COVID-19: What to do ???

Die Kneipe an der Ecke: Für Freud und Leid, Off-Topics, Rechnerfragen etc.

Hier kann man auch als Gast schreiben. Anonyme Beiträge sind möglich, aber nicht erwünscht, man sollte wenigstens seinen Namen drunter setzen.

Re: COVID-19: What to do ???

Beitragvon fredde » 21. Februar 2021 20:31

Trotz Allem begreife ich immer noch nicht, was man für einen Nutzen vom R Wert hat. Was wird besser oder schlechter davon, dass man diesen Wert weiss?
Abstand halten innen wie draussen, viel mehr können wir nicht machen.
Benutzeravatar
fredde
 
Beiträge: 554
Registriert: 16. Juli 2013 21:49
Wohnort: Hudiksvall Schweden

Re: COVID-19: What to do ???

Beitragvon Stephan » 21. Februar 2021 21:41

Du sagst es. Die Zahl alleine macht nicht glücklich. Es gehören noch viele andere Punkte dazu. . .


Stephan
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 15689
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: COVID-19: What to do ???

Beitragvon dieter » 21. Februar 2021 22:04

Wir sind heute mal ein wenig durch die Gegend gefahren. Erste Tour mit 2 Solos, ca. 90 Km. Die üblichen Hotspots waren wieder bis auf den letzten Platz gefüllt als ob es kein Problem gibt. Wir sind mal Richtung Haltern. Die große Kreuzung B58 östlich vom See war restlos dicht. Wir haben gut 10-15 min gebraucht um drüber zu kommen. Beide größeren Treffs waren komplett überfüllt, aber es passen ja noch welche drauf. Weitere Treffs sind wir erst gar nicht mehr angefahren. Dafür waren die kleineren Straßen schön leer und ganz gut zu befahren. 2 Gespanne waren da auch unterwegs. 1 x Ural aus DO und ein großes Gespann mit GT 2000/2001.


Gruß
Dieter
ES 250/2 mit SE -BJ 1968- seit September 2007,
VX 800 mit GT 2000, EML Umbau, VX 800 A, BJ 1997 seit August 2012
Solos: ETZ 250, ES 150/1, GN 250, VX 800 B
Benutzeravatar
dieter
 
Beiträge: 1242
Registriert: 20. Januar 2008 12:27
Wohnort: Dortmund

Re: COVID-19: What to do ???

Beitragvon Stephan » 22. Februar 2021 06:16

Ich werde heute mal das Wetter und die Kurzarbeit nutzen. Ein Getränk und 'n Snack einpacken. Treffpunkte fahr ich eh nie an. Von daher isses mir egal.

Wenn ich mir überleg, Monschau wäre „normal" besucht, nützt es auch niGS wenn die engen Gässchen draussen liegen. . .


Stephan
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 15689
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: COVID-19: What to do ???

Beitragvon Slowly » 22. Februar 2021 20:48

Wer "R" reflektiert ... ist gut informiert !

R-Wert: 1,05 = 7-Tage-Durchschnittswert aus RKI-Lagebericht vom 22.02.2021
Bedeutung: Je 100 Virenträger haben 105 andere Personen angesteckt !!!
R-Wert zuvor: 1,10
Liebe grüne Zahl, bleibe bitte grün und werde immer kleiner: dann bist du die Größte ! :smt045 (Schade, dass wir jetzt "schwarz" sehen müssen, hoffentlich nur kurzfristig.)
===============================================================================
R gibt an, wie viele andere Menschen eine infizierte Person im Durchschnitt ansteckt !
Sie hilft somit bei der Vorhersage der Neuinfektionszahlen !
Liegt R zum Beispiel bei 3,xx, steckt eine infizierte Person drei weitere an, bei 1,xx, bleibt die Zahl der Erkrankten in etwa gleich.
===============================================================================================================================
Nicht verzagen - Masken tragen !
Und wenn Alt + Jung im Hause,
auch dort bitte - ohne Pause!
Und bitte immer auch alle anderen Anweisungen, Regeln und Verhaltensempfehlungen einhalten !
Nur so können wir aktiv an dieser Virus-Bekämpfung erfolgreich teilnehmen !

SL 8) LY
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 12260
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: COVID-19: What to do ???

Beitragvon fredde » 22. Februar 2021 22:02

Eine Rechenaufgabe zum R Wert
Bei einem angestrebten Inzidenzwert von max 10 bei einer konstatierten Fehlerquote von 1,25 % .
Bevölkerung 84 Milionen.
Wieviele Tests benötigt man um alleine die Fehleruote von 1,25 % auszugleichen.
Z.B. Kalenderwoche 5
1030000 Tests mit 1,25, also12875 falschen positiven Ergebnissen bei 84 Milj.Einwohnern
ergiebt eine Inzidenz von R 15.3. Und das ohne eine einzige wirkliche Infektion oder gar einen
Erkrankten.
Umgekehrt gerechnet, also Tests mit negativen falschen Ergebnissen würde einen R Wert von weit unter R 10 ergeben.
Deswegen begreife ich nicht den praktischen Nutzen des R Wertes. Alleine die Fehlerquellen
machen diesen Wert in meinen Augen unintressant.
Benutzeravatar
fredde
 
Beiträge: 554
Registriert: 16. Juli 2013 21:49
Wohnort: Hudiksvall Schweden

Re: COVID-19: What to do ???

Beitragvon MichaelM » 23. Februar 2021 06:45

fredde hat geschrieben:Eine Rechenaufgabe zum R Wert
Bei einem angestrebten Inzidenzwert von max 10 bei einer konstatierten Fehlerquote von 1,25 % .
Bevölkerung 84 Milionen.
Wieviele Tests benötigt man um alleine die Fehleruote von 1,25 % auszugleichen.
Z.B. Kalenderwoche 5
1030000 Tests mit 1,25, also12875 falschen positiven Ergebnissen bei 84 Milj.Einwohnern
ergiebt eine Inzidenz von R 15.3. Und das ohne eine einzige wirkliche Infektion oder gar einen
Erkrankten.
Umgekehrt gerechnet, also Tests mit negativen falschen Ergebnissen würde einen R Wert von weit unter R 10 ergeben.
Deswegen begreife ich nicht den praktischen Nutzen des R Wertes. Alleine die Fehlerquellen
machen diesen Wert in meinen Augen unintressant.



Selbst wenn man die richtige/offizielle Einwohneranzahl von 83 Mio. und eine Fehlerquote von nur 1% annimmt ist es mathematisch unmöglich eine Inzidenz von 10 zu erreichen.
Sogar wenn man noch 30.000 Tests unter den Tisch fallen lässt.

10er Inzidenz heißt 8300 Neuinfizierte/Woche.
1% Fehlerquote sind aber schon 10.000 falsch Positive/Woche.
Klar, geht auch andersrum. Aber es bleiben ja noch die echten positiv getesteten Mitbürger.
Deshalb ist eine Inzidenz von 10 Humbug.

Wann beginnt die Politik auf die Wissenschaft zu hören. Und zwar nicht nur auf die vom Kanzleramt auserwählten Spezies, die nach deren Wünschen arbeiten.



Z.Z.sehe ich nur eine Möglichkeit.
Und zwar zügig und flächendeckend impfen.
Wenn die israelische Studie nur zur Hälfte stimmt, wäre das schon ein riesiger Fortschritt.
Benutzeravatar
MichaelM
 
Beiträge: 549
Registriert: 30. September 2014 14:26
Wohnort: Nienburg(eastside)

Re: COVID-19: What to do ???

Beitragvon Stephan » 23. Februar 2021 09:18

Achso, die Politik hat sich also gewünscht, Spezialisten zu haben, die es ermöglichen die gesamte Wirtschaft platt zu machen. . .

Ja dann. . .


Stephan
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 15689
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: COVID-19: What to do ???

Beitragvon fredde » 23. Februar 2021 10:12

Leider ist es die Politik,die die Wirtschaft platt macht. Nicht Spezialisten oder Wissenschatler.
Viele von Denen sind nämlich der Meinung, dass die Meisten der Restruktionen nichts helfen.
Mundskydd, abstand und selber etwas denken. Mer brauchts nicht. Das schlimmste, was gemacht wird, ist die Schulen zuzumachen. Das wird man an den Kindern noch Jahre merken. Und leider vollkommen nutzlos. Hier sind die Schulen offen, die Eltern gehen arbeiten und fast kein Schüler ist krank geworden. Bis zum Alter von 15 Jahren bekommen die höchstens eine Erkältung ein paar Tage.
Richtig krank geworden sind nichtmal 30 St seit einem Jahr. Auch sind keine Lehrer von Schülern angesteckt worden.
Benutzeravatar
fredde
 
Beiträge: 554
Registriert: 16. Juli 2013 21:49
Wohnort: Hudiksvall Schweden

Re: COVID-19: What to do ???

Beitragvon Nattes » 23. Februar 2021 15:09

Dann freu dich doch.

An der Schule meiner Kinder waren mehrfach Schüler, wie auch Lehrer krank.
Seit gestern geht meine kleinste wieder in die Schule.
Ok, sie ist etwas größer als ich. :oops:
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 5144
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: COVID-19: What to do ???

Beitragvon Crazy Cow » 23. Februar 2021 16:21

Stephan hat geschrieben:Achso, die Politik hat sich also gewünscht, Spezialisten zu haben, die es ermöglichen die gesamte Wirtschaft platt zu machen. . .

Ja dann. . .


Stephan


Ja, die Politik. Und was ist mit historischen Erfahrungen? Die spanische Grippe dauerte in ihrer Hauptlast mehr als zwei Jahre, in späteren Statistiken spricht man von 5J. Sie kostete mehr Menschen das Leben als der erste Weltkrieg. Unkenntnis, Unentschlossenheit, fehlende Heilmittel.
14 Tage Generalstreik sorgten immer für Aufschrei in der Presse, Verlustängste in Wirtschaft und Politik und letztlich für die gewünschten Veränderungen. 14 Tage 100% Ausgangssperre in Europ wären zu ertragen, die Wissenschaftler wären begeistert. Vergessen wir nicht, dass in China zur Bekämpfung der Pandemie Regionen von der Größe der BRD abgeschottet wurden, rigoros, und es half.
Eine solche Konsequenz wäre halt im aufgeklärten Mitteleuropa sicher nicht möglich, wo jeder Rechte hat, nur die anderen Pflichten.
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
https://deltasign.de/moto/
Hören sie nicht auf Ihren Tinnitus
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 13446
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: COVID-19: What to do ???

Beitragvon MichaelM » 23. Februar 2021 16:36

Stephan hat geschrieben:Achso, die Politik hat sich also gewünscht, Spezialisten zu haben, die es ermöglichen die gesamte Wirtschaft platt zu machen. . .

Ja dann. . .


Stephan


Wieso gewünscht? Die Regierenden wählen die scheinbar so aus das es für ihre Ziele passt.

Es ist doch schon komisch das ich in einer vollen REAL-Filiale eine Waschmaschine oder Kfz-und Fahrradzubehör kaufen kann aber ich dazu weder in ein Elekrofachgeschäft oder Baumarkt gehen kann, wo sich doch die Kunden viel weitläufiger verteilen kann.
Zahnärzte praktizieren aber Kosmetiker, Friseure und Tätowierer müssen den Laden geschlossen halten.
Bei letzteren 2 können die Kunden sogar ihren MNS tragen, was beim Zahnarztbesuch oder der Kosmetik nicht möglich ist.
Das ganze wäre mit Schnelltest sogar noch sicherer.
Dieser Meinung sind sogar viele Ärzte und Wissenschaftler. Nur werden diese komischerweise nie von der Politik gefragt.

Aber egal, das wird schon...
Benutzeravatar
MichaelM
 
Beiträge: 549
Registriert: 30. September 2014 14:26
Wohnort: Nienburg(eastside)

Re: COVID-19: What to do ???

Beitragvon Stephan » 23. Februar 2021 17:03

Dann google doch mal die Besetzung des RKI. Aber nicht erschrecken, wenn dann einige noch aus Gold-Kettchen Gerds Zeiten, dabei sind.

Bei aller Liebe, wenn das Pflaumen wären, die Experten, dann wären die nicht da, wo se sind. Und das es einen extra-Lehrgang gibt, "Wie tu ich der Politik einen Gefallen", kann ich mir nicht so Recht vorstellen. Vor allem, warum sollte es die nur in der BRD geben? Warum nicht in GB oder I ?


Stephan
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 15689
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: COVID-19: What to do ???

Beitragvon Crazy Cow » 23. Februar 2021 18:00

Stephan hat geschrieben:Bei aller Liebe, wenn das Pflaumen wären, die Experten, dann wären die nicht da, wo se sind.


Stephan


Naja, da gibt es geteilte Ansichten. Jemand der gut ist, wird in seinem Job gehätschelt, dass er ja bleibt. Eine Pflaume wird halt im Amt oder im öffentlichen Dienst befördert, je mehr Scheiße er baut, desto höher, man wird ihn ja sonst nicht los. Diese Leute dürfen dann das Amt und ihre Mitarbeiter repräsentieren, in einer Sachverständigenkommission.

Michael: Du darfst nicht vergessen, dass die Regierenden gewählte Volksvertreter sind. Sie vertreten ihre Interessengruppen so gut es geht. Natürlich geht es darum, möglichst viel Kontakte zu reduzieren, das machen die auf dem Papier in Prozent. Bei den Dienstleistern, die einem im Gesicht rumfuhrwerken, weiß sogar ein Idiot, dass Zahnschmerzen weh tun, faltige Haut und lange Haare hingegen nicht, also aus der Gruppe 67% Reduktion. Beim Einzelhandel wissen die auch, da dominiert der persönliche Kontakt, Lobby haben die keine. Und im Baumarkt findest du nie jemanden, wenn du eine Frage hast. (Ansteckung nicht mit Haftungsfragen verbunden).
Wenn man jeden Dienstleister oder Händler aufgefordert hätte, ein Konzept vorzulegen, wer hätte denn das prüfen sollen? Als erstes hätten sich die Mitarbeiter der Gewerbeaufsicht krank gemeldet. Was glaubst du, warum das mit den Schulen nicht klappt? Weil die Schüler nicht wollen, oder weil die Lehrer nicht wollen? Das Parlament ist manchmal voller, manchmal leerer, aber immer voller Lehrer. Interessengruppen, stark > der Wille wird bei der Regierung durchgesetzt. Wenn es Kontakte reduziert, umso besser.
Unser Vatter ist letztes Jahr im Mai verstorben. Bis heute sah sich das Amtsgericht nicht in der Lage, das Testament zu eröffnen. "Von weiteren Anfragen ist abzusehen". Juristen haben auch eine strake Vertretung im Bundestag. Die Zulassungsstellen haben wunderbare Hygienekonzepte, die Gerichte machen einfach zu.

Kurzum. es geht darum die Menge der Kontakte in Prozent zu reduzieren. Die Interessengruppen handeln das aus. "Gib du mir noch die Frisöre, dann verzichte ich auf den Fachhandel."
Wenn ich Frisör wäre, hatte ich einen Shop-in-Shop im Baumarkt oder im Reifenhandel aufgemacht. :D
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
https://deltasign.de/moto/
Hören sie nicht auf Ihren Tinnitus
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 13446
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: COVID-19: What to do ???

Beitragvon Slowly » 23. Februar 2021 19:42

Wer "R" reflektiert ... ist gut informiert !

R-Wert: 0,98 = 7-Tage-Durchschnittswert aus RKI-Lagebericht vom 22.02.2021
Bedeutung: Je 100 Virenträger haben 98 andere Personen angesteckt !!!
R-Wert zuvor: 1,05
Liebe grüne Zahl, bleibe bitte grün und werde immer kleiner: dann bist du die Größte ! :smt045
===============================================================================
R gibt an, wie viele andere Menschen eine infizierte Person im Durchschnitt ansteckt !
Sie hilft somit bei der Vorhersage der Neuinfektionszahlen !
Liegt R zum Beispiel bei 3,xx, steckt eine infizierte Person drei weitere an, bei 1,xx, bleibt die Zahl der Erkrankten in etwa gleich.
===============================================================================================================================
Nicht verzagen - Masken tragen !
Und wenn Alt + Jung im Hause,
auch dort bitte - ohne Pause!
Und bitte immer auch alle anderen Anweisungen, Regeln und Verhaltensempfehlungen einhalten !
Nur so können wir aktiv an dieser Virus-Bekämpfung erfolgreich teilnehmen !

SL 8) LY
Zuletzt geändert von Slowly am 24. Februar 2021 20:23, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 12260
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: COVID-19: What to do ???

Beitragvon Slowly » 24. Februar 2021 20:21

Wer "R" reflektiert ... ist gut informiert !

R-Wert: 0,98 = 7-Tage-Durchschnittswert aus RKI-Lagebericht vom 24.02.2021
Bedeutung: Je 100 Virenträger haben 98 andere Personen angesteckt !!!
R-Wert zuvor: 0,98
Liebe grüne Zahl, bleibe bitte grün und werde immer kleiner: dann bist du die Größte ! :smt045
===============================================================================
R gibt an, wie viele andere Menschen eine infizierte Person im Durchschnitt ansteckt !
Sie hilft somit bei der Vorhersage der Neuinfektionszahlen !
Liegt R zum Beispiel bei 3,xx, steckt eine infizierte Person drei weitere an, bei 1,xx, bleibt die Zahl der Erkrankten in etwa gleich.
===============================================================================================================================
Nicht verzagen - Masken tragen !
Und wenn Alt + Jung im Hause,
auch dort bitte - ohne Pause!
Und bitte immer auch alle anderen Anweisungen, Regeln und Verhaltensempfehlungen einhalten !
Nur so können wir aktiv an dieser Virus-Bekämpfung erfolgreich teilnehmen !

SL 8) LY
Zuletzt geändert von Slowly am 25. Februar 2021 23:07, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 12260
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: COVID-19: What to do ???

Beitragvon Stephan » 24. Februar 2021 21:09

Auf der heutigen Baustelle war ich mal wieder der Einzige, der wo mit Maske rumrannte. . .


Stephan
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 15689
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: COVID-19: What to do ???

Beitragvon Crazy Cow » 25. Februar 2021 12:32

Steigende Inzidenzen, steigende Fallzahlen, besonders auch im benachbarten Ausland. Inzwischen 8% Steigerung gegenüber der Vorwoche. D (7%) ist umzingelt von Angreifern, bis auf Dänemark, die liegen mit einer 60er Inzidenz leicht besser. UK berappelt sich langsam (110), hat aber auch immer noch einen härteren Lockdown als wir.
https://interaktiv.morgenpost.de/corona ... -weltweit/
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
https://deltasign.de/moto/
Hören sie nicht auf Ihren Tinnitus
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 13446
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: COVID-19: What to do ???

Beitragvon Crazy Cow » 25. Februar 2021 22:42

Joho, wenn`s schlechter wird, ist es nicht mehr interessant. "Wenn im Fernsehen einer Hunger hat, schalt' ich einfach ab..." (Bernies Autobahn Band?)

Oiso, die Corona Warn app läuft angeblich seit 10.2.21, ganz sicher aber seit heute auf älteren Smartphones. Android weiß ich nicht, aber IOS ab Version 12.5.
Das ist z.Zt. die höchste Upgradestufe für iPhone 5s, 5c, (2014) nicht jedoch 5e (Plastikgehäuse, 2015). iPhone 6 und SE haben bereits die Version13.x installiert.

Muss das mein Gegnüber tatsächlich selbst eingeben, wenn er positiv ist? Die Regierenden wissen schon, warum sie keine privaten Schnelltests wollen. Sowas bringt es doch nur, wenn jemand anders das Ergebnis weiterverarbeitet. Ein Schulkind, das keine Klassenarbeit schreiben will meldet sich prohylaktisch positiv, ein Mann, der zum Fussball will, verschiebt die Meldung auf morgen, eine Männin, die endlich wieder shoppen will, ebenso, wenn sie es nicht eh ganz vergessen. Wie diszipliniert sind unsere Mitmenschen?
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
https://deltasign.de/moto/
Hören sie nicht auf Ihren Tinnitus
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 13446
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: COVID-19: What to do ???

Beitragvon Slowly » 25. Februar 2021 23:00

Wer "R" reflektiert ... ist gut informiert !

R-Wert: 1,05 = 7-Tage-Durchschnittswert aus RKI-Lagebericht vom 25.02.2021
Bedeutung: Je 100 Virenträger haben 98 andere Personen angesteckt !!!
R-Wert zuvor: 0,98
Liebe grüne Zahl, bleibe bitte grün und werde immer kleiner: dann bist du die Größte ! :smt045
===============================================================================
R gibt an, wie viele andere Menschen eine infizierte Person im Durchschnitt ansteckt !
Sie hilft somit bei der Vorhersage der Neuinfektionszahlen !
Liegt R zum Beispiel bei 3,xx, steckt eine infizierte Person drei weitere an, bei 1,xx, bleibt die Zahl der Erkrankten in etwa gleich.
===============================================================================================================================
Nicht verzagen - Masken tragen !
Und wenn Alt + Jung im Hause,
auch dort bitte - ohne Pause!
Und bitte immer auch alle anderen Anweisungen, Regeln und Verhaltensempfehlungen einhalten !
Nur so können wir aktiv an dieser Virus-Bekämpfung erfolgreich teilnehmen !

SL 8) LY
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 12260
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: COVID-19: What to do ???

Beitragvon Stephan » 26. Februar 2021 06:23

War ja gestern am Gespann in der Garage am werkeln. Die Garage liegt an der Strasse. Kommt so'n junger MZ-Fahrer in Camouflage-Klamotten auf mich zu. War neugierig wg dem alten Gespann. Guckt dann aber komisch, als ich daraufhin 'ne Maske hochzog.

Ist eben noch nicht bei jedem in Fleisch&Blut übergegangen. . .

Ein älterer Nachbar, ü75, spricht mich auch immer an, wenn wir uns auf der Straße treffen. Da achte ich dann auf Abstand&Maske.

Nächste Woche Samstag geht's zu Friseuse.


Stephan
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 15689
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: COVID-19: What to do ???

Beitragvon Stephan » 26. Februar 2021 14:46

Mal 'n Bericht zu den Spätfolgen von Covid19. . .

https://projekte.sueddeutsche.de/artike ... n-e773421/


Stephan
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 15689
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: COVID-19: What to do ???

Beitragvon Slowly » 26. Februar 2021 22:37

Wer "R" reflektiert ... ist gut informiert !

R-Wert: 1,08 = 7-Tage-Durchschnittswert aus RKI-Lagebericht vom 26.02.2021
Bedeutung: Je 100 Virenträger haben 108 andere Personen angesteckt !!!
R-Wert zuvor: 1,05
Liebe grüne Zahl, bleibe bitte grün und werde immer kleiner: dann bist du die Größte ! :smt045
===============================================================================
R gibt an, wie viele andere Menschen eine infizierte Person im Durchschnitt ansteckt !
Sie hilft somit bei der Vorhersage der Neuinfektionszahlen !
Liegt R zum Beispiel bei 3,xx, steckt eine infizierte Person drei weitere an, bei 1,xx, bleibt die Zahl der Erkrankten in etwa gleich.
===============================================================================================================================
Nicht verzagen - Masken tragen !
Und wenn Alt + Jung im Hause,
auch dort bitte - ohne Pause!
Und bitte immer auch alle anderen Anweisungen, Regeln und Verhaltensempfehlungen einhalten !
Nur so können wir aktiv an dieser Virus-Bekämpfung erfolgreich teilnehmen !

SL 8) LY
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 12260
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: COVID-19: What to do ???

Beitragvon Slowly » 27. Februar 2021 18:14

Wer "R" reflektiert ... ist gut informiert !

R-Wert: 1,11 = 7-Tage-Durchschnittswert aus RKI-Lagebericht vom 27.02.2021
Bedeutung: Je 100 Virenträger haben 111 andere Personen angesteckt !!!
R-Wert zuvor: 1,08
Liebe aktuelle Zahl, bleibe bzw. werde wieder grün und immer kleiner: dann bist du die Größte ! :smt045
===========================================================================================================
R gibt an, wie viele andere Menschen eine infizierte Person im Durchschnitt ansteckt !
Sie hilft somit bei der Vorhersage der Neuinfektionszahlen !
Liegt R zum Beispiel bei 3,xx, steckt eine infizierte Person drei weitere an, bei 1,xx, bleibt die Zahl der Erkrankten in etwa gleich.
=============================================================================================================================
Nicht verzagen - Masken tragen !
Und wenn Alt + Jung im Hause,
auch dort bitte - ohne Pause!
Und bitte immer auch alle anderen Anweisungen, Regeln und Verhaltensempfehlungen einhalten !
Nur so können wir aktiv an dieser Virus-Bekämpfung erfolgreich teilnehmen !


Gruß,
Slowly,
der intensiv auf frühlingsgrüne Farben hofft!
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 12260
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: COVID-19: What to do ???

Beitragvon Slowly » 28. Februar 2021 15:42

Wer "R" reflektiert ... ist gut informiert !

R-Wert: 1,08 = 7-Tage-Durchschnittswert aus RKI-Lagebericht vom 28.02.2021
Bedeutung: Je 100 Virenträger haben 108 andere Personen angesteckt !!!
R-Wert zuvor: 1,11
Liebe aktuelle Zahl, bleibe bzw. werde wieder grün und immer kleiner: dann bist du die Größte ! :smt045
===========================================================================================================
R gibt an, wie viele andere Menschen eine infizierte Person im Durchschnitt ansteckt !
Sie hilft somit bei der Vorhersage der Neuinfektionszahlen !
Liegt R zum Beispiel bei 3,xx, steckt eine infizierte Person drei weitere an, bei 1,xx, bleibt die Zahl der Erkrankten in etwa gleich.
=============================================================================================================================
Nicht verzagen - Masken tragen !
Und wenn Alt + Jung im Hause,
auch dort bitte - ohne Pause!
Und bitte immer auch alle anderen Anweisungen, Regeln und Verhaltensempfehlungen einhalten !
Nur so können wir aktiv an dieser Virus-Bekämpfung erfolgreich teilnehmen !


Gruß,
Slowly,
der intensiv auf frühlingsgrüne Farben hofft!
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 12260
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: COVID-19: What to do ???

Beitragvon Crazy Cow » 28. Februar 2021 16:24

Alles nicht so dramatisch, wie die Presse es macht. Trotz aller Pannen und aller Kritik kann es nicht gar so schlecht gelaufen sein hierzulande. Schon 55 Landkreise und kreisfreie Städte haben eine Inzidenz unter 35. Da hatte er wieder mal recht, der Kall. Die Regionen die drunter sind (um die 25) sollten schon mal lockern bis die Zahlen wieder 35 erreicht haben. Zum einen ist es ein Hoffnungsschimmer auch für die anderen und die sehen, wie Veränderungen bei der Lockerung zu Buche schlagen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
https://deltasign.de/moto/
Hören sie nicht auf Ihren Tinnitus
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 13446
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: COVID-19: What to do ???

Beitragvon Slowly » 1. März 2021 09:36

Lese-Empfehlung:
Neuester SPIEGEL Nr.9 vom 27.02.2021
über RKI-Robert Koch-Institut
Auch über Probleme mit R-Wert und Inzidenzen.
2 Seiten mit konstruktiver Kritik (ohne Polemik, Beschimpfungen und Klugscheißereien)
Meine Empfehlung in diesem Zusammenhang:
Dashboard von
https://www.risklayer-explorer.com/event/100/detail

Gruß,
Slowly
Zuletzt geändert von Slowly am 1. März 2021 11:16, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 12260
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: COVID-19: What to do ???

Beitragvon fredde » 1. März 2021 10:46

Die Einschläge kommen näher.
Meine Älteste ( Krankenschwester) ist mit ihrer Familie seit einer Woche in Karantäne.
Sie bekam Kopfweh,Gelenkschmerzen und Magenprobleme. Schmecken und riechen kann sie auch nicht. Der Test ist positiv. Nun geht es ihr besser, das Fieber ist weg und auch die Schmerzen sind am Verschwinden. Der Sohn (10) war nur etwas erkältet. Aber jetzt fängt ihr mann genauso an. Hoffentlich geht es auch für ihn so gut.
Uns Beiden gehts gut trotz Alter von 76 und 78
Benutzeravatar
fredde
 
Beiträge: 554
Registriert: 16. Juli 2013 21:49
Wohnort: Hudiksvall Schweden

Re: COVID-19: What to do ???

Beitragvon Slowly » 1. März 2021 11:22

Ich wünsche deinen betroffenen Familienmitgliedern einen guten, folgenlosen Verlauf mit baldiger Genesung.

Gruß, Hartmut
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 12260
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: COVID-19: What to do ???

Beitragvon fredde » 1. März 2021 14:09

Vielen Dank. Werde es ausrichten telefonisch.
Benutzeravatar
fredde
 
Beiträge: 554
Registriert: 16. Juli 2013 21:49
Wohnort: Hudiksvall Schweden

Re: COVID-19: What to do ???

Beitragvon Slowly » 1. März 2021 22:37

Wer "R" reflektiert ... ist gut informiert !

R-Wert: 1,01 = 7-Tage-Durchschnittswert aus RKI-Lagebericht vom 01.03.2021
Bedeutung: Je 100 Virenträger haben 101 andere Personen angesteckt !!!
R-Wert zuvor: 1,08
Liebe aktuelle Zahl, bleibe bzw. werde wieder grün und immer kleiner: dann bist du die Größte ! :smt045
===========================================================================================================
R gibt an, wie viele andere Menschen eine infizierte Person im Durchschnitt ansteckt !
Sie hilft somit bei der Vorhersage der Neuinfektionszahlen !
Liegt R zum Beispiel bei 3,xx, steckt eine infizierte Person drei weitere an, bei 1,xx, bleibt die Zahl der Erkrankten in etwa gleich.
=============================================================================================================================
Nicht verzagen - Masken tragen !
Und wenn Alt + Jung im Hause,
auch dort bitte - ohne Pause!
Und bitte immer auch alle anderen Anweisungen, Regeln und Verhaltensempfehlungen einhalten !
Nur so können wir aktiv an dieser Virus-Bekämpfung erfolgreich teilnehmen !


Gruß,
Slowly,
der intensiv auf frühlingsgrüne Farben hofft!
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 12260
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: COVID-19: What to do ???

Beitragvon Slowly » 2. März 2021 19:18

Wer "R" reflektiert ... ist gut informiert !

R-Wert: 0,94 = 7-Tage-Durchschnittswert aus RKI-Lagebericht vom 02.03.2021
Bedeutung: Je 100 Virenträger haben 94 andere Personen angesteckt !!!
R-Wert zuvor: 1,01
Liebe aktuelle Zahl, bleibe bzw. werde wieder grün und immer kleiner: dann bist du die Größte ! :smt045
===========================================================================================================
R gibt an, wie viele andere Menschen eine infizierte Person im Durchschnitt ansteckt !
Sie hilft somit bei der Vorhersage der Neuinfektionszahlen !
Liegt R zum Beispiel bei 3,xx, steckt eine infizierte Person drei weitere an, bei 1,xx, bleibt die Zahl der Erkrankten in etwa gleich.
=============================================================================================================================
Nicht verzagen - Masken tragen !
Und wenn Alt + Jung im Hause,
auch dort bitte - ohne Pause!
Und bitte immer auch alle anderen Anweisungen, Regeln und Verhaltensempfehlungen einhalten !
Nur so können wir aktiv an dieser Virus-Bekämpfung erfolgreich teilnehmen !


Gruß,
Slowly
Zuletzt geändert von Slowly am 3. März 2021 23:07, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 12260
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: COVID-19: What to do ???

Beitragvon Slowly » 3. März 2021 19:50

Wer "R" reflektiert ... ist gut informiert !

R-Wert: 0,93 = 7-Tage-Durchschnittswert aus RKI-Lagebericht vom 03.03.2021
Bedeutung: Je 100 Virenträger haben 93 andere Personen angesteckt !!!
R-Wert zuvor: 0,94
Liebe aktuelle Zahl, bleibe bzw. werde wieder grün und immer kleiner: dann bist du die Größte ! :smt045
===========================================================================================================
R gibt an, wie viele andere Menschen eine infizierte Person im Durchschnitt ansteckt !
Sie hilft somit bei der Vorhersage der Neuinfektionszahlen !
Liegt R zum Beispiel bei 3,xx, steckt eine infizierte Person drei weitere an, bei 1,xx, bleibt die Zahl der Erkrankten in etwa gleich.
=============================================================================================================================
Nicht verzagen - Masken tragen !
Und wenn Alt + Jung im Hause,
auch dort bitte - ohne Pause!
Und bitte immer auch alle anderen Anweisungen, Regeln und Verhaltensempfehlungen einhalten !
Nur so können wir aktiv an dieser Virus-Bekämpfung erfolgreich teilnehmen !


Gruß,
Slowly
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 12260
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: COVID-19: What to do ???

Beitragvon Peter Pan CR » 4. März 2021 17:58

La actitud hace la diferencia.
Die Grundeinstellung macht den Unterschied.

Avatar: 2 bemalte Reiskörner mit:
"Lo más importante no se puede ver"
Das Wichtigste kann man nicht sehen.
Benutzeravatar
Peter Pan CR
 
Beiträge: 1412
Registriert: 20. März 2016 14:40
Wohnort: San Isidro de Heredia, Costa Rica, Ural und solo Kawa unter Quarantäne

Re: COVID-19: What to do ???

Beitragvon Stephan » 4. März 2021 18:15

Naja, es gibt ja nicht umsonst ein Zulassungsverfahren. Einfach mal irgendeinem was spritzen, weil man dran glaubt? Wenn die Behörden dann nicht reagiert hätten, wären sie ihrem Job nicht nachgekommen wären.


Stephan
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 15689
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: COVID-19: What to do ???

Beitragvon Slowly » 5. März 2021 12:38

ERINNERUNG an den allerersten RKI-Datenbericht vom 04. März 2020:

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/N ... cationFile

Welch ein Jahr !!!

Gruß,
SL :smt009 LY
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 12260
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: COVID-19: What to do ???

Beitragvon Slowly » 5. März 2021 20:26

Wer "R" reflektiert ... ist gut informiert !

R-Wert: 1,04 = 7-Tage-Durchschnittswert aus RKI-Lagebericht vom 05.03.2021
Bedeutung: Je 100 Virenträger haben 104 andere Personen angesteckt !!!
R-Wert zuvor: 0,99
Liebe aktuelle Zahl, bleibe bzw. werde wieder grün und immer kleiner: dann bist du die Größte ! :smt045
===========================================================================================================
R gibt an, wie viele andere Menschen eine infizierte Person im Durchschnitt ansteckt !
Sie hilft somit bei der Vorhersage der Neuinfektionszahlen !
Liegt R zum Beispiel bei 3,xx, steckt eine infizierte Person drei weitere an, bei 1,xx, bleibt die Zahl der Erkrankten in etwa gleich.
=============================================================================================================================
Nicht verzagen - Masken tragen !
Und wenn Alt + Jung im Hause,
auch dort bitte - ohne Pause!
Und bitte immer auch alle anderen Anweisungen, Regeln und Verhaltensempfehlungen einhalten !
Nur so können wir aktiv an dieser Virus-Bekämpfung erfolgreich teilnehmen !


Gruß,
Slowly
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 12260
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: COVID-19: What to do ???

Beitragvon Blaue Elise » 5. März 2021 20:53

Bei uns und Umgebung geht es aufwärts - die Zahlen steigen :smt013
Schatzi (Ü 80, chronisch krank) hab ich vor ca. 7 Wochen zur Impfung angemeldet.
Bisher keine Reaktion. Und da wird groß getönt, die Ü 80 sind inzwischen so gut wie alle geimpft :rock:
Ich könnte ..... :gewitter:

Und jetzt seh ich zu, dass meine Corona-Ringe nicht schrumpfen :roll:
Bleibts xsund und passt auf Euch auf
:smt039 Lieserl
Ich möchte im Alter nicht jung aussehen sondern glücklich!
Benutzeravatar
Blaue Elise
 
Beiträge: 793
Registriert: 24. November 2016 15:39
Wohnort: Oberpfalz

Re: COVID-19: What to do ???

Beitragvon Slowly » 5. März 2021 21:19

Blaue Elise hat geschrieben: ... vor ca. 7 Wochen zur Impfung angemeldet. ... Bisher keine Reaktion. Und da wird groß getönt, die Ü 80 sind inzwischen so gut wie alle geimpft ...

Meine Frau und ich, wir haben je 2 getrennte Impftermine für Ende April / Mitte Mai erhalten.
Dass schon fast alle Ü-80 durch sind, habe ich hier noch nicht gehört.
Wir werden jedoch als Nächstes versuchen, neue Termine bei unseren Hausärzten zu erhalten, weil uns das angenehmer ist, als im Zentrum,
auch wenn das dortige benachbarte Borussen-Stadion im Nordpark noch keine Massen-Begeisterung ertönen läßt. :D
Wir haben dieselbe Gemeinschafts-Praxis, nur wenige 100 m von hier.
Wahrscheinlich kriegen wir dort sogar frühere Gemeinsam-Termine.

Gruß,
Hartmut
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 12260
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: COVID-19: What to do ???

Beitragvon Blaue Elise » 5. März 2021 22:02

J.S. betont es, wie wir hier sagen, alle Schißlang, dass diese Gruppe praktisch durchgeimpft sei.
Ihr HABT wenigstens einen Termin. Aber wie sagte die Dame am Telefon so schön, machen sie sich keine Gedanken wenn sie Monate! nichts von uns hören.
Bei diesen Zahlen MACHT man sich halt welche. Seine Krankheit war auf dem Formular bei der Abfrage nicht dabei. So gilt er vermutlich als pumperl xsund.
Dabei ist er Hochrisiko Gruppe! Aber da bist einfach ausgeliefert. Wenn ich könnte wie ich wollte, dann......!! Ich glaub, die heißen Furie, oder so ähnlich :evil:
Das Ganze kostet mich etliche graue Haare... (Wer mich kennt weiß, dass das reiner Galgenhumor ist. Recht viel grauer wie ich schon bin kann man wohl kaum noch werden).
Na dann - Gutn8
Lieserl
Ich möchte im Alter nicht jung aussehen sondern glücklich!
Benutzeravatar
Blaue Elise
 
Beiträge: 793
Registriert: 24. November 2016 15:39
Wohnort: Oberpfalz

Re: COVID-19: What to do ???

Beitragvon Slowly » 6. März 2021 09:55

Blaue Elise hat geschrieben: ... Dabei ist er Hochrisiko Gruppe! Aber da bist einfach ausgeliefert. ...

Ist es da nicht besonders in eurer schwierigen Situation angebracht, Kontakt mit dem Hausarzt aufzunehmen,
allein schon wegen der Chance, auch dort verimpft zu werden ?
Das soll doch jetzt bundesweit ergänzend realisiert werden !?

Gruß,
Hartmut
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 12260
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: COVID-19: What to do ???

Beitragvon Crazy Cow » 6. März 2021 12:05

Zu der Gruppe der Ü80 jährigen gehört nach meinem Dafürhalten aber auch die Gruppe der Ü90 jährigen, die noch laufen kann. (Eulenspiegelsyndrom). Die Heime sind gerüchteweise alle durch (Minister Braun). Die Ausnahmefälle, das sind z.B. daheimgepflegte, sollten wirklich zum Hausarzt gehen, für die gibt es keine statistische Gruppe, aber es sind nicht wenige.
Im übrigen keep cool. Es läuft nicht so schlecht wie befürchtet. Heute etwas weniger Neuinfektionen als letzten Samstag, nur 4% mehr im Wochenvergleich. Letzte Woche war es dramatischer. (Die Verschlechterung nimmt ab...) :D
Die Zahl der geimpften hat sich in den letzten 14 Tagen mehr als verdoppelt, da ist eine positive Progression drin. Impfstoffe sind angeblich auch in der Menge da, wie sie verimpft werden.
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
https://deltasign.de/moto/
Hören sie nicht auf Ihren Tinnitus
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 13446
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: COVID-19: What to do ???

Beitragvon Nattes » 6. März 2021 12:15

Meine Frau und ich, wir haben je 2 getrennte Impftermine für Ende April / Mitte Mai erhalten.
Dass schon fast alle Ü-80 durch sind, habe ich hier noch nicht gehört.


Das ist einfach schlechte Organisation. Das scheint völlig unterschiedlich in den Kreisen und Städten zu laufen.
Meine Schwiegermutter (81) bekommt die Tage schon die zweite Spritze und hier sind so gut wie alle der Gruppe 1 mit der ersten Impfung durch.Auch ein Großteil der Zweiten Imfung ist schon geschafft. Die Gruppe 2 beginnt hier ab Montag .
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 5144
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Re: COVID-19: What to do ???

Beitragvon scheppertreiber » 6. März 2021 13:19

Meine Tante (93 !) ist immer noch nicht geimpft. Termin irgendwann nächste Woche :rock:
frisierte Dnepr MT11 "Toter Oktober" * frisierte Guzzi 1000SP "donnaccia rossa" * 1000SP solo natur "milanese nera"
http://murxvonmarx.de
Benutzeravatar
scheppertreiber
 
Beiträge: 4202
Registriert: 18. März 2009 12:21
Wohnort: Spessart

Re: COVID-19: What to do ???

Beitragvon UKO » 6. März 2021 15:44

Sachichdoch, nix hat die Politik so geiel verkackt wie die Impferei. Die verkacken ja viel aber das schlägt dem Fass den Boden aus. :smt013
Menschen ohne Macke sind Kacke!
Benutzeravatar
UKO
 
Beiträge: 2449
Registriert: 17. August 2016 18:38
Wohnort: Bremen

Re: COVID-19: What to do ???

Beitragvon Slowly » 6. März 2021 16:46

Wer "R" reflektiert ... ist gut informiert !

R-Wert: 1,06 = 7-Tage-Durchschnittswert aus RKI-Lagebericht vom 06.03.2021
Bedeutung: Je 100 Virenträger haben 106 andere Personen angesteckt !!!
R-Wert zuvor: 1,04
Liebe aktuelle Zahl, bleibe bzw. werde wieder grün und immer kleiner: dann bist du die Größte ! :smt045
===========================================================================================================
R gibt an, wie viele andere Menschen eine infizierte Person im Durchschnitt ansteckt !
Sie hilft somit bei der Vorhersage der Neuinfektionszahlen !
Liegt R zum Beispiel bei 3,xx, steckt eine infizierte Person drei weitere an, bei 1,xx, bleibt die Zahl der Erkrankten in etwa gleich.
=============================================================================================================================
Nicht verzagen - Masken tragen !
Und wenn Alt + Jung im Hause,
auch dort bitte - ohne Pause!
Und bitte immer auch alle anderen Anweisungen, Regeln und Verhaltensempfehlungen einhalten !
Nur so können wir aktiv an dieser Virus-Bekämpfung erfolgreich teilnehmen !


Gruß,
Slowly
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 12260
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: COVID-19: What to do ???

Beitragvon Stephan » 6. März 2021 16:58

UKO hat geschrieben:Sachichdoch, nix hat die Politik so geiel verkackt wie die Impferei. Die verkacken ja viel aber das schlägt dem Fass den Boden aus. :smt013


Ja, mittlerweile sieht es da echt durster aus. Wird schwer Optimist zu bleiben. Wenn ich lese das jetzt über eine Strategie nachgedacht wird. Jetzt? Echt? Nach 12Monaten?


Stephan
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 15689
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: COVID-19: What to do ???

Beitragvon Crazy Cow » 6. März 2021 19:46

Stephan hat geschrieben:Ja, mittlerweile sieht es da echt durster aus. Wird schwer Optimist zu bleiben. Wenn ich lese das jetzt über eine Strategie nachgedacht wird. Jetzt? Echt? Nach 12Monaten?


Stephan


Es traut sich halt niemand an die einfachen Lösungen ran. Wo werden Kapazitäten gebraucht? (Impfen) Wo liegen Kapazitäten brach? (z.B. in den Schulen, auch Erwachsenenbildung, bei Kosmetikern und in Kneipen :)).
Ausbildungsgang: Vormachen, nachmachen, üben.
Die klassische Arbeitsgruppe ist 1 + 4 (Vorarbeiter+Mitarbeiter), 1 Arzt, vier Angelernte, fünffacher Nutzen, fünffaches Tempo.

Es gibt keinen Arm in der BRD, der ohne gesetzl. Notstand so weit reicht. Jeder der sich traut, riskiert, dass er hinterher dafür da Fell vollkriegt. 1962 konnte man vielleicht noch ungestraft Bedenkenträger anpfeifen...
https://vimeo.com/183462977
https://www.youtube.com/watch?v=eYrOBx7QiLw
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
https://deltasign.de/moto/
Hören sie nicht auf Ihren Tinnitus
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 13446
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: COVID-19: What to do ???

Beitragvon Stephan » 6. März 2021 23:20

Tja, nur was danach kommt, hat ja alles wieder zunichte gemacht. Die Raketen wurden ja wohl gern genommen. Und den Rest des Lebens, Einwürfe von der Seitenlinie. Des Polit-Renters übliches Beschäftigung. Wieso die immer erst auf tolle Ideen kommen, wenn se niGS mehr wirklich bewegen können. . .


Stephan
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 15689
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: COVID-19: What to do ???

Beitragvon Crazy Cow » 7. März 2021 13:06

Wer nur R reflektiert, ist nicht gut informiert. ;)

In D haben bereits 148 von 412 Landkreisen und Städten eine Inzidenz von unter 50, 38 davon unter 35 und sogar 12 unter 25.
Die erwartete Explosion wegen der engl. Krankheit bleibt momentan noch aus, im Wochenvergleich beträgt die Zunahme nach wie vor 4%. Der Bundesdurchschnitt wird von Thüringen und der Oberpfalz heruntergezogen, da liegt Tschechien nebendran mit einer Inzidenz von fast 800. Wir müssen bei unseren Anstrengungen einen Blick auf die Nachbarländer behalten, wenn wir europäisch denken und handeln.
Abgesehen von Finnland und Norwegen liegt auch Dänemark nach wie vor ein paar Punkte besser, aber auch GB hat durch die Impferei und den harten Lockdown in den letzten Wochen pro Tag etwa 10 Punkte aufholen können, liegt jetzt mit einer Inzidenz von 64 etwas schlechter als DK (62) und etwas besser als D (68).
(alle Zahlen RKI und JHU).
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
https://deltasign.de/moto/
Hören sie nicht auf Ihren Tinnitus
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 13446
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

VorherigeNächste

Zurück zu ~ Laberecke ~

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: siegmar und 5 Gäste