Schwimmt Willy noch?

Die Kneipe an der Ecke: Für Freud und Leid, Off-Topics, Rechnerfragen etc.

Hier kann man auch als Gast schreiben. Anonyme Beiträge sind möglich, aber nicht erwünscht, man sollte wenigstens seinen Namen drunter setzen.

Schwimmt Willy noch?

Beitragvon Stephan » 29. Oktober 2017 13:02

Tach du schwattes Schaf. Konntest du deine Arche noch rechtzeitig zu Wasser lassen?

An die Nordmänner/frauen. Alles gut oder pumpt ihr noch?!?


Stephan, dem heute nicht mehr warm wird
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11727
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Schwimmt Willy noch?

Beitragvon Mia » 29. Oktober 2017 17:46

Hm, letzte Meldung war von ihm dass sie kurz vorm weg fliegen sind. Ob die Wings nun wirklich Flügel bekommen haben?

Wenn ja, dann ist er auf Beutezug um die Vorräte auf zu füllen. :-D
Ich hoffe die Nordlichter sind nicht weg gespült oder vom Winde verweht worden.
Gruß Moni
BMW K1100RS mit EML GT2000, BJ 1993
Benutzeravatar
Mia
ist nicht mehr im Forum
 
Beiträge: 284
Registriert: 4. Februar 2014 13:12
Wohnort: NRW

Re: Schwimmt Willy noch?

Beitragvon UKO » 29. Oktober 2017 19:19

Bin heute noch ein wenig unterwegs gewesen. Ausser ein paar umgekippten Bäumen die freundlicherweise schon jemand von der Straße genommen hatte war nix. Nicht schnell fahren war angesagt, die Böen hatten es doch in sich. :roll:
Menschen ohne Macke sind Kacke!
Benutzeravatar
UKO
 
Beiträge: 1107
Registriert: 17. August 2016 18:38
Wohnort: Bremen

Re: Schwimmt Willy noch?

Beitragvon Mia » 30. Oktober 2017 08:22

Hallo,
Gruß von Willy. Der ist mit der Beseitigung von Sturmschäden beschäftigt.

Alle die die Ponderosa kennen: Das grüne Zelt ist komplett kaputt. Die Plane weg, Zeltstangen raus gefallen. Welche Schäden an Werkzeugen/Mopeds/Gespannen sind konnte er noch nicht feststellen.
Da ist er wohl gerade dabei.. Und am organisieren von neuer Plane.

Er hatte versucht mit einem Freund vor dem Sturm eine neue Plane auf zu ziehen, aber zu zweit war das Dingens zu groß, schwer und unhandlich.

Da bin ich leider auch keine Hilfe dabei. Sonst würde ich heute abend kurz hin düsen und Mittwoch Abend zurück. Ich fürchte ich wäre mehr in den Füßen und Störfaktor als Hilfe. Die Teile sind riesig und müssen hoch und waren sehr schwere Qualität. Also nicht mit so normalen Zeltplanen von Festivitäten zu vergleichen.

Gruß Moni - Wenn was neues kommt per sms gebe ich es weiter.

PS: Erst müsste das Zelt ausgeräumt werden. Nur wohin? Sonst kein neuer Aufbau
BMW K1100RS mit EML GT2000, BJ 1993
Benutzeravatar
Mia
ist nicht mehr im Forum
 
Beiträge: 284
Registriert: 4. Februar 2014 13:12
Wohnort: NRW

Re: Schwimmt Willy noch?

Beitragvon Slowly » 30. Oktober 2017 17:30

Lieber Willy, liebe Anita,

wir drücken Euch ganz kräftig alle Daumen,
dass Ihr die Schäden der Wetterkatastrophe so bald wie möglich beseitigen könnt
und dass der "normale Alltag" wieder auf der "Ponderosa" einkehrt
mit seinen noch zu erledigenden, umfangreichen Arbeiten.

Liebe Grüsse,
Hartmut und Inge
WARNUNG: Beiträge könnten Humor enthalten!
Bei Nebenwirkungen fragen Sie Herrn W. Enauchimmer oder Frau M. Irdochegal !

-----------------------
Zum Gucken und Lesen: http://oldslowly.magix.net
1 Gäste-Fotoalbum "Begegnungen freundlicher Art"
1 Motorrad-Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10393
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: Schwimmt Willy noch?

Beitragvon capcuadrate » 30. Oktober 2017 18:26

Hallo Willi,

ab Samstag könnte ich helfen, jetzt muss ich erst mal nach Moskau.

Martin
Benutzeravatar
capcuadrate
 
Beiträge: 311
Registriert: 12. Juli 2016 07:49

Re: Schwimmt Willy noch?

Beitragvon saschohei » 31. Oktober 2017 08:28

Guten Morgen Ihr lieben Dreiradler,

Ganz vielen Dank für Eure Anteilnahme und die angebotenen Hilfe:

Ihr seid echt toll!!!!!! :!:

Ein kurzer Statusbericht: Wie Moni ja schon geschrieben hatte, hat uns dieses Mal der Sturm voll erwischt. Schuld war die Windrichtung, weniger die Stärke. Der Sturm hatte gegen Morgen gedreht und kam dann gerade aus Richtung Nordwest, also mit richtig Anlauf die Elbe hochgepustet.

Bei solchen Sturmlagen werden hier immer 1 bis 2 Windstärken mehr gemessen als landeinwärts, weil der Wind eben so viel Anlauf hat und auf dem Elbbett kilometerlang keine Hindernisse im Weg sind.

Bis die Ponderosa kommt..
:roll:

Da macht der Deich einen Knick, der Wind bricht sich dort und reißt dann hinter dem Deich wirklich alles weg, was da so ist. :smt013

Da haben wir früher schon tonnenweise Baumaterial die Elbe runter schwimmen sehen und winkewinke gemacht. :rock:

Also, welcher Vollpfosten läst sich bei dem Hintergrundwissen dann ausgerechnet mit seiner Ponderosa dort nieder??

Na, wer??

Ich! :grin:

Schaf vom Deich eben. :smt015

Määhhh.

Eines der Zelte stand rechtwinklig zum Deich, eines parallel, aber beide direkt am Deichfuß, keine 3 Meter entfernt. Zwischen Zelte und Deich kann der Wind dann nirgends hin, ist ja auch nicht einer der schlanksten, der Pustewind jetzt.

Vielleicht wollte er aber auch nur mal Mopeds angucken und woanders davon erzählen, weiß man nicht genau.

Zum Mopeds angucken mussten aber die Zeltplanen weg, damit man besser sieht, verstehe sogar ich. :smt017

Also ratzfatz Plane weg gepustet und schon konnte er prima gucken. :gewitter:

Mach ich ja im Prinzip auch so, was im Weg steht wird weg geräumt, wo ein Willy ist ist auch ein Weg - nur Moni ist noch mehr vorne, jaha.. :smt023

Sonntagmorgen war dann das Gejammer der Mopeds und Maschinen hier schon groß, alle hatten Angst vor dem Sturmgetöse und waren pudelnass und so. Also erstmal alle ei gemacht und getröstet, den ganzen Sonntag über, dann ging es.

Gestern dann den halben Tag rumgegondelt umd Planen zu besorgen, die Zelte sind ja immerhin 12 x 7 Meter groß und 4 Meter hoch.

Dann noch am Nachmittag und Abend angefangen erstmal Zugänge zu schaffen, denn man kann da nur mit Radlader und Gabelstapler arbeiten, teilweise sind sogar tonnenschwere Lagerboxen und Gitterboxen verrutscht.

Mit Glück hab ich das bis morgen so weit, dass ich direkt bis an das hintere Zelt komme, dann erst können da alle Mopeds und Gespanne raus und erst dann kann ich das Gestänge vom Zelt reparieren, selbst die Stangen sind teilweise verbogen und abgerissen. :cry:

Dann wieder Planen drauf, festzurren, Mopeds rein, ei machen, Weinachtsbeleuchtung dazu anschließen damit die sich auch wohlfühlen - und zack schon wieder fertig. :smt026

Den entstandenen Schaden selbst kann ich nicht beziffern, ich denke insgesamt knapp 5 - stellig, da hab ich noch mal wieder Glück gehabt, das hätte auch noch ganz anders kommen können, denn Versicherung und so was gibt es nicht. :smt009

Wenn alles wieder gerichtet ist, werde ich mir dann wohl einen kleinen Miniteilzeitjob suchen, damit wieder Kohle in die Portokasse kommt. So 3 bis 5 Stunden im Monat dachte ich, im Alter fällt das ja schon schwer mit der Arbeit und wegen Rücken und Kopf und Schwanz und Püsche (burnout ist ganz gefährlich bei Schafen, da fackeln dann die Mopeds gleich mit ab) und so.
Lieber nicht zu viel von der Arbeit mitnehmen sagt der Doc. :smt018

Nun hab ich aber ein ganz anders Problem: Ich wollte mich demnächst tatsächlich von einigen Mopeds trennen.

Hallo!!!!

Nicht lachen jetzt!
:evil:

Naja, nur von den 15er Wings. Davon lungern hier ja mehrere rum.

Denn vor ein paar Tagen hab ich beim ausbaldovern der nächsten Beutezüge erst gelesen und dann bei Tante Goggel gesehen, dass Herr und Frau Honda extra für mich eine neue 18er Wing gebaut hat. :roll:
Die sieht auch mal richtig gut aus und hat DCT und 7 Gänge und tolle Vorderradführung und so.

Da haben die sich Mühe gegeben, mich zufrieden zu stellen.

Meine! :D :D :D

Meine Idee war dann spontan, damit die auch ihre Entwicklungskosten wieder rein kriegen, gleich zwei davon zu bestellen, dann kann ich eine solo fahren wenn mal die Sonne scheint, und die andere baue ich zum Gespann um, das wird ja eher nicht mal so eben werden.

Nach dem Trauma, was die 15er Wings hier aber in den letzten Tagen durchstehen mussten hab ich nun aber doch aus Mitleid entschieden, dass sie trotzdem bleiben dürfen, da freuen sie sich aber richtig. So bin ich eben. 8)

So, nun habt ihr bis Weihnachten was zu lesen, teilt Euch das gut ein - und ich gehe wieder Sturmschäden beseitigen.

Aber wenn der nochmal wieder zurück kommt, der Sturm jetzt, dann gibt es Kloppe vom Schaf, scheißegal auf die Rechtsfolgen. :oberlehrer:

Liebe Grüße an Euch alle und eine schöne Gespannzeit - und nochmal ganz vielen Dank für die vielfach angebotene Hilfe!

Und wenn alles wieder gut ist machen wir hier halt einen Grillabend, geht doch auch. Und selbstverständlich ist hier jeder Dreiradler willkommen, der mal in der Nähe ist - ich freue mich auf Euch. :smt023

Das verrückte schwarze Schaf vom Deich

Willy
Benutzeravatar
saschohei
 
Beiträge: 1901
Registriert: 10. Februar 2010 19:28
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: Schwimmt Willy noch?

Beitragvon schaschel » 31. Oktober 2017 11:58

Hallo Willy-

unbekannterweise ganz doll Daumendrück und Freude darüber, daß Du die Folgen der Katasturnatrophe humorvoll nimmst. Viel Erfolg!
...ein Gruß vom Alfred,

unterwegs mit einer Stahmer K 100 LT ´91 & EML GT 3.
Benutzeravatar
schaschel
 
Beiträge: 181
Registriert: 1. Dezember 2016 12:16
Wohnort: Heinsberg

Re: Schwimmt Willy noch?

Beitragvon Mia » 31. Oktober 2017 14:43

Hach! Wusste ichs doch!!!

Ich habe nämlich einem einzelnen Herrn von der neuen Goldwing erzählt. Direkt von ihm den dazugehörigen Artikel in der Zeitung bekommen und von deinen Verkaufsabsichten erzählt. Dabei kurz ein "nie im Leben trennt das Schaf sich von Mopeds" dazwischen geworfen.

So, nun gäbe es da einen Menschen den ich neugierig auf deine Goldschweingespanne gemacht habe. Nun muss ich dem armen Tröppel sagen dass ich Recht hatte. Wo Moni ist ist eben ....

Ich hatte aber ne andere Modellvariante im Kopf. Mit Mopeds kenn ich mich halt ned so aus. Sehen fast alle gleich aus - bis auf das Emblem auf dem Tank oder so und die Anzahl der Räder. Oder hattest du nur die Solos in Erwägung gezogen? Das wäre ja eine Benachteiligung und Herabsetzung wegen fehlendem Rad. DAS wäre ja unfair, das Gleichbehandlungsgesetzt gilt für Solos und Gespanne. :-D

Und beim Aufbau jetzt: Denk an das Mischwerk, Ausstellungsfläche, den Platz fürs Personal usw! Kannste ja jetzt schon mit erledigen wenn du eh dran bist :smt026

Bis zum Innenausbau dann!
Moni
BMW K1100RS mit EML GT2000, BJ 1993
Benutzeravatar
Mia
ist nicht mehr im Forum
 
Beiträge: 284
Registriert: 4. Februar 2014 13:12
Wohnort: NRW


Zurück zu ~ Laberecke ~

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 1 Gast