Richard aus Köln mit Kult Bandit und Carell/EZS RX4

Mitglieder stellen sich vor.

Richard aus Köln mit Kult Bandit und Carell/EZS RX4

Beitragvon BongoBiker » 28. Juni 2013 10:22

Hallo Dreiradler!

Wie hier versprochen nun eine kurze Vorstellung von mir.

Richard aus Köln, Bj. 76 hat vor wenigen Tagen die Lizenz zum Motorrad fahren üben erhalten :)
Endlich! 18 Jahre habe ich gewartet und es dann doch und einfach mal so getan.
In meinem Freundeskreis fahren alle Solo, aber ich dachte mir, was soll ich mit einer Solo, wenn ich doch 2 Hunde habe? (Frau und Kind hatte ich auch, lange Geschichte, falsches Thema :P)
Also entschied ich mich Anfang des Jahres auf Gespannsuche zu gehen und landete eines Tages bei diesem hier:

banditgespann.JPG


Das Budget hat sie deutlich überschritten, aber was soll ich sagen, es war rundherum einfach das richtige Gefühl und wie ich mir schon mehrfach bescheinigen ließ mit €8250 (habe bisschen runtergehandelt) ein Schnäppchen, da sie auch "nur" 22.000 kilometer auf dem Puckel hat und aus 2. Hand kommt.
Alle guten Dinge sind 3. also dachte ich:
"Da bin ich Baby, hier kommt der 3. und jenige, der dich den Rest deines noch hoffentlich langen Lebens über die Straßen brummen lässt :)

Umbau ist von Carell/EZS.

Was soll ich noch sagen, fragt mich, wenn ihr was wissen wollt.
Ab nächste Woche gehts auf Tour, jaja etwas übermütig, aber ich verspreche hochheilig ganz gemütlich und mit viel Bedacht zu fahren.
Grob wird es wohl...
Köln, Baden Baden, Freudenstadt (Hochstraße gell ;)), Lausanne, Grenoble (bisschen Alpenausläifer), quer durch die Provence, Pau, Cap de Creus (östliche Pyrenäen) und zum Abschluss in ein Haus mit Pool in Apt und dann nach Hause.
Hab mir viel vorgenommen, aber ich habe 3 relativ erfahrene Mitfahrer und keine Eile.
Sollte ich es überleben und meine Arme danach noch spüren, werde ich natürlich berichten wie es war.

Gruß Richard
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß, Richard mit EZS/ Carell "Kult" Bandit.

Der Weg zum Frieden: http://www.zeno.org/nid/20009280553
Benutzeravatar
BongoBiker
vormals RJ76
 
Beiträge: 1322
Registriert: 28. Juni 2013 09:12
Wohnort: Köln

Re: Richard aus Köln mit Kult Bandit und Carell/EZS RX4

Beitragvon Elias » 28. Juni 2013 10:51

:grin:

Hallo Richard, sehr schönes Gespann, so hätte ich mir meines in etwa auch vorgestellt,
der Preis geht mehr als in Ordnung finde ich! Da hätte ich auch zugeschlagen.......
Viel Spass damit!
Ich hoffe auch bald das Richtige zu finden..........
Gruss Elias :smt039
Das Glück hat viele Gesichter, ich nehme es in jeder Form.
Elias
 
Beiträge: 19
Registriert: 11. Juni 2013 12:15
Wohnort: Reinach CH

Re: Richard aus Köln mit Kult Bandit und Carell/EZS RX4

Beitragvon Blackdog » 28. Juni 2013 13:59

Hallo Richard,

ein herzliches Willkommen aus Hessen.

Hans (auch mit Kultbandit)
Benutzeravatar
Blackdog
ist nicht mehr im Forum
 
Beiträge: 42
Registriert: 7. August 2012 10:41
Wohnort: Idstein, fast am Fuße des Feldbergs

Re: Richard aus Köln mit Kult Bandit und Carell/EZS RX4

Beitragvon Michael aus Düsseldorf » 28. Juni 2013 14:10

Herzlich Willkommen hier. Schönes Gespann.
Damit must Du sicher mal zur IOM, bei der Lackierung.

Gruß aus Düsseldorf :wink:
Michael
Benutzeravatar
Michael aus Düsseldorf
 
Beiträge: 971
Registriert: 7. November 2005 16:38
Wohnort: Düsseldorf

Re: Richard aus Köln mit Kult Bandit und Carell/EZS RX4

Beitragvon 84144 » 28. Juni 2013 14:29

Hallo und Willkommen.
Benutzeravatar
84144
 
Beiträge: 313
Registriert: 22. Oktober 2012 19:11
Wohnort: 84144

Re: Richard aus Köln mit Kult Bandit und Carell/EZS RX4

Beitragvon Moosmann » 28. Juni 2013 17:48

Ein herzliches Willkommen aus der Pfalz
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche bleibt für die Augen unsichtbar.
Benutzeravatar
Moosmann
 
Beiträge: 668
Registriert: 25. Dezember 2010 10:48
Wohnort: Zweibrücken

Re: Richard aus Köln mit Kult Bandit und Carell/EZS RX4

Beitragvon BongoBiker » 28. Juni 2013 21:13

Vielen Dank euch...

@Elias, ich drücke die Daumen, das du was passendes findest.

@Hans: Kultbandit mit EML und Schwingengabel? Nice :)
Sach mal, braucht deine auch etwas Zeit um warm zu laufen?
Habe meine heute vom Schrauber abgeholt, Vergaser gereinigt, neuer Luftfilter, 4 neue Kerzen und ein neuer Kupplunggschalter waren nötig.
Auf jedenfall musste ich die ersten 500m noch mit halbem Choke fahren, sonst wär sie mir wieder ausgegangen.
Lässt du sie etwas länger warmlaufen oder was gibts da fürn Tip für nen Banditen?

@Michael: War heute bei Pagalis, meine Freundinn (zurzeit wohnhaft in Hilden) wird sich freuen, wenn ich Dreiradler aus DD kennenlerne :-D
Bin am Montag auch schon am Cafe Schräglage vorbeigefahren, als wir ne Runde durchs Neandertal gedreht haben
und in Hochdahl liegengeblieben sind. Das Ende vom Lied war dann Pagalis. Es war der Kupplunggschalter :x
Hätte ich gewusst, das ich ihn überbrücken kann und wie, wäre es billiger gewesen. Naja so lernt man.

Der IOM Aufkleber ist vom Vorbesitzer, das Gespann war tatsächlich schon da und ist die Strecke gefahren.
Haben Sie ihm damals zum Geburtstag überraschenderweise in der Nacht vorne draufgemacht.
Als ich das Gespann besichtigte und 2 Kumpels dabei hatte, kam nur "Oh, Kampfansage" :-D
Ich finds cool, wird auch nicht geändert und ja, das wäre toll, dahin zu fahren und die Strecke auch mal "gemütlich" zu machen.

Allen anderen auch Danke für die Willkommensgrüße und wer mich belästigt bekommt es mit meinen 2 Terriern zu tun :twisted:
Gruß, Richard mit EZS/ Carell "Kult" Bandit.

Der Weg zum Frieden: http://www.zeno.org/nid/20009280553
Benutzeravatar
BongoBiker
vormals RJ76
 
Beiträge: 1322
Registriert: 28. Juni 2013 09:12
Wohnort: Köln

Re: Richard aus Köln mit Kult Bandit und Carell/EZS RX4

Beitragvon totti » 28. Juni 2013 21:29

eine gute Wahl......
nicht nur was dein gespann betrifft,sehr schön das gefällt,
Hund gegen frau eingetauscht????kommt mir so ähnlich auch bekannt vor ;-)
der Beiwagen ist übrigens seeeeehr hundefreundlich kann ich nur bestätigen und empfehlen
und deine geplante tour hört sich auch gut an ne schöne ecke hast du dir da ausgesucht
ich hoffe du wirst berichten bilder sind immer gerne gesehen hier
viiiiel spaß gewünscht
gruß Totti
"...Wer matt lackiert,der nie poliert..."
Benutzeravatar
totti
 
Beiträge: 1167
Registriert: 13. Mai 2009 20:17
Wohnort: mönchengladbach

Re: Richard aus Köln mit Kult Bandit und Carell/EZS RX4

Beitragvon Stephan » 28. Juni 2013 22:38

Tach auch vom Niederrhein. Und das man 'nen Banditen bis in's hohe Alter fahren kann, sehen wir bei uns am Stammtisch. . .


Stephan
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 15628
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Richard aus Köln mit Kult Bandit und Carell/EZS RX4

Beitragvon Blackdog » 29. Juni 2013 11:41

Moin Richard

Der SW ist ein Bruno (welch ein Name für einen Beiwagen) von Sauer.
Ich habe die Maschine, an der ursprünglich ein Wing angebaut war, letzten September gebraucht gekauft.
Die Schwinge war auch schon drin. So vorgerüstet, entschied ich mich für den 1,5er, um erstens meinen Rolli einzupacken und zweitens auch einen Schmiermaxen in Form eines Enkels, einer Frau oder eines Riesenschnauzermixes mitzunehmen. Ich bin jetzt ca. 6500 km gefahren, ist zwar nicht soviel, reicht aber aus, um süchtig zu sein.

Zu deiner Kaltstartfrage. Der Motor meiner Maschine verhält sich ähnlich.
Springt sehr gut an, danach regle ich den Choke auf ¼, fahre los, nach ca. 500 Metern etwas ruckeliger Fahrt läuft der Motor ohne Choke rund. Ich bin zwar kein Fachmann, aber ich denke, das ist normal. Jedenfalls wars bei meiner Z900 genauso.

Viele Grüße und vielleicht fahren wir uns ja mal übern Weg

Hans
Benutzeravatar
Blackdog
ist nicht mehr im Forum
 
Beiträge: 42
Registriert: 7. August 2012 10:41
Wohnort: Idstein, fast am Fuße des Feldbergs

Re: Richard aus Köln mit Kult Bandit und Carell/EZS RX4

Beitragvon Ati » 30. Juni 2013 00:49

Hy
Dann wünsch ich dir viel Spaß beim fahren. Gespann sieht super aus. Wann geht denn deine Reise los? Vorher üben?
Ati
Ati
 
Beiträge: 181
Registriert: 21. Oktober 2005 22:34
Wohnort: 51580 Reichshof

Re: Richard aus Köln mit Kult Bandit und Carell/EZS RX4

Beitragvon Slowly » 30. Juni 2013 07:36

Hallo, Richard,
:382:
... und gute Unterhaltung in unserem Kreis!

Grüße vom Niederrhein,
Hartmut
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 12232
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: Richard aus Köln mit Kult Bandit und Carell/EZS RX4

Beitragvon BongoBiker » 30. Juni 2013 15:04

@Hans süchtig war ich schon nach 50km :)

Die Tour startet nächstes Wochenende und ich übe fleißig.
Hätte gerne einen Kurs vorher gemacht, aber das hat leider nicht mehr gepasst.
Werkstatt und Geld, trotzdem fahre ich natürlich regelmässig und taste mich an die Fahrweise langsam ran. Ich komme ganz gut zurecht, hatte schon eine Gefahrbremsung, bei der es mich ordentlich nach links gezogen hat und ich ausgleichen musste und in meiner Heim Ausfahrt von der AB, die sehr lang und breit ist, könnte ich auch schon antesten, wann und wie das leere Boot hochkommt, war nur ganz kurz und vielleicht 30-40cm, aber schonmal ein Hauch von einem Gefühl, wie das ist :)
Gruß, Richard mit EZS/ Carell "Kult" Bandit.

Der Weg zum Frieden: http://www.zeno.org/nid/20009280553
Benutzeravatar
BongoBiker
vormals RJ76
 
Beiträge: 1322
Registriert: 28. Juni 2013 09:12
Wohnort: Köln

Re: Richard aus Köln mit Kult Bandit und Carell/EZS RX4

Beitragvon heikowie » 30. Juni 2013 22:13

Herzlich Willkommen und

Allzeit Gute Fahrt :-)
heikowie
 
Beiträge: 87
Registriert: 7. Januar 2012 14:52
Wohnort: 21436 Marschacht

Re: Richard aus Köln mit Kult Bandit und Carell/EZS RX4

Beitragvon Färt » 1. Juli 2013 18:44

Herzlich Willkommen Richard :smt039

Ein schönes Gespann hast Du da :smt023 und viel Spass bei Deiner Ausfahrt, freu mich schon auf Bilder :-)

Gryße
Gerhard
Benutzeravatar
Färt
 
Beiträge: 419
Registriert: 8. April 2008 20:52
Wohnort: 86830

Re: Richard aus Köln mit Kult Bandit und Carell/EZS RX4

Beitragvon BongoBiker » 2. Juli 2013 08:44

Danke euch :smt039

Bin die Tage immer ein bisschen gefahren und fühle mich immer wohler auf dem Gespann.
Abmessungen, Bremsen und derartige Einschätzungen kommen langsam in den Hirnwinden an :)
und es ist ja echt ein Unterschied ob das Boot leer, leicht oder voll beladen ist.
Gruß, Richard mit EZS/ Carell "Kult" Bandit.

Der Weg zum Frieden: http://www.zeno.org/nid/20009280553
Benutzeravatar
BongoBiker
vormals RJ76
 
Beiträge: 1322
Registriert: 28. Juni 2013 09:12
Wohnort: Köln

Re: Richard aus Köln mit Kult Bandit und Carell/EZS RX4

Beitragvon Ati » 5. Juli 2013 23:14

Hy
Wo geht denn deine Ausfahrt hin? Fahren deine Kumpels auch Gespann oder Solo? Erzähl doch mal?
Bin noch am überlegen was ich nächstes Wochenende tu. Brauchst Begleitschutz von nem anderem Dreiradler?
Ati_
Ati
 
Beiträge: 181
Registriert: 21. Oktober 2005 22:34
Wohnort: 51580 Reichshof

Re: Richard aus Köln mit Kult Bandit und Carell/EZS RX4

Beitragvon BongoBiker » 15. Oktober 2013 11:17

Hallo Ati,
sorry das ich so spät erst antworte, aber ich nutze deine Fragen mal um meine bisherigen Erfahrungen festzuhalten.

Die Tour, meine erste, 2 Wochen nach bestandener Prüfung ging von Köln durch den Schwarzwald, an der Schweiz vorbei durch die franz. Alpenausläufer, quer durch die Provence in die Pyrenäen, nach Spanien, Andorra (wo es rummste und für mich vorbei war), nach Frankreich an der Küste Richtung Zentralmassiv und zurück nach Hause.
Es wahr eine lehrreiche, traumhafte Tour, zumindest bis zu dem Punkt in Andorra wo ich die bittere Erfahrung eines Unfalls machen musste.
Ich will es gar nicht weiter ausführen, bereue es auch nicht es so gemacht zu haben, schlußendlich muss ich aber sagen, das war zu früh zuviel für meine Gespannkarriere.
Ein Sicherheitstraining hat vorher nicht mehr gepasst, aber ob mich das davor bewahrt hätte ist fraglich.
Es fehlt einfach Erfahrung und Ruhe und ich stellte es vor kurzem erst wieder fest, das ich als unerfahrener Gespannfahrer vielleicht erstmal alleine meinen Rythmus finden sollte und nicht mit Solo's oder anderen alten Gespannhasen touren sollte.
Irgednwie hat man immer was im Rücken oder will mithalten, fährt hinterher...
Vielleicht fehlt mir auch noch etwas die Ruhe und Gelassenheit des Alters, bin 37, auf jedenfall merke ich es die letzten Tage, seit meine Suzi wieder da ist, das ist alleine (mit 2 Hunden im Boot) einfach anders fahre und mir keine Gedanken um die Gruppe, das ankommen oder sonstwas mache.
Unbewusst spielt es glaube ich schon eine Rolle ob man mit-, vorraus oder hinterherfährt, zumindest als Anfänger.
Die Tour fuhr ich ausschlißelich mit Solisten und zwar meißtens hinterher. Ich hatte alle Zeit der Welt, ohne mich gab es kein Zelt und kein Bier :) und ich habe mir immer gesagt, lass sie fahren, was mir auch immer gesagt wurde, fahr du deine Geschwindigkeit.
Trotzdem glaube ich fährt man unbewusst gezwungnener und nicht so frei Schnauze, wie wenn man alleine fährt.
Nach einigen Wochen und einem finanziellen Schock, habe ich mein Gespann nun wieder.
Schöner denn je, mit immer noch kleinen Baustellen, die ich in den nächsten Monaten angehe, um im Frühjahr 2014
erst TüV, dann Fahrsicherheitstraining und wenn es finanziell noch klappt eine Tour richtung Kuhrische Nehrung zu machen. Allein, mit den Hunden.
Zu guter letzt ein Bildchen vom WE aus dem Bergischen.

p.s. Übrigens das ich nun erstmal alleine fahre um meinen Rythmus zu finden, bedeutet nicht, das ich nicht gerne Erfahrungen austauschen und Menschen kennenlernen möchte oder abgeneigt bin etwas zu lernen.
Ich taste mich verständlicherweise nun erstmal schön vorsichtig ans Gespannfahren heran.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß, Richard mit EZS/ Carell "Kult" Bandit.

Der Weg zum Frieden: http://www.zeno.org/nid/20009280553
Benutzeravatar
BongoBiker
vormals RJ76
 
Beiträge: 1322
Registriert: 28. Juni 2013 09:12
Wohnort: Köln

Re: Richard aus Köln mit Kult Bandit und Carell/EZS RX4

Beitragvon Ati » 15. Oktober 2013 21:54

Hy du
Hatte auch den Unfall....................stimmt sitzt einem im Nacken. aber wenn ich jetzt manchmal fahre,
gibt es wieder km wo der Nacken und der Kopf frei ist und Kurven einfach Spaß machen. Dann plötzlich
wenn mich ein Auto überholt fahr ich grottenschlecht. Aber der Spaß lässt mich immer wieder den
Helm anziehen. Solo kann ich nicht.
Viel Spaß beim fahren..............


Andrea
Ati
 
Beiträge: 181
Registriert: 21. Oktober 2005 22:34
Wohnort: 51580 Reichshof

Re: Richard aus Köln mit Kult Bandit und Carell/EZS RX4

Beitragvon Slowly » 16. Oktober 2013 08:13

Abgesehen davon, daß ich Kolonnenfahren absolut nicht mag - wegen Verringerung meines Fahrvergnügens,
reduziere ich immer dann meine Geschwindigkeit, wenn mich der rückwärtige Verkehr nervt, insbesondere bei Überholungen.
Und wenn ich mich als rollendes Hindernis empfinde, so daß sich deutlich hinter mir eine längere Schlange bildet,
ich aber nicht schneller fahren mag, da ich mich dann bedrängt fühle, scher ich bei passender Gelegenheit aus - für ein Päuschen.
Das entspannt.
Bin ja nicht ohne Grund ein
SL :grin: LY
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 12232
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: Richard aus Köln mit Kult Bandit und Carell/EZS RX4

Beitragvon BongoBiker » 16. Oktober 2013 09:04

Päuschen ist immer gut.
Man weiß ja vorher nicht was für ein Typ Fahrer in einem steckt.
Und wenn man mich so ansieht oder ich erzählt habe, das ich den Lappen mache und mir ein Motorrad kaufen will, kam immer Harley oder zumindest Chopper und die Assoziation des gemütlichen Cruisers :)
Auf der Tour sagte ich zu meinem Kumpel der ne Duc fährt: "gebt mir nie nen Rennsemmel, ich fahr mich tot."
Als ich in der Fahrschule von der 250er Kawa auf eine 600er SV umgestiegen und auf die Landstraße gefahren bin, war ich angefixt.
Also ich hätte es selbst nicht von mir gedacht, immerhin fahre ich auch schon ein paar Jährchen Auto und das ebenfalls sehr genügsam (Erdgas Panda :P ).
Der Unfall war vielleicht eine günstige Schicksalsfügung, unbezahlbar so früh einen Dämpfer bekommen zu haben.
Ach, da fällt mir ein mit meinem ersten Auto habe ich mich sogar 3 Monate nach der Prüfung überschlagen damals.
Vielleicht brauche ich das einfach, um zu kapieren und Respekt zu entwickeln :?
Ich gondel nun durch die Kurven und ja mich nerven die drückenden Dosen dann auch gewaltig, so daß ich versuche Platz zu machen und sie überholen zu lassen oder auch rechts ranfahre.
Auf der Tour war es mehr so dieses hinterherfahren einer Duc S4R und 2 BMWs, die Sonne und dieses unglaubliche Feeling nach ein paar Tagen "Freiheit" :)

Genau deshalb fahre ich so oft es im Moment noch geht alleine, um meinen Rythmus zu finden und zu festigen.
Gruß, Richard mit EZS/ Carell "Kult" Bandit.

Der Weg zum Frieden: http://www.zeno.org/nid/20009280553
Benutzeravatar
BongoBiker
vormals RJ76
 
Beiträge: 1322
Registriert: 28. Juni 2013 09:12
Wohnort: Köln

Re: Richard aus Köln mit Kult Bandit und Carell/EZS RX4

Beitragvon Cali » 16. Oktober 2013 09:07

Hallo Richard,

ich kann deine Empfindungen aus eigener Erfahrung nur bestätigen - wenn du in der Gruppe fährst, versuchst du (unbewusst) mitzuhalten, auch wenn du am Schluss fährst, und fest vorgenommen hast, dich nicht unter Druck setzten zu lassen.
Ich habe ca 1/2 Jahr alleine geübt, und erst danach auch Frau und Enkelchen mitgenommen.
Danach bin ich auch mal mit "Solos" auf Tour gegangen - hab das aber ganz schnell wieder sein lassen. Das passte einfach nicht zusammen - ich bewegte mich ständig im Grenzbereich - und für die Solos wars zu langsam.
Jetzt fahr ich ab und zu mit anderen Gespannen mit - da kann ich zwischenzeitlich mithalten, auch wenn das Tempo mal angezogen wird.
Aber meistens bin ich alleine unterwegs - da kann ich fahren wie ich will, ohne Druck und Stress.
Also - ich denke du hast die Anfangsfehler richtig erkannt - und ein Gespannlehrgang kann ich dir wärmstens empfehlen. Nix ist aber so lehrreich wie die Praxis - je mehr du fährst - um so mehr Sicherheit bekommst du.
Es ist schön, dass dir selbst bei dem Unfall nix passiert ist - und wünsch dir noch viel Spass bei deinen nächsten Ausfahrten.

Herzlichen Gruß
Bernd
BESSER SPÄT ALS NIE !

Cali 1100i/EML-GT2000/Bj. 95 - leider nicht mehr !
Royal Enfield Bullet EFI, Bj. 2015
Benutzeravatar
Cali
 
Beiträge: 1008
Registriert: 14. November 2011 17:52
Wohnort: Südhessen / Odenwald

Re: Richard aus Köln mit Kult Bandit und Carell/EZS RX4

Beitragvon BongoBiker » 16. Oktober 2013 09:12

Danke Bernd :smt023

ist immer schön eine kleine Bestätigung zu lesen
Gruß, Richard mit EZS/ Carell "Kult" Bandit.

Der Weg zum Frieden: http://www.zeno.org/nid/20009280553
Benutzeravatar
BongoBiker
vormals RJ76
 
Beiträge: 1322
Registriert: 28. Juni 2013 09:12
Wohnort: Köln

Re: Richard aus Köln mit Kult Bandit und Carell/EZS RX4

Beitragvon Spitz » 16. Oktober 2013 09:59

Hallo Richard,
erst mal willkommen hier und viel viel Freude mit deinem Spaßgerät.

Ich hatte mir das Buch hier gekauft:

http://www.ebay.de/itm/Das-1x1-fur-Gesp ... 27d932367b

- ist echt gut. Habe es mittlerweile an einen anderen Gespannneuling verschenkt. Kann es dir sehr empfehlen. Den Rest musst du eh ERFAHREN.

Gruß Spitz
Benutzeravatar
Spitz
 
Beiträge: 233
Registriert: 19. Dezember 2012 09:47
Wohnort: Stadt der Spitze

Re: Richard aus Köln mit Kult Bandit und Carell/EZS RX4

Beitragvon BongoBiker » 16. Oktober 2013 10:16

Das Buch habe ich natürlich auch und vorher gelesen :wink:
Gruß, Richard mit EZS/ Carell "Kult" Bandit.

Der Weg zum Frieden: http://www.zeno.org/nid/20009280553
Benutzeravatar
BongoBiker
vormals RJ76
 
Beiträge: 1322
Registriert: 28. Juni 2013 09:12
Wohnort: Köln

Re: Richard aus Köln mit Kult Bandit und Carell/EZS RX4

Beitragvon winnymaedchen » 16. Oktober 2013 23:22

Hallo Richard,
nachdem ich im Herbstreffen-Fred von dir gelesen habe, hab ich mich mal weiter durchgestöbert.

Wünsche dir ein 'herzliches Willkommen' hier, hast dich ja schon ganz gut eingelebt ...

Ein tolles Gespann hast du da gefunden, gefällt,
ersten Unfall und Folgen überstanden,
Reparatur und finanziellen Schock ebenfalls durchgemacht,

nun also viel Spaß auf der Straße auf drei Rädern und mit deinen Vierbeinern.

Viele Grüße aus Nordfriesland
Geli



P.S: übrigens erwähnenswert, dass du den Schnitt mit u40 mal endlich wieder absenkst,
Komme mir manchmal ein wenig verloren vor bei den ganzen 'alten Säcken' unter den Gespannfahrern :wink:
Benutzeravatar
winnymaedchen
 
Beiträge: 239
Registriert: 13. Dezember 2006 21:09
Wohnort: Nordfriesland

Re: Richard aus Köln mit Kult Bandit und Carell/EZS RX4

Beitragvon Ati » 17. Oktober 2013 00:00

Hallo
Möchte das HUNDTHEMA noch mal anschneiden.
Ich war auf einem Motorsägentreffen und obwohl wir alle aufgepasst haben hat unser Rüde einen anderen Rüden verkloppt.
Ist nix großes passiert.

Aber egal wo man mit Kind oder Hund hinfährt, passieren kann immer was. Mann fährt dann nicht zum Treffen weil da ein Listenhund ist,
geht zu Hause im Wald wandern und um die Ecke kommt ein Listenhund.

Wichtig bei den Kleinen sind wir Großen. Wenn wir achtsam aufpassen kriegen wir Dreiradler schon alles unter einen Hut.
Also alles einpacken was Lust hat. Wenn ich es zeitlich hinbekomme, komme ich auch füttere die Hunde, spiel Mensch ärgere dich nicht,
helf die Bierflaschen aufzukriegen, und und und
Freu mich einfach so viele zu Trefffen die ein Rad zu viel oder ab haben.
Vielleicht sehen wir uns
Ati
Ati
 
Beiträge: 181
Registriert: 21. Oktober 2005 22:34
Wohnort: 51580 Reichshof

Re: Richard aus Köln mit Kult Bandit und Carell/EZS RX4

Beitragvon Nordmann » 17. Oktober 2013 08:09

Ati hat geschrieben:Aber egal wo man mit Kind oder Hund hinfährt, passieren kann immer was. Wichtig bei den Kleinen sind wir Großen.


Genau ...da stimme ich 100% zu! ;-)

Ati hat geschrieben:...helf die Bierflaschen aufzukriegen, und und und


Auf das Angebot komme ich dann nach der 5. Flasche gerne zurück... :wink:

@Richard: Komm Du mal ruhig, und ich erzähl Dir beim Bier gerne, welche Erfahrungen ich so gemacht habe...Das erste Bier geht auf mich! Würd mich freuen! Noch mal nix für ungut! :P
Gruß vom
Nordmann
Benutzeravatar
Nordmann
 
Beiträge: 1238
Registriert: 9. Juli 2010 08:02
Wohnort: Dollern

Re: Richard aus Köln mit Kult Bandit und Carell/EZS RX4

Beitragvon BongoBiker » 17. Oktober 2013 10:42

Hallo winnymädchen,
ich glaub der eine u40er reist den Schnitt auch nicht groß raus :-D

@Ati & Nordmann:
Ich bin ganz eurer Meinung und es hat eben nix mit den Rassen sondern den "Großen" zu tun.
Nach der Trennung und Entführung meiner Tochter ins Ausland bin ich im Tierheim Spaziergänger gewesen (brauchte Ablenkung) und Becks war damals 1jährig noch gar nicht "kategorisiert". Ein Mix, der auch nicht als Listenhund Mischling eingestuft hätte werden können. Ich habe nach 3 Monaten als sein Ausführer im Verterinäramt bei der Frage: "...nehmen sie den Hund trotzdem?" (also als AmStaff Mix) gesagt: "...jetzt erst recht."
Der kleine Rebell in mir und ich würde es mir sehr überlegen es nochmal zu machen, nicht wegen des Hundes, sondern der Menschen. Kann man lange drüber Streiten, diese Hunde werden und wurden definitiv missbraucht, die Medien tun ihr übriges, die Gesetze sind fürn Arsch und setzen völlig falsch an.
Ich bin für Hundegesetze, Führerscheine und dergleichen, für alle Hunde!!!
Ich hatte selbst Angst und mir war lange mulmig, wenn die 30 Kilo auf der Couch angekuschelt kamen und mir direkt am Hals lagen, 1 Happs und ich wäre Geschichte gewesen. Wir sind alle schön gehirngewaschen was das angeht. Ich errinere mich noch wie ich als Kind und Jugendlicher mit unserem Hund über die Straße ging, also vor dem Jahr 2000, als diese Hysterie losging und wie es jetzt ist. Hunde passen dem Großteil der Menschen nicht mehr ins gesellschaftliche Bild, mag auf dem Land etwas anders sein, aber hier in der Großstadt merkt man die Veränderng sehr deutlich. Meine vorigen Hunde sind übrigens beide Opfer von Vergiftungen :evil:
Becks wurde nie sozialisiert, hatte keine Chance gute Erfahrungen mit seiner Art zu machen und wurde dann in meiner Haltung auch von einem großen Hovi gebissen. Da war ich zu unbedarft und optimistisch. Und das er weggesperrt wurde ist menschliches Verschulden, ein 3 Moante alter Welpe der "vielleicht" ein "Kampfhund" ist und keine Papiere hat, steckt man einfach mal in den Knast, reisst ihn, gerade mal von der Mutter abgenabelt aus seinem neuen Zuhause (vielleicht war es besser so, vielleicht aber auch nicht) und lässt ihn in Gefangenschaft, isoliert und ohne Sozialkontakte aufwachsen. Tolle Gesetze. Ich behaupte 85% aller Problemhunde der besagten Rassen sind nicht wegen dubioser Halter problematisch, sondern weil sie geächtet und ihnen ein artgerechtes heranwachsen per Gesetz verwehrt wurde. Und dann fühlen sich die Verfasser solcher Gesetze im Nachhinein auch noch bestätigt. Die Dubiosen sind derweil längst auf andere Rassen umgestiegen oder halten nach wie vor solche Hunde und missbrauchen sie, da haben die Gesetze gar nix bewirkt. Es hat nur dazu geführt das viele dieser Hunde nicht artgerecht die Tierheime überfüllen und die Massen von der Boulevardpresse systematisch in Panik versetzt werden.
Becks ist der menschenbezogenste und sensibelste Hund, den ich je kennengelernt habe. Ich will nix beschönigen, ich bleibe was das angeht so reflektiert und kritisch wie ich kann.
Andere Hunde machen ihn aber halt oft nervös, das kommt ganz auf den Hund an, es gibt Hunde in meinem Freundes und Bekanntenkreis bzw Hunde die er mehr als 2 mal gesehen hat, da ist das kein Problem, viele Hunde die man so trifft gehorchen, sind ruhig und souverän, kein Problem, aber wir wissen ja alle, das es auch ganz viele HH gibt, die eben nicht verantwortungsbewusst mit unseren liebsten Raubtieren, denn das sind und bleiben sie, das darf man nie vergessen, umgehen oder ihnen einfach nicht Herr werden, egal ob kleiner Kläffer oder Hundchen das mit Frauchen spazieren geht und nicht andersrum.
Mein Listenhund ist also manch anderem Hund gegenüber nervös unsicher und mag es nicht vehement beschnüffelt oder bestiegen zu werden, welch Wunder. 5m Abstand und Becks ist glücklich und sicher. Er mag halt nicht so viele andere Hunde, aber das kapieren viele eben nicht. Das sind die, die so denken wie ich früher als Kind. Alle Hunde sind nett und lieb und gehorsam und spielen alle gerne miteinander und alles ist heile Welt, wie bei Lassie. Das ist sogar oft so, und es ist sogar schön so, das es so ist und das viele Züchter die ganzen Labbis und Goldies und was gerade so Mode ist nach Wesensfestigkeit und Verträglichkeit gezüchtet haben (schwarze Schafe ausgenommen), aber es ist nunmal nicht immer so und es gibt eben auch Hunde die normal agressiv ticken, Hunde sind Raubtiere, Aggression ist überlebenswichtig und mit fremden Hunden nicht auf der Wiese tollen wollen ist nicht unnormal, eigentlich ist es unnormal zu denken, das diese Rudeltiere immer mit allem und jedem gut Freund sind. Spielen wollen die auch, aber eben mit ihren Kumpels und nicht jedem dahergelaufenen Fremden ;)
Ich achte drauf, beschütze ihn so gut es geht, aber auch nach 3 Jahren habe ich das noch nicht ganz raus und im Extremfall, der gottseidank schon lange nicht mehr vorkam macht Becks die Hose auf. Egal wie wo was dann dazu geführt hat, ich/ wir sind die Dummen und schuld. Ich finde das Schade, schade das das nicht mehr differenziert gesehen wird und auch schade, dass er nicht so ein ich habe alle anderen Hunde lieb Hund ist und immer souverän mit fremden Hunden umgehen kann, aber grundsätzlich ist das so unnormal nicht und hat nix mit der Rasse zu tun.
Ich halte mich für einen verantwortungsbewussten Halter. Ich nehme Rücksicht, auch wenn ich oft denke das es die Pflicht der Menschen ist sich mit dem Thema etwas mehr auseinander zu setzen. Es gibt kulturelle Hintergründe, die ich repsektiere, es gibt 1000 Gründe warum man Hunde nicht mag, die ich alle respektiere und auf die ich bereit bin Rücksicht zu nehmen, ich erwarte aber im Gegenzug auch Rücksicht auf uns zu nehmen. Der Hund wurde von uns domestiziert und ist nach Jahrtausenden in all seinen Facetten das, was wir daraus gemacht haben, also tragen wir auch die Verantwortung. Wenn die eine Gruppe sagt, brauchen wir nicht mehr, finden wir doof, heisst das noch lange nicht, das sie recht hat und einen Anspruch auf komplett hundefreie Lebensräume hätte, so sehe ich das.
Leinenzwang in der Öffentlichkeit ist ok, alles andere ist vermessen und ein Produkt der Ego Gesellschaft.
Das ganze dann noch auf Rassen runterzubrechen ist fast schon unverschämt und definitiv dumm, populistisch und nicht zuletzt lobbyistisch :!:
Ich hätte auch mal gerne das Rücksicht auf uns genommen wird, auf Menschen die sich überwunden haben und einen solchen Hund aus dem Tierheim "gerettet" haben, ich sammel jeden Morgen brav die Häufchen und kein Jogger, Fahrradfahrer oder andere HH wird von uns belästigt.
Die Kleine Hündinn habe ich u.a. deswegen letztes Jahr dazugenommen, um Becks ein wenig meghr zu sozialisieren, ihm einen Artgenossen und Freundinn zu geben. Das hat bisher nur bedingt geklappt, aber die kleine Hexe wird auch langsam ruhiger. Der eigentliche Teufel ist die ach so süße weiße Bodi Hündinn (Bodeguero Andaluz) :twisted: :rock:
Mit noch etwas Geduld und Reife werden die beiden schon noch ein Traumpaar ;)

So, das war ein langes Statement und ich habe niemanden falsch verstanden, ich mag Kids, habe meine leider nicht mehr um mich und nehme wie gesagt immer gerne Rücksicht, fühle mich dann aber immer genötigt aufzuklären und so lange Antworten zu schreiben ;)
Die Kleine wird gerade läufig, da würde ich die beiden so und so nicht mitnehmen und meine Eltern, die sich täglich während der Arbeit um die Hunde kümmern haben kein Problem damit auf sie aufzupassen, mit einem Listenhund kann man vieles nicht machen, was man gerne würde - leider.

Und ich glaube ich werde auch nicht vorverurteilt, finde es gut, das hier nochmal reagiert wurde und fühle mich ganz wohl unter euch alten Säcken, sonst würde ich doch gar nicht vorbeikommen wollen :)
Gruß, Richard mit EZS/ Carell "Kult" Bandit.

Der Weg zum Frieden: http://www.zeno.org/nid/20009280553
Benutzeravatar
BongoBiker
vormals RJ76
 
Beiträge: 1322
Registriert: 28. Juni 2013 09:12
Wohnort: Köln

Re: Richard aus Köln mit Kult Bandit und Carell/EZS RX4

Beitragvon Nordmann » 17. Oktober 2013 12:10

Cool...find ich gut! Und kann ich absolut nachvollziehen!

Freu mich auf Dich! Köln? Dann kannste doch bestimmt für meine Süße etwas Kölsch mitbringen? Zahl ich natürlich!
Gruß vom
Nordmann
Benutzeravatar
Nordmann
 
Beiträge: 1238
Registriert: 9. Juli 2010 08:02
Wohnort: Dollern

Re: Richard aus Köln mit Kult Bandit und Carell/EZS RX4

Beitragvon Stephan » 17. Oktober 2013 13:14

Wie? Trinkt Deine Frau kein Bier?

Ich selber hab ja weder Hund noch Kind. Aber dem amerikanischen Bullterrier meines Freundes muß man auch erst aufschreiben, das er 'ne reissende Bestie ist.


Stephan, dem seine Stellung als 10facher Onkel völlig reicht (einer muss ja 'n klaren Kopf behalten...)
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 15628
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Richard aus Köln mit Kult Bandit und Carell/EZS RX4

Beitragvon BongoBiker » 17. Oktober 2013 13:25

Leeven Jott, jetz kütt och noch die Kölsch is keiin Bier Diskussion :-D
maach ich doch jän, wenn ich kumme ;)
Gruß, Richard mit EZS/ Carell "Kult" Bandit.

Der Weg zum Frieden: http://www.zeno.org/nid/20009280553
Benutzeravatar
BongoBiker
vormals RJ76
 
Beiträge: 1322
Registriert: 28. Juni 2013 09:12
Wohnort: Köln

Re: Richard aus Köln mit Kult Bandit und Carell/EZS RX4

Beitragvon Slowly » 17. Oktober 2013 16:39

winnymaedchen hat geschrieben:P.S: übrigens erwähnenswert, dass du den Schnitt mit u40 mal endlich wieder absenkst,
Komme mir manchmal ein wenig verloren vor bei den ganzen 'alten Säcken' unter den Gespannfahrern :wink:

Ich könnte da wesentlich effizienter behilflich sein!
Was bietest du mir, wenn ich mich bei nächster Gelegenheit im Rursee ertränke?

U80-Greisengruß
SL :opa: LY
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 12232
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: Richard aus Köln mit Kult Bandit und Carell/EZS RX4

Beitragvon BongoBiker » 17. Oktober 2013 17:31

Das kann dir dann doch egal sein :D
Gruß, Richard mit EZS/ Carell "Kult" Bandit.

Der Weg zum Frieden: http://www.zeno.org/nid/20009280553
Benutzeravatar
BongoBiker
vormals RJ76
 
Beiträge: 1322
Registriert: 28. Juni 2013 09:12
Wohnort: Köln

Re: Richard aus Köln mit Kult Bandit und Carell/EZS RX4

Beitragvon Slowly » 17. Oktober 2013 17:59

RJ76 hat geschrieben:Das kann dir dann doch egal sein :D

Verdammt nochmal, bin ich denn zu nix mehr zu gebrauchen :?: :!: :?: :!: :?: :!:
:smt009
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 12232
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: Richard aus Köln mit Kult Bandit und Carell/EZS RX4

Beitragvon Schorpi » 17. Oktober 2013 19:21

Slowly hat geschrieben:
RJ76 hat geschrieben:Das kann dir dann doch egal sein :D

Verdammt nochmal, bin ich denn zu nix mehr zu gebrauchen :?: :!: :?: :!: :?: :!:
:smt009



Doch Slowly-
wir brauchen dich hier-
wir können den Jungspunden doch nicht das Forum überlassen. :wink:
Halte noch lange den Altersdurchschnitt hoch- :P
bei mir dauert es noch etwas,bis ich deinen Part übernehmen kann.

Lieben Gruß

SCHORPI- :P
Bild
Alle unsere Streitereien entstehen daraus,
dass einer dem anderen
seine Meinung aufzwingen will.
Mahatma Gandhi
BMW K100RT-Gespann Bj.1986-Yamaha XS 1100 Bj.1978-Suzuki GS 500E Bj.1993-Yamaha XV 535 Bj.1996-
BMW F650GS-Gespann Bj.2003-
Benutzeravatar
Schorpi
 
Beiträge: 2910
Registriert: 6. September 2006 22:39
Wohnort: 29364 Langlingen

Re: Richard aus Köln mit Kult Bandit und Carell/EZS RX4

Beitragvon Nordmann » 17. Oktober 2013 19:23

Schorpi hat geschrieben:...
bei mir dauert es noch etwas,bis ich deinen Part übernehmen kann.



Na, ja..soo lange ja nun auch nicht mehr... :-D
Gruß vom
Nordmann
Benutzeravatar
Nordmann
 
Beiträge: 1238
Registriert: 9. Juli 2010 08:02
Wohnort: Dollern

Re: Richard aus Köln mit Kult Bandit und Carell/EZS RX4

Beitragvon BongoBiker » 17. Oktober 2013 19:35

Slowly hat geschrieben:Verdammt nochmal, bin ich denn zu nix mehr zu gebrauchen :?: :!: :?: :!: :?: :!:
:smt009


Du hast mir doch schon 2 mal geholfen und ich denke das das nicht die letzten male gewesen sind ;)
Ganz ehrlich, ich habe großen Respekt vor wahrscheinlich ziemlich jedem hier und backe alters- und erfahrungsentsprechend zum Thema kleine Brötchen.
Ich habe auch einige Threads gelesen in denen "wir" uns von Veteranen z.t. zu früh und unfreiwillig verabschieden mussten.
Ich habe mal Krankenpfleger gelernt und einige Menschen auf ihrer letzten Runde begleitet und wünsche mir hier eher aus dem reichen Erfahrungsschatz zu schöpfen, als das ich jemals behaupten würde das ein älterer Mensch zu nix mehr zu gebrauchen ist ;)
Gruß, Richard mit EZS/ Carell "Kult" Bandit.

Der Weg zum Frieden: http://www.zeno.org/nid/20009280553
Benutzeravatar
BongoBiker
vormals RJ76
 
Beiträge: 1322
Registriert: 28. Juni 2013 09:12
Wohnort: Köln

Re: Richard aus Köln mit Kult Bandit und Carell/EZS RX4

Beitragvon Slowly » 17. Oktober 2013 19:38

Schorpi hat geschrieben:- - - bei mir dauert es noch etwas,bis ich deinen Part übernehmen kann. - - -

Einverstanden, - - - aber,
wenn du dann nicht mehr - - - usw., mache ich das wieder weiter, gelle ?
Die Jungen sind doch viel zu unerfahren, für solchen Job!

:-D
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 12232
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: Richard aus Köln mit Kult Bandit und Carell/EZS RX4

Beitragvon Slowly » 17. Oktober 2013 19:45

RJ76 hat geschrieben:- - - Du hast mir doch schon 2 mal geholfen und ich denke das das nicht die letzten male gewesen sind ;) - - -

Oh, merci vielmals, Richard, und gerne wieder.
Du bist wie eine Mutter zu mir !
Bin nämlich schon Vollwaise!
:cry:
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 12232
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: Richard aus Köln mit Kult Bandit und Carell/EZS RX4

Beitragvon hensmen » 17. Oktober 2013 20:16

Hallo Richard, grüss dich, als auch Krankenpfleger mit ganz ohne Hund.
Schöne und ehrliche Vorstellung von dir, leider bin ich erst jetzt drübergestolpert und seh mich ein wenig in ihr.
Das Abenteuer Gespann lief bei mir so ab, daß es gekauft wurde und ich bei jeder Fahrt am Lernen bin. Vor zwei Wochen bin ich mit der Solo einem Stauende so nahegekommen, daß ein Umfaller die Notbremsung beendete. Sowas nach locker 15 Jahren des immer im Sattel sein zwingt zum Überlegen.
Es passiert halt und wenn es so oder wie bei dir so ausgeht. muss man halt dran bleiben.
Sonntag verlor ich einen Freund, beim Spurwechsel auf der AB gestürzt, niemand war dabei...., schrecklich sowas. Gerade mit den Schichtdiensten ist doppeltes Aufpassen angesagt.
Wir waren dieses Jahr Solo und oder mit Gespann viel auf der AB unterwegs und waren überrascht, wie kommod die restlichen Verkehrsteilnehmer auf unsere Schleichfahrten reagierten. Gerade ein Freitagsabendskonvoi, quer durch dieses Frankfurter AB Geschlingels, war dur Schrats Frau, der Oberkonvoianführerin, ein Traum. Sowas gibt es dann auch.
Schrat sei Dank wird sich dieses Insidergeschwafel auch dir irgendwann erklären.
Wie beim Gespannfahren, wächst man in dieses Forum hinein und um diesem zu entrinnen, gibt es zum Glück keine bisher erfundene Möglichkeit.
Bleib so und freu dich.
Ein Hundeleckerli zum Abschluß, die coolsten Holländer vom EGT 2013 mit den supergechillten Dogs überhaupt. Nein nicht die Sonnenbrillen, die zwei im Boot waren einfach nur toll.
Liebe Grüsse vom Hans aus Reutlingen
Bild
Bild
wir waren alle am genervten Regenkombi antüddeln, aber wie die Hunde sich auf die Abfahrt freuten, war schon ein tolles Bild
Bild
hensmen
 
Beiträge: 469
Registriert: 11. Oktober 2009 09:35
Wohnort: reutlingen

Re: Richard aus Köln mit Kult Bandit und Carell/EZS RX4

Beitragvon winnymaedchen » 17. Oktober 2013 20:31

Slowly hat geschrieben:
winnymaedchen hat geschrieben:P.S: übrigens erwähnenswert, dass du den Schnitt mit u40 mal endlich wieder absenkst,
Komme mir manchmal ein wenig verloren vor bei den ganzen 'alten Säcken' unter den Gespannfahrern :wink:

Ich könnte da wesentlich effizienter behilflich sein!
Was bietest du mir, wenn ich mich bei nächster Gelegenheit im Rursee ertränke?

U80-Greisengruß
SL :opa: LY


Oh Slowly, bitte nicht, das würd' ich mir nie verzeihen.
Der Rursee ist doch meine Heimat, habe die ersten 23 Jahre meines jetzt 39jährigen Lebens in Schmidt verbracht :grin:

Und mit dem Alter hab' ich es auch nicht so gemeint, wir brauchen euch doch, wer soll uns denn sonst von der guten alten Zeit erzählen, von welchem Erfahrungsschatz sollen wir denn leben?

Trotzdem freu ich mich über jeden/jede 'junge' Gespannfahrer(in) - will jetzt nicht noch ne Nachwuchsdiskussion lostreten ...

Grüße
Geli
Benutzeravatar
winnymaedchen
 
Beiträge: 239
Registriert: 13. Dezember 2006 21:09
Wohnort: Nordfriesland

Re: Richard aus Köln mit Kult Bandit und Carell/EZS RX4

Beitragvon Stephan » 17. Oktober 2013 20:47

Naja, ausserdem versaut der dann den Trinkwassergeschmack. . .



Stephan :smt025
"Ich stehe hinter jeder Regierung, bei der ich nicht sitzen
muss, wenn ich nicht hinter ihr stehe."

Werner Finck

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 15628
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Richard aus Köln mit Kult Bandit und Carell/EZS RX4

Beitragvon winnymaedchen » 17. Oktober 2013 21:11

Richard deinen Beitrag unterschreib ich zu 100%.
Danke für den ausführlichen Umgang mit diesem 'Reizthema', aber eben deshalb hab ich es im Herbsttreffen-Fred überhaupt nur geschrieben, weil mir diese Problematik am Herzen liegt - und du hast es hier super beschrieben.

Leute wie dich, die diesen Rassen eine Chance geben und verantwortungsvoll damit umgehen, gibt es leider viel zu wenig. Hut ab und weiter so ;-) Du hast meinen vollen Respekt.

Bis dann,
Geli
Benutzeravatar
winnymaedchen
 
Beiträge: 239
Registriert: 13. Dezember 2006 21:09
Wohnort: Nordfriesland

Re: Richard aus Köln mit Kult Bandit und Carell/EZS RX4

Beitragvon Slowly » 17. Oktober 2013 21:19

winnymaedchen hat geschrieben:- - -
Der Rursee ist doch meine Heimat,- - -

Das ist mir bekannt und man vermißt dich dort, weil du dort immer den schönsten Echo-Jodler geträllert hast!
Dafür treibe ich jetzt als ehemaliger S-H Hrzgt.Lauenburger (Mutters Heimat) dort mein Unwesen.
Aber ich bin ein schlechter Ersatz.
Und in Schmidt nennt man mich "Das rollende Hindernis!"
Sind aber nette Leute dort oben in windiger Höhe!

Herzliche Grüße in die Jugendgegend meiner Frau (Flensburg),
SL :grin: LY
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 12232
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: Richard aus Köln mit Kult Bandit und Carell/EZS RX4

Beitragvon winnymaedchen » 17. Oktober 2013 21:25

8) (stimmt- wir sprachen mal darüber - ich hatte es wohl vergessen ...)
Oh nein, jetzt zerlaber ich auch noch Richards Vorstellung,
also Schluss damit!
Benutzeravatar
winnymaedchen
 
Beiträge: 239
Registriert: 13. Dezember 2006 21:09
Wohnort: Nordfriesland

Re: Richard aus Köln mit Kult Bandit und Carell/EZS RX4

Beitragvon BongoBiker » 17. Oktober 2013 21:43

Allen ein Danke oder was halt passt und der thread ist für Alle und Alles offen ;)

Ich glaube ich muss einfach zum Herbsttreffen kommen, dieses deutschlandweite und sogar europaübergreifende (da war doch ein Waliser im Herbstthema) ist unbedingt eine nähere Betrachtung wert :)

@hensmen: Ich muss gestehen das ich seit 5 Jahren nicht mehr in der Pflege arbeite, aber ich kann nachvollziehen, was du beschreibst, waren immerhin 10 Jahre, das meiste davon in einer Urologischen Endo.
Also ihr "alten Männer" ich weiss alles über PSA und Kürbiskerne :smt005
Ich arbeite aber immer noch im KH und mache was IT lastiges in der Radiologie.

Meine Hunde sind auch total entspannt im Gespann, der dicke liegt da und hat den Kopf vorne auf der Ablage und die kleine lag dann mit ihrem Kopf auf seinem, hatte leider nichts griffbereit, um es für die Nachwelt festzuhalten, es war ein Anblick für die Götter :)
Gruß, Richard mit EZS/ Carell "Kult" Bandit.

Der Weg zum Frieden: http://www.zeno.org/nid/20009280553
Benutzeravatar
BongoBiker
vormals RJ76
 
Beiträge: 1322
Registriert: 28. Juni 2013 09:12
Wohnort: Köln

Re: Richard aus Köln mit Kult Bandit und Carell/EZS RX4

Beitragvon Slowly » 18. Oktober 2013 09:01

RJ76 hat geschrieben: - - - Also ihr "alten Männer" ich weiss alles über PSA und Kürbiskerne :smt005 - - -

Dann kann ich also mit deinem Verständnis rechnen,
wenn du mich mal abseits der Strecke komplett mit Gespann in einem Strauch, Gebüsch oder dichter Park-Anpflanzung beobachtest,
wie ich ganz entspannt die Augen verdrehe, weil ich "es" nur so auf den letzten Drücker (kommt von Druck) gerade noch so "geschafft" habe :?: :!:
:paranoid: :roll:

winnymaedchen hat geschrieben:- - -
Oh nein, jetzt zerlaber ich auch noch Richards Vorstellung, - - -

Einspruch:
Forumsdamen labern nicht, sie halten Konversation mit uns Labersäcken!
:grin:
Zuletzt geändert von Slowly am 18. Oktober 2013 09:10, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 12232
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: Richard aus Köln mit Kult Bandit und Carell/EZS RX4

Beitragvon BongoBiker » 18. Oktober 2013 09:05

Ich habe vollstes Verständnis und gute Kontakte in Köln :wink:
Gruß, Richard mit EZS/ Carell "Kult" Bandit.

Der Weg zum Frieden: http://www.zeno.org/nid/20009280553
Benutzeravatar
BongoBiker
vormals RJ76
 
Beiträge: 1322
Registriert: 28. Juni 2013 09:12
Wohnort: Köln

Re: Richard aus Köln mit Kult Bandit und Carell/EZS RX4

Beitragvon Stefan » 24. Januar 2014 20:12

Guten Abend Richard,
schön, dass du zu uns gefunden hast.
Inzwischen bist du zwar schon ein "alter Forumsmethusalem",
dennoch - auch von uns, ein zugegeben arg verspätetes - herzliches :382:
Irgendwie haben wir/ich es über das Hundethema verbaselt, dich zeitnah zu begrüßen. :oops:

Wenn Laune und Terminkalender stimmen,
kannst du doch mal beim Stammtisch Mönchengladbach vorbeigucken.
Sei aber nicht enttäuscht, einige haben ihr Gespann in der Wintersaison ausser Betrieb,
ergo stehen auch PKWs vorm Reitstall.

Der Feb. Stammtisch findet am, hier statt:
Samstag, den 01.02.2014, um 18:00,
in der Reiterklause Pizzeria San Noi
Schirick 114
41751 Viersen
http://www.pizza-san-noi.de

LGruß SteVe mit PuppyDoggy
Bild Obwohl wir Dogo Argentinos sehr mögen, ist dies keiner!
Benutzeravatar
Stefan
 
Beiträge: 1369
Registriert: 10. Februar 2009 19:57
Wohnort: Rhein-Kreis Neuss

Nächste

Zurück zu Mitglieder und ihre Gespanne

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste