wohnort: Öschdliche Oooschdalb

Re: Unsichere Schutzblechbefestigung an der Vorderradschwing

Beitragvon Pitschaf » 7. Mai 2024 20:29

Gespannklausi hat geschrieben:Hey Pitschaf,

gibt es einen oberen Schwingarm?!

Der "obere" Bügel ist zur Verbindung der Gabelholme da. Klar, machet das ganze stabiler.


Soweit ich das weiß natürlich nicht, ich muß versuchen möglichst das zu beschreiben, was ich meine.
Grüßle Pitschaf

Kommt zum Laub auch noch die Nässe,
fliegste gern mal auf die Fresse
Benutzeravatar
Pitschaf
 
Beiträge: 176
Registriert: 28. Juni 2020 09:11
Wohnort: 35102

Re: Unsichere Schutzblechbefestigung an der Vorderradschwing

Beitragvon Gespannklausi » 7. Mai 2024 22:20

Ja, stimmt. Ich weiß, ist net immer leicht!
Yamaha XJR 1300 mit EML Roadstar S1, Yamaha YP 400 Majesty mit Tremolino, MZ ETZ 250 mit Beiwagen.
Benutzeravatar
Gespannklausi
 
Beiträge: 945
Registriert: 5. November 2016 19:29
Wohnort: Nürnberg

Vorherige

Zurück zu Der virtuelle Chang-Jiang-Stammtisch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste