Frontbeleuchtung EML GT 2001

Alles zu Kupferwürmern, Akkus, Lichtmaschinen ...

Frontbeleuchtung EML GT 2001

Beitragvon manoku » 14. Januar 2016 18:43

Hallo zusammen,

bekanntermaßen ist die Frontbeleuchtung im GT2001 eher wenig, als ordentlich hell... - eben eine Positionsleuchte...

Aus meiner Sicht der besseren Sichtbarkeit und damit Sicherheit geschuldet, würde mich interessieren, ob es ggf. aus dem hiesigen Kreis Umrüstererfahrungen oder Tipps gibt, welche z.B. LED (in jedem Fall heller als Original) o.ä. in die Originalfrontleuchte im GT2001 eingebaut haben, oder welche LED's passen würden.

Eine zusätzliche z.B. TFL-Leuchte wäre zwar eine Möglichkeit, erfordert jedoch weitere Kabelverlegung und Bohrungen in den BW-Kopus. Optisch wäre dies sicher auch nicht unbedingt der Bringer...

Danke im Voraus.
Zuletzt geändert von manoku am 15. Januar 2016 00:28, insgesamt 2-mal geändert.
In diesem Sinne...

Gruß
Manfred
_______________________________


Bild => GL 1800 - 40 Anniversary - Rot/Schwarz (Gespann)
Bild => GL 1800 - 40 Anniversary - Rot/Schwarz (Solo)
Bild => NC 700 X DCT - Weiß
Bild => Varadero-Gespann (nicht mehr in meinem Besitz)
Benutzeravatar
manoku
 
Beiträge: 437
Registriert: 3. Februar 2009 23:51
Wohnort: Remscheid

Re: Frontbeleuchtung EML GT 2001

Beitragvon dieter » 14. Januar 2016 21:07

Hallo Manfred,

da sind wir beide auf dem gleichen Trip. Bei mir ist der GT2000. Dieses Jahr will ich nach Schottland. Da interessiere ich mich auch für besseres Licht. Zusatzlampen finde ich optisch auch nicht passend. Aktuell zumindest. Vor einiger Zeit habe ich die Begrenzungsleuchte 5W gegen eine 3 W LED getauscht. Ist schon deutlich besser. Ein Gespannkollege hat sich die Leuchte umgebaut. Blinker und Begrenzungsleuchte getauscht. Sieht auch gut aus. Das Begrenzungslicht ist damit deutlich heller. Die Blinkerleuchte hat er wohl aufgefräst und eine neue Leuchte in gelb eingesetz. Vielleicht gibt es die LED ja auch in gelb. Er hat mir am Sonntag zugesagt das ganze mal nachbaufähig zusammen zu stellen.

Achso, die LED gibt es im Autozubehör. Hab die normale am Laden rausgenommen und auf den Tresen gelegt. wenn ich dran denke schau ich morgen mal nach. Die Packung mit einer 2. LED hab ich noch in der Garage. Müsste so eine Fassung oder ähnlich sein. Hab es mir nicht gemerkt. http://www.ebay.de/itm/10-x-Glassockel- ... 0623572820

Gruß
Dieter
ES250/2 mit SE -BJ1968- seit September 2007,
VX800 mit GT2000, EML Umbau, VX BJ 1997, umgebaut ?, seit August 2012
Solos: ETZ250, ES150/1, GN 250
Benutzeravatar
dieter
 
Beiträge: 593
Registriert: 20. Januar 2008 12:27
Wohnort: Dortmund

Re: Frontbeleuchtung EML GT 2001

Beitragvon Michael aus Düsseldorf » 14. Januar 2016 22:15

Ich habe mir zu Zeiten, als es noch kaum LEDs gab, neben dem Blinker eine dritte Fassung mit 10W eingeklebt.
Der 21W Blinker in der Mitte ist trotzdem noch gut zu sehen.
An der rechten Seite habe ich auf Scheinwerferhöhe ein Kennzeichenbeleuchtung mit drei LEDs.
Der TÜV fand das bisher in Ordnung, es gibt wohl keine Vorschrift über die Maximalzahl der Begrenzungsleuchten.
Gruß
Michael
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Michael aus Düsseldorf
 
Beiträge: 790
Registriert: 7. November 2005 16:38
Wohnort: Düsseldorf

Re: Frontbeleuchtung EML GT 2001

Beitragvon Michael1234 » 14. Januar 2016 22:29

Hallo,
das Thema steht demnächst auch bei mir auf dem Plan - der Beitrag also paßt super.

Das mit der Nummernschildbeleuchtung ist ja ne gute Idee.

Gruß Michael
Suzuki-VX 800 mit EZS-Rally Yamaha XJ900S mit EML GT 2001
BMW R 850 R Heeler
Benutzeravatar
Michael1234
 
Beiträge: 1118
Registriert: 2. September 2014 21:18
Wohnort: Schwäbische Alb, Großer Heuberg

Re: Frontbeleuchtung EML GT 2001

Beitragvon manoku » 14. Januar 2016 22:33

Michael... - mit dieser Beleuchtung wirst du sicher gesehen... :-)

So eine ähnlich Lichtausbeute stelle ich es mir vor. :-)
In diesem Sinne...

Gruß
Manfred
_______________________________


Bild => GL 1800 - 40 Anniversary - Rot/Schwarz (Gespann)
Bild => GL 1800 - 40 Anniversary - Rot/Schwarz (Solo)
Bild => NC 700 X DCT - Weiß
Bild => Varadero-Gespann (nicht mehr in meinem Besitz)
Benutzeravatar
manoku
 
Beiträge: 437
Registriert: 3. Februar 2009 23:51
Wohnort: Remscheid

Re: Frontbeleuchtung EML GT 2001

Beitragvon Michael aus Düsseldorf » 14. Januar 2016 23:37

Wichtig war mir die Positionsleuchte nicht in Bodennähe zu haben, damit diese auch im Autorückspiegel gesehen wird.
Außerdem: Vorne unter dem Boot brauche ich jeden cm für Feldwegeinlagen.
Die Position hat sich daraus ergeben dass ich nicht möchte das jemand beim einsteigen dagegen tritt.
Die Leuchte ist so hell das es auch den rechten Fahrbahnrand ausleuchtet.
Damit es keinen Blendet ist diese etwas nach unten gekippt, mit Mittelbefestigung problemlos.
Hier noch der Link dazu:
https://www.louis.de/artikel/koso-kennz ... r=10033936
Gruß
Michael
Benutzeravatar
Michael aus Düsseldorf
 
Beiträge: 790
Registriert: 7. November 2005 16:38
Wohnort: Düsseldorf

Re: Frontbeleuchtung EML GT 2001

Beitragvon manoku » 14. Januar 2016 23:56

Die Bodenfreiheit ist in der Tat ein wichtiges Thema... - ich möchte auch nix unter dem Boot haben.
In diesem Sinne...

Gruß
Manfred
_______________________________


Bild => GL 1800 - 40 Anniversary - Rot/Schwarz (Gespann)
Bild => GL 1800 - 40 Anniversary - Rot/Schwarz (Solo)
Bild => NC 700 X DCT - Weiß
Bild => Varadero-Gespann (nicht mehr in meinem Besitz)
Benutzeravatar
manoku
 
Beiträge: 437
Registriert: 3. Februar 2009 23:51
Wohnort: Remscheid

Re: Frontbeleuchtung EML GT 2001

Beitragvon Sidecar-Fan » 16. Januar 2016 23:19

Hallo Michael,

sieht ja recht hell aus.
Ich werde mir auch so ein Teil anbauen, da ich dieses Jahr zur Isle of Man fahre und von den Engländern nicht abgeschossen werden möchte.
Schöne Grüße vom Sidecar-Fan Udo
http://cbx-schrauber.de
Benutzeravatar
Sidecar-Fan
 
Beiträge: 20
Registriert: 23. Februar 2015 19:24
Wohnort: Braunschweig

Re: Frontbeleuchtung EML GT 2001

Beitragvon Gespannsax » 18. Januar 2016 07:55

Halloo Manfred,

ein Freund hat sich letzten Winter ein Gespann bei Herbert Weiland mit einem EML GT 2001 aufbauen lassen.
Er hat LED-Beleuchtung im Seitenwagen. Die Frontbeleuchtung ist recht hell und gut zu sehen. Allerdings passt die Beleuchtung von der Einbautiefe nicht und musste aufwändig eingepasst werden.

Gruß Wolfgang
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Gespannsax
 
Beiträge: 20
Registriert: 28. Juli 2011 10:03
Wohnort: Weiler bei Mayen

Re: Frontbeleuchtung EML GT 2001

Beitragvon boxer-joey » 18. Januar 2016 08:11

Gespannsax hat geschrieben:Halloo Manfred,

ein Freund hat sich letzten Winter ein Gespann bei Herbert Weiland mit einem EML GT 2001 aufbauen lassen.
Er hat LED-Beleuchtung im Seitenwagen. Die Frontbeleuchtung ist recht hell und gut zu sehen. Allerdings passt die Beleuchtung von der Einbautiefe nicht und musste aufwändig eingepasst werden.

Gruß Wolfgang

Moin
Für das Teil hätte ich gerne eine Bezugsadresse !!
Gruß
Ronald
K100 Basic K100RS K1100LT K1100LT EML GT 2001 K1200GT
Benutzeravatar
boxer-joey
 
Beiträge: 151
Registriert: 11. Oktober 2011 18:21
Wohnort: 25486

Re: Frontbeleuchtung EML GT 2001

Beitragvon manoku » 18. Januar 2016 09:11

@ Wolfgang

Danke... :-) Bei meiner Recherche bin ich auch schon auf diese Scheinwerfer gestoßen. Wie mag es wohl im eingebauten Zustand im GT2001 aussehen, fragte ich mich... Dein Foto zeigt es mir... :-)



@ Roland

Das ist eine Frontleuchte vom MX5 NA Miata, also vom ersten MX5 überhaupt.

Schau hier...
http://www.ath-hinsberger.de/tagfahrlicht-mazda-mx-5-na.html



Wie zu sehen, sind die Dinger nicht unbedingt günstig, zumal auch nur im Paar zu bekommen.
In diesem Sinne...

Gruß
Manfred
_______________________________


Bild => GL 1800 - 40 Anniversary - Rot/Schwarz (Gespann)
Bild => GL 1800 - 40 Anniversary - Rot/Schwarz (Solo)
Bild => NC 700 X DCT - Weiß
Bild => Varadero-Gespann (nicht mehr in meinem Besitz)
Benutzeravatar
manoku
 
Beiträge: 437
Registriert: 3. Februar 2009 23:51
Wohnort: Remscheid

Re: Frontbeleuchtung EML GT 2001

Beitragvon boxer-joey » 18. Januar 2016 09:40

Danke für die Info
Der Preis ist schon eine Hausnummer und mit led Blinker noch mal fast einen Hunderter mehr
Gruß Ronald
K100 Basic K100RS K1100LT K1100LT EML GT 2001 K1200GT
Benutzeravatar
boxer-joey
 
Beiträge: 151
Registriert: 11. Oktober 2011 18:21
Wohnort: 25486

Re: Frontbeleuchtung EML GT 2001

Beitragvon dieter » 18. Januar 2016 22:20

Hört sich gut an. Was bedeutet die Tiefe passt nicht? Musste der Kasten hinten komplett neu oder nur angepasst werden?

Und wurde am Motorrad auch noch ein Tagfahrlicht verbaut? Wenn ja wo?

Der Preis ist für ein Set, also 2. Wahrscheinlich kann man auch nur einen kaufen.

Gruß
Dieter
ES250/2 mit SE -BJ1968- seit September 2007,
VX800 mit GT2000, EML Umbau, VX BJ 1997, umgebaut ?, seit August 2012
Solos: ETZ250, ES150/1, GN 250
Benutzeravatar
dieter
 
Beiträge: 593
Registriert: 20. Januar 2008 12:27
Wohnort: Dortmund

Re: Frontbeleuchtung EML GT 2001

Beitragvon boxer-joey » 18. Januar 2016 22:26

dieter hat geschrieben:Hört sich gut an. Was bedeutet die Tiefe passt nicht? Musste der Kasten hinten komplett neu oder nur angepasst werden?

Und wurde am Motorrad auch noch ein Tagfahrlicht verbaut? Wenn ja wo?

Der Preis ist für ein Set, also 2. Wahrscheinlich kann man auch nur einen kaufen.

Gruß
Dieter

Moin
Genau solch eine Anfrage habe ich heute mal gestellt
Gruß
Ronald
K100 Basic K100RS K1100LT K1100LT EML GT 2001 K1200GT
Benutzeravatar
boxer-joey
 
Beiträge: 151
Registriert: 11. Oktober 2011 18:21
Wohnort: 25486

Re: Frontbeleuchtung EML GT 2001

Beitragvon willi-jens » 18. Januar 2016 23:13

Alternativ könnte man auch den Begrenzungslichteinsatz im originalen Lampengehäuse ausbauen, den Glas- bzw. Plastikvorsatz lackieren und mit einem solchen LED-Tagfahrlicht (https://lightec24.de/led-tagfahrlicht-flexibel-12v-10-module-transparent-high-power-tagfahrlampen-drl) versehen. Steht in der Helligkeit dem LED Dayflex von Hella in nichts nach (würde ich mal aus persönlicher Inaugenscheinnahme behaupten).
Ein passender Bohrer für die Löcher sollte im Lieferumfang enthalten sein.
Hätte vermutlich auch den Vorteil, daß die Bautiefe wohl kein Problem darstellen dürfte.
Nur mal so als Gegenvorschlag.

Grüße

Jens

Edit: Mit diesen hier (https://lightec24.de/tagfahrleuchten-dimmbar-positionslicht-blinkfunktion-5-module-pro-seite-flex-12v-erlaubt) könnte man dann auch gleich den Blinker mit ersetzen.
Benutzeravatar
willi-jens
 
Beiträge: 1143
Registriert: 13. November 2006 10:58
Wohnort: Nähe Schwabenmetropole

Re: Frontbeleuchtung EML GT 2001

Beitragvon Michael1234 » 19. Januar 2016 10:47

Hallo Jens,

danke für den sehr hilfreichen Link. Da erwacht sofort der "Basteltrieb" :wink:
Hast Du eines dieser Teile ggf. schon verbaut und somit entsprechende Erfahrungswerte.

Toll wäre natürlich bei der Version mit Blinker, wenn sich die TFL-LED´s dimmen sobald der Blinker aktiviert wird - das wäre ja fast optimal. Ist glaube ich nicht der Fall - soweit ich das gesehen habe. Aber da gibt es bestimmt einen Trick von unseren Elektronikspezialisten hier im Forum.

Herzlichen Gruß,
Michael
Suzuki-VX 800 mit EZS-Rally Yamaha XJ900S mit EML GT 2001
BMW R 850 R Heeler
Benutzeravatar
Michael1234
 
Beiträge: 1118
Registriert: 2. September 2014 21:18
Wohnort: Schwäbische Alb, Großer Heuberg

Re: Frontbeleuchtung EML GT 2001

Beitragvon willi-jens » 19. Januar 2016 21:11

Hallo Michael,

die "Tagfahrleuchte" aus dem 1. Link kenne ich von anderen Schwenker-BW und kann sie daher empfehlen. Wirklich gut sichtbar 8)
Die kombinierte Leuchte aus dem 2. Link habe ich bis jetzt noch nicht persönlich gesehen. Bild
Für den Preis würde ich es aber auch einfach probieren (ist ja außerdem Versandhandel mit Rückgaberecht :roll: )

Wegen dem Basteln mit der Elektronik brauchst Du Dir aber keine Sorgen machen. In der entsprechenden ECE-Richtlinien ist bereits gefordert, daß bei kleinen Abständen das Begrenzungslicht bzw.die Tagfahrleuchte für die Dauer des Blinkvorganges gedimmt oder ausgeschaltet sein muß.
Wenn die kombinierte Leuchte also mit E-Zulassung ist (wie im Shop angeführt), dann hat sie Dir von Dir gewünschte Dimmung bereits eingebaut.

Viele Grüße

Jens
Benutzeravatar
willi-jens
 
Beiträge: 1143
Registriert: 13. November 2006 10:58
Wohnort: Nähe Schwabenmetropole

Re: Frontbeleuchtung EML GT 2001

Beitragvon Michael1234 » 19. Januar 2016 21:38

Danke Jens.
Dann wird morgen bestellt ;-)
Gruß Michael
Suzuki-VX 800 mit EZS-Rally Yamaha XJ900S mit EML GT 2001
BMW R 850 R Heeler
Benutzeravatar
Michael1234
 
Beiträge: 1118
Registriert: 2. September 2014 21:18
Wohnort: Schwäbische Alb, Großer Heuberg

Re: Frontbeleuchtung EML GT 2001

Beitragvon willi-jens » 19. Januar 2016 22:31

Dann berichte doch mal ob Deiner Erfahrungen, wenn die Leuchten eintreffen. 8)

Grüße

Jens
Benutzeravatar
willi-jens
 
Beiträge: 1143
Registriert: 13. November 2006 10:58
Wohnort: Nähe Schwabenmetropole

Re: Frontbeleuchtung EML GT 2001

Beitragvon Michael1234 » 19. Januar 2016 23:17

Ja mache ich natürlich gerne.
Dauert aber sicher noch etwas, da ich erstmal den Beiwagen wieder auf das Fahrwerk bekommen muss. Der steht noch in einer anderen Garage :-/

Gruß Michael
Suzuki-VX 800 mit EZS-Rally Yamaha XJ900S mit EML GT 2001
BMW R 850 R Heeler
Benutzeravatar
Michael1234
 
Beiträge: 1118
Registriert: 2. September 2014 21:18
Wohnort: Schwäbische Alb, Großer Heuberg

Re: Frontbeleuchtung EML GT 2001

Beitragvon willi-jens » 20. Januar 2016 06:57

Hallo Michael,

mach doch bitte ein paar Photos von den Leuchten und der jeweiligen Helligkeit der Funktionen (vielleicht im Vergleich zu deinen jetzigen Leuchten oder im Vergleich zu den Leuchten am Auto, wenn Dein Gespann noch nicht bereit ist), wenn die Leuchten eintreffen. Könnte auch für einige Kollegen von Interesse sein. Außerdem sind es ja nur 14 Tage Rücksendefrist.Bild

Grüße

Jens
Benutzeravatar
willi-jens
 
Beiträge: 1143
Registriert: 13. November 2006 10:58
Wohnort: Nähe Schwabenmetropole

Re: Frontbeleuchtung EML GT 2001

Beitragvon manoku » 20. Januar 2016 07:07

willi-jens hat geschrieben:Hallo Michael,

mach doch bitte ein paar Photos von den Leuchten und der jeweiligen Helligkeit der Funktionen...


Hallo Michael,

dem Gesagten schließe ich mich an... - interessiert mich - siehe Beitrag #1 - sehr... :-)
In diesem Sinne...

Gruß
Manfred
_______________________________


Bild => GL 1800 - 40 Anniversary - Rot/Schwarz (Gespann)
Bild => GL 1800 - 40 Anniversary - Rot/Schwarz (Solo)
Bild => NC 700 X DCT - Weiß
Bild => Varadero-Gespann (nicht mehr in meinem Besitz)
Benutzeravatar
manoku
 
Beiträge: 437
Registriert: 3. Februar 2009 23:51
Wohnort: Remscheid

Re: Frontbeleuchtung EML GT 2001

Beitragvon Michael1234 » 22. Januar 2016 23:18

So, Lieferung innerhalb eines Tages. Das hat ja schon mal prima geklappt.
Leider keinerlei Anleitung dabei - außer der Aufkleber auf dem schwarzen Kästchen mit der Steuerung drin.
Auch die einzelnen LEDs unterscheiden sich nur durch die Anzahl der Anschlusskabel. 8mal jeweils zwei Kabel und 2mal nur jeweils ein Kabel (immer mit Stecker natürlich)
Welche LEDs jetzt gelb blinken (je Seite zwei) ist nicht ersichtlich. Oder blinken alle Gelb?
Das die Kabellängen nicht gespanntauglich sind, war ja schon fast klar.
Was heißt blau an ACC?

Gruß Michael
Zuletzt geändert von Michael1234 am 2. Februar 2016 10:47, insgesamt 1-mal geändert.
Suzuki-VX 800 mit EZS-Rally Yamaha XJ900S mit EML GT 2001
BMW R 850 R Heeler
Benutzeravatar
Michael1234
 
Beiträge: 1118
Registriert: 2. September 2014 21:18
Wohnort: Schwäbische Alb, Großer Heuberg

Re: Frontbeleuchtung EML GT 2001

Beitragvon Michael1234 » 22. Januar 2016 23:23

Bild

Hier der "Anschlussplan"
Suzuki-VX 800 mit EZS-Rally Yamaha XJ900S mit EML GT 2001
BMW R 850 R Heeler
Benutzeravatar
Michael1234
 
Beiträge: 1118
Registriert: 2. September 2014 21:18
Wohnort: Schwäbische Alb, Großer Heuberg

Re: Frontbeleuchtung EML GT 2001

Beitragvon boxer-joey » 22. Januar 2016 23:39

ACC is das geschaltete Plus, wird durch den Zündschlüssel geschaltet
K100 Basic K100RS K1100LT K1100LT EML GT 2001 K1200GT
Benutzeravatar
boxer-joey
 
Beiträge: 151
Registriert: 11. Oktober 2011 18:21
Wohnort: 25486

Re: Frontbeleuchtung EML GT 2001

Beitragvon Michael1234 » 22. Januar 2016 23:42

Danke.
Suzuki-VX 800 mit EZS-Rally Yamaha XJ900S mit EML GT 2001
BMW R 850 R Heeler
Benutzeravatar
Michael1234
 
Beiträge: 1118
Registriert: 2. September 2014 21:18
Wohnort: Schwäbische Alb, Großer Heuberg

Re: Frontbeleuchtung EML GT 2001

Beitragvon Schmidti » 23. Januar 2016 00:30

Was für einen Durchmesser haben die einzelnen Lampen?
Schmidti
 
Beiträge: 141
Registriert: 4. Januar 2013 22:01

Re: Frontbeleuchtung EML GT 2001

Beitragvon Michael1234 » 23. Januar 2016 00:36

Der beiliegende Bohrer wäre ein 21er.
Ich messe das alles morgen gerne mal mit nem Meßschieber nach. Insb. auch die Tiefe der LEDs.
Gruß Michael
Zuletzt geändert von Michael1234 am 24. Februar 2016 13:22, insgesamt 1-mal geändert.
Suzuki-VX 800 mit EZS-Rally Yamaha XJ900S mit EML GT 2001
BMW R 850 R Heeler
Benutzeravatar
Michael1234
 
Beiträge: 1118
Registriert: 2. September 2014 21:18
Wohnort: Schwäbische Alb, Großer Heuberg

Re: Frontbeleuchtung EML GT 2001

Beitragvon willi-jens » 23. Januar 2016 06:02

Super. Vielen Dank für die schnelle Rückmeldung mit Infos 8)
Michael1234 hat geschrieben:.....
Auch die einzelnen LEDs unterscheiden sich nur durch die Anzahl der Anschlusskabel. 8mal jeweils zwei Kabel und 2mal nur jeweils ein Kabel (immer mit Stecker natürlich)
Welche LEDs jetzt gelb blinken (je Seite zwei) ist nicht ersichtlich. Oder blinken alle Gelb?

Bei der Beschreibung würde ich vermuten, daß die Schaltung der LED in Reihe ist und damit vermutlich alle blinken. Also könnte man wahrscheinlich auch mehr oder weniger LED in die Kette hängen (bei höherer Anzahl könnte es allerdings dann irgendwann Schwierigkeiten durch die höhere Leistung für das Steuergerät geben).


Michael1234 hat geschrieben:.....Das die Kabellängen nicht gespanntauglich sind, war ja schon fast klar.
......
Gruß Michael

Michael,

daß da mit Kabellänge gespart wird ist eigentlich die Regel, aber wenn Du das Steuergerät in der Nähe des jetzigen Begrenzungslichtes/Blinkers unterbringst, dann sollten die Kabellängen doch eigentlich in jedem Fall reichen, oder nicht?
Oder willst Du die Leuchten auf beiden Seiten des Gespannes einbauen?

Grüße

Jens

P.S. Vielleicht erstmal einfach einen Funktionstest durchführen um den Schaltplan zu verstehen/auf korrekte Interpretation zu prüfen und auch die Helligkeit der LED zu sehen. Sonst kürzst oder verlängerst Du jetzt Kabel und kannst es dann nicht mehr zurücksenden.
Benutzeravatar
willi-jens
 
Beiträge: 1143
Registriert: 13. November 2006 10:58
Wohnort: Nähe Schwabenmetropole

Re: Frontbeleuchtung EML GT 2001

Beitragvon Michael1234 » 23. Januar 2016 12:29

Hallo Jens,

ja ist wohl erstmal besser einen Funktionstest zu machen - ihr wollt ja Bilder ;-)
Zwecks der symmetrischen Erscheinung versuche ich das sowohl am Beiwagen als auch am Motorrad links anzubringen. Macht m.E. da schon Sinn l+r die gleichen Leuchtmittel einzusetzen.

Bis heute Abend, dann sollte ich die Teile mal zum Leuchten gebracht haben.

Gruß Michael :-)
Suzuki-VX 800 mit EZS-Rally Yamaha XJ900S mit EML GT 2001
BMW R 850 R Heeler
Benutzeravatar
Michael1234
 
Beiträge: 1118
Registriert: 2. September 2014 21:18
Wohnort: Schwäbische Alb, Großer Heuberg

Re: Frontbeleuchtung EML GT 2001

Beitragvon willi-jens » 23. Januar 2016 13:08

Mit Bildern hätte es mir jetzt nicht pressiert, aber wenn Du direkt welche machen willst sage ich schon mal danke. 8)
Den Funktionstest vor der Kabeländerung hätte ich jetzt einfach für Dich von Vorteil gehalten. ;-)

Grüße

Jens
Benutzeravatar
willi-jens
 
Beiträge: 1143
Registriert: 13. November 2006 10:58
Wohnort: Nähe Schwabenmetropole

Re: Frontbeleuchtung EML GT 2001

Beitragvon gast » 23. Januar 2016 14:50

Bild

Also wenn "side light" Standlichtanschlüsse sind und "head light" ein Anschluss ans Fahrlicht ist, kann man damit die Tagfahrleuchten einschalten (mit dem Standlicht) und beim Anschalten des Fahrlichtes wider ausschalten oder dimmen. Wofür brauche ich dann noch den Anschluss ACC an einen geschalteten Plus und den Anschluss an die Batterie. Ich meine der Minusanschluss ist schon klar, aber warum dann noch Plus zu dem geschalteten Plus?
Und wo ist überhaupt der Anschluss für den Blinker?

Gruß aus Entenhausen 8)
P.S.:
nicht Burkhard
nicht aus Heidelberg :-D
gast
Nur Leserechte!
 
Beiträge: 314
Registriert: 20. März 2008 12:04
Wohnort: Schilda

Re: Frontbeleuchtung EML GT 2001

Beitragvon willi-jens » 23. Januar 2016 14:59

Gelb/Yellow sind wohl die Anschlußleitungen für das Blinkersignal & nicht wie vermutet das Standlicht/Begrenzungslicht (die vorhandene Begrenzungsleuchte muß ja ersetzt & nicht ergänzt werden)
Dauerplus wird die Stromversorgung sein & das geschaltete Plus dient wohl nur als Signal zum Einschalten

So würde ich den Stromplan jedenfalls anhand der notwendigen Funktionen (Tagfahrleuchte / Begrenzungsleuchte & Blinker) deuten.
Benutzeravatar
willi-jens
 
Beiträge: 1143
Registriert: 13. November 2006 10:58
Wohnort: Nähe Schwabenmetropole

Re: Frontbeleuchtung EML GT 2001

Beitragvon gast » 23. Januar 2016 15:07

-
Zuletzt geändert von gast am 5. März 2016 18:32, insgesamt 1-mal geändert.
gast
Nur Leserechte!
 
Beiträge: 314
Registriert: 20. März 2008 12:04
Wohnort: Schilda

Re: Frontbeleuchtung EML GT 2001

Beitragvon schraddelpeter » 23. Januar 2016 15:20

Ich habe mir auch ein Tagfahrlicht für meine Q zugelegt. So wie ich den Anschlußplan verstanden habe ist das dritte Kabel eine Steuerleitung welche das TFL bei anschalten des Hauptscheinwerfers ausschaltet. Muß wohl ein eingebautes Trennrelais sein.
Wenn Zündung an soll das TFL laut Bestimmung/Schaltplan gleich leuchten.

Gruß Peter
Wenn alles unmöglich wäre hätten wir noch nicht mal Motorräder. Von allen anderen Dingen ganz zu schweigen.

Wenn das Leben dich f.... nicht gleich aufgeben. Warte doch erst mal ab ob es danach nicht noch mit dir kuscheln will.
schraddelpeter
 
Beiträge: 395
Registriert: 26. Februar 2013 10:50
Wohnort: nie mehr Wolfsburg

Re: Frontbeleuchtung EML GT 2001

Beitragvon willi-jens » 23. Januar 2016 16:09

gast hat geschrieben:Hallo Jens,

das würde etwas mehr Sinn machen, würde auch das left und right erklären. Allerdings ist "side light" das standlicht und ein Blinker wäre "blinker" oder "indicator".

Dass die vorhandenen Begrenzungsleuchten ersetzt werden müssen, würde es erst recht nahelegen, die frei werdenden Anschlusskabel gleich zum Anschluss der Tagfahrleuchten zu verwenden. Die Kabel reichen für die Versorgung vom Querschnitt her ja dafür aus. Das spräche auch dafür, dass "side light" Standlicht ist.

Und warum bei der geringen Leistungsaufnahme den geschalteten Plus nicht gleich zur Stromversorgung verwenden, sondern noch ein Plus an die Batterie legen?

Aber wir werden die Auflösung des Rätsels ja hoffentlich erfahren.

Gruß
Peter
P.S.:
nicht Burkhard
nicht aus Heidelberg :-D


Peter,

diese Begrenzungs- & Tagfahrleuchten gibt es auch mit wesentlich mehr als nur 5 einzelnen LED je Seite und damit macht das Trennrelais dann imho schon Sinn. Dafür dürfte die am Fahrzeug vorhandene Stromversorgung der Begrenzungsleuchte dann nämlich in der Regel nicht ausgelegt sein.
Insofern würde ich den Stromplan wie oben ausgeführt deuten. Ob man das weiße Kabel unebdingt anschließt würde ich von der Helligkeit der Leuchten abhängig machen. ;-)

Grüße

Jens
Benutzeravatar
willi-jens
 
Beiträge: 1143
Registriert: 13. November 2006 10:58
Wohnort: Nähe Schwabenmetropole

Re: Frontbeleuchtung EML GT 2001

Beitragvon Crazy Cow » 23. Januar 2016 20:13

gast hat geschrieben:Bild

Also wenn "side light" Standlichtanschlüsse sind und "head light" ein Anschluss ans Fahrlicht ist, kann man damit die Tagfahrleuchten einschalten (mit dem Standlicht) und beim Anschalten des Fahrlichtes wider ausschalten oder dimmen. Wofür brauche ich dann noch den Anschluss ACC an einen geschalteten Plus und den Anschluss an die Batterie. Ich meine der Minusanschluss ist schon klar, aber warum dann noch Plus zu dem geschalteten Plus?
Und wo ist überhaupt der Anschluss für den Blinker?

Gruß aus Entenhausen 8)
P.S.:
nicht Burkhard
nicht aus Heidelberg :-D


Bei englischer Sprache handelt es sich am Ende um amerikanisches Lichtdesign. Danach wären Side Light gelbes Licht und Head Light weißes. Blue ACC wäre in jedem Fall an das Fahrlicht an zu schliessen, denn Blue erhält sein Kürzel ("L") von "Lights" und der Schalter benötigt natürlich eine Information, ob das Licht eingeschaltet ist, also Blau Strom führt. Danach wird das weiße Licht gedimmt oder sogar ausgeschaltet. RED und BLACK dürften klar sein.

edit: für den Testlauf Rot und Blau brücken, dann weißt du, ob es dimmt oder ausschaltet.
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
Der Hundertjährige meint:
Lich un Luf gibt Saf un Kraf
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 10454
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Frontbeleuchtung EML GT 2001

Beitragvon Michael1234 » 23. Januar 2016 21:22

Bild

Leuchten tun die Teile schon ganz ordentlich ;-) wenn Licht an, dann werden sie gedimmt (gehen also nicht ganz aus)
Aber beim Test der Blinkfunktion blinken die Teile zwar, aber nur weiß :-/ Was hab ich da falsch gemacht?
Habe auch mal geprüft ob man die Teile in das originale Licht vorne am GT einbauen könnte - müsste gehen. Wenn man die LEDs aber plan aufsetzt, stehen die schon ziemlich schräg nach oben.

Denke ich schicke das wieder zurück, weiß bei der Blinkfunktion finde ich nicht so toll. Zudem ist dann links immer noch keine ähnliche Optik erreicht (sieht m.E. bei Warnblinkmodus sonderbar aus).

Gruß Michael
Suzuki-VX 800 mit EZS-Rally Yamaha XJ900S mit EML GT 2001
BMW R 850 R Heeler
Benutzeravatar
Michael1234
 
Beiträge: 1118
Registriert: 2. September 2014 21:18
Wohnort: Schwäbische Alb, Großer Heuberg

Re: Frontbeleuchtung EML GT 2001

Beitragvon willi-jens » 24. Januar 2016 10:29

Schade :cry: Mit richtiger Blinkfunktion in orange wären die eigentlich ideal.

Blieben eigentlich noch die ähnlichen Leuchten aus dem 1. Link (halt leider ohne integrierten Blinker) oder eben die Version oben aus dem Mazda-Shop.
Benutzeravatar
willi-jens
 
Beiträge: 1143
Registriert: 13. November 2006 10:58
Wohnort: Nähe Schwabenmetropole

Re: Frontbeleuchtung EML GT 2001

Beitragvon boxer-joey » 24. Januar 2016 12:55

boxer-joey hat geschrieben:
dieter hat geschrieben:Hört sich gut an. Was bedeutet die Tiefe passt nicht? Musste der Kasten hinten komplett neu oder nur angepasst werden?

Und wurde am Motorrad auch noch ein Tagfahrlicht verbaut? Wenn ja wo?

Der Preis ist für ein Set, also 2. Wahrscheinlich kann man auch nur einen kaufen.

Gruß
Dieter

Moin
Genau solch eine Anfrage habe ich heute mal gestellt
Gruß
Ronald



Moin
So stand der dinge
Ich habe mich lange mit den Jungs Unterhalten
Nun habe ich einen Termin im Februar mit den Jungs und werden dort vor Ort Testen ob es ein Plug and Play werden kann und das für alle CT UND GT Modelle
Ich werde berichten !
Gruß
Ronald
K100 Basic K100RS K1100LT K1100LT EML GT 2001 K1200GT
Benutzeravatar
boxer-joey
 
Beiträge: 151
Registriert: 11. Oktober 2011 18:21
Wohnort: 25486

Re: Frontbeleuchtung EML GT 2001

Beitragvon Ralph » 24. Januar 2016 15:06

willi-jens hat geschrieben:Wegen dem Basteln mit der Elektronik brauchst Du Dir aber keine Sorgen machen. In der entsprechenden ECE-Richtlinien ist bereits gefordert, daß bei kleinen Abständen das Begrenzungslicht bzw.die Tagfahrleuchte für die Dauer des Blinkvorganges gedimmt oder ausgeschaltet sein muß.
Wenn die kombinierte Leuchte also mit E-Zulassung ist (wie im Shop angeführt), dann hat sie Dir von Dir gewünschte Dimmung bereits eingebaut.

Viele Grüße

Jens


Die Idee Blinker und TFL in einem ist gut, aber sehr selten käuflich zu erwerben, deswegen habe ich genau diese Dimmchaltung bei Lightec für dieses Produkt nachgefragt und keine Antwort bekommen :?

Der Anschluss laut dem gezeigten Plan ist recht einfach:
- 1 x an Batterie oder vergleichbar Dauerplus/Minus, damit erspart man der Elektronik das harte EIN/AUS (black/red)
- geschaltet wird über die Zündung ACC der nur Stromdurchgang (blue)
- gedimmt wird über den Anschluss am Licht (white)
- den Zweck der "Left side light...." (yellow) kann ich nicht ergründen, wenn da nichts gelb blinkt :roll:

Bei meinem Sportkotflügel habe ich die drin https://lightec24.de/led-tagfahrlicht-f ... 0k-dimmbar
Da kann man auch welche weglassen, das schwarze Kästchen regelt den Strom sauber nach.

Machen richtig hell, kann man im Video bei Sir Arthur schön sehen https://www.youtube.com/watch?v=m28XZXu1_7Y

Oder wie meinte mein TÜV-Mann: "Das blendet ja fast!" - Und das ist gut so :twisted:

Da gibt es dann noch einen versteckten Schlater für´s "Nicht-gedimmt" für sonnige Tage.

Bitte bedenken: TFL (Tagfahrleuchten dürfen nicht zusammen mit dem Abblend/Fernlicht brennen, wenn die am SW sind müsste dann auch am Mopped das Licht aus und TFL dran ... das ist die rechtiche Seite, in der Praxis interessiert das scheinbar keinen, der was zu sagen hat :lol: darüber muss man jetzt nicht wieder diskutieren ;-)


Michael1234 hat geschrieben:Wenn man die LEDs aber plan aufsetzt, stehen die schon ziemlich schräg nach oben.

Gruß Michael


Die müssen gerade nach vorne leuchten, max. 10° oben/unten, ich glaube 5° seitlich, sonst ist auch die geplante Wirkung nicht gegeben.
Schitegal wieviel Räder dran sind, Hauptsache es macht Spaß ;-)
Benutzeravatar
Ralph
 
Beiträge: 672
Registriert: 19. Oktober 2005 12:18
Wohnort: D-75053 Kalichfornien

Re: Frontbeleuchtung EML GT 2001

Beitragvon Crazy Cow » 24. Januar 2016 18:43

gast hat geschrieben:Und wo ist überhaupt der Anschluss für den Blinker?




Aus den Lichterketten müsste je ein freies gelbes Kabel herausschauen, dass sollte an den Blinker gelegt werden. Entweder Dauerstrom wenn das Schaltteil einen eigenen Blinkkgeber hat, oder an das Blinkrelais, wenn das nicht der Fall ist. Also zunächst einmal schwarz an Minus, rot an B+, weiße Leuchten brennen hell. Dann Blau an B+, dabei müssten die weißen Leuchten dimmen. Dann gelb an B+. Dabei blinkt entweder eine Kette teilweise gelb, oder es leuchten zusätzlich zwei Leuchten gelb. Wenn nichts blinkt, gelb pulsweise an B+ und gucken was passiert.
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
Der Hundertjährige meint:
Lich un Luf gibt Saf un Kraf
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 10454
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Frontbeleuchtung EML GT 2001

Beitragvon Michael1234 » 24. Januar 2016 22:38

Das gelbe Kabel mußte an den Blinker. Da alle LEDs einer Seite in Reihe angeschlossen werden, müssen die doch auch gemeinsam reagieren - in dem Fall eben gemeinsam blinken. Leider nur nicht in gelb.
Alle anderen Funktionen (Ein- und Ausschalten, Dimmen) erfolgten wie erwartet.
Ich gehe deshalb mal davon aus, dass ich das richtig angeschlossen habe.
Leider sind die einzelnen LEDs alle gleich (bis auf die Anzahl der Kabel natürlich - siehe oben) Ich konnte trotz Lupe keine besondere Kennzeichnung entdecken die eine Unterscheidung der LEDs zulässt.
Gruß Michael
Suzuki-VX 800 mit EZS-Rally Yamaha XJ900S mit EML GT 2001
BMW R 850 R Heeler
Benutzeravatar
Michael1234
 
Beiträge: 1118
Registriert: 2. September 2014 21:18
Wohnort: Schwäbische Alb, Großer Heuberg

Re: Frontbeleuchtung EML GT 2001

Beitragvon Ralph » 24. Januar 2016 22:59

Frag doch mal beim Lieferanten, der sollte es doch wissen - es ist ja schon nicht sehr befriedigend, wenn keine deutsche Anleitung beiliegt. Er schreibt ja auch nur

mit Zulassung


er schreibt ja nicht welcher Art diese ist. Wahrscheinlich wurde deswegen auch meine diesbezügliche Frage noch nicht beantwortet.

Die e-soundsoviel verlangt bei einem geringen Abstand von Blinkleuchte und TFL, dass diese für den Zeitraum des Blinkens ausgeschaltet oder gedimmt werden, dauerhaft, nicht blinkend.
Schitegal wieviel Räder dran sind, Hauptsache es macht Spaß ;-)
Benutzeravatar
Ralph
 
Beiträge: 672
Registriert: 19. Oktober 2005 12:18
Wohnort: D-75053 Kalichfornien

Re: Frontbeleuchtung EML GT 2001

Beitragvon Crazy Cow » 24. Januar 2016 23:02

Hallo Michael,

wenn LEDs zweifarbig leuchten können findet die Farbunterscheidung durch die Polarität statt. Das liegt nun in deinem Ermessen, ob du die beiden, die gelb blinken sollen anders anschliesst.
Nach meinem Dafürhalten bedeuten die Begriffe auf dem Aufkleber:

Black/Red = schwarzes Kabel an die Batterie/rotes Kabel an die Zündung
Yellow = gelbes Kabel an die Blinker bzw. die gelben Positionslampen in USA
Left Side Light/Right Side Light = die gelben Positionslampen in USA bzw. linker und rechter Blinker
Yellow = Lichtfarbe Gelb, Kabelende gelb
White = Lichtfarbe weiss
Headlight = die 8 weißen Lampen beider Ketten (sind in Reihe verschaltet)
DRL-LED = DriveLight LED, Ersatz für das gelbe Positionslicht in USA, möglicherweise Ersatz für die Blinker bei uns
Blue ACC = Kabelfarbe blau, Funktion Acces oder Fahrlicht "an".

Die Kabel Yellow und Blue sind (Um-)Schaltkabel, die Kabel RED und BLACK Versorgungskabel.
Das besondere Symbol und die drei Kontakte an DRL LED im Gegensatz zu Headlight deuten für mich darauf hin, dass das LED bipolar ist, zweifarbig arbeitet.
Damit es umschaltet, sollten wenigstens schwarz, rot und gelb angeschlossen sein.
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
Der Hundertjährige meint:
Lich un Luf gibt Saf un Kraf
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 10454
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Frontbeleuchtung EML GT 2001

Beitragvon Ralph » 24. Januar 2016 23:16

Ich würde einfach mal den Verkäufer fragen, wenn man nämlich das Ding durch falschen Anschluss pulverisiert ist es Schrott und gekauft :smt005
Schitegal wieviel Räder dran sind, Hauptsache es macht Spaß ;-)
Benutzeravatar
Ralph
 
Beiträge: 672
Registriert: 19. Oktober 2005 12:18
Wohnort: D-75053 Kalichfornien

Re: Frontbeleuchtung EML GT 2001

Beitragvon Michael1234 » 25. Januar 2016 10:15

Hallo Olaf,

jede Zuleitung - für die rechte Seite und auch für die linke Seite - hat nur zwei Kontakte. Habe extra nochmal nachgeschaut.
Alle LEDs haben dafür passende Steckverbindungen (die konnte man also nicht falsch anschließen).

Rot und Schwarz - da sind sich ja alle hier einig.

Gelb an die Blinker - macht ja Sinn da die auch jeweils in den Zuleitungen r+l integriert waren.

Weiß an Hauptscheinwerfer - ist m.E. auch klar bezeichnet.

Blau mußte an Zündung plus, sonst sind die LEDs erst gar nicht an gegangen. Alles hat ja bei dieser Anschließerei auch wie erwartet funktioniert - mit Ausnahme gelbes Blinklicht.

Wir wollen als Kunde ja auch fair bleiben und das Produkt unversehrt wieder zurückschicken. Da möchte ich kein Risiko eingehen.

Gruß Michael
Suzuki-VX 800 mit EZS-Rally Yamaha XJ900S mit EML GT 2001
BMW R 850 R Heeler
Benutzeravatar
Michael1234
 
Beiträge: 1118
Registriert: 2. September 2014 21:18
Wohnort: Schwäbische Alb, Großer Heuberg

Re: Frontbeleuchtung EML GT 2001

Beitragvon Crazy Cow » 25. Januar 2016 21:38

Na gut, hau wech die Scheiße.

Wiki sagt auch ACC = Zündungsplus, aber logisch ist das nicht. Überleg doch mal. Das Ding ist für Autos konzipiert. Du ziehst den Schlüssel ab, verrrammelst die Türe, willst aber das Standlicht anlassen...?

In dem Fall würde ich ACC an das Standlicht hängen. Es ändert ja nichts an der Spannung. Black und Red sind die Versorgungsspannung, alles andere sind Schaltleitungen. Dass White Headlight ein Kabelende ist, war mir nicht klar, aber ich glaube dir das natürlich. :)


Blue ACC schaltet die Anlage ein bei Signal = High oder eben +12V (z.B. Standlicht, wirklich wahr, blau ist nach SAE das Kabel für das Licht)
White Headlight dimmt die Lichterkette bei Signal= High oder wiederum +12V
Yellow (Right/Left) Side Light schaltet die äusseren Lampen gelb (sollte sein) bei Signal= High oder wiederum +12V

Es ist doch gar nicht wichtig, wo die für den Testlauf angeschlossen sind. Das sollte man doch durch zusammenschalten der Kontakte weiß, blau und gelb an einer Batterie jeweils ertesten können. In jedem Fall rot und blau zusammenschliessen, dann nacheinander gelb und und weiss, dann beide an B+.
Gute Fahrt, Gruß
Olaf

Bild
Der Hundertjährige meint:
Lich un Luf gibt Saf un Kraf
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 10454
Registriert: 12. Mai 2006 17:05
Wohnort: Paläozoikum

Re: Frontbeleuchtung EML GT 2001

Beitragvon Ralph » 25. Januar 2016 22:01

Crazy Cow hat geschrieben:In dem Fall würde ich ACC an das Standlicht hängen.


Dann muss noch ein extra Schalter dazu, der plus auf weiß (Fahrlicht) gibt, sonst brennen als Standlicht die TFL mit Full-Power - und das gibt sicher Ärger :?
Schitegal wieviel Räder dran sind, Hauptsache es macht Spaß ;-)
Benutzeravatar
Ralph
 
Beiträge: 672
Registriert: 19. Oktober 2005 12:18
Wohnort: D-75053 Kalichfornien

Re: Frontbeleuchtung EML GT 2001

Beitragvon Michael1234 » 25. Januar 2016 22:19

Crazy Cow hat geschrieben:Na gut, hau wech die Scheiße.

Ist heute zurück gegangen!
Um für die das Versuchskaninchen zu spielen ist mir das einfach auch zu teuer. Würden die sich mit den von Ihnen vertriebenen Produkten etwas auskennen, sollte es doch kein Problem sein einfach ein Blatt mit dem Anschlussplan beizulegen. Die Rückerstattung des Kaufpreises sollte eigentlich streßfrei klappen - hoffe ich.
Gruß Michael
Suzuki-VX 800 mit EZS-Rally Yamaha XJ900S mit EML GT 2001
BMW R 850 R Heeler
Benutzeravatar
Michael1234
 
Beiträge: 1118
Registriert: 2. September 2014 21:18
Wohnort: Schwäbische Alb, Großer Heuberg

Nächste

Zurück zu Elektrik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste