Sidecar-Traveller, Zeitung

Für nicht-technische Gespannthemen, Fahrtechnik, Literatur, Gesetze, ...

Sidecar-Traveller, Zeitung

Beitragvon Festus » 20. Dezember 2011 11:18

Die Vermutungen haben ein Ende,
ich habe heute folgende Post bekommen!

Schöne Weihnachten alle
es grüßt
Festus
***
Lieber Gespannfreund, hallo H...(Festus),

Ich bin sofort unter folgender neuen A
dresse erreichbar: redaktion@sidecar-traveller.com. Meine neue Telefonnummer: 09661 /81 11 01.

Die Postadresse hat sich mit Oberschwaigstr. 5 A, 92237 Sulzbach-Rosenberg nicht geändert.

Unter diesen Adressen stehe ich selbstverständlich wie gewohnt weiterhin für alle Fragen und Anregungen rund ums Gespann zur Verfügung.

Ich wünsche ein frohes Weihnachtsfest und einen Guten Rutsch. Sicher sehen wir uns irgendwo in 2012. Ich würde ich freuen.

Martin Franitza

Die neue Gespannzeitung: http://www.sidecar-traveller.com
Zu nix zugebrauchen, aber zu allem fähig!
Benutzeravatar
Festus
 
Beiträge: 232
Registriert: 5. April 2011 19:00
Wohnort: Wuppertal-Cronenberg

Beitragvon Slowly » 20. Dezember 2011 11:58

Vielen Dank, Festus,

auch Dir schöne Festtage und alles Gute zum Neuen Jahr.

Habe den Traveller-Link mit großem Interesse durchgelesen.
Bin gespannt auf die erste Magazin-Zusendung.

Gruß,
SL :grin: LY
=================
Erinnerungen gefällig?
1 Album voller Bilder "Begegnungen freundlicher Art" (wird z.Zt. überarbeitet wegen Datenschutz)
und für Oldtimer-Freaks:
1 Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
http://oldslowly.magix.net/
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10637
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Beitragvon Stephan » 30. Dezember 2011 08:28

Erster! Da in der Firma absolut niGS los war, hab ich nur das Werkzeug aus'm Kofferraum getan und erledige jetzt diverse Kleingkeiten. Unter anderem das Postfach leeren. Die ST lag drin. Tja, da muss ich erstmal 'n Kaffee trinken bevor ich die Winterhandschuhe abhole, den neuen Buellkotflügel montiere und zuhause Spüle und Staubsauge. . .




Stephan :smt025
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 12281
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Beitragvon Uwe » 30. Dezember 2011 09:39

Stephan hat geschrieben:...Erster!... Stephan :smt025


Auf dem Land kannst du froh sein wenn die Post bis 15.00 Uhr da ist :? ...na ja, da ist die Vorfreude länger auszukosten :D

Uwe 8)
.
Bild
BMW R 75/6 mit Sahib-Roadster Bj. 1976
BMW R 100 RS (solo) Bj. 1980
Triumph Tiger Explorer 1200 mit Walter-Stoye-RS Bj. 2014
Benutzeravatar
Uwe
 
Beiträge: 3392
Registriert: 22. Oktober 2005 08:44
Wohnort: aus dem schönen Nordhessen ...

Beitragvon Cruiserkurt » 30. Dezember 2011 12:07

Ich habe eben die neue Gespannzeitschrift "Sidecar Traveller" Ausgabe 1 per Post erhalten, ist gut aufgemacht und interessant, Inhalt und Papierqualität vom Exclusivsten !

Heid Franitza ist sehr rührig, ich habe alles online abgewickelt, sie reagiert unheimlich schnell auf e-mails und ist sehr verlässlich.
Kurt, jetzt ohne dem roten K100-Gespann-aber mit Freunden weiter unterwegs.
Benutzeravatar
Cruiserkurt
 
Beiträge: 526
Registriert: 28. Juli 2008 13:13
Wohnort: Gütersloh

Beitragvon Uwe » 30. Dezember 2011 12:36

uupps - schon da...und die "Neue" gefällt :grin:

Uwe 8) ....der sich nun ein Abo leistet :wink:
.
Bild
BMW R 75/6 mit Sahib-Roadster Bj. 1976
BMW R 100 RS (solo) Bj. 1980
Triumph Tiger Explorer 1200 mit Walter-Stoye-RS Bj. 2014
Benutzeravatar
Uwe
 
Beiträge: 3392
Registriert: 22. Oktober 2005 08:44
Wohnort: aus dem schönen Nordhessen ...

Sideboard Traveller

Beitragvon HBJ-Hayabusa » 30. Dezember 2011 13:16

Die Zeitung ist sehr schoen, steht in nichts der GespanneZeitung nach. Abo hab ich schon und freue mich auf alle kommenden Ausgaben. Wenn wir alle etwas dazubeitragen, haben wir am Ende etwas was wir alle wollen.

Herzlichen Glückwunsch liebe Franitzas für diese schöne Erstausgabe.

Grüße aus dem Westerwald

Andreas
Das Leben ist wie eine Blume, drum Lebe es intensiv bevor es Verwelkt ist
Benutzeravatar
HBJ-Hayabusa
 
Beiträge: 589
Registriert: 29. Oktober 2005 07:17
Wohnort: Rheinland/Pfalz

Beitragvon Moosmann » 30. Dezember 2011 16:08

Heute hatte ich bisher "nur" Zeit zum schnellen Durchblättern.

Erster Eindruck - Respekt an die Franitzas !!

Und ich schließe mich meinen Vorrednern an - lasst uns alle was dazu beitragen, dann ist auch für jeden (Hund) was dabei ;-)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche bleibt für die Augen unsichtbar.
Benutzeravatar
Moosmann
 
Beiträge: 652
Registriert: 25. Dezember 2010 10:48
Wohnort: Zweibrücken

Beitragvon Andreas a.d.k.G » 30. Dezember 2011 16:32

Ich hatte die ST auch schon heute Morgen im Briefkasten. Eingepackt und ab ins Büro. Arbeiten fiel aus ... 8)
Meinen Glückwunsch zur gelungenen Erstausgabe.

Andreas, der kahlgryndige
Zuletzt geändert von Andreas a.d.k.G am 31. Dezember 2011 12:40, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Andreas a.d.k.G
 
Beiträge: 1411
Registriert: 24. Oktober 2005 20:27
Wohnort: 63791 Karlstein

Beitragvon scheppertreiber » 30. Dezember 2011 16:35

Ich hab sie gerade bestellt - so viel drüber gequatscht und völlig vergessen :oops:
frisierte Dnepr MT11 "Toter Oktober" * frisierte Guzzi 1000SP "donnaccia rossa" * 1000SP solo natur "milanese nera"
http://murxvonmarx.de
Benutzeravatar
scheppertreiber
 
Beiträge: 3881
Registriert: 18. März 2009 12:21
Wohnort: Spessart

Beitragvon saschohei » 30. Dezember 2011 16:37

Ich hab das Heft auch heute bekommen - und es ist wirklich viel besser, als erwartet.

Abo ist bestellt und den Franitzas wünsche ich ganz viel Glück mit dem tollen Projekt.

Liebe Grüße und einen Guten Rutsch

Willy
Benutzeravatar
saschohei
 
Beiträge: 1938
Registriert: 10. Februar 2010 19:28
Wohnort: Nähe Hamburg

Beitragvon Roland » 30. Dezember 2011 17:04

Sehr schön - wie erwartet :!:
Gratulation an Heidi und Martin .

Da kann Götz wohl bald einpacken :D
Die besten Gespanne sind die selbstgebauten Bild
Benutzeravatar
Roland
ist nicht mehr im Forum
 
Beiträge: 1111
Registriert: 22. Oktober 2005 10:27
Wohnort: Kerkrade/NL (Herzogenrath/Aachen)

Beitragvon Slowly » 30. Dezember 2011 22:33

Gelesen und für gut befunden.
Wird abonniert.
:grin:
=================
Erinnerungen gefällig?
1 Album voller Bilder "Begegnungen freundlicher Art" (wird z.Zt. überarbeitet wegen Datenschutz)
und für Oldtimer-Freaks:
1 Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
http://oldslowly.magix.net/
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10637
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Beitragvon Eifelwolf » 30. Dezember 2011 23:02

Heute war sie da und sie hat mir gut gefallen.
Wenn beide Gespannzeitungen weiter gefallen kann ich auch 2 lesen, macht eine Tankfüllung für meiene Deutsch - Russin ( R 100 GS mit Ural Beiwagen ).
Eine Tankfüllung ist aber schnell weg, am Heftchen hab ich länger Spaß.

Weiter so Martin, das wird was !

Gruß
Werner aus der leicht verschneiten Eifel
Eifelwolf
 
Beiträge: 64
Registriert: 5. Februar 2011 20:41
Wohnort: 53474 Bad Neuenahr - Ahrweiler

Beitragvon quincy » 30. Dezember 2011 23:45

Hallo Heidi,
auch ich habe heute die Erstausgabe der neuen Gespann Zeitung „Sidecar Traveller“ erhalten und bin maßlos enttäuscht. Dies begründe ich wie folgt:
- ich habe 10,- Euro für die Erstausgabe bezahlt, die Versandkosten sollten 2,20Euro betragen. Der Versand kostete aber lediglich 1,45Euro, d.h. ich habe also für die Zeitung 8,55Euro bezahlt --- Und was habe ich dafür bekommen?
- 306Gramm Hochglanzpapier, welches mir ständig unter der Nase unangenehm riecht. Ein anderer Gespann Kollege nennt das „ Papierqualität vom Exclusivsten“. Ich nenne so etwas Verschwendung von Ressourcen. Wie wäre es mit einem umweltgerechteren Druck? Die aktuelle MG wiegt übrigens bei fast gleicher Seitenzahl gut 25% weniger und stinkt nicht.
- Ein Reisebericht aus Marokko ohne jegliche detaillierte Angabe von technischen oder touristischen Reiseinformationen. Wie ich mir so etwas als Leser wünsche, ist in jeder Ausgabe des Tourenfahrers zu sehen. Solche Berichte wie „dem Himmel näher“ mögen nett zu lesen sein, bringen aber den Leser – außer zu träumen - nicht wirklich weiter.
- „das ideale Reisegespann“ ist ebenfalls nett geschrieben, doch was sagt mir dieser Bericht, wenn ich z.B. noch unschlüssig bin, wie mein Reisegespann aussehen soll? Er sagt mir eigentlich nichts! Eine sachliche Auflistung von Fakten, was ein Reisegespann können und beinhalten soll, wenn bestimmte Anforderungen erfüllt werden sollen, das wäre es gewesen. In der vorliegenden Form ist der Bericht für einen Unentschlossenen völlig nichtssagend.
- „Versuch und Irrtum“: nette Info aber nicht wirklich wichtig, oder? Den „Hydraulik Experten“ würde ich gern mal kennen lernen, der sich diese hydraulische Schaltung ausgedacht hat. Wie wäre es an dieser Stelle mit wirklich hilfreichen Informationen zu Winter tauglichen Gespannen?
- „Blick in die Seele“ Nett, aber liest sich im Zusammenhang mehr wie eine versteckte Werbung für den Canon Drucker. Bei dem Titel hätte ich etwas mehr Tiefgang erwartet.
- „Pfingstsochsen Tour 2011“ Toureninfos erwünscht, siehe oben
- „über dem Limit“ Mag ja sein und ist auch nicht neu, dass man mit einem Zubehör Auspuff 7Kg sparen kann und dass das Ural Gespann schon recht überladen aussieht, aber was sagt uns das Thema? Wäre es nicht viel sinnvoller, dem Leser anhand von Brems- und Ausweichversuchen zu zeigen, was mit beladenen oder überladenen Gespannen in Notsituationen geschieht und wie die verschiedenen Fahrwerke und Bremssysteme arbeiten und wirken, oder auch nicht?
- Der Comic Nr.1 ist ein netter Versuch, den Comic in der „Motorrad“ kopieren zu wollen, wie ich finde aber wenig lustig, um nicht zu sagen blöd. Für mich sind das zwei verschenkte Seiten Hochglanzpapier.
- „Evolution“ Wie ich finde ein recht guter Bericht vom alten Gespannhasen Axel Königsbeck. Hoffentlich folgen zukünftig auch Testberichte zu bezahlbaren Gespannen.
- „Spannende Termine 2012“ Warum werden die zahlreichen und sinnvollen Gespannlehrgänge vom BVDM nicht aufgelistet? Eine gewisse Tendenz zur Darstellung von Terminen und Aktivitäten vom Prosidecar und Motocoaching ist (im gesamten Heft) nicht zu übersehen.
- „Equipment“ Man hätte es auch Ausrüstung nennen können (die deutsche Sprache gibt es her, oder bekommen wir in Zukunft ST über die USA geliefert, der Dollarpreis steht ja schon drauf?), gibt eine schönen Einblick, was der versnobte Gespann Fahrer so alles benötigt. Die Krönung ist natürlich die Espressomaschine von Hand. Hand aufs Herz, welcher Gespann Fahrer braucht unterwegs so einen dekadenten Schei..?
- „Gespannfahrer Spanngurte“ Gut, dass Ihr so etwas anbietet, wir wüssten sonst nicht, wo wir so etwas herbekommen sollten (zumindest mit dem Aufdruck).
- Wenn Ihr schon von der Custom Messe in Bad Salzuflen berichtet, dann doch bitte umfassend. Es waren auch noch andere Gespann Hersteller vor Ort und haben schöne Gespann Umbauten gezeigt, oder ist die Rubrik Spotlights bezahlte Werbung?
Also Heidi, nimm‘s mir nicht übel. Aber ein Abo zu Deiner neuen Zeitschrift schließe ich erst ab, wenn sich Grundlegendes ändert. Aus jetziger Sicht bleibe ich bei der Zeitschrift MG.

Grüße aussem Pott
Quincy
Jetzt oder nie!
Benutzeravatar
quincy
 
Beiträge: 370
Registriert: 14. März 2009 11:00
Wohnort: Bochum

Beitragvon Hermann » 31. Dezember 2011 01:35

:roll:


Also ich find es toll, weiter so, Heidi & Martin! :respekt:
Gruß
Hermann
Benutzeravatar
Hermann
ist nicht mehr im Forum
 
Beiträge: 435
Registriert: 8. Februar 2006 01:49
Wohnort: Andernach

Beitragvon Stephan » 31. Dezember 2011 11:04

Die Kritik von Quincy hat ihre Berechtigung. Gut, mit meiner Nase schaff ich keinen Geruchstest. Und so Dinge, wie die Espressomaschine, stehen in allen Zeitschriften. Beiwerk, Seitenfüller.

Wir werden sehen. Ich geb beiden, MG und ST, einfach mal 'ne Chance. Bis Ende 2012. Allerdings denke ich, daß der Markt nicht genug für Zwei hergibt. Die eine Info erst in der MG und eine Ausgabe später, in der ST lesen, frustriert.



Stephan :smt025
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 12281
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Beitragvon Andreas a.d.k.G » 31. Dezember 2011 11:29

Stephan hat geschrieben:Die Kritik von Quincy hat ihre Berechtigung.

Kritik hat immer ihre Berechtigung aber in dem Ton und der Ausdrucksweise?

quincy hat geschrieben:Hand aufs Herz, welcher Gespann Fahrer braucht unterwegs so einen dekadenten Schei..?

Ein guter Kaffee ist ein Stück Kultur die sich nicht jedem erschließt.
Benutzeravatar
Andreas a.d.k.G
 
Beiträge: 1411
Registriert: 24. Oktober 2005 20:27
Wohnort: 63791 Karlstein

Beitragvon sidebikeregina » 31. Dezember 2011 12:16

Kritk ist okay.
Aber es geht auch z. Bsp. per email. Warum so reißerisch hier öffentlich im Forum?
Ich denke, Heidi steht Kritik, auch negativer, offen gegenüber. Sie ist voller Enthusiasmus dabei. Das find ich klasse!
Aber die neue Zeitung hier in der Luft zu zerreißen find ich unfair...auch die MG hat sich in den Jahren verändert...
Ich freu mich auf die ST !

LG Regina
Honda NTV-Endurogespann
Sachs 650 Roadster-Veloklapp-Gespann
Honda Transalp PD06 Solo


Schaut mal wieder rein...
http://sidebikeregina.de/
Benutzeravatar
sidebikeregina
 
Beiträge: 2695
Registriert: 23. Oktober 2005 21:30
Wohnort: Gelnhausen

Beitragvon quincy » 31. Dezember 2011 12:26

Hallo Gespannkolleginnen und Kollegen,
Allen, die nun über mich herfallen weil ich deutliche Kritik geäußert habe, sei gesagt, dass ich heute schon regen Schriftverkehr per PN mit Heidi hatte.
Es ist auf beiden Seiten alles im grünen Bereich.
Kommt gut ins Neue Jahr.
Grüße aussem Pott
Quincy
Jetzt oder nie!
Benutzeravatar
quincy
 
Beiträge: 370
Registriert: 14. März 2009 11:00
Wohnort: Bochum

Beitragvon Cruiserkurt » 31. Dezember 2011 12:32

>quincy hat folgendes geschrieben::
Hand aufs Herz, welcher Gespann Fahrer braucht unterwegs so einen dekadenten Schei..? <

Nun ja, wenn man nur wenige Gespannfahrer kennt ist die Frage vielleicht berechtigt, wenn man allerdings auch hoch im Norden bei -20 C oder noch tiefer einen heißen Kaffe zubereiten kann, ist das ganz gut.
Aber überhaupt zu fragen wer braucht.... irgend etwas, ist schon anmassend, wer es nicht braucht, kann nur für sich sprechen, das wird akzeptiert, mehr nicht!
Kritik ist gut, sollte aber immer konstruktiv sein ( ist ja auch z.T. gelungen) und vor allen Dingen sachlich bleiben.
Außerden soll die Kritik direkt an den Schreiber gehen, so ist es leser- beeinflussend aber vielleicht wird das auch bezweckt, jedenfalls ist es nicht die feine englische Art.
Wem der Inhalt nicht gefällt, muß sie nicht kaufen, in MG gibt es auch einige Artiklel, die ich für mich nicht haben muß, das zu monieren , dafür gibt es die Rubrik "Leserbriefe- und Meinungen". Allerdings gibt es viele Redakteure, die fühlen sich auf den Schlips getreten und schreiben in der Antwort um den Brei herum, damit sie recht behalten.
Z.B. ist die Motor-Leistung des neuen Kleinwagens von VW im Test beanstandet worden, was aber durch eine kürzere HINTERACHS-Übersetzung wettgemacht worden wäre.
Der Wagen hat FRONTANTRIEB !
Kurt, jetzt ohne dem roten K100-Gespann-aber mit Freunden weiter unterwegs.
Benutzeravatar
Cruiserkurt
 
Beiträge: 526
Registriert: 28. Juli 2008 13:13
Wohnort: Gütersloh

Beitragvon Crazy Cow » 31. Dezember 2011 13:11

Cruiserkurt hat geschrieben:Wem der Inhalt nicht gefällt, muß sie nicht kaufen,


Wo liegt sie aus?
Wie ist das mit virtuellem Preview?
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
www.deltasign.de
www.schulzecom.net
Lich un Luf gibt Saf un Kraf
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 10656
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Beitragvon manoku » 31. Dezember 2011 13:21

Für meinen Teil sehe ich die neue ST ohne Frage, so wie es ist, als 1.-Ausgabe und so sollte sie vielleicht auch erstmal gesehen werden. Dies war der Einstieg und nu geht´s weiter und kann nur besser werden. Ich denke jeder wird dafür Verständnis haben, wenn das Erstlingswerk überarbeitungsfähig und verbesserungswürdig ist. Wie sagt uns ein Sprichwort...: "Rom ist auch nicht an einem Tag errichtet worden...!"

Wenn denn dann Leute meinen, dass sie aus vollen Rohren schießen und in einem Ton Kritik üben, der in weiten Teilen über´s Ziel hinausgeht, dann sollten sie vielleicht erstmal die Luft anhalten und es besser machen. Reden geht nämlich in der Tat leichter als das TUN!

Der erste Eindruck von mir, nach schnellem Durchblättern und lesen der ersten Seiten, ist, dass die ST noch Überarbeitungspotential hat. Ob das Papier auch weiterhin in der gegebenen Form verwendet werden muss/sollte, dass würde ich mal aus meiner Sicht verneinen. Sicher würde weniger schweres Papier auch den Preis im positiven Sinne beeinflussen, die Qualität des Blattes, bei guten sachlich und inhaltlichen Beiträgen, wird darunter sicher nicht leiden. Ob es in Zukunft dann auch weiter u.a. doppelseitige textlose Bilderbuchseiten geben muss, dass würde ich auch mal in Frage stellen wollen. Aber wie gesagt... - 1. Ausgabe

Da ich ja nun, wie angesprochen, erst wenige Seiten gelesen habe, kann ich über den Rest aus meiner Sicht noch nix sagen.

Abschließend denke ich mal, dass die beiden F´s auf einem guten Weg sind und das Blatt sicher nach einigen weiteren Ausgaben den recht guten Einstand bestätigen wird. Dennoch denke ich ähnlich wie andere Schreiber, dass es in dem doch recht kleinen Gespann-Markt für 2 Blätter schwer werden wird. Ich drücke aber trotzdem der MG und der ST die Daumen und wünsche viel Erfolg!
In diesem Sinne...

Gruß
Manfred
_______________________________


Bild => GL 1800 - 40 Anniversary - Rot/Schwarz (Gespann)
Bild => GL 1800 - 40 Anniversary - Rot/Schwarz (Solo)
Bild => NC 700 X DCT - Weiß
Bild => Varadero-Gespann (nicht mehr in meinem Besitz)
Benutzeravatar
manoku
 
Beiträge: 447
Registriert: 3. Februar 2009 23:51
Wohnort: Remscheid

Beitragvon Crazy Cow » 31. Dezember 2011 13:52

Quincy, es gibt da natürlich bestimmte Zwänge.

Wenn man eine Zeitung macht, sind die Redaktions- und die Verlagskosten für eine kleine Auflage genau so hoch, wie für eine hohe. Selbst die Druckkosten unterscheiden sich wenig, nur die Papierkosten.

Ein kleines Magazin ist also in Relation viel teurer als ein großes. Ein wertiges Papier spiegelt natürlich viel leichter einen hohen Stückpreis wider als ein billiges und das ist nötig für die Akzeptanz beim Leser aber auch beim potentiellen Werbekunden.
"Für die Wurst- und Käsepräsentation zahl ich doch keine xxxx €!"

Einen technischen Zwang gibt es da noch, der vom Leser oft nicht wahr genommen wird: Wenn ein Magazin von guten und großen Bildern lebt, was bei Reisemagazinen allgemein der Fall ist, muss man beim Umbruch darauf achten, dass ein Farbbild auf der Rückseite eines Farbbildes ist und Text auf der Rückseite von Text. Es gibt nichts schlimmeres als ein Foto von der Atacama im Sonnenuntergang mit fetten Lettern einer Überschrift auf der Rückseite im roten Himmel liegend. Ein Leser nimmt das vielleicht nur unterbewusst wahr, aber für einen Zeitungsmacher oder einen Bildverarbeiter ist das ganz grausig.

Auf dünnes Papier kann man nicht einfach zwei Fotos gegeneinander drucken, zu viel Farbe. Also druckt man es versetzt, >> zu viel Ekel.

Entscheidet man sich nun für dickes Papier, gibt es ein neues Problem:
Der Druck scheint zwar nicht durch, das Papier nimmt die Farbe auf, aber nur an der Oberfläche, das ist ja der Sinn. Damit die nicht schon bei der Weiterverarbeitung verwischt, trägt man am besten einen Schutzlack auf. Der stinkt.

Man kann nicht alles haben. Wenn man eine eigene Druckerei hat, in der die Sachen ein paar Tage liegen können, geht´s besser. Aber wer eine Druckerei an der Backe hat, kann sich keinen Stillstand leisten. Die muss brummen.

Durch die wirtschaftlichen Zwänge sticht alles, was vor 30 Jahren ein Bisschen da war, uns heute massiv und vordergründig in Augen, Nase und Ohren. Das Geld dominiert die Technik und die Handwerkskunst. Ebenso das Aussehen unser Produkte, damit unserer Umgebung.

Man kann sich damit abfinden, muss man aber nicht.
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
www.deltasign.de
www.schulzecom.net
Lich un Luf gibt Saf un Kraf
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 10656
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Beitragvon Harleyträumer » 31. Dezember 2011 13:57

Dazu von mir:
Wenn ich morgen ein Motorrad bauen würde, und ich komme aus einer total anderen Branche, müsste man dem Produkt wohl Zugeständnisse machen. :angel:
Wenn aber zum Beispiel der Designer der R 1200 GS morgen mit einer eigenen Firma eine Maschine auf den Markt bringen würde, könnte man ein reifes Produkt erwarten.

Von daher kann ich die Ausführungen von quincy nachvollziehen.
(Damit nicht nur auf Stephan rumgehackt wird)
:btt:
Gruß Klaus


Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.


http://www.Gespannfahrer-ohne-Grenzen.de

Bild
Benutzeravatar
Harleyträumer
 
Beiträge: 258
Registriert: 7. Oktober 2011 11:43
Wohnort: Köln

Beitragvon Crazy Cow » 31. Dezember 2011 14:09

Damit kein Missverständnis entsteht:

Wo öffentliche Lobhudelei geduldet ist, muss auch öffentliche Kritik erlaubt sein. Quincys Ausführungen sind nicht weniger unsachlich, als das bisher sehr allgemein gehaltene Lob. Was wiederum nichts damit zu tun haben sollte, dass sich ein kleines Team da viel Arbeit macht.

Zum Designer der 1200er BMW: Wenn die Bildzeitung (umgekehrt repräsentativ für ein Großunternehmen oder Synonym für BMW) ein Gespann-Reisemagazin in der Auflage herausgeben würde, sähe das technisch wahrscheinlich genau so aus, wie das jetzt gerade diskutierte.

Wenn Biemmdabbelju sich traute, noch kleinere Serien zu produzieren in der Art wie es ihr Designer allein könnte, dann wären diese Motorräder auch ranzig oder 4x so teuer wie Konkurrenzprodukte.

(ich sagte wäre...)
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
www.deltasign.de
www.schulzecom.net
Lich un Luf gibt Saf un Kraf
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 10656
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Beitragvon Stefan » 31. Dezember 2011 14:17

manoku hat geschrieben:. . .Wenn denn dann Leute meinen, dass sie aus vollen Rohren schießen und in einem Ton Kritik üben, der in weiten Teilen über´s Ziel hinausgeht, dann sollten sie vielleicht erstmal die Luft anhalten und es besser machen. Reden geht nämlich in der Tat leichter als das TUN! . . .

Politisch gesehen, ein absolut 'korrektes', nahezu 'weises' Statement :-D
Wiki meint dazu:
http://de.wikipedia.org/wiki/Totschlagargument
Diese Aussage dient imho nicht dazu,
Kritik an Kritik zu rechtfertigen - weder hier noch IRL -
weil sie als Prämisse in sich . . . na ja ich weiß nicht, . . . ist!
Ansonsten kann ich dem Manfred nur beipflichten!
Viel Erfolg euch Beiden!
LGruß
Stefan
besser lauthals Kritik, als gar keine Werbung o.so.ä. ;-)
Zuletzt geändert von Stefan am 31. Dezember 2011 14:31, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Stefan
 
Beiträge: 1368
Registriert: 10. Februar 2009 19:57
Wohnort: Rhein-Kreis Neuss

Beitragvon Stephan » 31. Dezember 2011 14:30

Leute bleibt cool. "In der Luft zerreissen" liest sich anders. Zumindest in meinem Teil der Welt.

Ich finde eher "Wer es nicht mal selbst gemacht hat. . ." gehört in die Kategorie "Totschlagargumente im täglichen Hausgebrauch". Oder dreht hier einer von euch auch Soap-Operas und beschildert deutsche Straßen?

Wenn nur noch der kritisieren darf, der die zu kritisierende Sache selbst schon (und dann immer besser) gemacht hat, dann können wir uns die tägliche Kommunikation auch sparen.

Guten Rutsch! Und immer schön oben bleiben!


Stephan :smt025
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 12281
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Beitragvon Schorpi » 31. Dezember 2011 14:49

Crazy Cow hat geschrieben:Damit kein Missverständnis entsteht:

Wo öffentliche Lobhudelei geduldet ist, muss auch öffentliche Kritik erlaubt sein. Quincys Ausführungen sind nicht weniger unsachlich, als das bisher sehr allgemein gehaltene Lob. Was wiederum nichts damit zu tun haben sollte, dass sich ein kleines Team da viel Arbeit macht.



Moin-
ich schließe mich Olafs Meinung an-
Quincy hat seine persönliche Meinung geäußert.z.T.auch begründet.
Nun soll sich doch jeder seine eigene Meinung bilden.

Ich habe die neue ST noch nicht gelesen-habe auch kein Abo.

Meine Befürchtung,wie ich schon an anderer Stelle geschrieben habe,
der Markt gibt 2 Gespannzeitungen nicht her.
Am Ende rechnet es sich für beide nicht.
Das würde ich sehr schade finden.

Eine gutes neues gesegnetes Jahr 2012

Liebe Grüße aus dem Celler Land

SCHORPI- :P
Bild
Alle unsere Streitereien entstehen daraus,
dass einer dem anderen
seine Meinung aufzwingen will.
Mahatma Gandhi

BMW K100RT-Gespann Bj.1986-Yamaha XS 1100 Bj.1978-Suzuki GS 500E Bj.1993-Yamaha XV 535 Bj.1996-
BMW F650GS-Gespann Bj.2003-
Benutzeravatar
Schorpi
 
Beiträge: 2727
Registriert: 6. September 2006 22:39
Wohnort: 29364 Langlingen

Beitragvon buddy » 31. Dezember 2011 15:15

Ich sage mal ganz einfach aller Anfang ist schwer und wenn es keine Kritik gibt kann man auch nichts verbessern! Besser so wie alle Schleimmer die den Leuten in den A..... krischen, mit denen kann man eh kein Krieg gewinnen! "grins"
Gruß Buddy

Der froh ist ein schönes Gespann zu besitzen, von einem zertifizierten Gespannbauer.

Meine Mopedgalerie: http://www.bmwk1.pytalhost.com/reifen.html

http://www.k1-bmw.de - http://www.bmw-k1200S.de - http://www.heissereifen.de

Wer hier Fehler findet, hat die Rechtschreibreform nicht verstanden!
Benutzeravatar
buddy
 
Beiträge: 171
Registriert: 17. August 2011 16:24
Wohnort: 53359 Rheinbach (Voreifel)

Beitragvon quincy » 31. Dezember 2011 15:15

Hallo Gespann Kolleginnen und Kollegen,

Eure Kritik bzgl. „der Ton macht die Musik“ ist durchaus berechtigt und ich muss gestehen, dass ich mit meiner Wortwahl teilweise übers Ziel hinausgeschossen bin.

Auch wenn ich zu den sachlichen Inhalten meines Beitrages von gestern nach wie vor stehe, bitte ich für den teilweise angeschlagenen Ton um Entschuldigung.

Diese Entschuldigung ist natürlich in erster Linie an Heidi gerichtet, die zusammen mit Ihrem Mann wirklich einen tollen Job gemacht hat, um uns das Gespann Fahren und das Drum-Herum schöner zu gestalten.

Wie bereits heute Morgen mitgeteilt, hatte ich per PN Schriftkontakt zu Heidi und ich kann nochmal bestätigen, dass alles im grünen Bereich ist.

So, jetzt nehmt auch Ihr bitte meine Entschuldigung an und als guten Vorsatz für 2012 nehme ich mir vor, zukünftig nicht so loszubollern.

Grüße aussem Pott und einen guten Rutsch wünscht Euch
Quincy

P.S. Den berechtigten Einwand von Manfred und Hanne „reden geht nämlich in der Tat leichter als das TUN!“ werde ich im nächsten Jahr aufgreifen – lasst Euch überraschen.
Jetzt oder nie!
Benutzeravatar
quincy
 
Beiträge: 370
Registriert: 14. März 2009 11:00
Wohnort: Bochum

Beitragvon Uwe » 31. Dezember 2011 16:03

buddy hat geschrieben:...mit denen kann man eh kein Krieg gewinnen! "grins"


...wahrscheinlich :349: ... :?:



Grüsse und guten Rutsch - Uwe 8)
.
Bild
BMW R 75/6 mit Sahib-Roadster Bj. 1976
BMW R 100 RS (solo) Bj. 1980
Triumph Tiger Explorer 1200 mit Walter-Stoye-RS Bj. 2014
Benutzeravatar
Uwe
 
Beiträge: 3392
Registriert: 22. Oktober 2005 08:44
Wohnort: aus dem schönen Nordhessen ...

Guten Rutsch

Beitragvon Nattes » 31. Dezember 2011 16:21

sorry
Wenn Gott gewollt hätte das Motorräder sauber sind,hätte er Spüli in den Regen getan.
Benutzeravatar
Nattes
 
Beiträge: 4601
Registriert: 21. Oktober 2005 20:34
Wohnort: OWL

Beitragvon Wolfgang.. » 31. Dezember 2011 16:55

Norbert ?




Ich find die Erstausgabe nicht schlecht. Schöne und frische Aufmachung, nett zu lesen.

Viele Beiträge sind bekannt, vielleicht war das Internet schneller oder die Informationen sind heutzutage kurzlebiger.

Insgesamt finde ich, fehlt es etwas an Substanz und Tiefe. Würde ich beim ersten Mal jetzt auch noch nicht erwarten, da ich mir vorstellen könnte, das in den letzten Wochen und Monaten auf 2 Baustellen gearbeitet werden musste.

Aber es steckt viel Herzblut drin. Wäre schön, wenn beide eine Möglichkeit finden, am Gespannmarkt zu bestehen und uns mit Ihren Zeitschriften zu bedienen.


Wolfgang
Benutzeravatar
Wolfgang..
 
Beiträge: 127
Registriert: 7. Januar 2010 11:17

Beitragvon Falcone » 31. Dezember 2011 18:48

Ich habe das neue Heft seit zwei Tagen vor mir liegen und zerbreche mir etwas den Kopf, wie ich Kritik am besten rüberbringe.
Insofern bewundere ich Quincys Mut, es so frank und frei zu äußern.
Im Grunde habe ich nämlich nach anfänglicher Euphorie über das neue Blatt und darauf folgender genauerer Analyse die gleichen Kritikpunkte anzumelden. Aber ich weiß natürlich, dass du, liebe Heidi, da unheimlich viel Arbeit, Engagement und auch Liebe zur Sache reingesteckt hast und das ist auch deutlich zu spüren. Und daher fällt es mir sehr schwer, daran "rumzumeckern".
Aber auf der anderen Seite gibt es nun mal gute Konkurrenz und ich denke, es ist im Sinnen aller, dass dein neues Blatt bestehen kann.
Quincy hat ja die Kritikpunkte schon sehr deutlich aufgezählt. Da bleibt eigentlich nichts hinzuzufügen. Und, wie er schreibt, bist du ihm ja nicht böse deswegen. Das freut mich. Insofern gehe ich davon aus, dass die nächste Ausgabe besser wird - in dem Sinne, dass es in den einzelnen Artikeln mehr Tiefgang und Information gibt. Sowohl im technischen Bereich (kein Wort darüber, wie die Ruka-Vorderradführung funktioniert) als auch im touristischen (fehlende Hintergrundinfos, Landesinfos, Kartenausschnitte etc.).
Diese Recherche ist eigentlich das Standard-Handwerkszeug guten Journalismus´.
Insofern wünsche ich dir, Heidi, im neuen Jahr viel Erfolg mit der "Sidecar-Traveller" , viele Abonnenten und eine große Portion Durchhaltevermögen.
Und die Karte mit der Abo-Bestellung ist heute in den Briefkasten gegangen, damit auch etwas Geld in die Kassen kommt!

Und auf das neue Heft stoße ich jetzt mal von Herzen gerne mit einem Glas Sekt an! Prost!

Beste Grüße
Falcone
Benutzeravatar
Falcone
 
Beiträge: 1059
Registriert: 19. Dezember 2005 18:02
Wohnort: Ebsdorfergrund - westl. Vogelsberg

Beitragvon Moosmann » 31. Dezember 2011 18:54

@Falcone - wollte gerade etwas schreiben, nachdem ich jetzt eine Stunde in der Badewanne Zeit hatte intensiver zu lesen, aber du schreibst mir schon alles vorneweg :-D :-D

Ein schön gemachtes Heft, mit Potential zu mehr :D :D

In diesem Sinne, Prost, auch bei mir gibt es Sekt, weil wir heute Hochzeitstag haben :heart: :heart:
Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche bleibt für die Augen unsichtbar.
Benutzeravatar
Moosmann
 
Beiträge: 652
Registriert: 25. Dezember 2010 10:48
Wohnort: Zweibrücken

1. Kompetenter Leserkommentar !

Beitragvon Slowly » 31. Dezember 2011 19:20

1. Kompetenter Leserkommentar:

"Verdammtnochmal,

da steht schon wieder was von Federn,
..... und sogar von Federbeinen und Federwegen :!: :?: :!: :?: :!: :?:
Sind diese schrägen Stützradtypen total bescheuert :?:
Genügt denen nicht, wenn sie uns die Eier klauen :?:
Und dann auch noch Federn mit Bein dran ausreißen :?:
Und ihre Wege mit Federn pflastern :?:
Da schwillt mir der Kamm :!:
Sollten verboten gehören, - - - - - diese Wüstlinge :!: :!: :!:

Balthasar Hennepöpper :smt013 "

=================
Erinnerungen gefällig?
1 Album voller Bilder "Begegnungen freundlicher Art" (wird z.Zt. überarbeitet wegen Datenschutz)
und für Oldtimer-Freaks:
1 Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
http://oldslowly.magix.net/
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10637
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Beitragvon Falcone » 31. Dezember 2011 21:30

Ein schön gemachtes Heft mit Potential zu mehr


Das bringt es auf den Punkt.

In diesem Sinne:

Bild
Benutzeravatar
Falcone
 
Beiträge: 1059
Registriert: 19. Dezember 2005 18:02
Wohnort: Ebsdorfergrund - westl. Vogelsberg

Beitragvon FredB » 1. Januar 2012 04:20

Crazy Cow hat geschrieben:Wenn man eine Zeitung macht, sind die Redaktions- und die Verlagskosten für eine kleine Auflage genau so hoch, wie für eine hohe. Selbst die Druckkosten unterscheiden sich wenig, nur die Papierkosten.

you make my day
FredB
 
Beiträge: 722
Registriert: 28. Februar 2011 20:39

Beitragvon Cruiserkurt » 1. Januar 2012 11:17

quincy hat geschrieben:Hallo Gespann Kolleginnen und Kollegen,

Auch wenn ich zu den sachlichen Inhalten meines Beitrages von gestern nach wie vor stehe, bitte ich für den teilweise angeschlagenen Ton um Entschuldigung.

So, jetzt nehmt auch Ihr bitte meine Entschuldigung an und als guten Vorsatz für 2012 nehme ich mir vor, zukünftig nicht so loszubollern.

Grüße aussem Pott und einen guten Rutsch wünscht Euch
Quincy


OK, :smt023
Kurt, jetzt ohne dem roten K100-Gespann-aber mit Freunden weiter unterwegs.
Benutzeravatar
Cruiserkurt
 
Beiträge: 526
Registriert: 28. Juli 2008 13:13
Wohnort: Gütersloh

Beitragvon Yachtie » 1. Januar 2012 13:02

mach dir nichts draus, Quincy, ich fands gut, dass du den Mut hattest, eine völlig andere Meinung zu vertreten, und du hast sie auch detailliert begündet.


Ist zwar schon so, dass jeder, der sein Herzblut in ein neues Projekt steckt, schon dafür Respekt verdient, aber Heidi und Martin sind Profis und werden nicht erwartet haben, dass ALLE Gespannfahrer OHNE AUSNAHME in Begeisterungsstürme ausbrechen.
Klar freuen sie sich über die generell gute Akzeptanz.

Ich gehöre zwar auch nicht zu denen, die sich gerne im Internet streiten
(dafür ist mir meine Zeit zu kostbar)
aber ich freue mich, wenn es unter uns Gespannfahrern, die ja gerne für sich in Anspruch nehmen, etwas ausserhalb des Mainstream zu stehen, doch durchaus auch ein paar Typen mit Ecken und Kanten gibt.
Davon hats zum Glück einige hier im Forum, das sieht man ja auch in den technischen Diskussionen.

solange also zwischen Dir und Heide alles im grünen Bereich ist, wozu auch aufregen?
da gabs hier im Forum schon Beiträge mit wesentlich krasseren weil persönlicheren Angriffen.

also tief durchatmen und ich wünsche allen dass sie 2012 genauso eckig und kantig mit ihren persönlichen Standpunkten (die durchaus fahrbar sein sollten) die Gegend beleben dürfen ohne übertriebene politische Korrektheit

....und freue mich auf lebhafte Diskussionen der Unangepassten!

denkt daran, der gemeinsame Feind heisst T*V
Chris der Yachtie

Stell dir vor, es ist TÜV und keiner geht hin


http://www.cotedazur-ferien.com
Benutzeravatar
Yachtie
 
Beiträge: 985
Registriert: 5. Februar 2011 21:19
Wohnort: Südfrankreich

Beitragvon Heidi » 1. Januar 2012 13:10

Meine lieben Gespannfahrer und Gespannfahrerinnen (natürlich)...

habe mir jetzt alles durchgelesen und werde mir alles zu Herzen nehmen. :!:

Natürlich bin ich keinem böse, wenn er Kritik übt... nur aus Fehlern kann man lernen und etwas ändern. Leider blieb uns auch wenig Zeit, das erste Heft zu erstellen. Aber ich freue mich über jede Zuschrift mit euren Wünschen und Vorstellungen zum neuen Heft. Es soll ja von Gespannfahrern für Gespannfahrer sein.

Für den Geruch der Zeitung kann ich leider nix - ich habe zwar meinen Rüssel reingehängt, konnte aber nichts riechen.

An den anderen Kritikpunkten werden wir arbeiten und es natürlich verbessern.

Wir wünschen euch allen ein gesundes neues Jahr, viele unfallfreie Gespannkilometer und uns viele tolle Bilder und Berichte von euch....

Heidi
Benutzeravatar
Heidi
 
Beiträge: 144
Registriert: 2. September 2008 09:31

Beitragvon Crazy Cow » 1. Januar 2012 13:27

Frohes neues!

Immerhin hat Quincys Beitrag ja dazu geführt, dass auch weitere Kritik geäussert wurde, durchaus maßvoll und durchaus konstruktiv. Ist doch alles bestens.
Der Einstieg in die Kritik war zwar etwas deftig, aber ich möchte hier noch mal zu bedenken geben, dass es sich bei der ST nicht nur um eine Fleissarbeit handelt von Leuten die man kennt und die sich engagieren, sondern vordergründig um ein Wirtschaftsgut und der moderne Warenkonsum durchaus einher geht mit Bewertungen und solchem Quatsch.

Das meiste wird blind, vertrauensvoll und mit Vorkasse erworben, also bitte, Kritik erlaubt. Manchmal wird nette Kritik nicht gehört, manchmal wird zu deftige als Gemecker ab getan und wer Kritik nicht hören will, nimmt vielleicht auch keine sachliche ernst. Also nicht immer gleich ins Hemd machen wegen des Tons. Wir sind hier doch nicht in einem Mädchenpensionat. :)

Zum Geruch noch mal: Heidi, oder wird am End digital produziert? Auf der Xeikon?
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
www.deltasign.de
www.schulzecom.net
Lich un Luf gibt Saf un Kraf
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 10656
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Beitragvon Feldi » 1. Januar 2012 14:40

Hallo alle Miteinander!

Jetzt habt Ihr mich aber Neugierig gemacht! Um mir eine eigene Meinung zu bilden, habe ich mir ein Probeexemplar bestellt.
Da mir die Berichte vom Martin immer gut gefallen haben und ich ihn auch als sympatischen Gespannfahrerkollegen kennengelernt habe, bin ich zuversichtlich, daß mir die neue Gespannzeitung (auch) gut gefällt!
Heidi möchte ich noch danken für die nette Mail.

Viele Grüsse, der Feldi
Kein Rassenhass, auch bei Motorradmarken!
Benutzeravatar
Feldi
 
Beiträge: 504
Registriert: 7. November 2008 17:45
Wohnort: Landsberg am Lech südlich

Re: Motorrad-Gespanne, Zeitung

Beitragvon Feldi » 5. Januar 2012 18:38

So, da bin ich wieder!
Zwei Tage nach meiner Bestellung war das neue Heft im Briefkasten, super! Ich finde es sehr gelungen, bei den Reiseberichten wären bessere Routenbeschreibungen (evtl mit kleiner Karte) wünschenswert, aber es muß sich ja alles noch einspielen und Heidi wird sicher Anregungen berücksichtigen.
Ob jetzt die "alte" oder "neue" Gespannzeitung besser ist? Da könnte ich allerdings noch kein Urteil abgeben, muß auch nicht sein. Vorläufig werde ich erst mal beide lesen.
Heidi (und ihr Team) mach weiter so!
Viele Grüsse, der Feldi
Kein Rassenhass, auch bei Motorradmarken!
Benutzeravatar
Feldi
 
Beiträge: 504
Registriert: 7. November 2008 17:45
Wohnort: Landsberg am Lech südlich

Re:

Beitragvon ostbelgistanrolf » 6. Januar 2012 17:30

- ich habe zwar meinen Rüssel reingehängt, konnte aber nichts riechen.


Ich auch nicht. Inhalt gefällt. Freue mich auf das nächste Heft.

Rolf
Benutzeravatar
ostbelgistanrolf
 
Beiträge: 91
Registriert: 12. September 2010 21:45

Re: Motorrad-Gespanne, Zeitung

Beitragvon Nordlicht111 » 6. Januar 2012 23:29

Schöne Zeitung, mir gefällt das Layout, das Papier....(ich heb die Zeitungen auf und es kommt ja nicht jede Woche eine neue...so das sich das Altpapier in Grenzen hält!)
Einzig allein, das nun eine Nase nimmer passt..... der Termin fürs EGT, warum ist der nun nicht im Heft unter Termine...???
Das find ich ein bischen kindisch..... schreibt ihn rein und zeigt Größe.....er ist der Termin des Jahres, das ist nun mal so :wink:
Ansonsten, ein guter Anfang...freue mich auf mehr
Martina
Gruß, Martina mit der 562er Tigerente als Gespann
und einer 500er Solo Country.

OT-Partisanenchiliqueen
Nordlicht111
 
Beiträge: 119
Registriert: 20. Oktober 2005 17:45

Re: Motorrad-Gespanne, Zeitung

Beitragvon Hermann » 7. Januar 2012 01:47

Wenn ich an die Anfänge von MG denke, deren "Weiterentwicklung" sich über Jahre hinweg zog und die ohne Martin niemals da wäre wo sie jetzt ist, so ist dieser "Start" mehr als gelungen!

Das geballte Feedback allein aus diesem Forum wird dafür sorgen, dass die Zeitschrift immer weiter perfektioniert wird.

Ob dabei ein Termin auf der Strecke bleibt oder nicht, kann man nicht als kindisch hinstellen.
(Den Termin für die Massenveranstaltung halte ich persönlich für einen der Unwichtigsten des Jahres, zu groß, zu unüberschaubar das Ganze, das ist nicht schön, sondern einfach nur VOLL).

Was ich meine: Eine Terminliste halte ich in dieser Zeitschrift für unwichtig, die relevanten Termine kann man zur Genüge nachlesen. Und wenns denn sein soll, so der geneigte Leser es wünscht, dann allerdings vollständig (wobei der Teufel auch mal ein Eichhörnchen sein kann und etwas vergisst).
Gruß
Hermann
Benutzeravatar
Hermann
ist nicht mehr im Forum
 
Beiträge: 435
Registriert: 8. Februar 2006 01:49
Wohnort: Andernach

Re: Motorrad-Gespanne, Zeitung

Beitragvon saschohei » 7. Januar 2012 04:35

Hermann,

der wichtigste Termin des Jahres ist sowieso der, wenn Du hier am Deich aufschlägst!!! :grin:

Dann ist das Jahre gerettet!

Liebe Nachtgrüße von einem Schaf, dass nicht schlafen kann vor lauter Andrenalin wegen der neuen Schrauberhöhle und nu da hin muss um irgendwas zu tun - auch wenn noch dunkeltuten ist... :-D

Willy
Zuletzt geändert von saschohei am 7. Januar 2012 09:14, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
saschohei
 
Beiträge: 1938
Registriert: 10. Februar 2010 19:28
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: Motorrad-Gespanne, Zeitung

Beitragvon Heidi » 7. Januar 2012 08:46

Hallo Martina,

ich habe dir eine PN geschickt, bin aber nicht sicher ob sie angekommen ist.

Kannst ja mal Laut geben, ob es geklappt hat.

@ Wir arbeiten schon an Landkarten!!!!!! :-D

Heidi
Benutzeravatar
Heidi
 
Beiträge: 144
Registriert: 2. September 2008 09:31

Nächste

Zurück zu Gespann allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast