Hallo an alle..

Hier kann man auch als Gast schreiben. Anonyme Beiträge sind möglich, aber nicht erwünscht, man sollte wenigstens seinen Namen drunter setzen.

Hallo an alle..

Beitragvon gast » 31. Dezember 2013 12:53

Ich bin der "zumgespannumbauer" für den Slowly den Reifenthread geöffnet hat.
Die anregungen in diesem Thread sind für mich wertvoll,die Entscheidung ob ich auf Autoreifen umbaue werden vermutlich
zu gleichen Teilen der TÜV,der Geldbeutel und zu guter letzt die gefahrenen Kilometer nächstes Jahr treffen.
Und damit komme ich auch schon zu meiner nächsten Frage:
Ich habe eine VN800-leergewicht 254kg- mit einem Dnepr-Beiwagen verheiratet ca 60kg??. Sollte ich besser mit Ballast ,oder ohne, anfangen zu fahren?

Ich Grüße alle Dreiradler und wünsche euch einen guten Übergang.
Grisu VRAG
gast
Nur Leserechte!
 
Beiträge: 314
Registriert: 20. März 2008 12:04
Wohnort: Schilda

Re: Hallo an alle..

Beitragvon Stephan » 31. Dezember 2013 13:43

Tach Grisu, die Frage könnte einen „Religionsstreit" lostreten.

Du kannst natürlich mit Gewicht im BW anfangen. Aber irgendwann muß der eh rausfliegen. Ich würde ohne anfangen und eben entsprechend sorgfältig mit dem Gespann umgehen. Sonst fängste später, wenn Du das Gewicht rauswirfst, wieder von Vorne an. Denn ohne das, ändert sich das Kurvenverhalten wieder.


Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11789
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Hallo an alle..

Beitragvon Slowly » 31. Dezember 2013 16:01

Hallo, Grisu,

kannst Du schon das zulässige Gesamtgewicht Deines künftigen Gespanns nennen,
das im Fahrzeugbrief eingetragen wird?

Gruß,
SL 8) LY
WARNUNG: Beiträge könnten Humor enthalten!
Bei Nebenwirkungen fragen Sie Herrn W. Enauchimmer oder Frau M. Irdochegal !

-----------------------
Zum Gucken und Lesen: http://oldslowly.magix.net
1 Gäste-Fotoalbum "Begegnungen freundlicher Art"
1 Motorrad-Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10431
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: Hallo an alle..

Beitragvon motorang » 31. Dezember 2013 22:11

Servus,ein Dnepr-Beiwagen ist vermutlich näher an 100 kg, es hat ja schon der Velorex mit Glasfaserkarosse über 60 kg.
Dann würde das etwa passen denk ich.
Ballast kann man schnell einladen und wieder ausladen zum probieren. preiswertes Gewicht: Sackware Katzenstreu, Streusplitt, Strahlsand (je nachdem was man so brauchen kann). Ich würd am Anfang lieber etwas zu viel Gewicht im Boot rumfahren.

Gryße!
Andreas, der motorang
unreligiös
Es gibt zwei Arten von Daten: von den wichtigen hat man ein Backup, und der Rest ist halt unwichtig.
:476: [Impressum] [motorang.com] [Die AIA]
Benutzeravatar
motorang
Administrator
 
Beiträge: 2594
Registriert: 16. Oktober 2005 07:37
Wohnort: Österreich

Re: Hallo an alle..

Beitragvon Slowly » 31. Dezember 2013 22:23

Andreas,
Du hast meine Rückfrage bezüglich zul. Gesamtgewicht erkannt!
Grisu auch, auch er kennt mich persönlich!
Da lauert nämlich im Hintergrund ein Problem!
Gruß,
Hartmut,
der inzwischen bei einer Rivaner Spätlese aus 2002 (Kellerfund) gelandet ist.
Sylvester schmeckt auch ohne Feuerwerk!
WARNUNG: Beiträge könnten Humor enthalten!
Bei Nebenwirkungen fragen Sie Herrn W. Enauchimmer oder Frau M. Irdochegal !

-----------------------
Zum Gucken und Lesen: http://oldslowly.magix.net
1 Gäste-Fotoalbum "Begegnungen freundlicher Art"
1 Motorrad-Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10431
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: Hallo an alle..

Beitragvon itzefritz2013 » 1. Januar 2014 02:49

zuerst euch allen ein frohes neues!

gewicht vom dnepr, min. 80, eher ein paar gramm mehr.

Wasserkanister sind als gewicht nicht schlecht, die kann man sehr schön
befüllen bzw. entleeren, und so die Belastung im BW.austarieren.
hilft nur üben,üben supermarktparkplatz oder ähnliches.
was die reifen betrifft,: da gibt es ja genug threads im Forum,
wo man sich schlau machen kann. :-D

also, griso, nur mut, wird schon.

gruß itzefritz
itzefritz2013
 
Beiträge: 435
Registriert: 22. März 2013 19:36

Re: Hallo an alle..

Beitragvon Pepo58 » 1. Januar 2014 03:38

Hallo Grisu,

ich würde ohne Ballast fahren. Und wie schon weiter oben angesprochen dürfte 60 kg für den Beiwagen etwas untertrieben sein. Ich fahre eine R850R mit Triptec Beiwagen und Ural Boot. Die R850R ist mit 250 kg angegeben und das Gespann bringt 360 kg auf die Waage. Macht also ~ 110 kg für den Beiwagen.
Solltest du feststellen, dass der Beiwagen zu schnell steigt, kannst du immer noch Ballast einladen.

Gutes neues Jahr!
Pepo58
ist nicht mehr im Forum
 
Beiträge: 133
Registriert: 27. August 2010 19:01

Re: Hallo an alle..

Beitragvon Stephan » 1. Januar 2014 12:26

. . . Oder einfach ein wenig langsamer um die Kurve fahren.




Stephan
Jeder Idiot kann eine Krise meistern.
Es ist der Alltag, der uns fertig macht.

A.Tschechows

Bild
Benutzeravatar
Stephan
Moderator
 
Beiträge: 11789
Registriert: 30. Oktober 2005 10:32
Wohnort: 4050 Rheydt

Re: Hallo an alle..

Beitragvon dieter » 1. Januar 2014 13:42

Mit dem Steigen des Bootes hat nicht nur das Gewicht des Bootes zu tun. Auch der Reifen ändert das Verhalten ein wenig. Ein runder Motorradreifen lässt das Boot leichter steigen. Während ein breiter Autoreifen dem Steigen einen größeren Widerstand entgegensetzt. Allerdings fährt man damit mehr auf Kante, dadurch ist die Fuhre deutlich kippfreudiger. Wer gerne auf 2 Rädern fährt, kommt sicher am Anfang besser mit Motorradreifen klar.

Ich bin von Anfang an ohne Last im Boot gefahren. Dadurch lernte ich die Problempunkte früher kennen. Und die erste Zeit nachdem ich mich auf die Straße im bekannten Nahbereich getraut habe, war ich ein absolutes Verkehrshindernis. Aber das gab sich mit der Zeit. Ich habe auch immer wieder auf größeren Pätzen meine Runden und Achten gedreht. Das hat sehr geholfen. Der spätere Umstieg auf mein großes Gespann war dann sehr entspannt. http://www.vx800.de/viewrider.php?id=1621url

Gruß
Dieter
ES250/2 mit SE -BJ1968- seit September 2007,
VX800 mit GT2000, EML Umbau, VX BJ 1997, umgebaut ?, seit August 2012
Solos: ETZ250, ES150/1, GN 250
Benutzeravatar
dieter
 
Beiträge: 574
Registriert: 20. Januar 2008 12:27
Wohnort: Dortmund

Re: Hallo an alle..

Beitragvon Guzziwilli » 2. Januar 2014 10:47

Wenn schon Gewicht im Beiwagen dann würde ich mehrere 5 oder 10 ltr.-Kanister (z.B. leere
Scheibenfrostschutz, Reinigungsmittel vom Gebäudereiniger etc.) mit Wasser füllen.
Dann kann man das Gewicht bei Bedarf, durch problemloses ausschütten des Wassers,
schnell wieder reduzieren. Wenn z.B. ein Mitfahrer zusteigt oder Ähnliches.
Auch die faltbaren Wasserkanister aus dem Campingzubehör würden sich eignen, kosten dann allerdings auch.
Grüße vom wunderschönen linken Niederrhein :-)

www.guzziwilli.de
Benutzeravatar
Guzziwilli
 
Beiträge: 294
Registriert: 27. Juni 2010 11:04
Wohnort: 47929 Grefrath

Re: Hallo an alle..

Beitragvon Cali » 2. Januar 2014 16:40

Hallo Grisu,

ich hatte als Anfänger die ersten paar tausen km immer Ballast im Boot - da ich genug mit den anderen seltsamen Fahreigenschaften eines Gespannes zu kämpfen hatte :lol:

Als ich mich daran einigermaßen gewöhnt hatte, habe ich nach und nach den Ballast verringert - und mich verstärkt um die "Rechtskurven" gekümmert ;-)

Herzlichen Gruß
Bernd
BESSER SPÄT ALS NIE !

Cali 1100i/EML-GT2000/Bj. 95
Royal Enfield Bullet EFI, Bj. 2015
Benutzeravatar
Cali
 
Beiträge: 1003
Registriert: 14. November 2011 17:52
Wohnort: Südhessen / Odenwald

Re: Hallo an alle..

Beitragvon Slowly » 2. Januar 2014 17:06

So habe ich es auch gemacht und zusätzlich auf den ersten 1000 km keinen Insassen mitgenommen.
Wäre verantwortungslos, wenn dieser aufgrund meiner Anfängerfehler zu Schaden gekommen wäre!
Kann mich noch gut an meinen schlagartig aufsteigenden BW erinnern,
als ich rechts bei einem notwendigen Ausweichen gegen eine Bordsteinkante prallte.
Da hatte ich lecker heiße Öhrchen!
8)
WARNUNG: Beiträge könnten Humor enthalten!
Bei Nebenwirkungen fragen Sie Herrn W. Enauchimmer oder Frau M. Irdochegal !

-----------------------
Zum Gucken und Lesen: http://oldslowly.magix.net
1 Gäste-Fotoalbum "Begegnungen freundlicher Art"
1 Motorrad-Album "Das moderne Motorrad 1915" Fachliteratur (144 Seiten, 72 Abb.)
Benutzeravatar
Slowly
 
Beiträge: 10431
Registriert: 22. Oktober 2005 18:40
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH Rheindahlen

Re: Hallo an alle..

Beitragvon mikimik » 2. Januar 2014 18:45

Hatte am Anfang auch Gewicht im Beiwagen.
Der ist aber trotzdem gestiegen.
Also Gewicht wieder raus und in den Rechtskurven entsprechend
das Köpergewicht verlagert. Kam ab und an trotzdem hoch. (Beiwagen)
Ließ sich aber gut kontrollieren. Heute kriege ich keinen mehr hoch..fahre BMW.. :-D
Saisonkennzeichenbekenner
mikimik
 
Beiträge: 268
Registriert: 3. September 2009 07:50
Wohnort: Bruchköbel

Re: Hallo an alle..

Beitragvon Cali » 3. Januar 2014 09:20

mikimik hat geschrieben:Hatte am Anfang auch Gewicht im Beiwagen.
Der ist aber trotzdem gestiegen.
Also Gewicht wieder raus und in den Rechtskurven entsprechend
das Köpergewicht verlagert. Kam ab und an trotzdem hoch. (Beiwagen)
Ließ sich aber gut kontrollieren. Heute kriege ich keinen mehr hoch..fahre BMW.. :-D


Hallo Mikimik,

das ist ja wieder mal eine bösartige Unterstellung - BMW-Fahrer kriegen keinen mehr hoch ! :D

Gruß / Bernd (Guzzi-Fahrer)
BESSER SPÄT ALS NIE !

Cali 1100i/EML-GT2000/Bj. 95
Royal Enfield Bullet EFI, Bj. 2015
Benutzeravatar
Cali
 
Beiträge: 1003
Registriert: 14. November 2011 17:52
Wohnort: Südhessen / Odenwald

Re: Hallo an alle..

Beitragvon Nordmann » 3. Januar 2014 10:02

Cali hat geschrieben:...das ist ja wieder mal eine bösartige Unterstellung - BMW-Fahrer kriegen keinen mehr hoch ! :D


Warum...ist doch gut, wenns stimmt ...endlich mal Ruhe...! 8)...ich bin gespannt! In 4 Wochen werd ich das herausfinden! ;-)
Gruß vom
Nordmann
Benutzeravatar
Nordmann
 
Beiträge: 1216
Registriert: 9. Juli 2010 08:02
Wohnort: Dollern

Re: Hallo an alle..

Beitragvon mikimik » 3. Januar 2014 12:06

Was ihr immer denkt, es ist ausschließlich die Rede von Beiwagen.
Habe einen 1,5 Sitzer und bekomme deshalb keinen (Beiwagen) mehr hoch.
Für alles andere ist die Migräne zuständig. :-D Immer dieser Schweinskram von diesen pupertierenden
Jugendlichen hier im Forum. Oder es heißt ja auch: Männer werden im Alter wieder kindischer
und träumen von früheren Zeiten, als alles noch besser war.... und die Gespanne noch kein ABS hatten. :lol:
Saisonkennzeichenbekenner
mikimik
 
Beiträge: 268
Registriert: 3. September 2009 07:50
Wohnort: Bruchköbel


Zurück zu ~ Gästebuch ~

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste