Suche immer noch ein ganzes Gespann.....

Ankauf von Teilen, Fahrzeugen oder Zubehör

Suche immer noch ein ganzes Gespann.....

Beitragvon wicki » 16. Mai 2018 07:32

Hi zusammen,

ein bisschen Zeit ist vergangen und ich hab inzwischen alle meine
Mopeds wieder weitgehend gängig. Nun kann ich mich wieder um
zukuenftige neue Baustellen kuemmern. Also suche ich wieder nach
einem Gespann fuer mich. Da ich auf Wings stehe, waere ein 12er
Gespann eigentlich genau das, was ich suche
(sowas soll es mit Rueckfahrhilfe geben?)
- aber eine Nummer kleiner ginge auch.
Ein GL1500-Gespann wuerde mir auch zusagen (wg. dem Rueckwaertsgang)
GL1000/1100 moechte ich nicht unbedingt - weil wg. der Zuedzeitpunktsfummelei...
Ein GL/CX500-Gespann wuerde mir wohl auch gefallen. (das ist noch schiebbar, denke ich)

Eine Ural oder aehnliches: naja, da bin ich skeptisch. Dann muesste schon
ein E-Starter dran sein.
Es sollte schon in der Lage sein, dauerhaft mindestens 100km/h fahren zu koennen
- was bei der Ural vermutlich nicht geht.

Und 2-Takter? Auch wenn schrauberfreundlich: die Technik sagt mir dann nicht so
sehr zu. Und dauerhaft >100km/h? Trau ich den Teilen ehrlich gesagt nicht zu.
Und schoen waere natuelich eine Zulassung von vor 89.
Ideal waere eine 88er GL1500, die mit und ohne Boot gefahren werden kann.

Ja, die gibts - aber meist steht sowas dann hinter Muechen oder so....
Also im 4er PLZ-Bereich waere klasse.

Also es waere toll, wenn sich nun jemand mit meinem Wunschmoped meldet ;-)

munter bleiben

wicki
wicki
 
Beiträge: 66
Registriert: 10. Februar 2018 12:26

Re: Suche immer noch ein ganzes Gespann.....

Beitragvon Sejerlänner Jong » 16. Mai 2018 08:39

Hallo
Und eine Guzzi? Bernd bietet seine gerade an.

Karsten
Sejerlänner Jong
vormals Karsten 64
 
Beiträge: 479
Registriert: 14. Januar 2014 09:07

Re: Suche immer noch ein ganzes Gespann.....

Beitragvon UKO » 16. Mai 2018 17:12

Das letzte Goldschwein mit Kontaktzündung war die 1000/K3. Die 1100er haben Elektronik, wären mir aber mittlerweile zu alt. Die 1200er hat keine Rückfahrhilfe, die gabs erst ab 1500. Aber vorsichtich damit, das ist der Anlasser und wie lange der das schafft ein schweres Gespann rückwärts zu schieben weiß ich net.
Noch zur 1200er: Die hat in Serie hinten ein 15" Rad. Es ergibt sich also keine Übersetzungsverkürzung durch Gespannumbau. Dazu der sehr lange 5te Gang. :roll: ..das ist nicht umbedingt die geeignete Gespannzugmaschine.
Just my two cents.
Menschen ohne Macke sind Kacke!
Benutzeravatar
UKO
 
Beiträge: 1281
Registriert: 17. August 2016 18:38
Wohnort: Bremen

Re: Suche immer noch ein ganzes Gespann.....

Beitragvon Johudarm » 16. Mai 2018 18:45

Da kommt mir gerade ein Gedanke. Gib unter Suche Autor mal den Namen Saschohei ein und nimm mit Ihm Kontakt über PN auf. Der steht auf Goldschweine und verkauft vielleicht eine seiner Schmuckstücke.
Gruß
Joachim, der Johudarm
BMW R80 mit Dnepr und Kali-Schwinge, Scheibenbremse am BW und 135/70x15 auf Smartfelgen rundum wechselbar
1x Honda CB 400 F
2x Honda Lead 50-Roller
1x Honda Lead 125-Roller
Benutzeravatar
Johudarm
 
Beiträge: 212
Registriert: 15. Juli 2009 09:11
Wohnort: Darmstadt

Re: Suche immer noch ein ganzes Gespann.....

Beitragvon Schorpi » 16. Mai 2018 18:51

Johudarm hat geschrieben:Da kommt mir gerade ein Gedanke. Gib unter Suche Autor mal den Namen Saschohei ein und nimm mit Ihm Kontakt über PN auf. Der steht auf Goldschweine und verkauft vielleicht eine seiner Schmuckstücke.
Gruß
Joachim, der Johudarm


...das denke ich eher nicht-der verkauft keine Familienangehörige


SCHORPI- :P
Bild
Alle unsere Streitereien entstehen daraus,
dass einer dem anderen
seine Meinung aufzwingen will.
Mahatma Gandhi

BMW K100RT-Gespann Bj.1986-Yamaha XS 1100 Bj.1978-Suzuki GS 500E Bj.1993-Yamaha XV 535 Bj.1996-
BMW F650GS-Gespann Bj.2003-
Benutzeravatar
Schorpi
 
Beiträge: 2688
Registriert: 6. September 2006 22:39
Wohnort: 29364 Langlingen

Re: Suche immer noch ein ganzes Gespann.....

Beitragvon Stephan » 16. Mai 2018 21:55

Jau. Das könnte schwierig werden. . .

Aber vielleicht weiß er wen, der wo was Passendes verkauft. Und ist dann so nett, das er dir das nicht vor der Nase wegkauft.


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 12004
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Suche immer noch ein ganzes Gespann.....

Beitragvon saschohei » 17. Mai 2018 06:42

Morgen Ihr Süüüüßen Dreiradlers Ihr, :-D :-D :-D

Ihr tut ja gerade so, als wenn ich den ganzen Tag nur Schrauber-bunga-bunga machen würde damit neue Gespanne dabei raus kommen. :smt017

Nöööö! :wink:

Manchmal mache ich auch andere Sachen, Mopedfahren zum Bleistift.

Jaha!!! Allerdings weniger mit der neuen "Gold Wing", die mach ich nur jeden Tag ei und lala an unterm Carport, dann haben es beide schön. Ich hab Musik beim basteln und Goldschwein fühlt sich dazu gehörig. Dass sie ein Kukucksmoped ist, dafür kann sie ja nichts. :smt013

Und wie ganz richtig von Schorpi vermutet: Ich gebe keine Familienangehörigen weg, auch nicht käuflich. :smt009

Und auch innerhalb der Family wird nichts längerfristig zum bespaßen weg gegeben, da mach ich nur ganz wenige Ausnahmen, Lothar und Moni (Mia) sind Zeugen. :smt026

Als Moni einige Zeit mit ohne Gespann war und doch sehr gelitten hat, durfte sie natürlich hier mit meinen Gespannen rumbrummen so viel sie wollte, aber ich hatte Glück:

Das Goldwinggespann war ihr zu groß und das Pan Gespann brauchte ich am nächsten Tag zufällig selbst. :grin:

Nun sind aber wieder alle sehr zufrieden, die Moni mit neuem Gespann, meine Gespanne und das Schaf auch. :smt023

Zum Thema hier:

Wicki, ich würde zunächst mal Deine Wunschvorstellung etwas genauer spezifizieren und ggf. mal direkt mit Leuten reden oder Probe fahren, die Gespanne haben, die Du so im Auge hast.

Denn vom Gespanntyp geht Deine Wunschliste ja schon sehr auseinander... :smt017

Am wenigstens würde ich dabei das Augenmerk auf einen Rückwärtsgang legen, denn die taugen viel weniger als gedacht.
Früher haben wir uns angewöhnt, mit dem Gespann IMMER so zu parken/anzuhalten, dass man ohne rückwärts schieben wieder los brummen kann. Wenn man das mal richtig verinnerlicht, braucht man eigentlich keinen Rückwärtsgang.

Zur "Rückfahrhilfe" (mehr ist das wirklich nicht) bei der 15er Wing: Die zieht eigentlich keinen Hering vom Teller, funktioniert im sprichwörtlichen "Schneckengang" so lala auf normaler Straße, nicht mehr so gut wenn das Gespann schwer beladen ist und gar nicht auf dem Zeltplatz. :!:

Wenn das Gespann ansonsten technisch in Ordnung ist, kann man auch Gespanne der Größenordnung GL 1500 und Zeus gut schieben - auch rückwärts.

Echte Rückwärtsgänge müssten mechanisch sein, wenn sie was taugen sollen, wie bei den Russen halt, einigen BMWs mit Kayser-Umbau o.ä., eingeschränkt bei der Z 1300 mit Büchsenschütz seinem Umbau - oder eben wie beim Zeus.

Ein weiteres Kriterium bei Deiner Suchauswahl: Du willst jetzt nicht ernsthaft eine 1500 GL WAHLWEISE als Gespann oder solo fahren, oder??? :smt009 :smt009 :smt009

Wenn Du körperlich in der Lage bist solch schwere Kaliber alleine ab und wieder anzufrickeln, dann kannst Du das Gespann sicher auch alleine ab und zu mal zurück schieben.

Von den AUSSCHLEISSLICH negativen Auswirkungen eines wahlweisen Betriebs gerade mit einer 15er Wing mal gar nicht zu reden, dass macht dann weder im Gespann Spaß noch als Solo.

Also vielleicht erst mal ein paar Abende mit einer Kaltschale in den Garten setzen und das Beuteschema ordentlich eingrenzen, vielleicht ein paar alte Mopedhefte, Gespannfahrerleitfahren und Gespannhefte durchlesen - dann ist eh Winter und Problem erledigt. :lol:

Und Zweitakter im Gespann ist auch so eine Sache, das würde ich mir zwei mal VORHER überlegen (MZ ausdrücklich ausgenommen, die sind Klasse). Aber ich hab z.B. ein Heos mit KTM-Motor, damit kannst Du nur mal schnell um den Block fahren und über 100 km/h und dann noch auf "Strecke" geht nichts.

Aber da Du ja auf "Wings" stehst, würde ich dann auch verstärkt danach suchen, da aber nur 1000/1100er (wenn es schön handlich sein soll) oder 15er gucken, die 12er ist im Gespann auch ganz gut, hat aber u.a. den Nachteil, den UKO schon angedeutet hat.

- - - - - - - - - - - - - - -

Und Jungs, bevor hier ein ganz totalitärer falscher nicht richtiger und unangemessener Eindruck entsteht:

Isch abe ga nich so viele Goldschweingespanne abe isch ga nich!!!!! :smt009

Ich bitte das endlich mal zur Kenntnis zu nehmen und entsprechend zu würdigen!
Beileidsbekundugen und Traueranzeiegen müssen aber auch nicht sein - ich versuch mich ja zu verbessern... :smt031

Nicht mal 10 Goldschweingespanne (GL 1, 12er, und 15er) und schon wird gelästertert, ich könnte davon welche abgeben. :laber:

Nichts da!!

EIN Alleinstellungsmerkmal braucht man auch als obdachloses schwarzes Schaf vom Deich.

Und übrigens: Wirklich JEDES Gespann fährt ganz anders, wirklich wahr!!!

Wer es nicht glaubt: Herkommen und ausprobieren - Kaltschale gibt es dazu. :-D :-D :-D

Ihr seid alle herzlich willkommen hier - aber ALLES bleibt hier. :smt013

Lasst es Euch gut gehen und tolle Fahrten wünscht Euch

Willy
Benutzeravatar
saschohei
 
Beiträge: 1925
Registriert: 10. Februar 2010 19:28
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: Suche immer noch ein ganzes Gespann.....

Beitragvon wicki » 17. Mai 2018 08:32

moin, moin,

erst mal vielen dank fuer vielen hinweise!

das mit der 1500er und wahlweise gespann/solo war nur so eine idee,
weil ich ab und zu schon mal angebote gesehen habe, die ausdruecklich
wahlweisen betrieb eingetragen haben. sowas habe ich aber bislang
weder live gesehen noch gefahren.

dass man mit dem rueckwaertsgang der 15er keinen hering vom teller
zieht, das weiss ich. aber jedesmal meine gargeneinfahrt schiebend
zu passieren, das gefaellt mir auch nicht so gut. aber das schafft das
"anlasserrueckwaerts" der 15 locker.

dass die 12er wing nicht so geeignet sein soll, ist mir jetzt neu - und leuchtet
mir auch noch nicht so recht ein. meine reisegeschwindigkeit auf langstrecken
liegt i.d.r. so zwischen 100 und 120. daher denke ich, dass eine 12er da auch
mit einem boot noch ganz gut klar kommt.

von der ural sagte man mir (und ich glaube das auch bislang): mehr als 100
ueber mehr als kurze strecken ist hochgradig ungesund (fuer den motor).
und wenn ich mir nur wenige jahre alte urals ansehe, dann erwecken sie nicht
den eindruck, als wenn dort hochwertige materialien verbaut wurden.

eine MZ bin ich auch noch nie gefahren - ich kann nicht beurteilen, was die
dinger koennen.

ich fasse nochmal meine prioritaeten zusammen:
mehr als 100km/h sollte sie durchgaengig schaffen - damit man auch in einer
gruppe nicht als bremskotz unterwegs ist.
bei den wings finde ich die verkleidung einfach klasse - man kann bei -10 grad
immer noch gut damit fahren. wie das bei PANs und anderen ist, kann ich nicht
beurteilen. aber wenn ich meine unverkleideten kollegen bei solchen temepraturen
sehe, dann will ich nichts ohne verkleidung.

das boot sollte gross genug sein, um sich im notfall auch mal drin lang machen
zu koennen um eine muetze schlaf zu nehmen.

vor 89 sollte das gespann sein, weil ich auf den alten scheiss stehe, ein h-kennzeichen
haben will, AU doof finde und grundsaetzlich alles selbst schraube.

natuerlich werde ich irgendwo abstriche machen muessen. - das ist mir schon klar.
aber irgendwo muss ich schliesslich anfangen....

munter bleiben

wicki
wicki
 
Beiträge: 66
Registriert: 10. Februar 2018 12:26

Re: Suche immer noch ein ganzes Gespann.....

Beitragvon Schorpi » 17. Mai 2018 09:30

Moin Wicki-
das mit der Garageneinfahrt ist kein Problem.
Du kannst das Gespann rückwärts runterrollen lassen und fährst wieder nach vorne raus.
So parkt man übrigens auch Gespanne, nach Möglichkeit rückwärts einparken.

Lieben Gruß
SCHORPI- :P
Bild
Alle unsere Streitereien entstehen daraus,
dass einer dem anderen
seine Meinung aufzwingen will.
Mahatma Gandhi

BMW K100RT-Gespann Bj.1986-Yamaha XS 1100 Bj.1978-Suzuki GS 500E Bj.1993-Yamaha XV 535 Bj.1996-
BMW F650GS-Gespann Bj.2003-
Benutzeravatar
Schorpi
 
Beiträge: 2688
Registriert: 6. September 2006 22:39
Wohnort: 29364 Langlingen

Re: Suche immer noch ein ganzes Gespann.....

Beitragvon Michael1234 » 17. Mai 2018 12:21

Hallo Wicki,

in ebay-kleinanzeigen wären grade einige Angebote die in Dein formuliertes Zielfester passen sollten.
Viel Erfolg beim Gespannkauf.

Gruß Michael
Suzuki-VX 800 mit EZS-Rally Yamaha XJ900S mit EML GT 2001
BMW R 850 R Heeler
Benutzeravatar
Michael1234
 
Beiträge: 1144
Registriert: 2. September 2014 21:18
Wohnort: Schwäbische Alb, Großer Heuberg

Re: Suche immer noch ein ganzes Gespann.....

Beitragvon UKO » 17. Mai 2018 17:24

Früher hab ich immer gesacht: "Verkleidung is für Fasching" :twisted:
Nu hab ich selber eine. :roll:
Das kommt davon, wenn Mann sein Gespann gebraucht kauft. Ist immer ein Kompromiss.
Menschen ohne Macke sind Kacke!
Benutzeravatar
UKO
 
Beiträge: 1281
Registriert: 17. August 2016 18:38
Wohnort: Bremen

Re: Suche immer noch ein ganzes Gespann.....

Beitragvon ecosse » 17. Mai 2018 19:30

Auf Mob... wird auch seit heute eine 1500er-EML angeboten. Stand aber 5 Jahre, Wäre vielleicht etwas zu machen. Der Preis ist interessant...
ecosse
 
Beiträge: 279
Registriert: 24. April 2012 17:11
Wohnort: Südhessen/Odenwald

Re: Suche immer noch ein ganzes Gespann.....

Beitragvon Zimmi » 18. Mai 2018 10:14

wicki hat geschrieben:von der ural sagte man mir (und ich glaube das auch bislang): mehr als 100
ueber mehr als kurze strecken ist hochgradig ungesund (fuer den motor).
und wenn ich mir nur wenige jahre alte urals ansehe, dann erwecken sie nicht
den eindruck, als wenn dort hochwertige materialien verbaut wurden.

Teil 1 der Aussage ist ziemlich richtig, mit einer naturbelassenen Ural (insbesondere 650er!) ist dreistelliges Tempo in vielen Fällen schnell tödlich (evtl. auch nicht nur für den Motor).
Zu Teil 2: Die neuen 750er sind viel besser, aber auch da muss man ein gutes Händchen haben. Ich weiß von mehreren 750ern, die sechsstellige km-Leistungen haben und die motorseitig noch nie geöffnet wurden. Qualitativ sind die auch sonst durchaus nicht verkehrt.
Aber für Dein Beutespektrum scheint so ein Ding echt unpassend...

Grysze, Michael
Benutzeravatar
Zimmi
 
Beiträge: 868
Registriert: 24. Juni 2014 20:51
Wohnort: Öschdliche Oooschdalb

Re: Suche immer noch ein ganzes Gespann.....

Beitragvon wicki » 18. Mai 2018 13:54

Hi zusammen,

schoenen Dank erstmal.
So langsam wird es mit eurer Hilfe ein wenig klarer, was ich will und
was nicht ;-)

2 Fragen beschaeftigen mich noch:

Wenn ich ein - sagen wir mal - 85er Fahrzeug habe, das erst vor 10 Jahren
zum Gespann umgebaut wurde, bekomme ich dafuer ein H-Kennzeichen
oder macht die beschuetzende Werkstaette dann n Aufstand?
Theoretisch muesste es moeglich sein, wenn das Boot nicht aus
allerneustem High-Tech-Carbon oder aehnlichem besteht.
Denn praktisch alle Boote haetten ja auch vor 20 Jahren schon gebaut
werden koennen (wie es Vorschrift fuer das H-Gutachten ist).

Habt Ihr da Erfahrung mit?
(Ich fahre aus Prinzip alles >750ccm mit H-Kennzeichen)

Nicht alle Boote sind wohl geeignet, um sich einen Notschlafplatz
drin einzurichten - ich denke, bei vielen ist die Sitzlehne auch
stabilisierendes Bauteil und kann nicht einfach raus genommen
oder geteilt werden.
Hat da jemand n Tipp für mich?

munter bleiben

wicki
wicki
 
Beiträge: 66
Registriert: 10. Februar 2018 12:26

Re: Suche immer noch ein ganzes Gespann.....

Beitragvon dreckbratze » 18. Mai 2018 14:30

kommt auf das baujahr im schein an. neugierdehalber: warum "H"? was bringt dir das ausser einschränkungen?
Benutzeravatar
dreckbratze
 
Beiträge: 2153
Registriert: 27. Oktober 2005 19:16

Re: Suche immer noch ein ganzes Gespann.....

Beitragvon wicki » 18. Mai 2018 15:13

dreckbratze hat geschrieben:neugierdehalber: warum "H"? was bringt dir das ausser einschränkungen?


a: aus prinzip ;-)

b: bei allem >ca. 750ccm spart man steuern

c: angeblich reagiert das ausland (NL) allergisch auf bestimmte oldtimer-auffaeligkeiten
(z.b. keine blinker) allergisch, wenn man kein "H" faehrt. (glaube ich zwar nicht, wurde
mit aber von einem Horex-fahrer - 600er mit H - so erzaehlt)
wicki
 
Beiträge: 66
Registriert: 10. Februar 2018 12:26

Re: Suche immer noch ein ganzes Gespann.....

Beitragvon rosthaufen » 21. Juni 2018 07:50

das wär doch was..wenn Du den BW nicht haben willst, den würde ich nehmen :D

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/deta ... f9b5b57cae
bleib dir treu
Benutzeravatar
rosthaufen
 
Beiträge: 122
Registriert: 24. März 2015 10:01
Wohnort: Thüringen

Suche nun erstmal nicht mehr ein ganzes Gespann.....

Beitragvon wicki » 21. Juni 2018 11:03

rosthaufen hat geschrieben:das wär doch was.


ja, wenns nicht aus .NL käme.....

keinen Bock auf deutschen Behördenstress..

ausserdem hab ich jetzt erstmal eine eigene Baustelle:
Bild

also gehört das Topic ja auch geändert...
wicki
 
Beiträge: 66
Registriert: 10. Februar 2018 12:26


Zurück zu Suche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast